Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Link verschicken   Drucken
 

Ralf Neugebauer verlässt den SV Schmalensee

Schmalensee , den 21. 06. 2020

Einen herben Rückschlag hat die Tischtennisabteilung des SV Schmalensee zu verzeichnen: Ralf Neugebauer, jahrelang Spitzenkraft der ersten Mannschaft und einer der erfolgreichsten Einzelspieler des SVS-Tischtennis bisher, verlässt den Verein.

 

Die Tischtennissparte des SV Schmalensee wird die nächste Saison ohne die bisherigen Stammspieler Ralf Neugebauer und Nils Koenig bestreiten“, bestätigt Spartenleiter Olaf Suhr den Aderlass.

 

Laut Wechselliste des Tischtennisverbandes Schleswig-Holstein (TTVSH) schließt sich „Ralle“ dem TuS Teutonia Alveslohe an. Auf Nachfrage bestätigt Neugebauer den Wechsel: „Aus verschiedenen Gründen brauchte ich einfach mal einen Tapetenwechsel im Tischtennis – auch wenn mir dieser Schritt echt nicht leicht gefallen ist.“

 

Allerdings hat auch die persönliche Situation eine nicht unwichtige Rolle gespielt: „Ich wohne jetzt knapp drei Jahre in Henstedt-Ulzburg und demnächst in Kisdorf, wo wir uns ein Haus gekauft haben.“ Wir, das sind Ralf und seine Frau Alexandra Schmidt-Neugebauer, die für den BSV Kisdorf aktiv ist und bei Turnieren im Mixed zuletzt bevorzugt an Ralfs Seite spielt.

 

Eine beachtliche Bilanz

 

Neugebauers Bilanz im Dienst des SV Schmalensee ist beachtlich. Zuletzt machte er 2019 Schlagzeilen als dreifacher Kreismeister – im Einzel und Doppel (mit SVS-Spieler Andre Wulf) der Herren A/B sowie mit seiner jetzigen Ehefrau Alexandra im Mixed. 2018 wurde er im Einzel und Doppel der Herren C (mit Nico Sachse vom BSV Kisdorf) Bezirksmeister. Landesmeister wurde Ralf Neugebauer 2015 im Doppel der Herren B mit Sven Bierkant vom TV Jahn Kiel.

 

Herausragend war auch 2010 der Gewinn der Landespokalmeisterschaft im Team mit Andre Wulf und Stefan Rinesch. Ergänzt um Stefan Fester bestritt die Truppe im selben Jahr auch die Deutsche Pokalmeisterschaft in Brühl. 2011 wiederholten Neugebauer, Wulf, Fester und Rinesch den Gewinn der Landespokalmeisterschaft der Herren C mit anschließender Teilnahme am Bundesentscheid. Mit der ersten Tischtennismannschaft gelang Ralf Neugebauer 2018 der erstmalige Aufstieg einer SVS-Truppe in die 1. Bezirksliga.

 

Und noch ein Abgang

 

Ralf Neugebauer ist nicht der einzige Abgang, den der SVS zu verkraften hat: Nils Koenig, erst vor wenigen Spielzeiten an die Tarbeker Straße gewechselt, wird sich dem Nachbarn TSV Quellenhaupt Bornhöved anschließen.

 

Wir bedauern Ralfs Abgang sehr, wünschen ihm wie auch Nils für den weiteren sportlichen Werdegang alles Gute“, sagt Olaf Suhr.

 

Mit zwei Teams in die neue Saison

 

Der SVS verzeichnet derzeit keine Personalergänzungen – ein Aufrücken von Spielern der zweiten in die erste Mannschaft wird erforderlich sein. „Wir werden mit zwei Teams in die neue Spielzeit gehen, einer ersten Mannschaft in der Kreisliga Segeberg/Stormarn und einer zweiten Mannschaft in der 3. Kreisklasse“, gibt der 2. Vorsitzende und Spieler des SVS, Christopher Brust, einen Ausblick.

 

 

Foto: Ralf Neugebauer Zweifacher Bezirksmeister 2018

Fotoserien zu der Meldung


Tischtennis (21. 06. 2020)

Kontakt
 

Gemeinde Schmalensee

Bürgermeister

Sönke Siebke
Dorfstr. 61
24638 Schmalensee

 

Tel.: (04323) 8209
E-Mail: