Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Link verschicken   Drucken
 

Aufruf von Holsteinseen: Noch mitmachen beim Fahrradklimatest bis 30. November

19. 11. 2020

Der Tourismusverein Holsteinseen ruft zur Teilnahme am Fahrradklimatest auf. Ziel dieser Online-Befragung ist eine Bewertung der Radfahrfreundlichkeit der jeweiligen Kommune. Teilnahmeschluss ist am 30. November.

 

Schmalensees erster stellvertretender Bürgermeister Jürgen Bucksch, 1. Vorsitzender des Tourismusvereins: „Wenn wir daran teilnehmen, kann das zu einer Förderung des Radverkehrs in unserer Region führen!“

 

Der Fahrradklimatest ist zu finden unter www.fahrradklima-test.de. 

 

Die Segeberger Zeitung hat am 17. November über die Teilnahme-Empfehlung durch den ADFC Bad Bramstedt berichtet. (Der Test ist vom ADFC initiiert worden.) Demnach ist die Online-Befragung Teil einer Gesamtstrategie zur Förderung des Radverkehrs durch Land und Kreise. 55 Millionen Euro habe das Land Schleswig-Holstein im August für die nächsten zwei Jahre bereitgestellt, um „eine ambitionierte Radstrategie“ umzusetzen.

 

Beim Fahrradklimatest gibt es nichts schönzureden. Die Teilnehmer vergeben zu verschiedenen Fragen so etwas wie Schulnoten (eher positiv / eher negativ). Etwa, ob das Radfahren im Ort Stress oder Spaß bereitet; wie breit Radwege sind oder wie sie beschaffen sind; ob es Konflikte zwischen Radfahrern und Fußgängern oder Autofahrern gibt. 

 

Nebeneffekt: Der Fahrradklimatest für sich genommen ergibt, wenn eine Mindestteilnehmerzahl je Kommune erreicht wird, einen Eintrag im bundesweiten Ranking. Da schnitten zwei Städte aus dem Kreis Segeberg laut SZ-Bericht vor zwei Jahren nicht gut ab: Bad Bramstedt erzielte die Schulnote 4,5 – was Platz 183 von 186 teilnehmenden Städten bis 20.000 Einwohner bedeutete. Bad Segeberg belegte mit einer 4,7 in dieser Gruppe sogar den vorletzten Platz.

 

Was hat Schmalensee von einer Teilnahme?

 

Zurück zu Schmalensee bzw. dem Einzugsbereich von Holsteinseen. Auch hier ist die Erhebung durch die Online-Befragung im Fahrradklimatest Teil einer Gesamtstrategie: „Wir arbeiten derzeit im Rahmen der Wirtschaftsentwicklungsgesellschaft des Kreises Segeberg mbH an einer Weiterentwicklung der Fahrradkarte des Kreises Segeberg“, erklärt Jürgen Bucksch. Zudem soll eine neue, einheitliche Beschilderung vorgenommen werden. 

 

Schmalensee wird bereits durch einige Radstrecken durchzogen; die Wege am See und in der Feldmark bieten sich geradezu an. Auch verläuft der Fern(rad)wanderweg Mönchsweg durch Schmalensee. Ein Dorn im Auge ist vielen Schmalenseern das Fehlen eines Radweges entlang der Stockseer Straße hin zum Nachbardorf mit dem Stockseehof. Insbesondere auf diesen Radweg zielt das Interesse an einer Teilnahme möglichst vieler am Fahrradklimatest ab – um die Notwendigkeit zu unterstreichen.

 

P.S.: Die Teilnahme dauert etwa 5 Minuten; durch den Begriff „Stadt“ sollte man sich nicht abschrecken lassen – da wir keine Einbahnstraßen haben, kann man auch mal „ohne Antwort“ antworten.


 

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Aufruf von Holsteinseen: Noch mitmachen beim Fahrradklimatest bis 30. November

Kontakt
 

Gemeinde Schmalensee

Bürgermeister

Sönke Siebke
Dorfstr. 61
24638 Schmalensee

 

Tel.: (04323) 8209
E-Mail:

 

 

 

Telefon

Wichtige Rufnummern

 
 
Veranstaltungen
 
 
 
Wetteraussichten