Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Coronavirus: SV Schmalensee sagt den 18. Knicklauf noch nicht ab, aber…

14. 01. 2021

Mit einer E-Mail an alle, die sich schon in die Teilnehmerliste des nächsten Knicklauf des SV Schmalensee eingetragen haben, hat der Verein am 13. Januar Stellung genommen zur Frage, ob der beliebte Run durch die Schmalenseer Feldmark auch tatsächlich wie geplant stattfinden kann.

 

Corona bremste 18. Knicklauf 2020 aus

 

Wie viele andere Bereiche des gesellschaftlichen Lebens hat sich der Amateursport durch das erste Corona-Jahr und von Verordnung zu Verordnung gehangelt. Das betraf auch zahlreiche Laufveranstaltungen, darunter den 18. Knicklauf des SV Schmalensee, der traditionell im März den Reigen der Laufevents in der Region Segeberg eröffnet. 2020 hoffte man noch auf ein Ausweichen auf den Herbst, schließlich folgte die Absage.

 

Jetzt haben wir 2021, mit dem 14. März wurde auf der Laufbörse des Leichtathletikverbandes Schleswig-Holstein ein Termin für den Knicklauf festgelegt, aber man startet das Jahr in einem Lockdown. „Unser Team hat die Organisation des Wettbewerbs grundsätzlich aufgenommen“, schreibt Christopher Brust. Der stellvertretende SVS-Vorsitzende sagt aber auch: „Die allseits bekannten Einschränkungen aufgrund der Corona-Pandemie erschweren eine konkrete Planung immens.“

 

Vorbereitungen werden „eingefroren“

 

Zum jetzigen Zeitpunkt wäre eine öffentliche Sportveranstaltung wie der Knicklauf gemäß Landesverordnung und auch Allgemeinverfügung des Kreises Segeberg nicht durchführbar. Wie sich die Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus entwickeln, sei nicht absehbar: „Angesichts dieser Umstände frieren wir die weitere Organisation vorläufig ein“, so Christopher Brust.

 

Der Verein wolle die Entwicklung bis Ende Januar abwarten beziehungsweise „schauen, welche Regelungen zur Corona-Bekämpfung ab Februar in Schleswig-Holstein gelten. Sollten die Infektionszahlen bis dahin derart drastisch sinken, dass eine seriöse Aussicht auf Wiederaufnahme des Amateursports inklusive Wettkämpfen im März bestünde, würden wir die Planungen fortsetzen und Anmeldemöglichkeiten freigeben. Unsere Entscheidung werden wir Ende dieses Monats auf www.svschmalensee.de bekanntgeben.“

 

Festlegung auf Durchführung (oder nicht) Ende Januar

 

Sollte der Amateursport auch im Februar ausgebremst werden, werde sich der SVS vom 18. Knicklauf verabschieden und diesen absagen, denn der zu leistende organisatorische Aufwand wäre dann kurzfristig nicht zu stemmen. Eine Perspektive, mit der auch die SVS-Verantwortlichen nicht glücklich sind. Aber: „Selbst bei einer Erlaubnis zur Veranstaltung müssten wir uns fragen, wie sinnvoll ein Laufwettbewerb in diesen Zeiten ist, und ob wir dessen Durchführung überhaupt vertreten könnten“, schreibt Christopher Brust.

 

 

Foto: Knicklauf 2021 - Durchführung offen

Kontakt
 

Gemeinde Schmalensee

Bürgermeister

Sönke Siebke
Dorfstr. 61
24638 Schmalensee

 

Tel.: (04323) 8209
E-Mail:

 

 

 
 
Veranstaltungen
 
 
 
Wetteraussichten