Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Link verschicken   Drucken
 

Katharina von Bora zu Gast beim Reformationsgottesdienst am 1. November in der Vicelin-Kirche

30. 10. 2020

Zwei Allgemeinverfügungen des Kreises Segeberg, dazu die Anordnungen von Bund und Ländern für den „Lockdown light“ zur Eindämmung der Corona-Pandemie im November – da musste noch einmal kurz nachgedacht werden. Aber gestern Abend konnte Pastorin Ulrike Egener vermelden: „Der Gottesdienst steht!“

 

Gemeint ist die Feier des Reformationsfestes in der Bornhöveder Vicelin-Kirche St. Jakobi am kommenden Sonntag, 1. November. Auch wenn der Reformationstag eigentlich der 31. Oktober ist, wird hier ganz im Sinne der abverlangten Kontaktbeschränkungen der Gottesdienstbetrieb mit einer Sonntagsmesse „normal“ gestaltet.

 

Normal allerdings ist es nicht, dass eine Katharina von Bora, bekanntlich eine ehemalige Nonne und schließlich Ehefrau Martin Luthers „zu Gast“ sein in dem um 10 Uhr beginnenden Gottesdienst, der unter dem Motto steht: „Gottes Gnade gibt es umsonst“.

 

Im Rahmen des Gottesdienstes startet der Kreis „Freunde der Kirche Bornhöved“ erneut eine Aktion, mit der die Sanierung der 871 Jahre alten Vicelin-Kirche St. Jakobi unterstützt werden soll. Musikalisch wird der Gottesdienst von der Kantorin Soonyoun Yoo und von Andreas Leimbach begleitet, der mit dem Dudelsack für mittelalterliches Musikflair sorgt.

 

Der Gottesdienst findet unter den geltenden die bestehenden Hygienemaßnahmen statt: Handdesinfektion, Mindestabstand, Erfassung der Kontaktdaten und das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes auch während des Gottesdienstes.

 

Die Teilnehmerzahl beträgt 30 Personen, es gibt keine Voranmeldung.

 

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Katharina von Bora zu Gast beim Reformationsgottesdienst am 1. November in der Vicelin-Kirche

Kontakt
 

Gemeinde Schmalensee

Bürgermeister

Sönke Siebke
Dorfstr. 61
24638 Schmalensee

 

Tel.: (04323) 8209
E-Mail:

 

 

 

Telefon

Wichtige Rufnummern

 
 
Veranstaltungen
 
 
 
Wetteraussichten