Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Link verschicken   Drucken
 

Ministerin als Geldbotin – Förderbescheide für die Vicelin-Kirche

Schmalensee , den 29.09.2019

Dass die im Jahre 1149 geweihte Vicelin-Kirche St. Jakobi dringend weiterer Sanierungsschritte bedarf, ist kein Geheimnis. Und auch dass dies ein kostspieliges Unterfangen ist, hat sich herumgesprochen. Mit vielen kreativen Ideen versucht die Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde Bornhöved, die nötigen Mittel aufzubringen.

 

Die Öffentliche Förderung spielt freilich eine große Rolle. Am Mittwoch, 2. Oktober, wird Karin Prien, Ministerin für Bildung, Wissenschaft und Kultur des Landes Schleswig-Holstein, in Bornhöved erwartet. Im Gepäck wird sie zwei Förderbescheide über zusammen 300.000 Euro haben! Die Öffentlichkeit ist eingeladen, der Übergabe beizuwohnen. Diese findet ab 9 Uhr an oder in der Kirche statt.

 

Unlängst angekündigt sind 250.000 Euro aus Mitteln des Denkmalschutzförderungsprogramms DS VIII des Bundes – diesen Förderbescheid wird Ministerin Prien ebenso dabei haben wie einen über 50.000 Euro aus IKE-Mitteln des Landes, dem Investitionsprogramm zum Kulturellen Erbe.

 

Durch diese beiden Förderungen und weitere des Kirchenkreises Plön-Segeberg, der Deutschen Stiftung Denkmalschutz und weitere ist die Kirchengemeinde Bornhöved in der Lage, die bereits begonnene Sanierung ab dem Jahr 2020 weiterzuführen“, freut sich Pastorin Ulrike Egener.

 

Der nächste Bauabschnitt betrifft die weitere Nordfassade sowie die Nordost-Ecke des Altarraumes der Vicelin-Kirche.

 

Nach der Übergabe der Förderbescheide an Vertreter der Kirchengemeinde geht es zu einem kleinen zweiten Frühstück ins Martin-Luther-Haus.

 

Foto: Bornhöved - Vicelin-Kirche St. Jakobi

Kontakt
 

Gemeinde Schmalensee

Bürgermeister

Sönke Siebke
Dorfstr. 61
24638 Schmalensee

 

Tel.: (04323) 8209
E-Mail: