Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Schmalenseerin Neele-Sophie Wittkohl Landesmeisterin in der Vielseitigkeit – Beeke Jankoswki Dritte

12. 10. 2021

Die Sportgeschichte Schmalensees ist um ein Kapitel reicher geworden, ein Erfolgs-Kapitel: Mit Neele-Sophie Wittkohl hat – wieder einmal – eine Reiterin der RSG Schmalensee die Landesmeisterschaft in der Vielseitigkeit gewonnen und der Titelsammlung der Reitsportgemeinschaft einen bedeutenden hinzugefügt.

 

Die gemeinsame Vielseitigkeits-Landesmeisterschaft von Schleswig-Holstein und Hamburg wird traditionell in Bad Segeberg auf dem Landesturnierplatz und der Ihlheide ausgetragen. Die CCI2**-Prüfung wird auch als Herbstvielseitigkeit bezeichnet; 66 Teilnehmende bildeten am Wochenende 9./10. Oktober eine starke (internationale) Konkurrenz. 

 

Zwar schreiben die Kieler Nachrichten von einem Überraschungssieg der 26-jährigen Neele-Sophie Wittkohl und ihrer Stute Dior de La Neé. Der Verlauf des Wettbewerbs aber zeigt eine Dominanz des Paars, das laut Pressebericht erst im Dezember vergangenen Jahres von Südfrankreich in den Norden gekommen ist und eigentlich noch in der Akklimatisierung steckt. 

 

Gleich zum Auftakt lieferten Neele-Sophie Wittkohl und Dior de La Neé mit 26,5 das beste Dressurergebnis ab. Im anschließenden Springen blieb das Paar fehlerfrei und spätestens jetzt galt dem RSG-Duo große Aufmerksamkeit in der international besetzten CCI2**-Prüfung. In der konnten sich beide im abschließenden Geländeritt den Luxus leisten, an den Hindernissen kein Risiko gehen und nicht Gas geben zu müssen: Trotz 1,2 Zeitfehlern blieben sie auf Goldkurs, was viele RSG-Mitglieder vor Ort bejubeln konnten.

 

Auch Beeke Jankowski unter den Top-3

 

Eine der ersten Gratulantinnen war eine Vereinskollegin, die selbst schon den Landesmeistertitel (und zahlreiche weitere) hat gewinnen können: Beeke Jankowski, die mehrere Pferde in verschiedenen Prüfungen des Turniers an den Start brachte. Mit Didgeridoo konnte Beeke Jankowski einen starken 3. Platz erringen. 

 

Das Paar hatte in der Dressur mit Platz 19 Anlaufschwierigkeiten, blieb im Springen aber fehlerfrei und rückte auf Rang 11 vor, um dann mit einem schnelleren Geländeritt als die Landesmeisterin und ohne Zeitfehler auf den einstelligen Platz vorzupreschen. 

 

Große Freude bei der Vereinschefin

 

Natürlich darf der Gewinn der Landesmeisterschaft durch ein RSG-Mitglied nicht unkommentiert bleiben. Vereinsvorsitzende Frederike Harder: „Ich freue mich super toll für Neele! Ihre ganzen Mühen und ihre Arbeit, gepaart mit ihrem feinen Reitstil haben sich nun zum richtigen Zeitpunkt ausgezahlt. Schön, dass sie so gut in Deutschland und Schmalensee angekommen ist.“

 

Aber auch für Beeke Jankowski und Mitbesitzerin Bettina Brückner, die auch Vereinsmitglied ist, sei das Abschneiden in Bad Segeberg „ein versöhnlicher (Fast-)Abschluss der Saison“: Die Berufsreiterin bricht noch in dieser Woche ins polnische Strzgom zu einem weiteren Turnier auf. 


 

 

Bild zur Meldung: Landesmeisterin Neele-Sophie Wittkohl links und Beeke Jankowski

Kontakt
 

Gemeinde Schmalensee

Bürgermeister

Sönke Siebke
Dorfstr. 61
24638 Schmalensee

 

Tel.: (04323) 8209
E-Mail:

 

 

 
 
Veranstaltungen
 
 
 
Wetteraussichten