Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Ausschuss: Sehr aktives Vereinsleben im Dorf, aber Seniorenweihnachtsfeier auf der Kippe

Schmalensee , den 03. 10. 2022

Am nächsten dran an dem, was Schmalensees Vereine umtreibt, ist der Ausschuss für Senioren, Jugend und Sport, Ortsverschönerung und Fremdenverkehr. Der tagte am 29. September und der Vorsitzende Christopher Brust konnte feststellen, dass nach zwei Corona-Jahren das Vereinsleben in Schmalensee wieder „rund“ läuft. „So gut wie alle im Schmalenseer Terminkalender angemeldeten Veranstaltungen haben auch stattgefunden bisher. Das ist ein ganz tolles Zeichen dafür, dass unser Dorf weiter ein besonders aktives ist“, lobte Brust.

 

Vereine trotzten der Corona-Pandemie

 

Zwar fiel ausgerechnet der Knicklauf des SV Schmalensee, dessen 2. Vorsitzender Christopher Brust ist, aus. Allerdings war das auch die Veranstaltung mit dem größten organisatorischen Aufwand, insbesondere dem Anmeldewesen. Angesichts der Corona-Lage Anfang des Jahres musste der Verein frühzeitig die Reißleine ziehen. Was dann aber kam und noch kommen soll tröstet über diesen Ausfall klar hinweg. Am Ausschuss war es nun, zwei seitens der Gemeinde zu organisierende Veranstaltungen zu besprechen. Und da rückte doch noch mal Corona in den Fokus.

 

Seniorenweihnachtsfeier absagen?

 

Und zwar in Sachen Seniorenweihnachtsfeier. Die war in beiden Vorjahren aufgrund der Corona-Pandemie ausgefallen. Und auch der Termin 7. Dezember 2022 ist derzeit und nach intensiver Debatte im Gremium offen. „Wir konnten uns nicht endgültig auf die Durchführung der Weihnachtsfeier verständigen, weil es Zweifel angesichts der unklaren Corona-Lageentwicklung gab“, berichtet Christopher Brust.

 

„Als Kompromiss haben wir uns auf ein erneutes Zusammenkommen des Ausschusses Ende Oktober/Anfang November verständigt. Wir werden dann die Lage bewerten.“ Sollte sich dann eine Mehrheit gegen eine Durchführung aussprechen, würde es, wie in den Vorjahren, einen Gruß der Gemeinde in die Haushalte geben. Außerdem sei vorsorglich über eine Ersatzveranstaltung für die Senioren des Dorfes in der wärmeren Jahreszeit nachgedacht worden.

 

Volkstrauertag am 13. November

 

Der Volkstrauertag soll laut Christopher Brust nach bewährtem Muster ablaufen: Kranzniederlegung um 09.30 Uhr, Andacht auf dem Gemeindesaal und warme Getränke zum Ausklang. Die Feuerwehr hat diese Veranstaltung seit Jahresbeginn auf dem Dienstplan und es werden hoffentlich auch einige Bürgerinnen und Bürger dabei sein, wenn der Opfer von Krieg, Verfolgung, Vertreibung und Unterdrückung gedacht wird. Insbesondere, da wir die Schrecken des Krieges schon wieder täglich in den Nachrichten wahrnehmen.

 

Projekt Event-Anhänger: Erfolgsgeschichte mit Folgen

 

In schöner Regelmäßigkeit finanziert der Kreis Segeberg an verschiedenen Orten des Kreises aufgrund des in der Corona-Pandemie beobachteten Bewegungsmangels bei Kindern den „Event-Anhänger“ beziehungsweise die damit verbundenen Bewegungsangebote der WieGe Wiegmann und Gebauer sozialräumliche Hilfen GmbH. Einer dieser Orte ist die Sportanlage in Schmalensee, wo die Angebote bisher sehr erfolgreich umgesetzt werden konnten und auch noch Termine ausstehen.

 

Christopher Brust, als Ansprechpartner im SVS ganz nah dran an der „WieGe“ war nun wiederum von dieser auf eine ganz andere Art von Bewegung angesprochen worden: Das Unternehmen sucht nach einer Möglichkeit zur Durchführung des Betriebssports. Zwar ist die Sporthalle in der Tarbeker Straße aufgrund des nicht gerade geringen Sportangebots des SVS und der Anwesenheit einer Bewegungs-Kita nicht gerade „unterbelegt“, aber es würden sich durchaus noch Termine – die Rede ist von einem je Monat – finden lassen.

 

Event für Kinder als Hallenmiete

 

Die Frage, wie eine Nutzung der Sporthalle durch die „WieGe“ auszugleichen sein könnte, beantwortete Christopher Brust mit dem Vorschlag, dass diese im Gegenzug ein größeres Spaß- und Bewegungsevent – unabhängig vom Event-Anhänger-Programm – für Kinder und Jugendliche auf der Sportanlage anbieten könnte, unentgeltlich. Der Ausschuss stimmte dem zu, fehlt noch die Gemeindevertretung, deren nächste Sitzung am 11. Oktober (19.30 Uhr im Gemeindesaal) stattfindet.

 

Einer entsprechenden vertraglichen Regelung stehe man auch auf Unternehmensseite positiv gegenüber, konnte Christopher Brust berichten. Es sieht also sehr danach aus, als käme beim Planungstreffen für den Schmalenseer Terminkalender 2023 (14. Dezember, 19 Uhr im Gemeindesaal) noch ein weiterer Termin auf die Dorf-Agenda.

 

 

 

Bild zur Meldung: Ausschuss: Sehr aktives Vereinsleben im Dorf, aber Seniorenweihnachtsfeier auf der Kippe

Kontakt
 

Gemeinde Schmalensee

Bürgermeister

Sönke Siebke
Dorfstr. 61
24638 Schmalensee

 

Tel.: (04323) 8209
E-Mail:

 

 

 
 
Veranstaltungen
 
 
 
Wetteraussichten