Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Link verschicken   Drucken
 

Pflegestützpunkt Bornhöved: Persönliche Beratung wieder möglich

Schmalensee , den 23. 07. 2020

Die aktuellen Lockerungen der Corona-Hygienevorschriften, wie beispielsweise die schrittweise Öffnung der Tagespflegen und verbesserten Besuchsregeln in den Pflegeheimen, lassen erste Entlastungen bei pflegebedürftigen Menschen und ihren Angehörigen erkennen.

 

Und auch in der Beratung werden weitere Lockerungen zugelassen. So ist das Büro im Beratungszentrum in Bornhöved, Lindenstraße 5, mit entsprechendem Hygienekonzept wieder geöffnet, so dass auch der Pflegestützpunkt persönliche Gespräche vor Ort anbieten kann.

 

Die Berater Tanja Barthel und Ulrich Mildenberger freuen sich sehr: „Natürlich lässt sich telefonisch viel klären. Aber eine persönliche Beratung, in der die oft emotionsträchtige häusliche Pflegesituation von allen Seiten bedacht werden kann, ersetzt eine telefonische Beratung nicht. Daher sind wir sehr froh, die Ratsuchenden neben der telefonischen Beratung wieder in unsere Büros einladen zu können oder einen Hausbesuch zu vereinbaren, je nach Bedarf.“

 

Mit Fachwissen zu den aktuellsten Bestimmungen der Pflegeversicherung, den neuen MDK-Begutachtungsregelungen und vor allem langjährigen Erfahrungen mit den vielfältigen Belastungen, denen pflegende Angehörige ausgesetzt sind, bietet der Pflegestützpunkt eine kompetente Beratung. Neutral, unabhängig und kostenfrei.

 

Telefonische Terminabsprache ist an fünf Tagen in der Woche über das Hauptbüro in Norderstedt unter der Telefonnummer 040/528 83 830 möglich.

 

Pflegestützpunkt im Beratungszentrum, Lindenstraße 5, 24619 Bornhöved

 

Quelle: Blickpunkt Bornhöved 16.07.2020

 

Foto: Altes Amt Bornhöved Familienbüro

Kontakt
 

Gemeinde Schmalensee

Bürgermeister

Sönke Siebke
Dorfstr. 61
24638 Schmalensee

 

Tel.: (04323) 8209
E-Mail: