Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Link verschicken   Drucken
 

Blutspende: Absage in Bornhöved, in Trappenkamp (noch) nicht

05. 04. 2020

Die ursprünglich für den 21. April geplante Blutspende-Aktion des Deutschen Roten Kreuzes in Bornhöved muss entfallen. Dies teilt der DRK-Blutspendedienst Nord mit.

 

Noch nicht abgesagt ist (Stand 5. April 2020) die für Donnerstag, 9. April 2020, vorgesehene Aktion in der Trappenkamper Richard-Hallmann-Schule (Gablonzer Straße 42). Von 15.30 bis 19.30 Uhr kann Blut gespendet werden.

 

Coronavirus schränkt Möglichkeiten ein

 

Vor dem Hintergrund der weiteren Ausbreitung des neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 sieht sich der Blutspendedienst Nord des Deutschen Roten Kreuzes immer wieder zu Terminabsagen gezwungen, weil eine Durchführung an den vorgesehenen Orten nicht mehr möglich ist. Das trifft nun auch auf die Räumlichkeiten in der Sventana-Schule in Bornhöved zu.

 

Kriterium für Blutspende-Orte sind in Zeiten der Corona-Pandemie mehr als sonst die Möglichkeit zur Einhaltung von Hygiene- und Abstandsregeln zum Schutz der Spender und des Personals.

 

Blutspende auch in Corona-Zeiten wichtig

 

Der Blutspendedienst weist darauf hin, dass die Versorgungslage mit Blutpräparaten stabil ist, aber diese oft nur eine Haltbarkeit von wenigen Tagen haben. Darum sei es auch in Zeiten der Corona-Krise wichtig, dass weiter gespendet wird.

 

Einen Überblick über alle weiteren Blutspende-Aktionen und -Termine liefert die Internet-Seite www.blutspende.de (bitte das jeweilige Bundesland anklicken), auf der auch viele Fragen rund um das Blutspenden beantwortet werden. Auch zum Bereich „Blutspende und Coronavirus“. Zudem gibt es ein kostenloses Info-Telefon unter der Rufnummer 0800/1194911.

 

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Blutspende: Absage in Bornhöved, in Trappenkamp (noch) nicht

Kontakt
 

Gemeinde Schmalensee

Bürgermeister

Sönke Siebke
Dorfstr. 61
24638 Schmalensee

 

Tel.: (04323) 8209
E-Mail: