Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Teilen auf Google+   Link verschicken   Drucken
 

WZV informiert zu Erhöhung der Abfallgebühren

06.12.2018

 

Die Verbandsversammlung des Wege-Zweckverbandes der Gemeinden des Kreises Segeberg (WZV) am 4. Dezember 2018 in Henstedt-Ulzburg hat neue Abfallentgelte ab 2019 beschlossen. Es handelt sich um die bereits angekündigte Erhöhung der BioPlus-Tarifentgelte um durchschnittlich 17,7 Prozent. Der WZV lädt seine Kundinnen und Kunden zu Informationsveranstaltungen ein – so am Dienstag, 11. Dezember, um 18 Uhr im Trappenkamper Bürgerhaus. Beginn ist um 18 Uhr.

 

Weitere Termine haben bis dahin am 6. Dezember in Bad Segeberg (WZV-Hauptgebäude, Am Wasserwerk 4) und am 10. Dezember in Kaltenkirchen (Bürersaal im Gymnasium am Flottkamp 34) stattgefunden, ebenfalls jeweils um 18 Uhr.

 

In einer Pressemitteilung des WZV heißt es: Frau Dr. Klüver, kommissarische WZV-Verbandsvorsteherin, Herr Nissen, Geschäftsführer der WZV Entsorgung GmbH und Bereichsleiter Recht und Zentrale Dienste beim WZV ,sowie Frau Dr.-Ing. Hobohm, Bereichsleitung Abfallwirtschaft beim WZV werden gemeinsam mit der unterstützend tätigen K&W Wirtschaftsberatung GmbH, welche die Entgeltkalkulation im Auftrag des WZV und für diesen durchgeführt hat, für alle Fragen zur Verfügung stehen und den WZV-Kundinnen und Kunden den „Blick hinter die Kulissen des komplexen Kalkulationsprozesses“ ermöglichen. Auch Frau Possekel, Leiterin des WZV-Servicecenters, wird für Fragen betreffend der Optimierung der eigenen Tonnenkombination zu Verfügung stehen.

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: WZV informiert zu Erhöhung der Abfallgebühren

Kontakt
 

Gemeinde Schmalensee

Bürgermeister

Sönke Siebke
Dorfstr. 61
24638 Schmalensee

 

Tel.: (04323) 8209
E-Mail: