Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Link verschicken   Drucken
 

Coronavirus sorgt für Saisonende im Tischtennis

03. 04. 2020

Das Coronavirus hat weiter gravierende Auswirkungen auf den organisierten Sport: Der Deutsche Tischtennisbund ist der erste große Sportverband, der am 31. März 2020 in einer Telefonkonferenz mit allen Landesverbänden einen Schlussstrich unter die noch laufende Saison gezogen hat.

 

Der Tischtennisverband Schleswig-Holstein (TTVSH) informierte am 1. April 2020 über den Abbruch und die Wertung des Ligaspielbetriebs der Saison 2019/20: In allen Spielklassen von der Bundesliga bis zu den Kreisklassen gelte die Saison mit sofortiger Wertung als beendet. Es würden keine Relegationsspiele ausgetragen – gewertet werde in allen Spielklassen der aktuelle Tabellenstand (der seit 13. März 2020 unverändert war, weil nicht mehr gespielt werden durfte).

 

Damit stehen Meister, Auf- und Absteiger vorzeitig fest. Veränderungen können sich z.B. durch Aufstiegsverzicht ergeben.

 

Betroffen ist auch der SV Schmalensee

 

Die beiden am Ligaspielbetrieb teilnehmenden Tischtennismannschaften des SV Schmalensee beenden damit die Saison auf eigentlich aussichtsreichen Tabellenplätzen.

 

Die erste Mannschaft belegt bei Abbruch und Wertung den 3. Platz der Nordstaffel in der 2. Bezirksliga Süd (Bezirk IV). Das Team hat drei Spiele weniger als der zweitplatzierte PSV Eutin und eines weniger als Spitzenreiter VfB Lübeck III ausgetragen, der allerdings nach Punkten uneinholbar das Klassement anführt.

 

SVS II belegt in der 3. Kreisklasse den 4. Platz hinter dem Ersten, Berliner SC, TuS Fahrenkrug III und Leezener SC II. Die SVS-Mannschaft hat zwei Partien weniger ausgetragen als alle drei vor ihr Platzierten.

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Coronavirus sorgt für Saisonende im Tischtennis

Kontakt
 

Gemeinde Schmalensee

Bürgermeister

Sönke Siebke
Dorfstr. 61
24638 Schmalensee

 

Tel.: (04323) 8209
E-Mail: