Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Link verschicken   Drucken
 

Landespolizei: Mehr Sicherheit im Straßenverkehr bei Nebel

16. 10. 2020

Mitteilung der Landespolizei SH vom 12.10.2020:

 

Mit Beginn der dunklen Jahreszeit kommt es wieder vermehrt zu dichtem Nebel, der die Sicht im Straßenverkehr erheblich beeinträchtigen kann.

Das kann zu gefährlichen Situationen führen. Daher ist es bei Nebel besonders wichtig, die richtige Beleuchtung zu wählen und sein Fahrverhalten den Bedingungen anzupassen.

 

Die Polizei empfiehlt daher im Straßenverkehr folgende Verhaltensweisen bei

Nebel:

 

Schalten Sie das Abblendlicht ein! Bei der Nutzung von Fernlicht im Nebel blendet man sich meistens selbst.

 

Nutzen Sie die Nebelscheinwerfer richtig! Bei erheblicher Sichtbehinderung durch Nebel, aber auch bei starker Sichtbehinderung durch Regen oder Schneefall sollten Nebelscheinwerfer genutzt werden.

 

Die Nebelschlussleuchte darf nur benutzt werden, wenn die Sichtweite durch Nebel weniger als 50 m beträgt, das entspricht dem Abstand zwischen dem ersten und dem nächstfolgenden Leitpfosten. Ansonsten verkehrt sich der positive Effekt (gesehen werden) ins Negative (nachfolgender Verkehr wird geblendet).

 

In dem Zusammenhang: Die Sicht bestimmt das Tempo. Bei Nebel also Fuß vom Gas!

Wer wegen Nebel die Nebelschlussleuchte einschaltet, aber trotzdem mit 100 km/h fährt, macht wenigstens eine Sache falsch.

 

Abstand vergrößern: Kein Anpirschen an den Vorausfahrenden sondern mehr Abstand als bei guter Sicht halten!

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Landespolizei: Mehr Sicherheit im Straßenverkehr bei Nebel

Kontakt
 

Gemeinde Schmalensee

Bürgermeister

Sönke Siebke
Dorfstr. 61
24638 Schmalensee

 

Tel.: (04323) 8209
E-Mail:

 

 

 

Telefon

Wichtige Rufnummern

 
 
Veranstaltungen
 
 
 
Wetteraussichten