Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Link verschicken   Drucken
 

1959

06.01.1959

Die Bornhöveder Arbeitsamtsnebenstelle verzeichnet aufgrund der Jahreszeit eine Zunahme an Erwerbslosen. Alle Möglichkeiten, Menschen in Arbeit zu bringen, werden in Angriff genommen. Das Straßenbauvorhaben Schmalensee – Belau kann niemanden aufnehmen: Da der feuchte Boden zunächst austrocknen muss, kann hier nicht gebaut werden.

 

16.01.1959

Ein PKW überfährt in Schmalensee einen Hund, der aber nur verletzt wird.

 

16.02.1959

Ein seltenes Bild gibt Peter Christophersen, Sohn des Cluser Fischers: Mit einem aus Schlitten und Laken selbst gefertigten Eissegler erkundet er die zugefrorene Seenplatte.

 

16.03.1959

Der Belauer Hermann Saggau wird von der Jahreshauptversammlung des Wasser- und Bodenverbandes Wankendorfer Seengebiet im Amt bestätigt.

 

26.03.1959

Das Bornhöveder Kino „Astoria“ zeigt u.a. den Romy Schneider-Film „Das Mädchen vom Pfarrhof.

 

16.04.1959

Die Schmalenseer Meiereigenossenschaft hat einen handfesten Skandal zu beklagen: Wegen fortgesetzter Untreue in Tatbestand mit Unterschlagung und Urkundenfälschung sowie Lebensmittelfälschung wird der Betriebsleiter zu 9 Monaten auf Bewährung und 300 DM Strafe sowie 600 DM Buße verurteilt. Alfred Timm, der seine Betriebsleiterprüfung mit „sehr gut“ abgeschlossen hatte, vermengte vedorbene mit guter Butter und wies wegen Produktunterschlagungen eine zunehmend mangelhafte Buchführung vor. Beides wurde aufgedeckt.

 

1959-04-16

 

11.05.1959

Im Zuge einer Ausschusssitzung des Wasser- und Bodenverbandes Wankendorfer Seengebiet wird Werner Harder in den Verbandsvorstand gewählt.

 

29.05.1959

Kurioses gibt es vom Ausbau der Belauer Straße. Da diese die Grenzen der Kreise Plön und Segeberg kreuzt, wurden alle Planungsarbeiten aus zwei Richtungen vorgetrieben. Nun klafft in der Fahrbahndecke eine acht bis zehn Meter breite nicht asphaltierte Fläche auf der Grenze und es muss Einigung erzielt, wer welche Leistungen zu erbringen hat…

 

22.06.1959

Die lange Trockenheit des Frühsommers begünstigt einen verheerenden Brand des Tensfelder Moores. Zu den Löscharbeiten werden einschließlich der Wehren des Amtes Bornhöved 23 Freiwillige Feuerwehren und ein Panzergrenadierbataillon aus Boostedt heran gezogen. 200 Tonnen Torf im Wert von 20.000 DM verbrennen, die Torfbrikettfabrik ist nicht betroffen.

 

07.07.1959

Im Beisein von Landrat Dr. Alnor wird die Belauer Straße nach Beendigung aller Ausbau- und Asphaltierungsarbeiten eingeweiht. Für rund 55.000 DM wurde das 1,1 Kilometer lange Straßenstück fertig gestellt. 9.900 DM davon trug die Gemeinde. Zum 01.04.1960 soll die Übernahme als Landstraße II. Ordnung erfolgen.

 

18.10.1959

Ein weiterer Moorbrand – diesmal im Daldorfer Moor – zu dessen Bekämpfung die Wehren des Amtes Bornhöved hinzu gezogen werden. Zur Ursache: Am Morgen hatte man kontrolliert eine Moorfläche brandgerodet, um diese abbauen zu können. Es gab sogar eine Feuerwehrübung, um das kontrollierte Feuer nach Erreichen des Ziels zu löschen. Am Abend aber verselbständigt sich das Feuer.

 

25.10.1959

Kommunalwahlen in Schleswig-Holstein. In Schmalensee erringt die CDU 277 Stimmen und damit 4 Sitze in der Gemeindevertretung, die SPD erreicht 254 Stimmen und 3 Sitze.

Helmut Saggau kandidiert für den CDU-Kreisverband als Listenbewerber Nr. 9 für den Kreistag, verfehlt aber den Einzug.

 

12.11.1959

Die Bevölkerung, besonders die landwirtschaftlich tätige, des Amtes Bornhöved schaut auf den Bornhöveder Tierarzt Dr. Otto Sarpe, der sein 50-jähriges Dienstjubiläum begeht.

 

10.12.1959

Die Meiereigenossenschaft erinnert an den Beschluss zum Bau ihres Meiereigebäudes vor genau 50 Jahren.

 

21.12.1959

Die Bürgermeister der amtsangehörigen Gemeinden wählen Adolf Biß aus Gönnebek zum Amtmann und Schmalensees Bürgermeister Helmut Saggau zu dessen Stellverteter.

Kontakt
 

Gemeinde Schmalensee

Bürgermeister

Sönke Siebke
Dorfstr. 61
24638 Schmalensee

 

Tel.: (04323) 8209
E-Mail:

 
 
Veranstaltungen
 
 
 
Wetteraussichten