Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Link verschicken   Drucken
 

Coronavirus: Das Aus für die Weihnachtsmärkte

17. 11. 2020

Wer sich in der Adventszeit besonders an Weihnachtsmärkten erfreut, wird im Corona-Jahr 2020 auf eine harte Probe gestellt, denn sie fallen alle aus.

 

Schon frühzeitig, im Oktober, zog man in mancher Stadt die Reißleine, auch in Bad Segeberg, wo die Firma Möbel Kraft ihre beliebte Eisbahn nicht aufbauen wird. Kaltenkirchen und Bad Bramstedt hofften ebenso wie Neumünster, mussten angesichts steigender Infektionszahlen vorausschauend absagen, insbesondere wegen der Schausteller. Mittlerweile folgten auch Kiel und Lübeck.

 

Hoher Aufwand wird auch stets auf den Gütern betrieben. Auch hier wollen Schausteller positioniert, Parkraum und Menschenströme organisiert werden, im Normalfall. Noch am 10. Oktober hatten Stockseehof und das Gut Pronstorf in der Segeberger Zeitung ihre Hygienekonzepte vorgestellt – Maskenpflicht in Pronstorf, Alkoholverzicht in Stocksee; Besuchereinlass im Schichtsystem.

 

Aber als die Inzidenz im Kreis Segeberg, also der errechnete Wert aus Infektionen je 100.000 Einwohner binnen 7 Tagen erst die Vorstufe 35 und dann die rote Linie 50 erreichte, folgten auch auf den Gütern die Absagen. Zuletzt meldete sich auch das Landgestüt Traventhal ab.

 

Ein paar gute Nachrichten gibt es

 

Vom Stockseehof gibt es das Signal, dass man im Zeitraum 5. bis 23. Dezember den Verkauf von Weihnachtsbäumen und Tannengrün gewährleisten wird. „Gewissermaßen die Urzelle unseres Weihnachtsmarktes“, heißt es in einer Mitteilung. Sollten es die dann geltenden Verordnungen zulassen, will man auch etwas für das leibliche Wohl der Kunden tun.

 

Weihnachtsbäume wird es auch auf Gut Pronstorf zu kaufen geben – an allen Adventswochenenden soll dies am Samstag und Sonntag von 11 bis 16 Uhr vor dem Torhaus möglich sein. Und auch Wildbraten kann erworben werden, teilte das Gut mit.

 

Foto: Nur Weihnachtsbäume und Wildbraten kaufen wird im Advent vor dem Torhaus in Pronstorf möglich sein

Kontakt
 

Gemeinde Schmalensee

Bürgermeister

Sönke Siebke
Dorfstr. 61
24638 Schmalensee

 

Tel.: (04323) 8209
E-Mail:

 

 

 

Telefon

Wichtige Rufnummern

 
 
Veranstaltungen
 
 
 
Wetteraussichten