Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Link verschicken   Drucken
 

Coronavirus: Kein Bingo bei der Reitsportgemeinschaft

17. 09. 2020

Diese Nachricht ist ein schwerer Schlag für die Bingo-Szene in Schmalensee und Umgebung. Wegen der anhaltenden Corona-Pandemie hat die Reitsportgemeinschaft Schmalensee ihren diesjährigen Bingo-Abend abgesagt.

 

Stattgefunden hätte das Event mit attraktiven Preisen und reichlich Spaß am 21. November 2020 auf dem Gemeindesaal. Und genau das ist der Punkt: Abstandsregeln einzuhalten, das erweist sich bei einer Veranstaltung, die sich in den letzten Jahren immer weiter wachsender Nachfrage erfreut hat, als äußerst schwierig.

 

Zugleich erscheint diese Räumlichkeit dem RSG-Vorstand alternativlos, da man auf eine Bewirtung durch den angrenzenden Gasthof Voß geradezu angewiesen ist.

 

Dorfquiz 2020 – wegen Corona wird’s schwer

 

Unter dem Namen „Ohne Eule wird’s schwer“ trat im letzten Jahr ein Team der RSG beim Schmalenseer Dorfquiz an und gewann. Somit hatte der von Frederike Harder (Eule) angeführte Verein das Recht erworben, in diesem Jahr das Herbst-Highlight schlechthin auszurichten.

 

Noch ist die Absage des Dorfquiz nicht erfolgt – damit ist aber nach der nächsten Sitzung des gemeindlichen Ausschusses für Senioren, Jugend und Sport, Ortsverschönerung und Fremdenverkehr am 23. September zu rechnen, der auch über die Seniorenweihnachtsfeier sprechen muss. Denn auch für diese Veranstaltungen gilt, dass es eigentlich keine Alternative zum Gemeindesaal mit seinen Rahmenbedingungen gibt.

 

Und wie sieht es mit Reitsport aus?

 

Training und Turnierteilnahmen einzelner Mitglieder der RSG Schmalensee wie zuletzt Beeke Jankowski, die in Polen mit der deutschen Mannschaft den Nationenpreis gewann, finden mittlerweile statt. Bei den Landesmeisterschaften in Bad Segeberg wird man das Logo der RSG in diesem Jahr vergeblich suchen.

 

Das Landesturnier auf der „Rennkoppel“ findet aufgrund der Corona-Pandemie zweigeteilt statt: In konzentrierter Form werden – ohne Publikum – nur die Landestitel in der Dressur (18.-20. September) und im Springen (25.-27. September) vergeben. Der beliebte Landeswettbewerb der Reit- und Fahrvereine Schleswig-Holsteins um die Landesstandarte entfällt, ebenso finden keine weiteren Prüfungen außerhalb der Landesmeisterschaftswertungen statt. „Weil wir nicht als Mannschaft antreten können, wird das dieses Jahr leider nichts“, erklärt Frederike Harder für ihre Reitsportgemeinschaft.

 

Foto: Absage RSG-Bingo 2020

Kontakt
 

Gemeinde Schmalensee

Bürgermeister

Sönke Siebke
Dorfstr. 61
24638 Schmalensee

 

Tel.: (04323) 8209
E-Mail: