Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Link verschicken   Drucken
 

Katastrophenschutz-Infos im Internet

24.08.2019

Das Innenministerium des Landes Schleswig-Holstein hat im Internet ein neues Portal für den Katastrophenschutz aufgebaut. Unter www.schleswig-holstein.de/katastrophenschutz gibt es umfassende Informationen für Bürger, Einsatzkräfte und Behörden.

 

Das Portal gibt zunächst einen Überblick darüber, was überhaupt unter einem Katastrophenfall verstanden wird, wie der Katastrophenschutz aufgebaut ist oder welche Telefonnummer wann zu wählen ist. Es werden auch wichtige und laut Innenminister Hans-Joachim Grote „sinnvolle Warn-Apps“ genannt, die man sich auf sein Smartphone spielen kann.

 

Ältere werden sich erinnern: Früher gab es jährliche Sirenenproben – am Stück waren Feuer-, Luft- und ABC-Alarm sowie die Entwarnung in allen Orten zu vernehmen. Diese Warntöne kann man sich nun im neuen Portal anhören.

 

Für die Bevölkerung auch interessant sind Verhaltensregeln im Katastrophenfall oder die Übersicht „Bevorraten für einen Ausfall“ - gemeint ist u.a. die Versorgung mit Elektrizität.

 

Damit haupt- und ehrenamtliche Einsatzkräfte effizient arbeiten können, hat das Ministerium auch für sie unter „Arbeitshilfen für Behörden und Einsatzkräfte“ Material zusammengestellt.

 

Damit Kräfte dieser Art wie die Rettungsdienstorganisationen, Feuerwehren oder das Technische Hilfswerk überhaupt arbeitsfähig im Sinne des Bevölkerungsschutzes sind, benötigen sie Freiwillige. Wer daran Interesse hat, findet ebenfallsentsprechende Informationen im Katastrophenschutz-Portal www.schleswig-holstein.de/katastrophenschutz.

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Katastrophenschutz-Infos im Internet

Kontakt
 

Gemeinde Schmalensee

Bürgermeister

Sönke Siebke
Dorfstr. 61
24638 Schmalensee

 

Tel.: (04323) 8209
E-Mail: