Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Link verschicken   Drucken
 

Was für eine Pflanze – Jens Hundsdörfer hat sie im Garten

Schmalensee , den 11.08.2019

Vor gut zweieinhalb Wochen gab Jens Hundsdörfer von seinem Grundstück am Ringreiterplatz einen ersten Hinweis auf seine „übermannshohe“ Sonnenblume im Garten. Seit einer knappen Woche, blüht die Pflanze endlich – und misst über 3 Meter.

 

Genau genommen, mit Hilfe von zwei Zollstöcken und dem scharfen Blick des Augenzeugen, sind es 3,35 Meter, die die Sonnenblume hinter der Werkstatt des Gründers einer Feinwerktechnik-Firma in die Höhe geschossen ist. Ihr „Stamm“ ist fast so dick wie der Unterarm des Besitzers.

 

Jens Hundsdörfer ist fasziniert von seiner Sonnenblume, die sicher durch ihr Eigengewicht leicht zur Seite neigt. Sie stehe aber an einem idealen Ort. Windgeschützt von drei Seiten und dennoch mit reichlich Sonne und Niederschlägen versorgt.

 

Ich selbst habe nichts getan mit der Pflanze“, sagt Jens Hundsdörfer, der in diesem Winkel seines Grundstücks eigentlich Kartoffeln und anderes Gemüse zieht – die Sonnenblume und eine nahe Verwandte in unmittelbarer Nachbarschaft hätten sich einfach dazwischen geschummelt.

 

Die Werkstatt war früher, wie bei den ersten Häusern der „Siedlung“ am Ringreiterplatz üblich, ein Stallgebäude. Vielleicht hielten die Vorbesitzer darin tatsächlich Tiere, etwa Schweine, deren Mist hier noch für guten Boden sorgt?

 

Ein Blick ins World Wide Web zeigt, 3,35 Meter sind weit von offiziellen Rekorden entfernt. Über 9 Meter wurden schon gemessen, die verbissenen Sonnenblumen-Freunde streben die 10-Meter-Marke an. Dennoch ist Jens Hundsdörfers Sonnenblume durchaus beachtlich und sehenswert. Oder wie er es selbst sagt: Prachtvoll.“

 

Foto: Riesen-Sonnenblume bei Jens Hundsdörfer

Fotoserien zu der Meldung


Sonnenblume (11.08.2019)

 
Kontakt
 

Gemeinde Schmalensee

Bürgermeister

Sönke Siebke
Dorfstr. 61
24638 Schmalensee

 

Tel.: (04323) 8209
E-Mail:

 
 
Veranstaltungen
 
 
 
Wetteraussichten