Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Link verschicken   Drucken
 

2014

2014

01.01.2014

Mit dem Jahresbeginn wechselt die Verantwortung für Betreuung, Pflege und Vergabe des Gemeindesaals: Bärbel Wichmann übernimmt die Aufgabe von Marieluise Farken. „Malu“, die diese Aufgabe fast 20 Jahre lang ausgeübt hatte, unterstützt aber noch einige Wochen, indem sie ihre Nachfolgerin einarbeitet.

 

01.01.2014

Mit dem Jahreswechsel gilt die Polizeistation Bornhöved als aufgelöst. Die fünf hier tätigen Polizisten sollen fortan von Trappenkamp aus operieren, was insbesondere in der Gemeinde Bornhöved erheblichen Unmut hervorgerufen hat. Aber auch Ende Februar werden die Beamten noch immer in Bornhöved sitzen – in Trappenkamp sind die Räumlichkeiten einfach nicht ausreichend, und neue konnten noch nicht angemietet werden. Die erhofften Einsparungen können angezweifelt werden.

 

01.01.2014

Mit Jahresbeginn gibt es Veränderungen in der Abfallbeseitigung. Die Firma Gollan-Recycling aus Neustadt/Holstein entsorgt fortan die Gelben Säcke im Kreis Segeberg. Bisher tat dies das Unternehmen GAR aus Niedersachsen. Für die Haushalte ändert sich allerdings nichts und die Termin-Bekanntgabe erfolgt weiterhin durch die Abfall-Information des Wegezweckverbandes der Gemeinden des Kreises Segeberg (WZV).

Dieser hat sich die Tore zu einem weiteren Recyclinghof geöffnet: Durch eine Kooperation mit den Stadtwerken Neumünster (SWN) darf nun auch deren Hof durch Segeberger angefahren werden. Für die Menschen im Amt Bornhöved liegt es jedoch nahe, den Recyclinghof Damsdorf/Tensfeld zu nutzen.

Ein weiterer Kooperationspartner des WZV ist im Bereich Alttextilien gefunden. Ab sofort entleert das Hamburger Unternehmen K. & A. Wenkhaus, ein Familienunternehmen mit 100-jähriger Tradition, die über 160 im Kreisgebiet aufgestellten Altkleider-Container.

 

05.01.2014

Sternsinger aus der Evangelischen Kirchengemeinde machen sich auf den Weg, um an Türen zu singen und Segenswünsche für das neue Jahr zu überbringen. Dazu schreiben sie mit Kreide „20*C+M+B*14“ an Türen - „Christus mansionem benedicat“.

 

08.01.2014

Mit einem Schlagzeug-Workshop im Trappenkamper Jugendzentrum nimmt die Volkshochschule Trappenkamp/Bornhöved nach dem Jahreswechsel wieder den Betrieb auf.

 

08.01.2014

Der Wegezweckverband der Gemeinden des Kreises Segeberg sorgt für die Abfuhr der ausgedienten Weihnachtsbäume aus Schmalensee. Allerdings gibt es auch eine private Initiative, die am 18.01.2014 ein spät-nachmittägliches Tannenbaum-Verbrennen am „Glaspalast“ in der Tarbeker Straße durchführt.

 

09.01.2014

Das Kinderturnen im SV Schmalensee wird ab Jahresbeginn wieder von Frauke Pape geleitet. Unterstützt wird sie von den Schmalenseer Müttern Ute Mühlenberg und Andrea Weinrich.

 

10.-11.01.2014

Tischtennisspieler des SV Schmalensee nehmen an den 43. Kieler Stadtmeisterschaften in der Coventry-Halle teil. In der Klasse C für Spieler bis zur 2. Bezirksliga gewinnt Ralf Neugebauer, André Wulf wird Dritter. Am zweiten Turniertag nehmen beide am B-Klassement für Spieler bis Landesliga teil. Wieder gewinnt Neugebauer, Wulf wird erneut Dritter. Damit ist Schmalensees Spieler Ralf Neugebauer doppelter Kieler Stadtmeister.

 

11.01.2014

Noch sind die Fußballer des SV Schmalensee eigenständig aktiv. In der Kreisklasse C belegt das Team von Trainer Kay Wagner allerdings einen Abstiegsplatz. Da im benachbarten TSV Bornhöved Personalsorgen bestehen, vereinbaren beide Klubführungen, ab Sommer eine Spielgemeinschaft im Herrenbereich einzugehen. Damit wäre der SV Schmalensee erstmals in der Kreisliga vertreten, wo der TSV Quellenhaupt mit seiner ersten Mannschaft aktuell um Punkte spielt.

 

11.01.2014

Neue Beauftragte für den Gemeindesaal ist Bärbel Wichmann. Sie ist die Nachfolgerin von Marieluise Farken und ab sofort für die Terminplanung, Vorbereitung und Reinigung des Saals zuständig.

 

11.01.2014

Die Fußballer des SV Schmalensee nehmen in der Bad Segeberger Kreissporthalle an einem Hallenturnier des SV Schackendorf für untere Mannschaften teil und belegen nach einer 0:4-Finalniederlage gegen den MTV Segeberg Rang zwei.

 

12.01.2014

Auch die Sternsinger der Katholischen Kirchengemeinde St. Josef (Trappenkamp) machen sich nun auf den Weg von Tür zu Tür.

 

14.01.2014

Das DRK führt in den Räumen der Sventana-Schule Bornhöved einen Blutspende-Termin durch. Mit 109 teilnehmenden Spenderinnen und Spendern ist dies „ein relativ guter Start ins Jahr“, wie der Vorsitzende des DRK-Ortsvereins Amt Bornhöved sagt.

 

16.01.2014

In seiner fünften öffentlichen Sitzung beschließt der Segeberger Kreistag den Haushalt für das Jahr 2014. Dieser sieht Ausgaben in Höhe 283 Millionen Euro vor, der Löwenanteil fällt auf Pflichtaufgaben, allein 187 Millionen auf den Bereich Soziales. Eine „neue bürgerliche Mehrheit“ aus CDU, FDP, Grünen und einem Teil der Piratenpartei beschließt trotzdem die Senkung der Kreisumlage um 3,3 Prozent. So sollen die 95 Städte und Gemeinden für dieses Jahr um gut 3 Millionen Euro entlastet werden. Zugleich werden der Kreisverwaltung neue Stellen zugebilligt. Die Kommunen sind jedoch vorgewarnt: Bereits 2015 plant das Land, seine Zuweisungen an die Kreise zu senken, was eine erneute Anhebung der Umlage bewirken könnte.

 

18.01.2014

Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr auf dem Gemeindesaal. Wehrführer Volker Kay stimmt die Mitglieder mit dem Satz „wir sind alle Festausschuss“ auf die Vorhaben zum 125-jährigen Bestehen ein, das in diesem Jahr begangen wird.

Zum neuen Kassenwart für den nicht mehr kandidierenden Andreas Neumann wird Dirk Griese gewählt. Neumann wird dafür zum neuen Kassenprüfer gewählt und ersetzt den turnusgemäß ausscheidenden Christian Detlof. Für seine zehnjährige Mitgliedschaft wird Helge Harder mit der entsprechenden Bandschnalle ausgezeichnet. Nach 49 aktiven Dienstjahren wird Gerhard Harder, der freiwillig zwei Jahre mehr als nötig Dienst geleistet hatte, in die Ehrenabteilung überstellt. Befördert werden der stellvertretende Gruppenführer Kevin Kasch zum Hauptfeuerwehrmann (3 Sterne), Gruppenführer Matthias Kay zum Löschmeister und der stellvertretende Wehrführer Simon Siebelts zum Hauptlöschmeister (2 Sterne) für die Dauer der Ausübung seiner Funktion. Diese Ernennung vollzieht der stellvertretende Kreiswehrführer Holger Gebauer, der den Kreisfeuerwehrverband vertritt.

 

18.01.2014

Den Hergang eines Verkehrsunfalls, der die Schmalenseer am Rande der Jahreshauptversammlung der Feuerwehr beschäftigt, schildert eine Meldung der Polizeidirektion Bad Segeberg vom 19.01.2014:

„Am Samstagabend kam es in Schmalensee zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein 47-Jähriger leicht verletzt wurde und ein Schaden von rund 11.000 Euro entstand. Der 47-Jährige aus dem Kreis Segeberg befuhr gegen 21.30 Uhr mit einem VW Pick-Up die Dorfstraße in Richtung Plön. Im Bereich einer Verschwenkung am Ortsausgang kam er zunächst nach links von der Fahrbahn ab und fuhr dann auf eine Verkehrsinsel, wo er frontal gegen einen Baum prallte. Der 47-Jährige wurde bei dem Unfall laut Zeugenaussagen leicht verletzt. […] Der Wagen war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Gegen den 47-Jährigen, der vom Unfallort flüchtete und an diesem Abend auch nicht mehr angetroffen werden konnte, wurde ein Strafverfahren eingeleitet.[...]“

 

19.01.2014

Bei den Bezirkspokalmeisterschaften für Vierermannschaften in Elmenhorst belegt ein Team des SV Schmalensee den dritten Platz. Der SVS ist durch André Wulf, Ralf Neugebauer, Life Waldron und Stephan Fester vertreten.

 

22.01.2014

Im Trappenkamper Bürgerhaus tagt der Personalausschuss des Amtes Bornhöved. Vorsitzender ist Harald Krille, Bürgermeister der Gemeinde Trappenkamp.

 

22.01.2014

Jahreshauptversammlung des Landfrauenvereins Bornhöved und Umgebung im Gasthof Voß. Während sich in diesen Tagen der Landfrauenverein der Stadt Bad Segeberg mangels Vorstandsmitgliedern auflösen muss, gelingt es dem hiesigen Verein, den Vorstandstisch zu füllen. Christa Stamer aus Tensfeld lässt sich für weitere zwei Jahre zur Schriftführerin wählen. Vorsitzende des Landfrauenvereins Bornhöved und Umgebung ist Wiebke Bock aus Blunk.

 

23.01.2014

Der Finanzausschuss der Gemeinde Schmalensee tagt im Gasthof Voß. Die Mitglieder beraten über den Haushaltsentwurf 2014 und eine mögliche Beteiligung an der Schleswig-Holstein Netz-AG.

 

23.01.2014

In der Sitzung des Kirchengemeinderates der Evangelisch-Lutherischen Kirchengemeinde Bornhöved wird Lisa-Mary Hartmann zum Mitglied des Gremiums berufen. Die 18-jährige Bornhövederin ist damit Nachfolgerin des aus Zeitgründen ausgeschiedenen Axel Zühlke.

 

23.01.2014

Unter dem Motto „Energie sparen und enger zusammen rücken“ werden die Gottesdienste in der Evangelischen Kirchengemeinde Bornhöved bis Palmsonntag nicht in der aufwändig zu heizenden Vicelin-Kirche sondern im Martin-Luther-Haus abgehalten. Das ist einer der weiteren Beschlüsse des Kirchengemeinderates. Im Internet ist die Kirchengemeinde unter www.kirchengemeinde-bornhoeved.de zu finden.

 

26.01.2014

Jahreshauptversammlung der Sterbekasse Bornhöved und Umgebung in der Aula der Offenen Ganztagsschule Bornhöved. 302 Mitglieder und 63.000 Euro auf dem Konto sind die Zahlen, die der alte und wieder gewählte Vorstand präsentieren kann. Dirk-Peter Bünn (Vorsitzender), Karin Hahn (Kassenwartin) und Marika Witt (Schriftführerin) haben die wichtigsten Posten in der Sterbekasse inne, die zukünftig strengeren Kontrollen durch das Wirtschaftsministerium unterliegt.

 

25.01.2014

Im SV Schmalensee erfolgt die Übergabe der Deutschen Sportabzeichen für das Jahr 2013. Im 100. Jahr des Bestehens dieses Sportordens hatte sich das DSA vom reinen Breiten- zum Leistungssportabzeichen gewandelt. Die Absolventinnen und Absolventen mussten erstmals nach einem Punktekatalog die Bedingungen statt mit Minimal- nun mit Maximalaufwand erfüllen, um das Abzeichen in Gold zu erhalten. Bislang kam es „nur“ auf die Zahl der Wiederholungen an, um ein goldenes Sportabzeichen in Empfang nehmen zu können. Erfreulich ist deshalb das Ergebnis: 23 erfolgreiche Sportlerinnen und Sportler, von denen vier das Abzeichen in Silber und alle anderen das in Gold erwerben.

Die Schmalenseer Absolventinnen und Absolventen in Gold: Waltraud Detlof, Peter Kruse, Ute Mühlenberg, Susanne Nagel, Uwe Nagel, Frauke Pape, Henning Pape, Margret Siebke; Jugend-Gold: Maite Jens, Mila Mühlenberg, Janne Pape, Jette Pape; in Silber: Frank Mühlenberg; Jugend-Silber: Jannis Nagel.

 

25.01.2014

Die A-Juniorenfußballer der SG VfR Neumünster/FC Rot-Weiß Saxonia belegen bei der Hallenkreismeisterschaft im Futsal den 4. Platz. Auch die B-Junioren der SG werden Vierte. Die C-Junioren hatten den Einzug in die Endrunde verpasst.

 

26.-31.01.2014

Die Josefsgeschichte steht im Mittelpunkt der Bibelwoche in der Evangelischen Kirchengemeinde Bornhöved. Ein Gottesdienst am 02.02.2014 unter dem Motto „versöhnt und versorgt“ bildet den Abschluss der Veranstaltungsreihe, in der täglich ab 19 Uhr im Martin-Luther-Haus Abschnitte des Alten Testaments behandelt werden.

 

27.01.2014

Der Wankendorfer Martin Schlünß startet eine Initiative zur Reaktivierung der Bahnlinie Plön-Neumünster und bittet auch die Schmalenseer Gemeindevertreter/innen um ihre Unterstützung. Zu diesem Zweck versendet er Rückantwort-Postkarten, die in der Summe eine Art Unterschriftenaktion bedeuten sollen.

 

28.01.2014

Unter der Überschrift „Beschimpft, beleidigt und verhasst“ erscheint in den Kieler Nachrichten ein Artikel über Veronika Huryn, die 1943 als polnische Zwangsarbeiterin nach Schmalensee kam und hier nach ihrer Aussage schikaniert und geprügelt wurde. Veronika Huryn blieb nach Kriegsende in Deutschland. In einer Feierstunde haben Schüler des Gymnasiums Schloss Plön den Lebensweg der 87-Jährigen nachgezeichnet.

 

28.01.2014

Im Tanzkurs der Offenen Ganztagsschule Bornhöved (OGS), der von Tanzlehrkräften des TV Trappenkamp geleitet wird, finden Prüfungen zum Deutschen Tanzsportabzeichen statt. Mila Mühlenberg aus Schmalensee erhält für das Beherrschen von fünf Gruppentänzen das DTSA in Gold. Nina Timea Rödling erhält das DTSA in Silber (vier Gruppentänze).

 

28.01.2014

Jahreshauptversammlung des Verschönerungs- und Vogelschießervereins im Gasthof Voß. Der Verein erlebt einen deutlichen personellen Einschnitt, da sowohl die Vorsitzende Frauke Pape als auch Kassenwartin Katrin Borchers nicht erneut für ihre Ämter kandidieren. Während mit Birte Saggau eine neue Kassenwartin gefunden wird, bleibt das Amt der Vorsitzenden vorerst vakant. Der Verein wird damit von der 2. Vorsitzenden Martina Behrend nach außen vertreten.

Neue Beisitzerin wird Bärbel Wichmann, Katrin Borchers wird zur neuen Kassenprüferin gewählt.

 

28.01.2014

Vierte Sitzung der Schulverbandsversammlung des Schulverbandes Sventana Bornhöved. Schulverbandsvorsteherin Silke Roßmann (Wankendorf) und ihre Mitstreiter diskutieren eine Reaktion auf die Ablehnung der Einrichtung einer gymnasialen Oberstufe durch die Landesregierung im Vorjahr. Mehrheitlich spricht sich die Versammlung gegen das Einlegen von Rechtsmitteln gegen den Entscheid des Ministeriums aus. Dies würde nur Geld verschlingen, aber keinen Erfolg bringen. Schmalensees Bürgermeister teilt diese Ansicht nicht und stimmt dagegen. Der Schulverband setzt nun darauf, sich auf bestehende Möglichkeiten zu konzentrieren und die Kooperation mit der Trappenkamper Richard-Hallmann-Schule zu suchen, die über eine Oberstufe verfügt.

 

31.01.2014

Der Vicelin-Kindergarten der Evangelischen Kirchengemeinde Bornhöved wird von der Bundesvereinigung Evangelischer Tageseinrichtungen für Kinder (BETA) mit deren Gütesiegel ausgezeichnet. Damit kommt ein jahrelanger Qualitätsmanagement-Prozess zu einem glücklichen Ende.

 

31.01.2014

Die Pastoren Ulrike Egener und Rainer Kolbe möchten ein „Trauercafé“ innerhalb der Evangelischen Kirchengemeinde Bornhöved etablieren. Ein erstes Treffen findet im Martin-Luther-Haus statt.

 

01.02.2014

Für Kinder im Grundschul- und Kindergartenalter veranstalten die Evangelisch-Lutherischen Kirchengemeinden Bornhöved und Trappenkamp im Trappenkamper Gemeindehaus der Friedenskirche einen gemeinsamen Kinderbibeltag.

 

06.02.2014

Der Landfrauenverein Bornhöved und Umgebung organisiert im Sportlerheim Trappenkamp eine Vortragsveranstaltung zum Thema „das Alter finanziell meistern“. Den Gastvortrag hält Yvonne Hilbrink von der Sparkassenakademie.

 

07.02.2014

Der Kirchengemeinderat der Evangelisch-Lutherischen Kirchengemeinde Bornhöved beruft Frau Ulrike Stumpf zur neuen Leiterin des Vicelin-Kindergartens. Frau Stumpf war bereits Mitarbeiterin der Einrichtung unter Vorgänger Kai Stöcken und konnte sich im Bewerbungsverfahren gegen mehrere Kandidaten durchsetzen.

 

07.02.2014

Die Trappenkamper Richard-Hallmann-Schule (RHS), Gemeinschaftsschule mit Gymnasialer Oberstufe, veranstaltet einen „Tag der offenen Oberstufe“ für alle am Abitur interessierten Schülerinnen und Schüler aktueller Abschlussklassen umliegender Gemeinschaftsschulen.

 

08.02.2014

Nur leicht befeuert wird der schwelende Streit um einen möglichen Windpark im Osten der Gemeinde Schmalensee. Die neue Bundesregierung verfolgt Pläne, den Ausbau der Windenergie zu drosseln. Für die Planer neuer Windparks Grund zur Beunruhigung. Für das Planungsgebiet auf der Schmalenseer, Stockseer und Damsdorfer Gemarkung sagt ein Sprecher des Sehestedter Bauinvestors, der Denker und Wulf AG, dass eine Änderung des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) die Finanzierung erschweren und die Renditen verringern werde. Stefan Lux: „Wir planen ungebremst weiter. Das Projekt lässt sich weiterhin umsetzen.“

 

08.02.2014

Am Kommunalen Finanzausgleich, den die Landesregierung neu gestalten will, ist erneut gefeilt worden. Als Gegenleistung für etwaige Mindereinnahmen von Kommunen will das Land die vollen Kosten der Schulsozialarbeit schultern.

Im Kreis Segeberg ist die Unzufriedenheit dennoch hoch. Der politische Kreis selbst würde im Fall des Inkrafttretens 8,5 Millionen Euro weniger pro Jahr an Schlüsselzuweisungen erhalten. Geld, das vor allem im Bereich Soziales dringend benötigt wird und das er sich über die Kreisumlage von den Gemeinden zurückholen müsste. Es gibt aber auch Gewinner des FAG: Bornhöved würde 153.000 Euro, Trappenkamp 209.000 Euro mehr erhalten.

 

08.02.2014

Die Sventana-Schule Bornhöved veranstaltet einen Tag der offenen Tür. Schüler und Lehrer präsentieren ihre Schule der Öffentlichkeit mit einem bunten Mitmachprogramm.

 

14.02.2014

Die Evangelische Kirchenjugend veranstaltet im Haus Kirchstraße 4, dem Haus der Evangelischen Jugend, eine Jugenddisco zum Valentinstag.

 

14.02.2014

Kultur am See ist der Oberbegriff von Veranstaltungen auf dem Schmalenseer Gemeindesaal, die von der Wählergemeinschaft Bürger für Schmalensee initiiert und von ihrem Vorsitzenden Hans-Jürgen Bucksch organisiert werden. Prominenter Gast ist der Kabarettist Hans Scheibner, der auf einer Tour durch den Norden Deutschlands in Schmalensee Station macht und in seinem Jahresrückblick nahezu alle gesellschaftlichen Themen aufs Korn nimmt.

 

17.02.2014

Die Synode des Kirchenkreises Plön-Segeberg vernimmt in Preetz die bedeutendsten Neuigkeiten für das neue Jahr. So dürfen seit Kurzem Laien nach dreijähriger Ausbildung zum Prädikanten das volle Recht zur Sakramentsverwaltung wahrnehmen, also Taufen vornehmen oder die Abendmahlsfeier leiten. Der Haushalt des Kirchenkreises umfasst 18,5 Millionen Euro, wovon 6,5 Millionen Euro an die Kirchengemeinden mit insgesamt 135.000 Mitgliedern verteilt werden. In etwa gleicher Höhe werden Mittel für die Pfarrstellenbesoldung und Zuweisungen an das Diakonische Werk und das Bildungswerk aufgewendet.

 

18.02.2014

Jahreshauptversammlung der Siedlergemeinschaft Schmalensee im Gasthof Voß. NDR-Gartenexperte Thomas Balster hält einen Gastvortrag. Im Vorwege hat der Vorsitzende Gerhard Mühlenberg den Einwohnerinnen und Einwohnern die Vorteile einer Mitgliedschaft verdeutlicht. Im Verlauf der gut besuchten Versammlung wird Gerhard Mühlenberg wieder zum Vorsitzenden gewählt.

 

19.02.2014

Im SV Schmalensee wird das Eltern-Kind-Turnen wieder aufgenommen. Leiterin der Gruppe ist Claudia Koller aus Damsdorf.

 

19.02.2014

In Rickling findet eine Informationsveranstaltung für Landwirte zu laufenden EU-Agrarreformen und zum Steuerrecht statt.

 

19.02.2014

Fünfte Sitzung der Schmalenseer Gemeindevertretung. Im Mittelpunkt steht die Verabschiedung des Haushalts 2014. Dieser schließt im Ergebnisplan mit einem Jahresfehlbetrag von 127.700 Euro (Erträge: 625.600 Euro; Aufwendungen: 750.300 Euro) und im Finanzplan mit Einzahlungen in Höhe 590.700 Euro und Auszahlungen in Höhe 654.700 Euro. Schmalensee wird damit Fehlbedarfsgemeinde, hat aber noch liquide Mittel. Die Hebesätze der Realsteuern belaufen sich auf 360 Prozent in der Grundsteuer A (land- und forstwirtschaftliche Betriebe), 380 Prozent in der Grundsteuer B (Grundstücke) sowie 360 Prozent in der Gewerbesteuer.

Nach vielen Jahren steht die Verwirklichung einer Wandertafel an: Die Gemeinde Trappenkamp hat sich an ihre Nachbargemeinden gewendet, um das touristische Potenzial der „Familiengemeinde im Grünen“ zu nutzen. Tafeln mit den thematischen Radwanderrouten, die das Amtsgebiet durchziehen, sollen gemeinsam angeschafft und in allen Dörfern aufgestellt werden. Die Schmalenseer GV ist mit im Boot. Nachdem der Kreis Segeberg Zahlungen an die Aktivregion Holsteins Herz einzusparen beschlossen hat, beschließt nun die GV, den so genannten „Bürgereuro“ an die Einrichtung zu zahlen: 50 Cent pro Einwohner im Jahr. Als Gegenleistung erhoffen sich die Gemeindevertreter, dass sie zukünftig bei größeren Investitionen, z.B. Sanierungsarbeiten an gemeindlichen Einrichtungen, mit Fördermitteln der Aktivregion rechnen können, die den Bürgereuro wieder aufwiegen.

Zum Beginn der Sitzung verliest Bürgermeister Sönke Siebke ein Schreiben des abwesenden Gemeindevertreters Sönke Jens, mit welchem dieser seinen Rücktritt aus beruflichen Gründen zum 01.03.2014 bekannt gibt.

 

20.02.2014

Die Kritik der Landeigentümer, insbesondere der Landwirte am neuen Knickerlass des Landes Schleswig-Holstein hält an. Der Erlass sieht u.a. vor, dass ein halber Meter Abstand zwischen Knick und Acker nicht bearbeitet werden soll. Der Knicksaum sei Schutzraum für Kleinlebewesen. Die Landwirte rechnen die Fläche dagegen, die ihnen auf ihren ohnehin kleinen Schlägen verloren ginge. Auch der angeordnete 70 Grad-Schrägschnitt der Sträucher sei nur schwer einzuhalten geschweige denn zu kontrollieren.

 

20.02.2014

In Kooperation mit der Sektion Trappenkamp/Bornhöved der Schleswig-Holsteinischen Universitätsgesellschaft veranstaltet die Volkshochschule Bornhöved/Trappenkamp einen Vortragsabend zum so genannten Ochsenweg, der 4.000 Jahre lang die Hauptverkehrsader der jütischen Halbinsel darstellte.

 

22.02.2014

Kinderfasching mit dem Verschönerungs- und Vogelschießerverein Schmalensee auf dem Gemeindesaal.

 

22.02.2014

In Trappenkamp wird seit Jahrzehnten in großem Umfang Karneval gefeiert. Die Freien Karnevals Kinder (FKK) bestechen stets durch originelle Sketche und Einlagen. In diesem Jahr Andreas Dammann, der mit dem Männerballett in schwarzem Mieder und Tütü „Schmalensee“ tanzt – was aber keine etwaige Gehässigkeit darstellt, sondern einfach eine Ableitung zu „Schwanensee“.

 

26.02.2014

Am 03.04.2014 muss der Segeberger Kreistag einen neuen Landrat wählen. Das Rennen um die Position an der Spitze der Kreisverwaltung wird spannend. Während die CDU-Fraktion ihren Vorsitzenden Claus Peter Dieck als Kandidaten nennt, will die SPD die Amtsinhaberin Jutta Hartwieg wiederwählen lassen. Unter den vielen weiteren Bewerbern stellt sich Jan Peter Schröder heraus. Der aktuelle Geschäftsführer des Landkreistages von Mecklenburg-Vorpommern war bereits Mitarbeiter der Norderstedter Stadtverwaltung und leitete die Kommunalaufsicht des Kreises Segeberg. Er wird von allen „kleinen“ Fraktionen (FDP, Grüne, Piraten und Linke) nominiert.

 

26.02.2014

Die Stürme „Xaver“ und „Christian“, die im Januar über Schleswig-Holstein fegten, hatten Schäden am Dach des Bornhöveder Kirchturms verursacht. Der Bornhöveder Dachdeckermeister Olaf Brunzel behebt die Schäden in bis zu 40 Meter Höhe mittels Hebebühne und unter den Augen einiger Betrachter.

 

26.02.2014

In Todesfelde klären ein Tierarzt und ein Rechtsanwalt Tierhalter aus dem ganzen Kreisgebiet, vor allem Landwirte, über Maßnahmen zur Tierhaltung auf. Ausschlaggebend war eine die Tierhalter verunsichernde umfangreiche Tierbeschlagnahme bei einem örtlichen Milchbauern, gegen die man sich im Augenblick der Maßnahme nicht wehren könne, so die Vortragenden. Vielmehr müsse man im Vorwege alle Auflagen erfüllen, um auf der sicheren Seite zu sein.

 

26.02.2014

Antonia Fehrenbach hat Anfang des Jahres ihren Kriminalroman „Klärschlamm“ veröffentlicht. Sie stellt ihren „Holstein-Krimi“ in öffentlicher Lesung in der C.H. Wäser Buchhandlung Bad Segeberg vor. Die Segeberger Zeitung berichtet ausführlich über die Autorin und ihr Buch, das auf über 440 Seiten in zwei Erzähl-Ebenen Geschehnisse in einem holsteinischen Dorf 1945 und in der Gegenwart schildert. Gemeint ist allerdings nicht Schmalensee, sondern ein Ort im südöstlichen Kreis Segeberg.

 

27.02.2014

Einen Vortrag zum Thema „Bäckerhandwerk kontra Industrie- und Discounterware“ bietet der Landfrauenverein Bornhöved und Umgebung im Bornhöveder Martin-Luther-Haus an. Gastredner ist Bäckermeister Hubert Bosmann aus Wankendorf.

 

28.02.2014

Die Evangelische Kirchengemeinde Bornhöved und die Katholische Kirchengemeinde Trappenkamp/Bornhöved veranstalten im Bornhöveder Martin-Luther-Haus einen Ökumenischen Gottesdienst mit Liedern aus Taizé.

 

03.03.2014

In einer Einwohnerversammlung werden die Bürgerinnen und Bürger Schmalensees über den bevorstehenden Ausbau der Belauer Straße informiert, der im Juli beginnen soll. Referenten sind Dipl. Ing. Dirk Völkering vom mit der Planung beauftragten Büro Gosch-Schreyer-Partner aus Bad Oldesloe und Lorenz Ebeling vom Kreisbauamt.

Bei Teilen der Zuhörerschaft herrscht eine gereizte Grundstimmung. In der Belauer Straße ging das Gerücht, dass der Ausbau der Belauer Straße einen durchgehenden Gehweg beinhalte, der nur unter Beteiligung der Anwohner realisierbar sei. Die aber wollen sich mehrheitlich dagegen wehren. Auch das Wort Enteignung sei im Vorwege gefallen, kritisiert Bürgermeister Sönke Siebke, das habe Ängste geschürt. Die Auflösung durch Planer, Kreisvertreter und Bürgermeister zeigt, dass die Maßnahme Gehweg von vornherein nicht realisierbar wäre (Breite der Straße) und somit gar nicht angedacht sei. Das sei geprüft worden – womit aber keine Fakten geschaffen worden seien.

 

04.03.2014

Im Bornhöveder Kotten findet die Jahreshauptversammlung des Ortsverbandes Bornhöved im Sozialverband Deutschland (SoVD) statt. Da in diesem Jahr keine Wahlen anstehen, wird nach der Versammlung Bingo gespielt.

 

04.03.2014

Der Bauausschuss des Schulverbandes Sventana Bornhöved unter dem Vorsitz von Heidemarie Scheel beschäftigt sich mit der energetischen Sanierung der Sporthallen, einer Brunnen-Überarbeitung auf dem Schulhof und der Anschaffung zusätzlicher Wappen für das Mensagebäude. Letztere sind aufgrund der Erweiterung des Schulverbandes nötig geworden.

 

05.03.2014

Bereits im Vorjahr wählte die Verbandsversammlung des Wegezweckverbandes der Gemeinden des Kreises Segeberg (WZV) Jens Kretschmer wieder zum Verbandsvorsteher. Nun beginnt offiziell seine dritte Amtszeit, die acht Jahre dauern wird.

 

05.03.2014

Die VHS Bornhöved/Trappenkamp bietet einen Computerkurs speziell für Frauen ohne Vorkenntnisse an.

 

05.03.2014

Jahreshauptversammlung der Reitsportgemeinschaft Schmalensee im Gasthof Voß. 19 der 44 Mitglieder kommen in den Gasthof Voß, darunter etliche Gründungsmitglieder des im Jahr 2003 gegründeten Vereins. Sie erhalten Schleifen für ihre Vereinstreue. Wieder gewählt werden die 2. Vorsitzende Frederike Harder, Sportwartin Beeke Jankowski und Schriftführerin Frauke Pape. Den Vorstand komplettieren der Vorsitzende Fred Krahnert, Kassenwartin Nina Behrens und Jugendwart Oliver Hartleib.

 

06.03.2014

Das France Mobil macht Station an der Sventana-Schule Bornhöved. Das „kleine französische Kulturinstitut auf Rädern“ steuert in ganz Deutschland interessierte Schulen an, in denen Lehrkräften und Schülern die Vielfalt der Sprachvermittlung geboten wird. Sprachspiele, meist in Kombination mit Musik, kommen bei den 7. bis 10. Klassen besonders gut an.

 

06.03.2014

Der Hegering III (Bornhöved) der Kreisjägerschaft Segeberg führt im Gasthof Voß seine Hegeringversammlung durch. Nach zwölf Jahren im Amt des Hegeringleiters kandidiert der Damsdorfer Bernd Bewarder nicht wieder für dieses Amt. Sein bisheriger Stellvertreter Dirk Tensfeld aus Tarbek wird einstimmig zum neuen Hegeringleiter gewählt. Schmalensees Bürgermeister Sönke Siebke wird neuer Stellvertreter. Seine Frau Margret Siebke wird im Amt der Hundeobfrau bestätigt. Neuer Beauftragter für die Öffentlichkeitsarbeit wird Dr. Volker Saggau aus Schmalensee.

 

07.03.2014

Weltgebetstag. Rund um den Erdball feiern christliche Frauen diesen Tag, in dessen Zentrum in diesem Jahr Ägypten steht. Der Ökumenische Arbeitskreis der Evangelischen Kirchengemeinde veranstaltet aus diesem Anlass ein geselliges Beisammensein im Martin-Luther-Haus und bietet u.a. landestypische Köstlichkeiten an.

 

08.03.2014

Im Gasthof Voß veranstaltet der Landfrauenverein Bornhöved und Umgebung sein traditionelles Frauenfrühstück.

 

09.03.2014

Den Weltgebetstags-Gottesdienst in der Vicelin-Kirche gestaltet der Ökumenische Arbeitskreis. In diesem Jahr dreht sich der WeGeBeTa inhaltlich um Frauen aus Ägypten. Bereits am 6. und 7. Februar finden Informationsabende statt.

 

10.03.2014

Der Kreis Segeberg informiert in einer öffentlichen Veranstaltung über die mögliche Suche nach Erdöl im Kreis Segeberg. Landesumweltminister Robert Habeck nimmt teil, um die Sichtweise seines Ministeriums zu erläutern: Kein Fracking. Die umstrittene Methode könnte zur Anwendung kommen, wenn das Bundesbergrecht nicht geändert wird. Deshalb hatten sich in den Vorjahren bereits mehrere Gemeinden, darunter Schmalensee, mit einer Resolution gegen Fracking ausgesprochen.

 

11.03.2014

Basierend auf dem Beschluss der Schulverbandsversammlung des Schulverbandes Sventana Bornhöved vom 09.12.2013 wird die Haushaltssatzung 2014 erlassen. Diese sieht einen Ergebnisplan mit 1.472.200 Euro und einen Finanzplan mit 1.313.700 Euro vor. Die Schulverbandsumlage beläuft sich in ihrer Gesamtheit auf 1.115.500 Euro.

 

12.03.2014

Im Gasthof Voß findet eine Vorbesprechung für das Vogelschießen 2014 statt.

 

14.03.2014

Der Ortsverband Bornhöved und Umgebung des Schleswig-Holsteinischen Heimatbundes unternimmt eine Fahrt nach Kiel und besucht die Ausstellung „Der Kieler Frieden“.

 

14.03.2014

Im Gasthof Voß findet die Jahreshauptversammlung des CDU-Ortsverbandes Schmalensee/Stocksee statt. Zehn der 26 Mitglieder wählen erneut Christian Detlof in das Amt des 1. Vorsitzenden. In ihren Ämtern bestätigt werden auch Schatzmeister Wilfried Kroll und die Beisitzer Hans-Joachim Meyer (Stocksee) und Joachim Wolff. Das zuletzt vakante dritte Beisitzeramt geht an den Stockseer Karsten Pries. Neuer Kassenprüfer wird Werner Suhr, Ersatzkassenprüfer Reimer Saggau.

Die Mitglieder befassen sich mit den Beiträgen. Diese liegen im Ortsverband weitgehend unter dem Mindestmaß, das den Mittelabfluss an den Kreisverband (6,10 pro Mitglied und Monat) decken würde. Eine Anhebung wird aber aufgrund der Rücklagen und der üblichen Spendenbereitschaft innerhalb des OV nicht vorgenommen.

Petra Jens wird in Abwesenheit für ihre 20-jährige Mitgliedschaft in der CDU geehrt.

 

16.03.2014

Hobby-Schafzüchterin Bruni Cuwie macht unter ihren Lämmern eine schreckliche Entdeckung: Ein Tier ist gerissen worden, ein weiteres verschwunden. Da seit einiger Zeit auch in Schleswig-Holstein der Wolf wieder anzutreffen ist, steht die Frage im Raum, ob ein solches Tier für die Tat verantwortlich ist. Der Wildpark Eekholt, zugleich Wolfsinformationszentrum Schleswig-Holstein, stellt eine so genannte Fotofalle auf. Mit Kameras dieser Art ist bereits andernorts der Fotobeweis für die Existenz des Wolfs erbracht worden. Ob das Experiment auf der Weide der Cuwies gelingt, hängt davon ab, ob der i.d.R. Wandernde Wolf zum Tatort zurückkehrt.

 

18.03.2014

Nächster Blutspendetermin des DRK in den Räumen der Sventana-Gemeinschaftsschule.

 

18.03.2014

Im Gasthof Voß findet die zweite Sitzung des Ausschusses für Bauen und Wege, Planung und Umwelt statt. Der Vorsitzende Christian Detlof und seine Ausschussmitglieder wollen gerade in die Kernpunkte der Tagesordnung einsteigen, als in Schmalensee die Sirene geht. Die Sitzung wird abgebrochen, da u.a. der Vorsitzende und Bürgermeister Sönke Siebke zum Einsatz der Freiwilligen Feuerwehr eilen.

 

18.03.2014

Feueralarm. Um 20.10 Uhr heulen im Amt Bornhöved die Sirenen. Die Meldeempfänger verkünden „Feuer groß, Bornhöved“. In der Mühlenstraße brennt ein leer stehendes Einfamilienhaus. Die Bornhöveder Wehr hat den Brand aber im Griff, die Nachbarwehren halten sich in Bereitstellung, werden aber in die Einsatzstärke von 110 Kräften mit eingerechnet.

 

19.03.2014

In Schmalensee findet am Feuerwehrgerätehaus die Mobile Schadstoffsammlung durch den WZV statt.

 

19.03.2014

Aus Anlass des 125-jährigen Bestehens der Freiwilligen Feuerwehr Schmalensee soll im Oktober ein Sketch-Nachmittag stattfinden. Dierk Harder versammelt alle verfügbaren Ehemaligen der Laientheatergruppe der Wehr, um mit diesen in die Vorbereitungen einzusteigen.

 

20.03.2014

Der Safari-Park ist der neue Abenteuerspielplatz auf dem Pausenhof der Grundschule, die Teil der Sventana-Gemeinschaftsschule Bornhöved ist. Der Verein der Freunde der Grundschule e.V. hat mit einer großzügigen Spende die Beschaffung von Balancierbalken, Schwingstufen und zwei Wackelbrücken unterstützt.

 

21.03.2014

80 Neunt- und Zehntklässler der Sventana-Gemeinschaftsschule Bornhöved haben erfolgreich an einem unterrichtsbegleitenden Tanzkurs teilgenommen und erhalten das Deutsche Tanzsportabzeichen in Bronze.

 

21.03.2014

Jahreshauptversammlung der Amtsfeuerwehr Bornhöved in Damsdorf. Zur Wahl steht die Position des Amtswehrführers, um die sich Inhaber Michael Dahlke (Bornhöved) erneut bewirbt. Als einziger Kandidat kann Dahlke 34 der 37 Delegiertenstimmen auf sich vereinigen. Wiederwahl erfährt auch sein Stellvertreter Michael Mischker (Tensfeld), der 27 Stimmen erhält.

Während der Versammlung überreicht Günter Kannecht, Mitglied des Vorstands des Kreisfeuerwehrverbandes Segeberg, Schmalensees Gemeindewehrführer Volker Kay die Ernennungsurkunde zum Oberbrandmeister.

 

21.03.2014

Im Sportlerheim findet die Jahreshauptversammlung der Landjugendgruppe Schmalensee statt. Andre Wolf aus Schmalensee wird erneut zum 1. Vorsitzenden gewählt, neue 1. Vorsitzende wird Marie Schröder. Weitere Wahlergebnisse: Benjamin Kasch und Janina Endelmann (2. Vorsitzende), Thies Bendig und Sarah Kasch (3. Vorsitzende), Tobias Endelmann (Kassenwart), Rebecca Johannsen (Schriftführerin).

 

22.03.2014

Die RSG Schmalensee führt auf dem Reiterhof Jankowski einen Lehrgang im Vielseitigkeitsreiten durch.

 

23.03.2014

Der SV Schmalensee richtet den 12. Schmalenseer Knicklauf aus. Die Leitung hat seit der Premierenveranstaltung Peter Kruse, Spartenleiter des SVS-Lauftreff. Strahlender Sonnenschein lockt zusätzlich zu 204 Voranmeldern 65 Nachmelder an die Tarbeker Straße – 269 Finisher bedeuten einen neuen Streckenrekord. Sieger des 9,5 Kilometer Hauptlaufs wird Claudius Michalak aus Bad Segeberg (31:11 Minuten), schnellste Frau Birte Rieck (45:36, TSV Zarpen). Den 4,5 Kilometer Schnupperlauf gewinnen Viktor Kirsch (16:44, LC Oase Hingstheide) und Sarah Dohse (21:50, Gymnasium Plön). Im Zwergenlauf über 1,9 Kilometer haben Lukas Fischer (9:31, SpVg. Eidertal Molfsee) und Celina Brunzel (12:29, TSV Bornhöved) die Nase vorn.

 

24.03.2014

Im Gasthof Voß findet die Jahreshauptversammlung des Fremdenverkehrsvereins Urlaubsland Wankendorfer Seengebiet statt. Der Vorsitzende Jürgen Overath kann u.a. auf die neu gestaltete Homepage www.holsteinseen.de hinweisen. Wieder gewählt werden die 2. Vorsitzende Anke Klagge und die Beisitzer Martina Kick und Jörn Wandhoff.

 

25.03.2014

Die Jahreshauptversammlung des Musikzugs Sventana Bornhöved wählt den Schmalenseer Rolf Kasch zum neuen 2. Vorsitzenden.

 

25.03.2014

Fortsetzung der am 18.03.2014 abgebrochenen Sitzung des Ausschusses für Bauen und Wege, Planung und Umwelt der Gemeinde Schmalensee. U.a. wird eine Anliegerbefragung in der Belauer Straße beauftragt. Diese soll klären, ob im Zuge des Ausbaus der Straße ein Gehweg gewünscht wird. Die Befragung ist das Ergebnis der Einwohnerversammlung vom

 

03.03.2014.

An einer anderen Befragung wird sich Schmalensee nicht beteiligen: Die Aktivregion Holsteins Herz hatte einen umfangreichen Fragebogen zur Planung ihrer Förderperiode ab 2015 herausgegeben – kurzfristig, und mit Rückgabedatum 28.03.2014. Dem können die Ehrenamtler nicht nachkommen.

 

25.03.2014

Der Finanzausschuss des Schulverbandes Sventana Bornhöved hält seine dritte Sitzung ab. Vorsitzende ist Tensfelds Bürgermeisterin Dr. Beatrix Klüver, die mit den Mitgliedern u.a. über den Finanzbericht für das IV. Quartal 2013 zu sprechen hat. Das Gremium beschließt eine unpopuläre Maßnahme: Vereine, die die Sporthallen und andere Räume der Schule nutzen, sollen künftig Gebühren entrichten.

 

26.03.2014

In den frühen Morgenstunden gibt es Alarm für die Freiwillige Feuerwehr. Eine Ölspur durchzieht den Ort auf der B430 fast in ganzer Länge. Vier Wehrleute sind drei Stunden lang im Einsatz.

 

26.03.2014

„Käse trifft Wein“. Unter dieser Überschrift veranstaltet der Landfrauenverein Bornhöved und Umgebung im Gönnebeker Dörphuus eine Weinverkostung. Im Mittelpunkt aber steht Käse aus Schleswig-Holstein, dessen Vielfalt an der Käsestraße erlebt werden kann.

 

27.03.2014

Die Kirchengemeinde Bornhöved plant, im Oktober eine Reise an den Golf von Neapel anzubieten. In einem Vorbereitungstreffen im Martin-Luther-Haus können Interessierte Ideen zur Reisegestaltung einbringen.

 

28.03.2014

Im Gasthof Voß findet die Jahreshauptversammlung des SV Schmalensee statt. 19 der 218 Mitglieder kommen zusammen und wählen Henning Pape erneut zum 1. Vorsitzenden des Vereins. Wiedergewählt werden auch Schriftführer Reinhard Thormeier und Beisitzer Helmut Siebke. Neuer Kassenprüfer wird Dirk Griese. Der abwesende Trainer der Fußballmannschaft, Kay Wagner-Schulte, wird mit der Vereinsehrennadel in Bronze ausgezeichnet.

Intensiv wird über Möglichkeiten debattiert, die klammen Finanzen des SVS zu stabilisieren. Die vom Vorstand favorisierte Lösung, Bildung eines Förder- oder Fußballfördervereins, wird zwar nicht kategorisch ausgeschlossen. Aus der Versammlung kommen aber auch weitere Vorschläge, die im laufenden Jahr in einer Arbeitsgruppe vertieft werden sollen.

 

28.03.2014

Jahreshauptversammlung des Kreisfeuerwehrverbandes in Großenaspe. Kreiswehrführer Rolf Gloyer berichtet, dass augenblicklich 4.121 Mitglieder in 115 Freiwilligen Feuerwehren und einer Werksfeuerwehr registriert sind.

 

29.03.2014

Zum 125-jährigen Bestehen der Freiwilligen Feuerwehr Schmalensee veranstaltet diese auf dem Gemeindesaal einen Ball mit Theater. Discjockey Marc Wilske aus Bordesholm, ein ehemaliger Schmalenseer, sorgt für fetzige Rhythmen, die Theatergruppe der Landjugend Rendswühren spielt „Tante Adelheid“ und eine Preisverlosung nebst Schinkenschätzen sorgen für Spannung.

 

30.03.2014

Der SoVD Bornhöved unternimmt eine Fahrt zum Mehlbüddel-Essen nach Weddingstedt.

 

03.04.2014

Der Segeberger Kreistag, dem auch Schmalensees Bürgermeister Sönke Siebke (CDU) angehört, wählt einen neuen Landrat. Aussichtsreichste Kandidaten sind die amtierende Landrätin Jutta Hartwieg (SPD) und ihr Stellvertreter Claus Peter Dieck, Fraktionsvorsitzender der CDU. Außerdem haben die „kleinen“ Parteien Grüne, Linke, Piraten und FDP den Geschäftsführer des Landkreistages von Mecklenburg-Vorpommern, Jan-Peter Schröder nominiert. Die Strategie der Kleinen geht auf: Schröder übersteht die ersten beiden Wahlgänge, u.a., weil es bereits im zweiten Abweichler bei der SPD gibt, die nicht mehr zur Amtsinhaberin halten, die deshalb aus dem Rennen ist. Im dritten und entscheidenden Wahlgang steht die CDU-Fraktion geschlossen hinter Dieck, doch 24 Stimmen reichen nicht aus gegen 31 der nun großen Koalition aus denen, die einen parteilosen Verwaltungsfachmann wollen und denen, die keinen CDU-Mann an der Verwaltungsspitze wünschen.

 

04.04.2014

Die Gemeinde Trappenkamp investiert in den Tourismus und die Naherholung. 10.000 Euro, davon 2.000 Euro der Aktivregion Holsteins Herz, deren Vorsitzender Gemeindedezernent Werner Schultz ist, werden in die Darstellung thematischer Radtouren gesteckt. Alle Charaktereigenschaften der Umgebung des Ortes, einschließlich Schmalensees, werden aufgegriffen: Knicks, Hügelgräber, Moor, Heide, Kies u.a. Die Nachbargemeinden, darunter auch Schmalensee, erklären sich bereit, große Radwandertafeln aufzustellen und das Trappenkamper Projekt so zu unterstützen.

 

04.04.2014

Jahreshauptversammlung des Ortsvereins Bornhöved und Umgebung im Schleswig-Holsteinischen Heimatbund. Der Vorsitzende, Norbert von der Stein aus Bornhöved, wird in seinem Amt bestätigt. Außerdem wird ihm von Ernst Steenbuck, dem Vorsitzenden des Heimatvereins Kreis Segeberg, die Silberne Ehrennadel des SHHB verliehen.

 

05.04.2014

Gemeinde und Verschönerungs- und Vogelschießerverein veranstalten den Dorfputz. Mit vier Traktoren ziehen rund 25 Erwachsene und zahlreiche Kinder durch die Feldmark und sammeln Abfälle ein, meist achtlos aus PKW und LKW geworfene Verpackungen von Getränken und Lebensmitteln.

 

05.04.2014

Ein herber Schlag für die Fußballer des SV Schmalensee: Im Punktspiel der Kreisklasse C kassiert das Team, das nur neun Akteure aufbieten kann, eine 0:23-Niederlage beim TuS Heidmühlen.

 

08.04.2014

In Bornhöved findet die 5. Sitzung der Schulverbandsversammlung des Schulverbandes Sventana Bornhöved statt. Unter anderem werden Sanierungsmaßnahmen im Kunstraum und eine Erneuerung des Physikraumes beraten. Außerdem hat der Förderverein der Gemeinschaftsschule 5.000 Euro für neue Fitnessgeräte auf dem Pausenhof aufgebracht. Die Versammlung spricht sich jedoch dagegen aus, wie vom Verein gewünscht, fünf Geräte anzuschaffen. Vielmehr sollen es nur drei Geräte sein, den Rest der Summe will der Schulverband für die Instandhaltung zurücklegen.

 

09.04.2014

Der Landfrauenverein Bornhöved und Umgebung veranstaltet im Landhaus Schulze-Hamann in Blunk eine Modenschau bei Kaffee und Kuchen.

 

10.04.2014

Der CDU-Ortsverband Schmalensee/Stocksee veranstaltet im Gasthof Voß ein Muschelessen. Alternativ gibt es auch Schnitzel.

 

11.04.2014

Im Vicelin-Kindergarten der Evangelischen Kirchengemeinde Bornhöved findet ein Garten-Aktionstag statt. Eltern, Mitarbeiterinnen und Kinder legen Beete an und jäten Unkraut.

 

12.04.2014

In Schmalensee findet der Verbandstag des Karateverbandes Schleswig-Holstein statt. Ort ist der Gemeindesaal. Nach Schmalensee „geholt“ hat den Verbandstag Ulrich Stuhr aus Neumünster. Er ist ehemaliger Karate-Spartenleiter des SV Schmalensee und der seit Jahren im Vorstand des KVSH tätig. Der Verbandstag muss jedoch schon kurz nach der Eröffnung beendet werden, da es Einsprüche gegen erteilte Stimmrechtsvollmachten gibt.

 

12.-13.04.2014

Am Frühjahrsvielseitigkeitsreiten, veranstaltet vom Reit- und Fahrverein Bad Segeberg, beteiligt sich auch die Reitsportgemeinschaft Schmalensee. Inga Kissmann und Lancom belegen in der Klasse L (LK 4+5) den 6. Platz; bei den Junioren (Klasse A***) werden Angelina Stölting und Enzo 16. und Inka Marie Rapöhn belegt unter den Jungen Reitern in der Klasse A*** mit Ultimo Rang 18.

 

13.04.2014

Beim Ranglistenturnier des Kreistischtennisverbandes wird Ralf Neugebauer, Spieler des SV Schmalensee, Vierter und als Ersatzmann des KTTV für das Turnier auf Bezirksebene nominiert.

 

14.04.2014

Erfolg für die Schmalenseer Bürgerinitiative gegen den geplanten Windpark: Dr. Antonia Fehrenbach, ihr Mann Prof. Heinz Fehrenbach und Ursula Berger erhalten vor dem Verwaltungsgericht Schleswig Recht. Das von ihnen im Vorjahr angestrebte Bürgerbegehren hätte durchgeführt werden können. Damit widerspricht das Gericht dem Kreis Segeberg, gegen den die Windparkgegner geklagt hatten. Ob der Kreis in Berufung gehen wird, behält er sich vor.

 

14.04.2014

Die Jahreshauptversammlung der Kreisjägerschaft Segeberg findet in der Turnhalle der Grund- und Hauptschule Neuengörs statt. In der Kritik steht die neue Landesverordnung für Jagd- und Schonzeiten, von der sich die Segeberger Hegeringe zusätzliche Belastungen erwarten.

 

15.04.2014

Kritisch ist der Zustand der 1149 geweihten Vicelin-Kirche Bornhöved. Im Altarraum wird das Mauerwerk als derart einsturzgefährdet beurteilt, dass er für jegliche Gottesdienste gesperrt werden muss. Auch im Außenbereich werden Absperrungen vorgenommen. Die Kirchengemeinde weicht u.a. ins Martin-Luther-Haus aus.

 

15.04.2014

Im Feuerwehrgerätehaus von Tarbek findet die 3. Sitzung des Amtsausschusses statt. U.a. wird die am 21.03.2014 wieder gewählte Amtswehrführung durch das Gremium bestätigt. Als neuer Wildschadenschätzer im Amtsbereich wird Sönke Sandhoff aus Bornhöved bestellt, sein Stellvertreter ist Lars Stegmann aus Trappenkamp.

Die Vertreter der amtsangehörigen Gemeinden ermächtigen außerdem Amtsvorsteher Knut Hamann, die Interessen des Amtes gegenüber der Landesregierung in Fracking-Angelegenheiten zu vertreten. Diesem umstrittenen Verfahren zur Gewinnung fossiler Brennstoffe stehen die Dörfer sehr kritisch gegenüber.

 

19.04.2014

Der SV Schmalensee und der Verschönerungs- und Vogelschießerverein veranstalten erstmals gemeinsam ein Osterfeuer. Die Veranstaltung wird mit teilweise über 100 Besuchern ein voller Erfolg. Eingangs kommen die Kinder beim Ostereiersuchen voll auf ihre Kosten, bis Mitternacht harren zahlreiche Gäste am Buschfeuer aus.

 

28.-30.04.2014

Für Kinder von 7 bis 11 Jahren bietet die Evangelische Kirchengemeinde Bornhöved die „Kindertage on Tour“ an. Die Bibelfreizeit führt nach Heidkate am Ostseestrand.

 

04.05.2014

Erste Gemeindeversammlung der Evangelisch-Lutherischen Kirchengemeinde Bornhöved im Jahr 2014. Diese hat am Ortsausgang Bornhöveds in Richtung Wankendorf ein ca. 920 Quadratmeter großes Stück Pfarrland zur Erweiterung des EDEKA-Marktes veräußert.

 

04.05.2014

Vor genau 60 Jahren wurde der Wegezweckverband der Gemeinden des Kreises Segeberg (WZV) gegründet. Aus diesem Anlass findet auf dem Betriebshofgelände in Bad Segeberg ein Tag der offenen Tür statt. 6.000 Besucher nehmen das Angebot wahr, den Zweckverband, dem 94 Gemeinden angehören, näher zu betrachten.

 

05.05.2014

Der DRK-Ortsverein im Amt Bornhöved reagiert auf einen deutlichen Mitgliederrückgang. Eine Werberin macht sich auf den Weg durch die Orte des Vereinsbezirks, um neue Mitglieder zu gewinnen. Augenblicklich gehören dem von Bernd Grams geführten Verein 126 Mitglieder an.

 

07.05.2014

Auf Landesebene werden die Nachwuchssorgen der Freiwilligen Feuerwehren aufgegriffen. Die Landesregierung bringt einen Gesetzentwurf ein, der die Möglichkeit zur Schaffung von Kinderabteilungen in den Feuerwehren gestattet. Dann könnten bereits Sechsjährige an dieses Ehrenamt herangeführt werden.

 

07.05.2014

Die A-Juniorenfußballer der SG VfR Neumünster/FC Rot-Weiß Saxonia unterliegen im Halbfinale des Kreispokalwettbewerbs der SG Trave 06 mit 1:5.

 

07.05.2014

In Damsdorf findet eine Wehrführerdienstbesprechung der Amtsfeuerwehr Bornhöved statt. Thema ist u.a. das Jubiläum der Freiwilligen Feuerwehr Schmalensee, das am 20./21.06.2014 gefeiert wird. Am Aktionstag beteiligen sich die Wehren des Amtes.

 

09.05.2914

Der DRK-Ortsverein im Amt Bornhöved reagiert auf den stetigen Rückgang seiner Mitgliederzahlen und engagiert mit Hannelore Wordell aus Neumünster eine erfahrene Werberin, die von Tür zu Tür gehen wird, um neue Rotkreuzler zu gewinnen.

 

09.05.2914

In Boostedt findet der Kreisparteitag der CDU statt. Der Kreisvorsitzende Gero Storjohann, MdB, wird in seinem Amt bestätigt.

 

11.05.2014

In der Reihe „Kultur am See“, ursprünglich aufgelegt von der Wählergemeinschaft Bürger für Schmalensee, findet im Glashaus im Hirtenweg ein Jazz-Veranstaltung zum Muttertag statt. Es spielt die Klostermühlen Qualitäts-Jazz-Band aus Neumünster. Susan Buchholz organisiert das Event.

 

13.05.2014

Das Hamburger Beratungsunternehmen Analyse & Konzepte stellt eine Prognose über die Entwicklung des Kreises Segeberg bis zum Jahr 2030 an. Demnach wird der Kreis, entgegen dem Bundestrend, an Bevölkerung zunehmen. Aber: Er wird älter und das Wachstum konzentriert sich entlang der Autobahn A7. Außerdem werden es Ein- und Zweipersonenhaushalte sein, die deutlich zunehmen.

 

13.05.2014

Der Ausbau des schnellen Internets im Amt Bornhöved schreitet voran. Während in Schmalensee eine dänische Firma im Akkord die Breitbandkabel bis an die Hauswände verlegt, wird in Damsdorf der erste Anschluss durch den WZV und die Stadtwerke Neumünster freigeschaltet.

 

13.05.2014

Im Alten Amt Bornhöved findet die 2. Sitzung des Finanzausschusses des Amtes Bornhöved statt. Vorsitzender ist Dr. Arne Albertsen aus Bornhöved.

 

14.05.2014

Gegen 13 Uhr wird bei Baggerarbeiten im Zuge der Breitbandverlegung in Schmalensees Ortsmitte eine Rohrleitung getroffen. Lautes Pfeifen lässt die Arbeiter vermuten, dass sie die Gasleitung getroffen haben. Die Freiwilligen Feuerwehren aus Bornhöved. Trappenkamp, Tensfeld und Schmalensee werden alarmiert, sichern den Bereich großräumig ab. Dann stellt sich heraus, dass es ein Rohr der Vakuumentwässerungsanlage war, das beschädigt wurde. Der Schaden ist somit um Vieles kleiner als befürchtet. Gemeindearbeiter und Wehrführer Volker Kay muss das zusammengebrochene Vakuum wieder aufbauen.

 

14.05.2014

Im Seminarraum der Trappenkamper Gemeindebücherei findet die Jahreshauptversammlung der Volkshochschule Bornhöved/Trappenkamp statt. Die Vorsitzende, Traute Musyal, kann von einer guten Resonanz der angebotenen Kurse und Studienfahrten berichten. Einer Forderung der Bürgermeister des Einzugsbereiches folgend sollen zukünftig Kurse auch in den zur VHS gehörenden Gemeinden stattfinden.

 

14.05.2014

Zweites Vorbereitungstreffen des Vogelschießer- und Verschönerungsvereins für das Vogelschießen am 14.06.2014.

 

14.05.2014

Der Kreislandfrauenverband Segeberg ist mit der Ausrichtung des Landeslandfrauentages in Neumünster beauftragt worden. Alle Ortsvereine sind eingebunden, so auch der Landfrauenverein Bornhöved und Umgebung mit seiner Vorsitzenden Wiebke Bock aus Blunk.

 

15.05.2014

In der Mensa der Richard-Hallmann-Schule veranstaltet die VHS Bornhöved/Trappenkamp einen Vorstand zum Thema „Das Eis der Arktis schmilzt“.

 

16.05.2014

„Halbe Entwarnung“ für die Kirchengemeinde Bornhöved. Die 1149 geweihte Vicelin-Kirche ist nicht akut vom Einsturz gefährdet, wie das Kreisbauamt mitteilt. Dennoch müssen Messungen durchgeführt und Sanierungsmängel von 2001 endlich behoben werden.

 

16.05.2014

Zur Rapsblüte in der Probstei zieht es den SHHB-OV Bornhöved und Umgebung bei seiner Tagesfahrt. Ein Ziel ist das Passader Backhaus.

 

16.05.2014

Die Mitglieder der früheren Theatergruppe der Freiwilligen Feuerwehr Schmalensee treffen sich erneut im Gasthof Voß, um das Programm für den Sketch-Nachmittag im Oktober zu entwerfen. Treibende Kraft ist Dierk Harder.

 

17.05.2014

Im Zuge des Europawahlkampfes kommt Bundeskanzlerin Angela Merkel nach Neumünster. Auf dem Großflecken wirbt die CDU-Bundesvorsitzende für die Wahl ihrer Partei und des Landesvorsitzenden Reimer Böge. Der CDU-Ortsverband Schmalensee/Stocksee ruft im Vorwege zum Besuch der Veranstaltung auf dem Großflecken auf.

 

17.-24.05.2014

Der Kreislandfrauenverband Segeberg bietet eine Ungarn-Reise an.

 

18.05.2014

Mila Mühlenberg wird bei den Turnkreismeisterschaften im Pflichtwettbewerb Kreismeisterin der Jahrgangsklasse 2004.

 

19.05.2014

Die Freiwilligen Feuerwehren aus Bornhöved, Schmalensee, Stocksee, Damsdorf, Gönnebek, Ruhwinkel und Schönböken werden zu einem vermeintlichen Großfeuer in der Bornhöveder Schulstraße gerufen. Das Übungsszenario sieht vor, dass das alte (zum Abriss vorgesehene) Lehrerhaus brennt. Insgesamt rücken 106 Einsatzkräfte in 12 Kfz an. Besonders gefordert sind die Atemschutzgeräteträger, die zur Menschenrettung das Gebäude betreten müssen.

 

20.05.2014

Scoping-Termin beim Landesamt für Ländliche Räume (LLUR) in Lübeck: Das Landesamt nimmt eine Abwägung der Stellungnahmen von Trägern Öffentlicher Belange zum geplanten Windpark vor und belegt den Investor, die Denker & Wulf AG, mit wenigen zusätzlichen Prüfaufträgen. Für die Gemeinde Schmalensee nehmen am Scoping, an dem auch die den Windpark untersuchenden Institute beteiligt sind, Christian Detlof und Lars Holldorf aus dem Bauausschuss teil.

 

24.-31.05.2014

Eine zweite Busreise des Kreislandfrauenverbandes nach Ungarn findet statt.

 

25.05.2014

Wahlen zum Europäischen Parlament. In Schmalensee gehen 184 von 349 Wahlberechtigten zur Urne, darunter 24 Briefwähler. Die CDU erhält mit 87 Stimmen eindeutig die Mehrheit. Die weiteren Stimmen entfallen auf SPD (28), Grüne (13), FDP (10), Die Linke (5), Piraten (4), Tierschutzpartei (2), Familie (2), Freie Wähler (1), AfD – Alternative für Deutschland (6) und NPD (2).

 

25.05.2014

Nicht gerade mit Ruhm haben sich in der Saison 2013/14 die Fußballer des SV Schmalensee bekleckert. Die Mannschaft, die über die ganze Serie unter einer großen Fluktuation leidet, ist Schießbude der Kreisklasse C, ziert mit nur 4 Punkten das Tabellenende, tritt aber immer wieder an, da sie in der Hinserie bereits zwei Mal ohne triftigen Grund nicht zu Pflichtspielen erschienen war. Ausgerechnet am letzten Spieltag beim Heidmoorer SV schafft es die Mannschaft nicht, sich aufzuraffen – und wird disqualifiziert. Alle SVS-Ergebnisse dieser Serie werden ebenso aus der Tabelle gestrichen wie der Verein selbst.

 

27.05.2014

Über die Internet-Plattform YouTube wird aufgrund der sommerlichen Witterung die „cold-water-challenge“ unter Feuerwehren initiiert. Wehren müssen sich in irgendeiner Form in Einsatzkleidung dem kühlen Nass ausliefern und danach drei weitere Wehren „nominieren“. Wer nicht mitmacht, muss für einen guten Zweck spenden. Nominiert von den Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Gönnebek stürzen sich Schmalenseer Wehrleute in den Schmalensee und stellen den dabei gedrehten Film ins Internet. Anschließend nominieren sie die Wehren aus Sponholz, Kükels und Rensefeld. (Eine Spende an das Projekt Paulinchen e.V. leistet die Wehr aber auch.)

Wenige Tage später unterbinden der Landesfeuerwehrverband und die Feuerwehrunfallkasse Maßnahmen dieser Art. Anders als in Schmalensee, wo eine Handvoll Wehrleute in alter Einsatzkleidung in den See gehüpft ist, gibt es auch Fälle, in denen mit moderner Ausrüstung getaucht oder Personen mit Vollstrahl bearbeitet wurden. Ein Verstoß gegen Sicherheitsbestimmungen und unsachgemäßer Umgang mit Ausrüstung, die Eigentum der Kommunen ist.

 

30.05.2014

Die Wählergemeinschaft Bürger für Schmalensee (BfS) und die Bürgerinitiative (BI) führen im Gasthof Voß eine Informationsveranstaltung zur Wirtschaftlichkeit von Windparks, zur Windpotenzialanalyse und zu Lärm und Infraschall durch Windkraftanlagen durch. Referent ist Sven Johannsen aus Birkenau, zu dessen Finanzierung ein freiwilliger Eintrittspreis von 5 Euro erhoben wird.

 

01.06.2014

In der Kirche zu Bornhöved werden Emilia Holldorf, Maite Jens, Lea Rudolph und Alicia Wenghöfer konfirmiert.

 

01.06.2014

Dienstantritt einer neuen Kantorin in der Evangelischen Kirchengemeinde Bornhöved. Soonyoun Yoo stammt aus Seoul/Südkorea und war zuletzt in der Evangelischen Kirchengemeinde Stadtallendorf als Kantorin und Leiterin einer Sing- und Musikschule tätig. Die 41-Jährige ist Nachfolgerin von Dorothea Dreessen, deren Entlassung umstritten war. Ein Gremium aus Mitgliedern aller Chöre, des Freundeskreises Kirchenmusik und des Kirchengemeinderates hatte Soonyoun Yoo einstimmig als neue Kantorin vorgeschlagen.

 

02.06.2014

Die CDU-Kreistagsfraktion hält in Schmalensee eine Fraktionssitzung ab. Die Organisation liegt beim Schmalenseer Bürgermeister und Kreistagsabgeordneten Sönke Siebke.

 

02.06.2014

Der Kreissportverband Segeberg hält im Bürgerhaus Henstedt-Ulzburg seinen Verbandstag ab. Christian Detlof aus Schmalensee als einer der Stellvertretenden Vorsitzenden des KSV vollzieht drei Ehrungen und leitet die Wahlen. Dabei wird Helmut Siebke, der ehemalige Vorsitzende des SV Schmalensee, nachdem er bereits Ersatzmitglied des Ehrenrates des KSV gewesen war, zum Ehrenratsmitglied gewählt.

 

03.06.2014

In der Mensa der Offenen Ganztagsschule Bornhöved findet die dritte Sitzung des Bauausschusses des Schulverbandes statt. U.a. wird eine energetische Sanierung des Sanitärtraktes und der Gebäudehülle der Sporthalle beraten. Auch eine Benutzungs- und Entgeltsatzung für die Gebäude und Einrichtungen des Schulverbandes ist Thema der Sitzung.

 

04.06.2014

Bei den Kreismeisterschaften im jagdlichen Schießen auf der Schießanlage Wolfsberg-Hasenmoor erringt das Team des Hegeringes III Bornhöved den zweiten Platz. Nur die Jäger des Hegeringes VI Hartenholm schießen besser.

 

04.06.2014

Schleswig-Holsteins Finanzministerin Monika Heinold erscheint persönlich im Vicelin-Kindergarten von Bornhöved, um die Beteiligung des Landes an der Sanierung der in Trägerschaft der Evangelischen Kirchengemeinde befindlichen KiTa zu verkünden. Mit 80.000 Euro zahlt das Land die Hälfte zum Umbau des früheren Schulgebäudes.

 

06.06.2014

Einsatz für die Freiwillige Feuerwehr: Auf der B 430, unweit des Ortsausganges in Richtung Plön kommt es zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein VW Golf, aus Richtung Plön kommend, kommt von der Fahrbahn ab und prallt gegen einen Baum. Als die Einsatzkräfte eintreffen ist der Fahrer, der mit seinem völlig deformierten PKW auf dem Knick liegt, bereits tot. Als die Bornhöveder Kameraden, die die Leiche geborgen haben, das Fahrzeug mit Hilfe des Schmalenseer Fahrzeugs aufrichten, wird der Blick zum Tachometer frei. Die Nadel ist bei 150 Km/h stehen geblieben.

 

09.06.2014

Die Evangelische Kirchengemeinde Bornhöved feiert am Pfingstmontag auf dem Vierer Berg oberhalb des Schmalensees einen Familiengottesdienst.

 

09.06.2014

Die B-Juniorenfußballer der SG VfR Neumünster/FC Rot-Weiß Saxonia unterliegen im Finale um den Kreispokal dem SV Henstedt-Ulzburg mit 0:1.

 

11.06.2014

Der Landfrauenverein Bornhöved und Umgebung unternimmt eine Radtour. Ausgangspunkt ist das Martin-Luther-Haus in Bornhöved. Es geht zum Heimatmuseum, zum Kongsbarg sowie nach Gönnebek zur Algenproduktion der Firma Sea & Sun Organic und in eine Gärtnerei.

 

11.06.2014

Zwei Mitarbeiter von Basses Blatt, einem Wochenblatt im Kreis Segeberg, sind zu Gast auf dem Gemeindesaal und geben Schmalenseern die Gelegenheit zu sagen, warum es im Ort so schön ist. Die Fragestunde, der u.a. ein Fototermin im Dorf voraus ging, rundet einen Sonderbericht über Schmalensee ab, der am 18.06.2014, pünktlich vor der 125-Jahr-Feier der Freiwilligen Feuerwehr, erscheint.

 

13.06.2014

Der Umweltausschuss des Segeberger Kreistages spricht die Empfehlung aus, die bestehende Vereinbarung mit der Kreisjägerschaft zu verlängern. Diese sieht vor, dass im Kreis Segeberg eine Jagdsteuer abzuführen ist. Die Einnahmen von rund 80.000 Euro sollen auch weiterhin der Naturpflege dienen. Die Kreisjägerschaft hatte sich dafür eingesetzt, die Jagdsteuer abzuschaffen oder zumindest abzusenken. Stattdessen erweitert der Ausschuss die Möglichkeiten der Jäger in der Verwendung eines Teilbetrags der Jagdsteuer. Zukünftig ist dieser nicht nur zum Biotopbau zu verwenden, auch Streuobstwiesen oder Wildwarnreflektoren an Straßen sind nun aus diesen Mitteln finanzierbar.

 

14.06.2014

Vogelschießen in Schmalensee. Nach dem Festumzug durch das Dorf, bei dem die Königspaare des Vorjahres noch einmal gefeiert werden, finden auf dem Bolzplatz die Spiele der Kinder und anschließend für Familien- und andere Mannschaften statt. Die Erwachsenen schießen mit Einbruch der Dämmerung auf den Holzvogel.

Königin wird Frauke Pape, die dem von Rolf Goy gefertigten und von Katrin Borchers bemalten Vogel die Krone vom Haupt schießt. Zuvor trifft Karsten Hahn das Herz des Adlers und wird Vizekönig. Platz drei geht an einen Auswärtigen: Michael Burghold ist Bauarbeiter aus Gräfenhainichen in Sachsen-Anhalt und zur Zeit mit Verlegearbeiten für das Breitbandnetz im Ort beschäftigt.

Bei den Kindern bilden in der Gruppe der 4- bis 5-Jährigen Jule Weinrich und Mattis Ole Cornehls das Königspaar. Linda Magomeduwa und Tim Joshua Thies gewinnen bei den 6- bis 9-Jährigen und großes Königspaar (10- bis 15-Jährige) werden Maite Jens und Mika Theen.

 

15.06.2014

Im Jugendfußball ist der SV Schmalensee am FC Rot-Weiß Saxonia beteiligt, der in der Saison 2013/14 erstmals eine Spielgemeinschaft mit dem VfR Neumünster eingegangen ist. Am Ende der Spielzeit stehen die A-Junioren der SG VfR/Saxonia auf dem 10. Platz der Verbandsliga Süd. Die B-Junioren, lange Spitzenreiter der Verbandsliga, beenden die Saison als Zweiter.

 

17.06.2014

Die Grund- und Gemeinschaftsschule Sventana Bornhöved veranstaltet am Vormittag eine „Schul-Rallye“ für Kindergartenkinder. 30 Kinder aus verschiedenen Kindergärten oder der Betreuung durch Tagesmütter erkunden das zukünftige Domizil Grundschule.

 

18.06.2014

Neben den Sonderseiten in Basses Blatt über das Dorf Schmalensee erscheint an diesem Tag auch ein zweiseitiger Bericht zum Feuerwehr-Jubiläum im nord express, dem Anzeigenblatt der Segeberger Zeitung.

 

18.06.2014

In der Aula der Sventana-Schule findet die vierte Sitzung des Finanzausschusses des Schulverbandes Sventana Bornhöved statt.

 

20.06.2014

Mit einem Festkommers für geladene Gäste findet auf dem Gemeindesaal die zentrale Veranstaltung zum 125-jährigen Bestehen der Freiwilligen Feuerwehr Schmalensee statt. Unter den rund 100 geladenen Gästen sind als Grußwortredner Landrätin Jutta Hartwieg, Kreiswehrführer Rolf Gloyer, der Landtagsabgeordnete Dr. Axel Bernstein, Amtsvorsteher Knut Hamann, Amtswehrführer Michael Dahlke und Pastor Reimer Kolbe zugegen. Matthias Kay, Gruppenführer in der Schmalenseer Wehr, wird vom Kreisbrandmeister zum Oberlöschmeister befördert. Ein von Kevin Kasch produzierter „Lehrfilm“ der Schmalenseer Wehr, der die „tatsächliche Besatzungsstärke“ des Einsatzfahrzeugs demonstriert, sorgt für ebenso gute Laune wie die von Sönke Siebke und Christian Saggau gestifteten Spanferkel. Zur Verteilung kommt eine 128 Seiten dicke Festschrift. Die Feuerwehrchronik, die sich allein durch Anzeigen trägt, wurde federführend von Christian Detlof geschrieben und durch den Wahlstedter Mediengestalter Uwe Zeitter mit 500 Exemplaren aufgelegt.

 

21.06.2014

Mit dem Amtsfeuerwehrtag als Aktionstag feiert die Freiwillige Feuerwehr Schmalensee mit der Öffentlichkeit auf dem Bolzplatz ihr 125-jähriges Bestehen. Allerdings fällt die Beteiligung der Schmalenseer sehr gering aus. Ohne die Angehörigen der Feuerwehren hätten die einzelnen Vorführungen kaum Publikum. Moderator der Veranstaltung ist Dierk Harder.

Die Wehr Gönnebek demonstriert das Löschen einer brennenden Person. Auch Amtsvorsteher Knut Hamann und Andre Wolff, Vorsitzender der Landjugendgruppe Schmalensee, dürfen sich darin versuchen. Die Kameraden aus Trappenkamp zeigen, wie unter Einsatz von Spreizer und Druckluftschere eine Person aus einem Unfallauto befreit wird, ähnlich verhält es sich mit der FF Bornhöved: Sie setzt Hebekissen ein, um eine unter ein landwirtschaftliches Gerät geratene Person zu retten. Währenddessen kann bei den Damsdorfern die Ausrüstung einer Feuerwehr angeschaut und ausprobiert werden, der Gefahrgut-Erkundungstrupp zeigt sein Equipment. Die Wehr Stocksee führt ihre IFEX-Impulslöschpistole vor, an der sich auch Henning Pape, Vorsitzender des SV Schmalensee, versuchen darf. Die Jugendfeuerwehren aus Bornhöved und Trappenkamp, die am Grillstand helfen, führen zum Abschluss noch einen Löschangriff durch. Für musikalische Unterhaltung sorgt der Feuerwehrmusikzug Bornhöved-Neuenrade, der eingangs einen Tusch auf Amtswehrführer Michael Dahlke ausbringt, da dieser Geburtstag hat.

 

22.06.2014

In Bad Segeberg endet das 65. Kreisturnier mit den Kreismeisterschaften des Reiterbundes Segeberg. Die RSG Schmalensee ist wieder mit großer Besetzung beteiligt, bleibt aber weniger erfolgreich als im Vorjahr. So gelingt es nicht, den Wettkampf der Reit- und Fahrvereine zu gewinnen und damit die Kreisstandarte zu verteidigen. Die Abteilung RSG 1 wird Vierte, RSG 2 Siebte.

Kreismeister werden Stephanie Cordugas mit Tiberius in der Dressur Kleine Tour und Inka Marie Rapöhn (Ultimo) in der Vielseitigkeit der Jungen Reiter. Anne-Marie Steffanowski gewinnt mit Apollo die Silbermedaille im Springen Mittlere Tour und auch Stephanie Cordugas wird mit Lord Heinrich Zweite in der Vielseitigkeit der Reiter. Ein dritter Platz geht an Beeke Jankowski und Convent im Springen Große Tour.

 

23.06.2014

Die Waldgruppe des Bornhöveder Vicelin-Kindergartens muss beim Betreten ihres Geländes im Erlebniswald Trappenkamp feststellen, dass am vorangegangenen Wochenende Randalierer ihr Quartier verwüstet haben. Tische und Spielgeräte wurden zerstört, Scheiben eingeschlagen und Feuer gelegt.

Bis Ende Juli erhält die Gruppe einen neuen Standort mit zum Teil neuen Geräten. Sie rückt nun näher an das Zentrum des Erlebniswaldes heran um eine bessere Überwachung der Einrichtung sicherzustellen.

 

23.06.2014

Erstmals wird in der Familienberatungsstelle im Alten Amt Bornhöved durch die Diakonie Altholstein eine kostenlose Baby-Eltern-Sprechstunde angeboten.

 

24.06.2014

An der Grund- und Gemeinschaftsschule Bornhöved findet ein Informationsabend für Eltern zukünftiger Erstklässler statt.

 

25.06.2014

Laut geht es auf dem Pausenhof der Sventana-Gemeinschaftsschule Bornhöved zu. School-Rock, das seit zehn Jahren von Götz Kretschmann, Inhaber der Wonderland-Studios, betreute Musikprojekt, findet statt. Drei Schülerbands mit Musikern aus den Klassen 3 bis 9 unterhalten ihre Mitschüler mit gängigen Stücken.

 

25.06.2014

6. Sitzung der Gemeindevertretung. Maßgebliche Punkte zur Vorbereitung eines Bürgerbegehrens müssen von der Tagesordnung genommen werden, da die Antragsteller Fehrenbach und Berger von der Bürgerinitiative gegen den geplanten Windpark nicht anwesend sein können.

Als neues Mitglied der Gemeindevertretung wird Wilfried Kroll verpflichtet, der für den aus beruflichen Gründen zurückgetretenen Sönke Jens in die Fraktion der BWS nachgerückt ist. Mit ihm ändern sich die Kräfteverhältnisse in Fragen der Windenergie: Bislang galten drei GV-Mitglieder der BWS als befangen, nun sind es nur noch zwei. Bei Abstimmungen zum Thema hat die BWS-Fraktion ab sofort eine Mehrheit von einer Stimme, zuvor stand es 3:3 und ergab stets eine Patt-Situation.

 

27.06.2014

Der Schmalenseer Segelflieger Ullrich S. Schwarz, der bis Mitte 2013 gut 20 Jahre lang Vorsitzender des Luftsportvereins Kreis Segeberg mit Sitz in Wahlstedt war, wird durch die Jahreshauptversammlung des Vereins zum Ehrenmitglied ernannt.

 

27.06.2014

Die Fußballkinder des SV Schmalensee erhalten Besuch vom DFB-Mobil. Lizenztrainer des Deutschen Fußballbundes kommen mit einigem Equipment auf den Sportplatz und geben vor allem den Trainern und Betreuern Tipps zur zweckmäßigen Trainingsgestaltung.

 

27.06.2014

Im Bornhöveder Kotten feiert der SoVD-Ortsverein ein Grillfest. Vorsitzender ist Peter Herbst.

 

28.-29.06.2014

Schamane Andreas Helmer veranstaltet auf seinem „Hof Nordlicht“ (Stockseer Straße 1) seine 2. Hausmesse „Heiler in Aktion“. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer können sich von Heilern und Schamanen „ganzheitlich aufrichten lassen“. Bei freiem Eintritt besteht die Möglichkeit zur Teilnahme an schamanischen Ritualen, Probebehandlungen oder zum Erwerb von Büchern, Räucherwaren und Kunsthandwerk. Im Internet ist Helmer unter www.landschamane.de zu finden.

 

28.06.2014

Einsatz für die Feuerwehren des Amtes Bornhöved. Diese werden um 23.45 Uhr zum Brand eines Einfamilienhauses nach Tensfeld gerufen. Dort soll es eine Verpuffung in einem Ethanol-Ofen gegeben haben, die zum Totalverlust des Gebäudes führt. Eine Bewohnerin wird schwer verletzt, der Hund der Familie stirbt an einer Rauchvergiftung. Die Schmalenseer Wehr setzt ihre Atemschutzgeräteträger ein.

 

29.06.2014

Gemeinde-Sommer-Fest der Evangelisch-Lutherischen Kirchengemeinde Bornhöved rund um die Vicelin-Kirche St. Jakobi. Der Chor der Partnergemeinde aus Rouge in Estland bereichert das musikalische Programm des Tages und Kantorin Soonyoun Yoo wird offiziell vorgestellt.

 

01.07.2014

Die Synode des Kirchenkreises Plön-Segeberg wählt Erich Faehling, seit 25 Jahren Pastor der Kirchengemeinde Bokhorst, zum neuen Probst für die Probstei Plön, der 18 Kirchengemeinden mit 35 Pastoren und 7.000 Gläubigen angehören.

 

01.07.2014

In der Aula der Sventana-Schule findet die 6. Sitzung der Schulverbandsversammlung des Schulverbandes Sventana Bornhöved statt. Rektor Maik Abshagen sorgt mit einer Ankündigung für eine Überraschung: Er hat sich erfolgreich zur Baltic-Schule in Lübeck beworben. Dort wird er bereits ab Sommer eine Schule mit Gymnasialer Oberstufe leiten. Eine Nachfolge an der Sventana-Schule wird nicht vor 2015 erwartet, bis dahin wird Konrektor Christian Kummetz die Schule leiten.

Erfreulich: Wegen einer guten finanziellen Situation des Schulverbandes, dem die Gemeinden Bornhöved, Wankendorf, Damsdorf, Gönnebek, Schmalensee, Stocksee, Tarbek, Tensfeld, Belau, Rendswühren, Ruhwinkel und Stolpe angehören, kann die Schulverbandsumlage gesenkt werden.

 

02.07.2014

Aus dem Erlös des Verkaufs von Getränken und Speisen während des Tags der offenen Tür spendet die Sventana-Schule dem Jugendhaus Bornhöved 362,67 Euro.

 

02.07.2014

Alexander Goy aus Schmalensee erhält an der Bad Segeberger Dahlmannschule sein Abiturzeugnis.

 

03.07.2014

In Tensfeld findet die 4. Sitzung des Amtsausschusses statt. U.a. wird der Vertrag des Amtes mit dem khm-Verlag aus Wankendorf, der mit dem BLICKPUNKT Bornhöved das amtliche Mitteilungsblatt herausgibt, erneuert.

 

03.-04.07.2014

Überraschungsbesuch in Schmalensee. Nina von Schmalensee und ihr Mann Ola Häggqvist-von Schmalensee machen auf der Rückreise von einem Kroatienurlaub halt in Schmalensee, weil sie hoffen, etwas über die Geschichte der Familie zu erfahren. Dass sie sich im Gasthof Voß melden, ist gleich doppelt richtig, denn hier erhalten sie sowohl Quartier als auch, durch Christian Detlof vom Arbeitskreis Dorfgeschichte, umfangreiche Informationen. Dazu trägt die von Robert Bergmann in den 1960er Jahren herausgegebene Familienchronik der von Schmalensee bei, die der Gemeinde im Jahr 2011 von einem Schüler Bergmanns, Wolfgang Butzlaff aus Kiel, überlassen worden war.

 

04.07.2014

An der Trappenkamper Richard-Hallmann-Schule erhält die Schmalenseerin Sarah Wenghöfer ihr Realschul-Abschlusszeugnis.

 

04.07.2014

Auch an der Sventana-Gemeinschaftsschule Bornhöved findet die Schulentlassung statt.

 

08.07.2014

Die Schmalenseer Gemeindevertreterinnen und -vertreter halten im Gasthof Voß eine nicht öffentliche interfraktionelle Sitzung ab. Ziel des Treffens ist, über den Umgang miteinander und über den Fortgang der Windenergiedebatte zu reden.

 

09.07.2014

„Kwela, Kwela!“ lautet der Name eines Musicals, das Schülerinnen und Schüler der Musical-AG der Gemeinschaftsschule Sventana zur Aufführung bringen. Mit selbst geschneiderten Kostümen und seit Jahresbeginn gelernten Liedern dreht sich das Stück um Wasserknappheit in Afrika.

 

10.07.2014

Die Fußballer des Kreises Segeberg bereiten sich auf die neue Saison 2014/15 vor. Ein Novum ist eine Spielgemeinschaft Bornhöved/Schmalensee, die mit der ersten Mannschaft in der Kreisliga Segeberg auf Punktejagd gehen wird. Das zweite Team tritt in der Kreisklasse D an.

 

10.07.2014

In ihrer 7. Sitzung befasst sich die Schmalenseer Gemeindevertretung ausschließlich mit dem Thema Windenergie. Hintergrund ist das von der Bürgerinitiative vor dem Verwaltungsgericht Schleswig erfolgreich erstrittene Recht zur Durchführung eines Bürgerentscheids. Die GV einigt sich auf den 31.08.2014 als Tag der Durchführung. Gerhard Mühlenberg soll Abstimmungsleiter sein. Unfriede kommt auf, als zusätzlich zur Frage der BI, die ein Votum für 100 Meter hohe Windkraftanlagen und größere Abstände zur Wohnbebauung will, eine konkurrierende Frage der Fraktion der BWS eingebracht wird. Diese Frage wird mit der BWS-Mehrheit (6:3) angenommen und erwirkt eine Stichfrage. Während die BI-Mitglieder die GV (BWS) scharf für ihre Vorfestlegung auf 150 Meter kritisieren, melden auch BWS-Mitglieder Bedenken wegen der Kompliziertheit des zu erwartenden Stimmzettels an.

 

11.07.2014

Sirenenalarm um 18 Uhr im Amt Bornhöved. Die Freiwilligen Feuerwehren werden nach Trappenkamp gerufen. Da das dortige Sport- und Waldhotel in wenigen Tagen abgerissen werden soll, bietet sich der Komplex geradezu für eine Amtsübung an. Ein Feuerwerker sorgt für eine entsprechend beeindruckende Kulisse aus Rauch und Detonationen. Über 120 Einsatzkräfte, insbesondere die Atemschutzgeräteträger, nehmen an der Übung teil.

 

15.-17.07.2014

Für Kinder von 8 bis 12 Jahren veranstaltet die Evangelische Kirchengemeinde Bornhöved eine Radtour in die rund 30 Kilometer entfernte Heuherberge Gießelrade.

 

17.07.2014

Das im Alten Amt untergebrachte Familienbüro Bornhöved ist um einen Service reicher. In montäglichen Sprechstunden ist Rosanna Nicolo in der „Babysprechstunde“ Ansprechpartnerin für Familien mit kleinen Kindern.

 

17.07.2014

In einer Fraktionssitzung der BWS erklärt Dirk Griese seinen Rücktritt vom Amt eines Gemeindevertreters. Er gibt persönliche Beweggründe für seine Entscheidung an. Nachrücker aus der Liste der BWS wird Christian Saggau sein, wodurch das Kräfteverhältnis der in der GV vertretenen Fraktionen in Fragen der Windparkplanung wieder auf 3:3 gestellt wird, da drei BWS-Vertreter wegen Befangenheit nicht abstimmen dürfen.

 

27.07.-09.08.2014

Schweden ist wieder das Ziel einer ausgedehnten Jugendfreizeit der Evangelischen Kirchengemeinde Bornhöved für Mädchen und Jungen von 12 bis 17 Jahren.

 

02.08.2014

Die Landjugendgruppe Schmalensee veranstaltet auf dem Bolzplatz ihr Sommerfest mit Spielen ohne Grenzen und abendlicher Open Air-Disco mit DJ Mandrake. An 13 Spielstationen sind Geschick und Überwindung gefragt, denn es geht für jeden Teilnehmer in die berüchtigte aber beliebte Schlammgrube. Sieger werden die Titelverteidiger. „Der Haufen“ ist eine Gruppe junger Männer aus Klein Rönnau. Auf den Plätzen 2 und 3 folgen „Die Flotten Hotten“ und „Die Hotten Flotten“ - zwei Teams vom Reit- und Fahrverein Schlamersdorf. Die Schmalenseer Gruppe „California Spirits“ mit Hailey und Jonas Garces, Enkelkinder und Sommergäste der Familie Mühlenberg, Alexa Burmeister, Maite Jens, Bennet Nagel und Niko Savidis belegen den elften Platz. Zur nächtlichen Party erscheinen rund 800 Besucherinnen und Besucher.

 

05.08.2014

Der Fremdenverkehrsverein Urlaubsland Wankendorfer Seengebiet e.V. organisiert eine Ferienpassaktion. Mit 60 Kindern und 5 Betreuern geht es in den Wildpark Eekholt.

 

10.08.2014

Bei der 1. Oldtimerausfahrt und 13. Findigkeitsfahrt für Jedermann des MSC Bornhöved gewinnt eine Fahrzeugbesatzung aus Schmalensee: Dierk Harder und Dirk Griese fahren mit Harders BMW R5-Beiwagenmaschine auf den Spitzenplatz der Oldtimer-Klasse. Im Stechen der Findigkeitsfahrt setzt sich das Duo durch.

 

16.08.2014

Nachdem die regionalen Medien tagelang über Planungen zur Erdölförderung mittels Fracking im so genannten „Erlaubnisfeld Bad Bramstedt“ berichtet haben, in dessen nordöstlichem Ausläufer auch Bornhöved und Schmalensee liegen, gibt die kanadische Firma PRD Energy GmbH dahingehend Entwarnung. Man wolle zwar Erdöl fördern, Fracking scheide jedoch aus. Städte und Gemeinden hatten zuletzt beim zuständigen Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie in Clausthal-Zellerfeld Protest gegen offenbar erteilte Erlaubnisse zur Fracking-Anwendung eingelegt, auch eine Bürgerinitiative hatte sich im Raum Brande-Hörnerkirchen gebildet.

 

20.08.2014

Nach einigen Skandalen in landwirtschaftlichen Betrieben und Schlachthöfen Schleswig-Holsteins wird mit dem pensionierten Veterinär und Wissenschaftler der Christian-Albrechts-Universität Kiel, Edgar Schallenberger, eine Beschwerdestelle eingerichtet, an die man sich auch anonym wenden kann.

 

21.08.2014

Der FC Rot-Weiß Saxonia, ein Jugendfußballclub, den der SV Schmalensee, TSV Bornhöved und TSV Wankendorf bilden, bereitet sich auf die Spielzeit 2014/15 vor. Die Verbandsligamannschaften (A1- und B1-Junioren) treten wieder in Spielgemeinschaft mit dem VfR Neumünster an.

 

21.08.2014

Am Nachmittag kommt es in der Amtsverwaltung in Trappenkamp zur Versteigerung von zahlreichen Fundsachen.

 

22.08.2014

Die „Bürgerinitiative für eine vernünftige Energiepolitik in Schmalensee“ veranstaltet im Vorwege des Bürgerentscheids (31.08.2014) einen Informationsabend auf dem Gemeindesaal. Referenten sind Dr. Eckhard Kuck, Arzt aus Bad Orb, und Dipl. Ing. Gerhard Artinger (Bargteheide). Artinger spricht zur Fragestellung „Kommt die Energiewende ins Finale? Das Zusammenspiel zwischen Emissionshandel. EEG, Stromerzeugung und CO2-Einsparung“. Anschließend trägt Dr. Kuck zur Fragestellung „Infraschall durch Windkraftanlagen – was wissen wir wirklich?“. Eindringlich warnt Kuck vor möglichen Gesundheitsschäden, die Windkraftanlagen verursachen könnten.

 

26.08.2014

In der Vicelin-Kirche zu Bornhöved findet ein Einschulungsgottesdienst für die neuen ABC-Schützen der Grund- und Gemeinschaftsschule Bornhöved statt.

 

26.08.2014

Der Landfrauenverein Bornhöved und Umgebung besichtigt das Wollmuseum der Wollspinnerei Bad Segeberg.

 

28.08.2014

Den Schülerinnen und Schülern der Sventana Gemeinschaftsschule Bornhöved stehen ganz neue Bewegungsmöglichkeiten zur Verfügung. Auf dem großen Pausenhof der ehemaligen Realschule konnten dank des Erlöses eines Spendenlaufs 2012 (2.700 Euro) und Mittel des Fördervereins für zusammen 5.000 Euro Freiluft-Fitnessgeräte beschafft werden. Die Vorsitzende des Fördervereins, Petra Jens, übergibt die Spielgeräte an die kommissarische Schulleiterin Bettina Becker.

 

29.08.2014

Die Sehestedter Firma Denker & Wulf AG, Investor auf der Windenergie-Erschließungsfläche 306, führt auf dem Gemeindesaal eine Informationsveranstaltung zum zukünftigen Windpark statt. Grund für diesen Termin ist zweifelsohne der zwei Tage später stattfindende Bürgerentscheid zum Projekt, den die „Bürgerinitiative für eine vernünftige Windenergie“ angeschoben hat.

 

30.08.2014

Der FC Rot-Weiß Saxonia, Jugendfußballklub mit Beteiligung des SV Schmalensee, wird mit den A- und B-Junioren in der Punktrunde 2014/15 wieder in der Verbandsliga-Süd spielen. Die in der Vorsaison mit dem VfR Neumünster eingegangene Spielgemeinschaft wird beibehalten.

 

30.08.2014

Der WZV kündigt an, in der zweiten Septemberhälfte im südwestlichen Kreisgebiet eine vierte Abfalltonne testweise einführen zu wollen. Die in Orange gehaltene Tonne dient der Aufnahme von „Verpackungen“, soll also die bisher oft lose herumliegenden Gelben Säcke aufnehmen.

 

30.08.2014

Der Vogelschießer- und Verschönerungsverein Schmalensee unternimmt mit Kindern des Dorfes einen Ausflug zum Barfußpfad des Vereins KIWEBU e.V. in Todesfelde.

 

31.08.2014

In Bad Segeberg wird Dechant Peter Wohs als Nachfolger von Pfarrer Paul Boon in sein Amt als Pfarradministrator eingeführt. Wohs übernimmt die seelsorgerische Tätigkeit für die Katholischen Kirchengemeinden Bad Segeberg, Wahlstedt und Trappenkamp. Von Neumünster aus leitet Wohs einen großen, neu entstehenden pastoralen Raum, der bereits Bordesholm, Flintbek und Nortorf umfasst, und zu dem die drei Segeberger Gemeinden aus Kostengründen eingegliedert werden.

 

31.08.2014

Bürgerentscheid zur Windenergie in Schmalensee.

Vorausgegangen waren dem Bürgerentscheid zwei „heiße“ Wochen des Wahlkampfes mit der Verteilung von Wurfsendungen durch die Bürgerinitiative, die BWS und den Investor Denker & Wulf. Auch wurde im Ort plakatiert, wobei die BI/BfS einen Erfolg verbuchen konnte: Die BWS hatte den Fehler begangen, ihre Plakate mit „Gemeinde Schmalensee“ zu beschriften. Das aber verstieß laut Aussage der Kommunalaufsicht gegen die Neutralitätspflicht der Gemeinde und die BWS musste ihre Plakate wieder einsammeln.

Am Abstimmungstag beteiligen sich 71 Prozent der stimmberechtigten Schmalenseer an der Abstimmung. 148 stimmen für eine Anlagenhöhe von 100 Metern, 101 geben diesem Vorschlag der Bürgerinitiative ihr „Nein“. Dem Antrag der Gemeinde auf 150 Meter hohe Anlagen – der von der BWS eingebracht worden war – stimmen 122 Einwohner zu, 128 lehnen ihn ab. Damit setzt sich die BI mit 55 Prozent durch und der ursprüngliche Aufstellungsbeschluss der Gemeinde Schmalensee gilt als geändert.

 

31.08.2014

Der Ortsverband Bornhöved des Sozialverbandes Deutschland unternimmt eine Tagesfahrt zum Heideblütenfest nach Schneverdingen in der Lüneburger Heide.

 

01.09.2014

Im Bad Segeberger Kreishaus findet die Amtseinführung des neuen Landrates Jan Peter Schröder statt. Tags zuvor bereits wurde Schröders Amtsvorgängerin Jutta Hartwieg verabschiedet, die sechs Jahre lang die Kreisverwaltung geleitet hatte. Auch Sönke Siebke, Schmalensees Bürgermeister und Mitglied des Kreistages, nimmt an den Veranstaltungen teil.

 

01.09.2014

Sitzung der Schmalenseer Gemeindevertretung. Die Fraktion der BfS hat diese mit verkürzter Ladungsfrist erwirkt, da sie Unregelmäßigkeiten in der Windparkdiskussion vermutet: Die BWS-Fraktion hatte im „Wahlkampf“ zum Bürgerentscheid ihr Engagement für 150 Meter hohe Windkraftanlagen mit Zahlen untermauert, die einer Wirtschaftlichkeitsberechnung entstammen. Der Vorwurf der BfS-Fraktion: Entsprechende Unterlagen seien ihr vorenthalten worden. Auch durch die Arbeit der Bürgerinitiative ist ein Tagesordnungspunkt zustande gekommen. Diese hatte von einem Institut, das das Vorhandensein von Haselmäusen in der Feldmark untersucht erfahren, dass entsprechende Sammelröhren an möglichen zukünftigen Knick-Durchstichen ausgelegt worden seien. Also müsse es bereits detaillierte Pläne zu WKA-Aufstellungsorten geben.

Neu als Gemeindevertreter verpflichtet wird Christian Saggau (BWS), der für den zurückgetretenen Dirk Griese nachgerückt ist. Er wird als Mitglied des Bauausschusses bestimmt, Wilfried Kroll, der ebenfalls nachgerückt war, kommt in den Finanzausschuss. In diesem soll zukünftig Rüdeger Cuwie als stellvertretender Vorsitzender arbeiten.

 

02.09.2014

Auf dem Schmalenseer Sportplatz kommt es zur Austragung einer Kreisligabegegnung. Die Fußballer der SG Bornhöved/Schmalensee führen nach 55 Minuten bereits mit 4:0 gegen den SV Westerrade, als die Flutlichtanlage ausfällt. Der Schiedsrichter muss die Partie abbrechen, sie muss wiederholt werden

 

02.-09.09.2014

Die Evangelische Kirchengemeinde Bornhöved führt eine Sammlung von Alttextilien für die Bodelschwinghschen Anstalten Bethel durch.

 

03.09.2014

Die zweite Tischtennismannschaft des SV Schmalensee startet als Vierermannschaft in die Saison 2014/15. Sie tritt in der 7. Kreisklasse an.

 

04.09.2014

Im SV Schmalensee nimmt eine neue Sparte den Betrieb auf: Cheerleading. Julia Jens, die im Herbst ihre Übungsleiterausbildung beginnen möchte, kann prompt elf begeisterte Kinder in der Sporthalle begrüßen.

 

05.09.2014

Saisonauftakt auch für die erste Tischtennismannschaft des SVS. Die Mannschaft tritt erneut in der 2. Bezirksliga Süd an.

 

06.09.2014

In Negernbötel findet die Jahreshauptversammlung des Sozialverbandes Kreis Segeberg statt. Die Wahlstedterin Marlies Ihrens wird erneut in ihr Amt gewählt. Der Verband, der früher unter den Namen „Reichsbund“ firmierte, boomt: Um 1.130 stieg die Zahl der Mitglieder auf 10.330 an.

 

06.-07.09.2014

Die Evangelische Kirchengemeinde Bornhöved feiert mit den 1963 und 1964 konfirmierten Gemeindemitgliedern das Fest der Goldenen Konfirmation. Nach einer Abendbegegnung am Sonnabend im Martin-Luther-Haus und dem Festgottesdienst am Sonntag gibt es ein gemeinsames Mittagessen im Schmalenseer Gasthof Voß.

 

07.09.2014

„WZV vor Ort“ - unter dieser Überschrift präsentiert sich der Wegezweckverband der Gemeinden des Kreises Segeberg mit einer zentralen Informations- und Aktionsveranstaltung für den Nordkreis in Trappenkamp. Neben Informationen rund um Abfallwirtschaft und kommunale Dienste gibt es ein Bühnenprogramm, Mitmach-Aktionen und eine Quiz-Rallye.

 

08.09.2014

Der Bauausschuss der Gemeinde Bornhöved berät über eine Sanierung der WC-Anlagen im Vicelin-Kindergarten.

 

08.-13.09.2014

Mit einer Festwoche feiert die Richard-Hallmann-Schule Trappenkamp ihr 25-jähriges Bestehen als Integrierte Gesamtschule (IGS).

 

10.09.2014

Überraschung auf dem Schmalenseer Sportplatz: Im Viertelfinalspiel des Fußball-Kreispokalwettbewerbs bezwingt die Spielgemeinschaft Bornhöved/Schmalensee (Kreisliga) den Verbandsligisten SV Schackendorf mit 2:1 und zieht ins Halbfinale ein.

 

11.09.2014

Die Aktivregion Holsteins Herz hält in Lütjensee eine Mitgliederversammlung ab. U.a. gibt sich der Verein eine Geschäftsordnung.

 

12.09.2014

Die Grund- und Gemeinschaftsschule Sventana Bornhöved feiert ein Schulfest. Binnen drei Stunden wird ein abwechslungsreiches Programm geboten. Es beinhaltet musikalische und akrobatische Darbietungen, Mitmachkurse in Sport und Technik, Spiele, eine kulinarische Meile u.v.m.

 

12.09.2014

Im Musikraum der Offenen Ganztagsschule Bornhöved findet die 4. Sitzung des Bauausschusses des Schulverbandes Sventana Bornhöved statt. Im Mittelpunkt der Beratungen stehen die Pflege von Grünflächen und Schulwald, die Sanierung von Sporthalle und Trafostation sowie ein Hygienekonzept für die Mensa.

 

12.09.2014

Die erste Mannschaft der Tischtennissparte des SV Schmalensee startet in die neue Spielzeit 2014/15 in der 2. Bezirksliga-Süd.

 

13.09.2014

Der SV Schmalensee veranstaltet wieder ein Boßelturnier, das die teilnehmenden Gruppen durch die Feldmark führt. Diesmal haben sich nur vier Mannschaften eingefunden. „Die rüstigen Radfahrer“ - bis zum Vorjahr noch „Die lustigen Radfahrer“ - gewinnen mit nur 90 Würfen vor den „Knickforschern“ (92), den „Lila Damen“(100) und den „Superkids“ (119). Im Siegerteam sind Gerhard Mühlenberg, Werner Suhr, Hermann Radloff, Helmut Siebke und Rolf Medrikat aus Schmalensee sowie Hermann Endelmann aus Tarbek dabei.

 

13.09.2014

Noch während des SVS-Boßelns gibt es einen Einsatz für die Freiwillige Feuerwehr: An drei Stellen des Dorfes, Am Ringreiterplatz, in der Belauer Straße und an der Kreuzung Stockseer Straße/Grasweg sind Ölspuren, offenbar vom selben Verursacher, zu bekämpfen.

 

16.09.2014

Der Landfrauenverein Bornhöved und Umgebung führt eine Tagesfahrt nach Sörup durch. Dort geht es ins Pomarium Anglicum und anschließend zur Porzellanbörse Handewitt.

 

18.09.2014

Die Polizei warnt vor falschen „Wasserablesern“, die im Amt Bornhöved versuchen, unter dem Vorwand, im Auftrag der Verwaltung Wasseruhren ablesen zu sollen, Zutritt zu privaten Wohnungen zu verschaffen.

 

18.09.2014

Die Gemeindevertretung von Bornhöved beschließt den Bau einer Klärschlammvererdungsanlage. 380.000 Euro sollen investiert werden, mit der Fertigstellung wird im Sommer 2015 gerechnet. Auch die Gemeinde Schmalensee ist leitet ihr Schmutzwasser in das Bornhöveder Klärwerk.

 

19.09.2014

Den SHHB-OV Bornhöved und Umgebung zieht es nach Lütjenburg, wo an einem historischen Stadtrundgang teilgenommen wird.

 

21.09.2014

Zweiter Anlauf für den Verbandstag des Karateverbandes Schleswig-Holstein. Erneut ist der Gasthof Voß mit dem Gemeindesaal Ort der Tagung.

 

21.09.2014

Die Siedlergemeinschaft Schmalensee veranstaltet auf dem Parkplatz am Feuerwehrgerätehaus ihren traditionellen Staudentausch, bei dem auch alle Einwohner willkommen sind, die keine Pflanzen zu tauschen haben. Es gibt schließlich auch einen kleinen Flohmarkt.

 

22.09.2014

Im Bad Segeberger Kreishaus findet hinter verschlossenen Türen eine Informationsveranstaltung für zahlreiche Kreispolitiker und Verwaltungsmitarbeiter zum Thema Fracking statt. Anwesend ist Klaus Söntgerath, Direktor im Landesbergbauamt. Eine Information für die Öffentlichkeit ist für den 29.10.2014 vorgesehen.

 

23.09.2014

Der Förderverein der Gemeinschaftsschule Bornhöved hält seine Jahreshauptversammlung ab. U.a. kommt es zu Neuwahlen des kompletten Vorstands.

 

23.09.2014

Die Unabhängige Liste Schmalensee (ULS) hält im Gasthof Voß eine Mitgliederversammlung ab. Ziel ist die Auflösung der ULS als eingetragener Verein. Liquidator ist Kassenwart Sönke Stahl. Als Wählergemeinschaft besteht die ULS allerdings weiter, Rüdeger Cuwie sitzt für sie in der Gemeindevertretung.

 

24.09.2014

Die VHS Trappenkamp/Bornhöved eröffnet das Herbstsemester mit einem Konzert junger rumänischer Künstler im Trappenkamper Bürgerhaus.

 

25.09.2014

Im Gasthof Voß findet die 3. Sitzung des Bauausschusses der Gemeinde Schmalensee statt. Im Vorwege findet eine Begehung des Kinderspielplatzes auf dem Sportgelände statt. In der Sitzung selbst muss sich der Ausschuss u.a. mit Bauvergehen im Neubaugebiet Belauer Straße befassen. Dort wurde nicht in allen Fällen der B-Plan eingehalten. Die Gemeinde muss sich darauf festlegen, ob sie den Plan nun anpassen möchte und damit einen Präzedenzfall schafft, oder ob sie den Fall zurück in die Kreisbaubehörde überweist, die entsprechende Maßnahmen bis hin zur Anordnung des Rückbaus zu ergreifen hätte. Mehrheitlich spricht sich der Ausschuss dafür aus, den bestehenden B-Plan nicht zu ändern.

 

25.09.2014

In Bornhöved findet die Jahreshauptversammlung des FC Rot-Weiß Saxonia statt. Die Versammlung beginnt mit einem Paukenschlag: Schon Tage zuvor haben die Vorstände des TSV Bornhöved und TSV Wankendorf beschlossen, Rot-Weiß Saxonia nicht über die Saison 2014/15 hinaus bestehen zu lassen. Beide Vereine bilden bereits in den unteren Kinder- und Jugendfußballklassen Spielgemeinschaften und möchten dies zukünftig auch im Bereich der A-, B- und C-Junioren tun. Damit wird der Jugendfußballclub überflüssig, dem der TV Trappenkamp seit Saisonbeginn nicht mehr und der Mitgliedsverein SV Schmalensee schon immer als eine Art „Juniorpartner“ angehört.

Der SV Schmalensee stellt mit seinem Vorsitzenden Henning Pape den 2. Vorsitzenden der Rot-Weißen. Auch Kassenwartin Ruth Griese ist SVS-Mitglied. Sie wollte zwar nicht wieder kandidieren, lässt sich nun aber für das letzte halbe Jahr des FC Rot-Weiß noch ein Mal wählen.

 

28.09.2014

Die Volkshochschule Trappenkamp/Bornhöved unternimmt einen Tagesausflug zur Künstlerkolonie Worpswede.

 

30.09.2014

In der Aula der Sventana-Schule Bornhöved findet die 7. Schulverbandsversammlung des Schulverbandes Sventana Bornhöved statt. U.a. werden Maßnahmen zur energetischen Sanierung der Sporthalle und ein zukunftsfähiges Mensakonzept debattiert. Das größte Aufsehen aber erregt die vakante Rektorenstelle, für die es mindestens drei qualifizierte Bewerbungen gibt. Darunter ist mit Bettina Becker auch eine Lehrkraft der Sventana-Schule, die den Rückhalt des Kollegiums genießt.

 

01.10.2014

In Kayhude tagt der Kreisverband Segeberg des Schleswig-Holsteinischen Gemeindetages. Im Kern der Versammlung von Bürgermeistern und Verwaltungschefs steht das Finanzausgleichsgesetz (FAG) der aktuellen Landesregierung. Der SHGT kritisiert daran, dass es reiche und große Kommunen stärken, finanzschwache Gemeinden und ländliche Zentralorte dagegen schwächen werde. Das FAG stelle den kommunalen Finanzausgleich auf den Kopf. „Bisher hat gegolten 'Reich hilft Arm', künftig 'Klein hilft Groß'“, bemängelt Landesgeschäftsführer Jörg Bülow.

Unter zahlreichen weiteren Themen ragt die Unterstützung des SHGT für die Kommunen hervor, die sich juristischen Beistand im Kampf gegen Fracking nehmen wollen. Und noch bis mindestens Ende 2015 müssen die Freiwilligen Feuerwehren des Kreises Segeberg auf die Einführung des Digitalfunks warten. Die Sammelausschreibung des Landes sei fehlerhaft gewesen, daher verzögern sich Auftragserteilung und Produktion.

 

04.10.2014

Auf dem Stockseehof feiert die Evangelische Kirchengemeinde Bornhöved das Erntedankfest.

 

 

05.10.2014

Einen zweiten, familienfreundlichen Erntedankgottesdienst feiert die Kirchengemeinde Bornhöved in der Vicelin-Kirche St. Jakobi.

 

05.10.2014

Bei den Vielseitigkeits-Landesmeisterschaften in Bad Segeberg belegt Beeke Jankowski von der Reitsportgemeinschaft Schmalensee mit Tiberius Rang 14 in der CIC*-Prüfung. Mit Oskar reitet sie in der Klasse A** auf Rang 9. Für Angelina Stölting und Enzo ist der 6. Platz in der 3. Abteilung (Junioren/Junge Reiter) der Klasse A** ein sehr gutes Ergebnis.

 

09.10.2014

Der Landfrauenverein Bornhöved und Umgebung unternimmt eine Tagesfahrt zum Landgut Stemmen in der Nordheide. Das Thema der Fahrt: „Rund um die Kartoffel“.

 

09.10.2014

Im Gasthof Voß findet die dritte Sitzung des Finanzausschusses der Gemeinde statt. Das Gremium spricht sich gegen die Einführung einer Gebührensatzung für Einsätze der Feuerwehr aus. Gute Nachrichten für die Kinderspielstube, die der SV Schmalensee im Auftrag der Gemeinde führt: 2015 sollen Verschönerungsmaßnahmen finanziert werden.

 

11.10.2014

Feueralarm. Am Abend werden die Wehren des Amtes zu einem „Feuer mittel“ nach Stocksee gerufen. Dieses entpuppt sich als ein nicht angemeldetes privates Lagerfeuer, bei dem es durch die Verwendung von Stroh zu extremer Rauchentwicklung gekommen ist. Nach kurzer Lagefeststellung nimmt sich die Freiwillige Feuerwehr Stocksee der Sache an, während alle anderen Wehren wieder abrücken.

 

12.10.2014

Ein Theaternachmittag auf dem Gemeindesaal bildet den Abschluss der Feierlichkeiten zum 125-jährigen Bestehen der Freiwilligen Feuerwehr Schmalensee. Dierk Harder hat viele ehemaligen Mitglieder der Laientheatergruppe der Wehr, Schauspielerinnen und Schauspieler wie Manager, zur Mitarbeit aufgefordert. Als Sketchnachmittag gedacht, wird der Tag zur Wiederaufführung der größten Erfolge der Theatergruppe; zur Aufführung kommen „De rieke Deern“ und „Herzblatt“.

 

15.10.2014

Die eingegangene Spielgemeinschaft der Fußballer des SV Schmalensee mit dem TSV Bornhöved macht es möglich: Auf dem Sportplatz in der Tarbeker Straße läuft ein Schleswig-Holstein-Ligist auf. Im Halbfinale des Kreispokalwettbewerbs trifft die SG Bornhöved/Schmalensee auf den SV Todesfelde. 0:6 (0:3) heißt es aus Sicht des Außenseiters, der dabei aber nicht chancenlos geblieben ist.

 

16.10.2014

Die regelmäßige Untersuchung des im Wasserwerk Bornhöved geförderten Trinkwassers erbringt keine Beanstandungen. Es handelt sich um mittelhartes Wasser nach dem Waschmittelgesetz von 2007. Es entspricht, soweit untersucht, den Anforderungen an das Trinkwasser.

 

19.10.2014

Im Hegering III Bornhöved findet der Hundetag statt. Hundebeauftragte ist Margret Siebke, die wieder einige Prüfungen für die Hunde der Jäger vorbereitet hat.

 

21.10.2014

Dritte Sitzung des Ausschusses für Jugend, Senioren und Sport, Ortsverschönerung und Fremdenverkehr.

 

23.10.2014

Sitzung des Personalausschusses des Amtes Bornhöved in Trappenkamp.

 

25.10.2014

Landwirte und Jäger in Schleswig-Holstein bereiten sich auf die Afrikanische Schweinepest vor, die sich bereits über Russland bis nach Polen ausgebreitet hat. Die Verbreitung erfolgt über Wildschweine. Einen wirksamen Impfstoff gibt es noch nicht. Schon jetzt sind die Schweinebauern gehalten, Vorsichtsmaßnahmen zu treffen. Am Beispiel des Schmalenseer Christian Saggau erläutert ein Bericht der Segeberger Zeitung diese: Besucher auf dem Hof müssen sich anmelden und dürfen nur in Schutzkleidung in die Nähe der Tiere gelangen. Auch hält Saggau Nager und Vögel so gut es geht fern und hat eine Tierseuchenversicherung abgeschlossen. Allerdings zahle der Seuchenfonds nur das Keulen und die dadurch verlorenen Tiere; Neuanschaffungen wie Ferkel und Futter seien davon aber nicht betroffen. Auch wenn das Virus für den Menschen nicht ansteckend wirkt, rechnet Saggau mit einem Zusammenbruch des Marktes für Schweinefleisch in der Region. Er und das Kreisveterinäramt setzen nun vor allem darauf, dass die Behörden und Verbände in Polen und im Baltikum eine gute Tierseuchenbekämpfung betreiben.

 

25.10.2014

In Leezen findet ein Frühstück des Kreislandfrauenvereins Segeberg statt. Ehrengast ist die „Landfrau des Jahres“, die aus dem Iran stammende Parvin Hemmecke-Otte. Die Vorsitzende des Landfrauenvereins Braunschweig berichtet von ihren Erfahrungen als „Mittlerin zwischen den Kulturen“.

 

25.10.2014

Organisiert vom Verschönerungs- und Vogelschießerverein und begleitet durch die Freiwillige Feuerwehr findet das Laternelaufen statt. Für die Musik sorgt das Music-Corps Kalübbe.

 

27.10.2014

In Schmalensee findet das kostenlose Strauchgut-Häkseln statt.

 

29.10.2014

Im Kreistagssitzungssaal findet eine öffentliche Informationsveranstaltung der Kreisverwaltung Segeberg zum Thema Fracking statt.

 

30.10.2014

Die Mitglieder und Gäste des Landfrauenvereins Bornhöved und Umgebung hören im Alten Bahnhof Blunk einen Vortrag zum Thema „Herzintakt“.

 

04.11.2014

Vierte Sitzung des Bauausschusses des Schulverbandes Sventana Bornhöved. Beraten wird eine Nutzungs- und Entgeltsatzung für die Einrichtungen des Schulverbandes.

 

05.11.2014

Der Heimatverein des Kreises Segeberg gibt sein 60. Heimatkundliches Jahrbuch heraus. Mitglieder hat der Verein, der Mitglied im SHHB ist, auch in Schmalensee.

 

05.11.2014

In Trappenkamp findet eine Mitgliederversammlung der Volkshochschule Trappenkamp/Bornhöved statt. Die VHS-Leiterin und Schatzmeisterin Ruth Michalak hat den Vorstand gebeten, sie „aus zwingenden beruflichen Gründen“ zum 01.01.2015 von ihren Aufgaben zu entbinden. Die Mitglieder um die 1. Vorsitzende Traute Mussyal müssen für beide Positionen Nachwahlen durchführen.

 

05.11.2014

Der SV Schmalensee geht eine Vereinbarung mit dem TV Trappenkamp ein: SVS-Mitglieder können Mitglieder der TVT-Tanzsparte werden, zahlen dort den Sparten- und im SVS den Mitgliedsbeitrag.

 

07.11.2014

Die Polizeistation Bornhöved ist bereits aufgelöst, die Zusammenlegung mit der Trappenkamper Station aber in der Umsetzung nicht möglich: Für elf Polizisten gibt es dort zu wenig Raum. Nun soll der ehemalige Schleckermarkt am Markt erworben und umgebaut werden, um die Polizei im Amt Bornhöved aufzunehmen. Allerdings sind die Überlegungen der Landesregierung, die Polizeikräfte zu konzentrieren und nicht mehr auf die Fläche zu verteilen, noch nicht abgeschlossen.

 

07.11.2014

Wird das Amt Bornhöved einem neuen Bundestagswahlkreis zugeschlagen? Da der Kreis Segeberg (im Süden) in der Bevölkerungszahl zugelegt hat, muss er wahrscheinlich weiter aufgeteilt werden. Das Amt Bornhöved, so die Überlegungen der Bundes-Wahlkreiskommission, soll vom Wahlkreis Segeberg/Stormarn-Mitte in den Wahlkreis Plön/Neumünster wechseln, damit dessen Größe angeglichen wird. Damit wäre Bornhöved nicht das erste Segeberger Amt, das nicht in Segeberg seinen Bundestagsabgeordneten wählen kann. Teile des Westkreises gehören zu Steinburg/Dithmarschen, das Amt Boostedt-Rickling zu Plön/Neumünster.

 

07.11.2014

Im Gasthof Voß findet die Jahreshauptversammlung des Sparklubs „Hol di ran“ statt.

 

08.11.2014

Zweites Frauenfrühstück des Landfrauenvereins Bornhöved und Umgebung im Gasthof Voß.

 

08.11.2014

Großalarm für die Freiwilligen Feuerwehren im nördlichen Kreis Segeberg. Der Kreisfeuerwehrverband beübt die I. und IV. Bereitschaft mit einer simulierten Personensuche im Raum Daldorf. Die Wehren des Amtes Bornhöved sammeln sich mit denen aus dem Amt Boostedt-Rickling sowie der Wehr Wahlstedt in Gönnebek. Von Süden rückt die Amtswehr Trave-Land mit der Bad Segeberger Wehr an. Rund 170 Einsatzkräfte mit 40 Fahrzeugen sind an der Übung beteiligt.

 

08.11.2014

In Leezen findet die Jahreshauptversammlung des Heimatvereins des Kreises Segeberg statt. Dem rund 1.000 Mitglieder großen Verein gehören auch Schmalenseer an.

 

09.11.2014

Fast ganztägig bietet der DRK-Ortsverein Amt Bornhöved in den Räumen der Sventana-Schule Bornhöved die Möglichkeit zur Blutspende an.

 

09.11.2014

In der Vicelin-Kirche findet ein Konzert für Orgel und Posaunen statt. Es spielt das Ensemble „Fermate Dubiosa“ mit Musikern aus ganz Schleswig-Holstein. Der Erlös der Veranstaltung ist für die Sanierung des Kirchengebäudes gedacht.

 

11.11.2014

In der Aula der Sventana-Schule findet die 5. Sitzung des Finanzausschusses des Schulverbandes Sventana Bornhöved statt.

 

13.11.2014

Die Firmen AAT Ohle Autowerkstatt Trappenkamp und DJ Freddy & DJ Benny statten die zweite Fußballmannschaft der SG Bornhöved/Schmalensee mit Aufwärmpullovern aus.

 

13.11.2014

Der Landtag von Schleswig-Holstein beschließt mit den Stimmen der Regierungskoalition aus SPD, Grünen und SSW das neue Finanzausgleichsgesetz (FAG). Damit erfährt der Kommunale Finanzausgleich im Land nach 44 Jahren eine grundlegende Reform. Zahlreiche Kommunen aber vor allem die Kreise lehnen das Gesetz aufs Schärfste ab, denn es stärkt die Zentren, also große Städte und verschiedene kleinere. Einzig der Kreis Dithmarschen wird zukünftig deutliche Mehreinnahmen an Landesmitteln erhalten, der Kreis Segeberg rechnet mit geringeren Schlüsselzuweisungen in Höhe 6,6 Millionen Euro. Die Landesregierung verteidigt ihre Reform und stellt sie als Gewinn für die Kommunen dar. Für Schmalensee ist tatsächlich zukünftig mehr Geld drin: 3.000 Euro jährlich. Jedoch muss sich die Gemeinde mit allen anderen im Kreis Segeberg darauf einstellen, zukünftig eine noch höhere Kreisumlage zu zahlen – um das Minus der Zuweisungen an den Kreis aufzufangen.

 

13.11.2014

Auf dem Gemeindesaal findet eine Einwohnerversammlung zum Öffentlichen Personennahverkehr statt. Martin Schlünß aus Wankendorf, Initiator des Projektes schienenbusse.de stellt sein regionales Mobilitätskonzept vor, das eine Verknüpfung von Bus und Bahn in der Region des Wankendorfer Seengebietes vorsieht. In Schmalensee macht sich Klaus Wendt stark für das Projekt. Schon seit Jahren setzt er sich für eine bessere Anbindung an den ÖPNV ein.

 

13.11.2014

In Kaltenkirchen findet die Jahreshauptversammlung des DRK-Kreisverbandes Segeberg statt. Das Rote Kreuz hat im Kreis Segeberg in 25 Ortsvereinen, darunter der im Amt Bornhöved, 9.100 Mitglieder. Vorsitzender im Präsidium des Kreisverbandes ist Siegfried Prante. Er beklagt die Altersstruktur in den Ortsvereinen. Zwar sei die Zahl der Mitglieder konstant, es fehle aber vielerorts der Nachwuchs.

 

14.11.2014

Martinsgans-Essen des CDU-Ortsverbandes Schmalensee/Stocksee im Gasthof Voß.

 

15.11.2014

Die Amtsfeuerwehr Bornhöved veranstaltet ein Ehrenmitgliedertreffen. Amtswehrführer Michael Dahlke kann 40 Ehrenmitglieder aus den Wehren des Amtes begrüßen. Zuerst geht es zur Freiwilligen Feuerwehr Bad Segeberg, die sich mit ihrem umfangreichen Einsatz- und Aufgabenspektrum vorstellt. Anschließend geht es ins Feuerwehrgerätehaus Tarbek, wo die dortige Wehr eine Kaffeetafel vorbereitet hat.

 

15.11.2014

Nicht wie üblich am ersten Sonnabend des Monats November findet auf dem Gemeindesaal das Dorfquiz statt. Ausrichter ist, als Vorjahresgewinner, die Bürgerliche Wählergemeinschaft Schmalensee (BWS). Mit neun teilnehmenden Mannschaften ist die Veranstaltung ungewöhnlich schwach besucht. Die Fragethemen umfassen den Mauerfall vor 25 Jahren, Sport, Politik, Kino/Bühne und Fernsehen, Personen, Klatsch und Tratsch, Sprichwörter, Musik und Verschiedenes. Dazu muss ein sehr kniffeliges Zahlen- und Wörterrätsel beantwortet werden. Im Aktivteil gilt es, kopfüber nach hinten blickend Tischtennisbälle in einer Eierpappe zu versenken. Die Mannschaft des SV Schmalensee gewinnt das Dorfquiz. Mit dem knappen Vorsprung von einem Punkt setzen sich Peter Rutz, Gerhard Frank, Frank Mühlenberg, Christopher Brust und Henning Pape vor der Mannschaft des CDU-Ortsverbandes Schmalensee/Stocksee durch.

Die Ergebnisse: 1. SV Schmalensee (105 Punkte), 2. CDU-Ortsverband Schmalensee/Stocksee (104), 3. Die 4 Fragezeichen (102,75), 4. Bauernverband (94,75), 5. Sparklub (88,75), 6. Herzblatt (88), 7. Pumpernickel aus der Dose (82,25), 8. Die Quizzelstrippen (75,3), BIIIDO (72,3).

 

16.11.2014

Am Volkstrauertag findet eine morgendliche Kranzniederlegung am Ehrenmal durch die Feuerwehr statt. Anschließend gibt es im Gasthof Voß eine Andacht mit Pastor Reiner Kolbe, der Pastorin Egener vertritt, in deren Pfarrbezirk Schmalensee liegt.

 

18.11.2014

Eine Arbeitsgruppe aus Vertretern der gemeindlichen Ausschüsse und des Sportvereins trifft sich im Sportlerheim und diskutiert die Zukunft der Kinderspielstube. Dabei geht es sowohl um bauliche Verbesserungen als auch um den Fortbestand der Einrichtung. Schnell ist man sich einig, dass das Projekt in jetziger Form noch immer erfolgreich sei. Trotzdem muss man eine wesentlich größere Konkurrenz in der Umgebung registrieren, als zu Zeiten der Gründung der Spielstube. Mit dem Angebot der Kinderbetreuung an nur drei Vormittagen in der Woche, in den letzten Jahren vermehrt im Bereich U3, fülle man eine Nische aus. Mit mehr und besserer Werbung soll die Belegung gefördert werden.

 

18.11.2014

Den Umgang mit dem Smartphone wollen die Mitglieder des Landfrauenvereins Bornhöved und Umgebung bei einer Zusammenkunft in Schlamersdorf ergründen.

 

19.11.2014

Der Kirchengemeinderat der Evangelischen Kirchengemeinde Bornhöved hält im Martin-Luther-Haus die zweite Gemeindeversammlung des Jahres ab.

 

20.11.2014

In der Mensa der Offenen Ganztagsschule findet die Jahreshauptversammlung des Vereins der Freunde der Grundschule Bornhöved e.V. statt. Der Verein, der seit 1992 die Arbeit der Grundschule unterstützt, finanziert sich fast ausschließlich aus Mitgliedsbeiträgen.

 

21.11.2014

Der Landfrauenverein Bornhöved und Umgebung veranstaltet einen Bastelnachmittag im Erlebniswald Trappenkamp.

 

21.11.2014

In Schmalensee findet das Grünkohl-Essen der Amtsfeuerwehr Bornhöved statt. Mit rund 80 Teilnehmern ist die Veranstaltung sehr gut besucht.

 

22.11.2014

Die Freiwillige Feuerwehr führt für alle Aktiven und Ehrenmitglieder mit Partnerinnen oder Partnern im Feuerwehrgerätehaus ein Abschlusstreffen zum 125-jährigen Jubiläum durch. Auch die Theaterspieler des Jubiläumsjahres und die Mitglieder der Reitsportgemeinschaft Schmalensee, die beim Festkommers geholfen hatten, sind unter den Gästen.

 

23.11.2014

In der Neuapostolischen Kirche Trappenkamp, der auch Schmalenseer angehören, findet ein Musikgottesdienst mit dem Männerchor Alt-Elmshorn statt.

 

24.11.2014

Eine Einbruchserie schreckt die Menschen im Amt Bornhöved auf. Binnen eines Tages wird in Häuser in Stocksee, Damsdorf und Tensfeld eingebrochen. Bargeld und Schmuck im Wert von rund 2.000 Euro sind die Beute.

 

26.11.2014

Fehlalarm für die Freiwilligen Feuerwehren Schmalensee und Bornhöved. Ein „Feuer mittel“ in der Tarbeker Straße entpuppt sich als ein falsch ausgelöster Rauchmelder.

 

26.11.2014

Im ehemaligen Bornhöveder Verwaltungsgebäude findet die dritte Sitzung des Finanzausschusses des Amtes Bornhöved statt. Der Ausschussvorsitzende, Dr. Arne Albertsen (Bornhöved), und sein Gremium bereiten den Haushalt 2015 vor.

 

27.11.2014

Die Richard-Hallmann-Schule Trappenkamp hat eine Partnerschule in Indien gefunden. Im September 2015 sollen erste Schüler aus Haiderabat an die Integrierte Gesamtschule kommen, der Gegenbesuch ist für Januar/Februar 2016 geplant. Die finanzielle Unterstützung durch die Bosch-Stiftung macht das Projekt möglich.

 

28.11.2014

Aus Sorge vor einer Ausbreitung der Geflügelpest werden einige Binnengewässer im Kreis Segeberg bzw. deren Umgebung zu Risikogebieten erklärt, darunter auch der Bornhöveder See, Stocksee und Schmalensee. Im Umkreis von 500 Metern um diese Gewässer gilt eine Stallpflicht für Hühner und Gänse, um einen Kontakt mit Wildvögeln zu unterbinden.

 

28.11.2014

Vor dem Feuerwehrgerätehaus am Bolzplatz findet das Tannenbaum Schmücken durch die Kinder des Dorfes statt. Organisiert wird die Veranstaltung vom Verschönerungs- und Vogelschießerverein. Der gut 7 Meter hohe Weihnachtsbaum ist in diesem Jahr von Joachim Wolff gestiftet worden. Unter der Leitung von Frauke Pape haben die Kinder Lieder und Gedichte einstudiert, die sie, begleitet von Harald Saggau am Akkordeon und Maite Jens auf der Gitarre, den Eltern und Angehörigen vortragen.

 

28.11.2014

Gemeinsam feiern Christen der Evangelischen Kirchengemeinde Bornhöved und der St. Josephs-Kirchengemeinde Trappenkamp in Trappenkamp einen Taizé-Gottesdienst zum 1. Advent.

 

29.11.2014

Der Landfrauenverein Bornhöved und Umgebung unternimmt eine Busfahrt zum Lüneburger Weihnachtsmarkt.

 

29.11.2014

Der Sparklub „Hol di ran“ veranstaltet seine traditionelle Sparklubfeier für Mitglieder und Nichtsparer, Freunde, Kinder und andere Gäste im Gasthof Voß.

 

30.11.2014

Der Sozialverband Deutschland, Ortsverband Bornhöved, veranstaltet im Landhaus Ruhwinkel seine Weihnachtsfeier.

 

01.12.2014

Neuer Probst im Plöner Teil des Kirchenkreises Segeberg-Plön ist Erich Faehling, der zu seiner Amtseinführung in Preetz eine Predigt hält. Neben Faehling amtiert im Segeberger Teil mit Segeberger und Stormarner Kirchengemeinden Probst Dr. Daniel Havemann.

 

01.12.2014

Die 8. Schulverbandsversammlung berät u.a. ein Werbekonzept für die Sventana-Schule. Außerdem lassen sich die Vertreter der Gemeinden über das Schulessen in der Mensa unterrichten.

 

02.12.2014

Intensiv beschäftigen sich die Trappenkamper Schulen mit dem Thema Mobbing. Um 7.45 Uhr bilden Schülerinnen und Schüler der Dr.-Gerlich- und der Richard-Hallmann-Schule eine Lichterkette um den Schulkomplex, um ein Zeichen gegen Mobbing zu setzen.

 

03.12.2014

Im Kreistagssitzungssaal findet eine öffentliche Informationsveranstaltung zum ÖPNV statt. Wie schon am 13.11.2014 während einer Einwohnerversammlung in Schmalensee stellt der Wankendorfer Martin Schlünß sein Mobilitätskonzept vor, dass auch den Nordosten des Kreises Segeberg betrifft.

 

04.12.2014

Im Landhaus Ruhwinkel findet eine Mitgliederversammlung des Wasser- und Bodenverbandes Wankendorfer Seengebiet statt. Der Haushalt 2015 sieht Einnahmen und Ausgaben in Höhe 10.090,00 Euro vor.

 

04.12.2014

Auf dem Gemeindesaal findet eine Einwohnerversammlung zum Windeignungsgebiet Damsdorf-Stocksee-Schmalensee statt. Das Faunistische Gutachten wird vorgestellt. Gutachter Stefan Greuner-Pönicke (Kiel) hat mit seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern umfangreiche Beobachtungen im Bereich des Windeignungsgebiets 306 gemacht, die zu erheblichen Einschränkungen für einen möglichen Windpark führen. So muss es allein im Zeitraum Juli bis Oktober wegen der zahlreichen Fledermäuse zu Nachtabschaltungen aller Anlagen kommen. Die Erntezeit, Balz- und Fluglernphasen verschiedener Großvögel sorgen ebenfalls dafür, dass mehrere Windkraftanlagen phasenweise nicht laufen dürfen. Holger Gronau, Projektleiter der Firma Denker und Wulf, leitet daraus eine Renditeerwartung von nur noch 2 Prozent für 150 Meter hohe Anlagen ab – zu wenig aus Sicht seines Unternehmens. Da auch der Gutachter angedeutet hat, dass höhere Anlagen (und damit weniger) einen besseren Vogelschutz gewährleisten könnten, will der Investor neue Gespräche mit den betroffenen drei Gemeinden führen.

 

05.12.2014

Die Sventana-Gemeinschaftsschule Bornhöved ist Ausrichter des Kreisentscheids der Mathe-Olympiade für Grundschülerinnen und -schüler. Elf Schulen haben ihre besten Dritt- und Viertklässler nach Bornhöved entsandt, die sich den Aufgaben stellen. Mathematiklehrer Frank Huhndorf von der gastgebenden Schule freut sich besonders über das Abschneiden der Schmalenseerin Mila Mühlenberg: Die Viertklässlerin kommt als Drittplatzierte ihrer Klassenstufe unter die besten 15 von 52 Teilnehmern und qualifiziert sich damit für den Landeswettbewerb im März 2015 in Lübeck.

 

08.12.2014

Die 5. Sitzung des Amtsausschusses findet im Trappenkamper Bürgerhaus statt. Unter anderem wird eine Satzung für die Einrichtung und Nutzung des Amtsarchivs beraten.

 

08.-23.12.2014

In den Orten des Amtes Bornhöved inklusive Schmalensee werden die Wasserzähler abgelesen, um die Wasser- und Abwassergebühren errechnen zu können.

 

09.12.2014

Segebergs neuer Landrat Jan Peter Schröder ist 100 Tage im Amt und erhält bei einer ersten Bilanz umfangreiches Lob von allen Seiten. Die Fraktionen des Kreistages sind sehr zufrieden, auch aus der Wirtschaft kommen viele positive Signale. In der Herangehensweise an sachliche Herausforderungen lebt Schröder nach der Prämisse „Qualität geht vor Schnelligkeit“; er gilt aber auch als entscheidungsfreudig, insbesondere innerhalb der Verwaltungsabläufe. „Da ist man nicht immer jedermanns Freund“, verrät der Landrat.

 

09.12.2014

Der Segeberger Kreistag beschließt die Verlängerung der Leistungsvereinbarung Biotopförderung mit der Kreisjägerschaft um fünf Jahre. Das ist einmalig in Schleswig-Holstein: Sämtliche Einnahmen aus der Jagdsteuer gehen direkt in die Biotopförderung, die wiederum von den Jägern organisiert wird.

 

10.12.2014

Auf dem Gemeindesaal findet die Seniorenweihnachtsfeier der Gemeinde Schmalensee statt. 48 Teilnehmerinnen und Teilnehmer hören eine Ansprache von Pastorin Ulrike Egener und Gesang und Gedichte der Kinder des Dorfes. Gemeindevertreterin Susan Buchholz und Hildegard Garber lesen weihnachtliche Geschichten vor und ein reichhaltiges Kuchenbuffet bildet den Grundstock für einen angenehmen Nachmittag.

 

11.12.2014

Bürgermeister Sönke Siebke führt mit Vertretern der Vereine und Organisationen eine Terminabsprache für das Jahr 2015 durch.

 

11.12.2014

Während in Schmalensee die Gemeindevertretung zusammentritt, werden in Damsdorf die Gemeindevertreter und Bürger durch die Firma Denker und Wulf über deren Absichten nach Vorlage des Faunistischen Gutachtens informiert. In Stocksee und Damsdorf, die mit dem Schmalenseer Anteil das Windeignungsgebiet 306 bilden, möchte das Unternehmen nun 193 Meter hohe Windkraftanlagen errichten.

 

11.12.2014

Auf dem Gemeindesaal findet die 9. Sitzung der Gemeindevertretung statt. Die Fraktion der BfS bringt zum Ausdruck, durch das Planungsbüro Prokom dem Ergebnis des Bürgerentscheides folgend nur noch Planungen für 100 Meter hohe Windkraftanlagen vornehmen zu lassen. Die BWS-Fraktion möchte den nächsten Planungsschritt einleiten und gemäß Beschlusslage der GV ein Wirtschaftlichkeitsgutachten in Auftrag geben, das 100 und 150 Meter hohe Anlagen berücksichtigt. In Fragen der Windenergie existiert jedoch in der GV ein Patt, so dass man an dieser Stelle nicht weiter kommt. Während die BfS der Verwaltung vorwirft, nicht drei sondern nur ein wirklich neutrales Planungsbüro vorgeschlagen zu haben, kommt aus den Reihen der BWS der Vorwurf der Verzögerungstaktik in Richtung der BfS. Der Tagesordnungspunkt wird in den Januar 2015 vertagt.

Scharfe Kritik aus der Zuhörerschaft muss der Finanzausschussvorsitzende Jürgen Bucksch nach dem Vortrag der Haushaltssatzung 2015 einstecken. Ehrenbürgermeister Hans Siebke und Buckschs Vorgänger Dirk Griese bringen ihr deutliches Missfallen zur ihrer Auffassung nach unvollständigen Vortragsart zum Ausdruck. Da sie den Haushalt 2015 im Entwurf kennen, stimmen die Gemeindevertreter diesem auch zu. Außerdem lehnt die GV ab, eine Gebührensatzung für Feuerwehreinsätze einzuführen und den Bebauungsplan Nr. 5 für das Neubaugebiet in der Belauer Straße zu ändern. Der Freiwilligen Feuerwehr wird anlässlich ihres Jubiläums ein Zuschuss in Höhe 1.250 Euro gewährt, ein Baugrundstück Op'n Barg soll verkauft und der Pachtvertrag für den Gemeindesaal verlängert werden. Gemäß Mindestlohngesetz wird dieser auch auf die Stundensätze für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in der Gemeinde angewandt und das Entgelt des Gemeindearbeiters wird angehoben.

Nach ihrem Ausscheiden aus der Gemeindevertretung werden zwei Schmalenseer geehrt. Dirk Griese erhält für sein langjähriges ehrenamtliches Wirken den Großen Ehrenteller der Gemeinde, Sönke Jens bekommt den Kleinen Ehrenteller für seinen Einsatz.

 

12.12.2014

Die Skatsparte des SV Schmalensee hat ihre letzte Zusammenkunft des Jahres. Traditionell wird ein Preisskat durchgeführt, bei dem Jörn Saggau, Lutz Wichmann, Udo Seligmann, Frank Radloff und Rainer Detlof Fleischpreise gewinnen. Sieger der Jahresauswertung 2014 und damit Gewinner des Wanderpokals wird Kay-Uwe Jensen. Auf den Plätzen folgen Jörn Saggau und Frank Radloff.

 

14.12.2014

In der Vicelin-Kirche zu Bornhöved sind die Chöre der Evangelischen Kirchengemeinde in einem Adventskonzert zu hören. Die Leitung hat die neue Kantorin Soonyoun Yoo.

 

14.12.2014

In der Neuapostolischen Kirche Trappenkamp findet ein vorweihnachtliches Konzert mit zwei russischen Kinderchören statt.

 

15.12.2014

An der IGS Trappenkamp, der Richard-Hallmann-Schule, wird das Thema Mobbing weiter verfolgt. Brigitte Hamann, ein Anti-Mobbing-Coach, gibt in der Mensa der Schule Auskunft zum Thema Cybermobbing.

 

17.12.2014

In Tensfeld findet die Jahreshauptversammlung des DRK-Ortsvereins Amt Bornhöved statt. Der Vorsitzende Bernd Grams kann vermelden, dass eine Werbeaktion dazu geführt hat, die Zahl der Mitglieder von 110 auf 147 zu erhöhen. Dennoch werden aktive junge Leute benötigt, die in den verschiedenen Bereichen mitarbeiten wollen.

 

18.12.2014

Letzter Tag für den möglichen Erwerb eines Kurses der Volkshochschule Trappenkamp-Bornhöved als Weihnachtsgeschenk. Im Januar beginnen wieder beliebte Sprachkurse.

 

20.12.2014

In der Amtssporthalle Leezen wird die Hallenkreismeisterschaft der Fußballer ausgetragen. Als eines der Spitzenteams der Kreisliga ist auch die SG Bornhöved/Schmalensee im Teilnehmerfeld vertreten, in dem drei Mannschaften aus der Schleswig-Holstein-Liga als Favoriten gelten. Doch dem Verbandsligisten SV Schackendorf gelingt die Titelverteidigung. Und die SG Bornhöved/Schmalensee? Die Mannschaft um den Schmalenseer Defensivspieler Jonas Griese bleibt in ihrer Vorrundengruppe punktlos und hat keinen Einfluss auf den Ausgang des Turniers.

 

21.12.2014

Einsatz für die Freiwillige Feuerwehr. In der Belauer Straße fängt das Gebälk der Zwischendecke einer alten Kate aufgrund der Kaminwärme Feuer. Von 1.30 bis 5.45 Uhr ist die Schmalenseer Wehr an der Einsatzstelle und bekämpft Glutnester. Unterstützt wird sie zeitweise von der Bornhöveder Wehr.

 

27.-28.12.2014

Die im Sommer gebildete Fußball-Spielgemeinschaft Bornhöved/Schmalensee ist Ausrichter des 19. Honda-Cup. Das Hallenfußballturnier ist mit Siegprämien in einer Gesamthöhe von 1.400 Euro dotiert. Unter den Teilnehmern sind auch die A-Junioren der SG VfR Neumünster/FC Rot-Weiß Saxonia und die zweite Mannschaft der SG Bornhöved/Schmalensee. Sieger wird der TSV Wankendorf. Die Kreisligamannschaft der SG belegt den dritten Platz, die Saxonia A-Junioren stoßen bis in die Zwischenrunde vor und werden dort Gruppendritter.

 

Diese Jahreschronologie enthält nicht alle aus Zeitungen und Mitteilungsblättern gewonnenen Informationen, die in der Artikel-Datenbank abgelegt sind. Dies betrifft die Aktivregion Holsteins Herz, den Kreislandfrauenverein, den Wegezweckverband der Gemeinden des Kreises Segeberg (WZV), die Beratungsstelle des Kreises Segeberg in Bornhöved, die Volkshochschule Trappenkamp/Bornhöved (VHS), den Schulverband Bornhöved, die IGS Trappenkamp, den Kreisjagdverband Segeberg, die Evangelische Kirchengemeinde Bornhöved, die Sventana-Gemeinschaftsschule Bornhöved, den SV Schmalensee (inklusive die Fußball-SG Bornhöved/Schmalensee), den FC Rot-Weiß Saxonia, den DRK-Ortsverein Amt Bornhöved, den Landfrauenverein Bornhöved und Umgebung, den SHHB-Ortsverband Bornhöved und Umgebung sowie dessen Vorsitzenden Norbert von der Stein und das Bornhöveder Heimatmuseum, den Gasthof Voß, den Sparklub „Hol di ran“, den Kabarettisten Niels Loenicker und Mila Mühlenberg als Turnerin des TV Trappenkamp.

Kontakt
 

Gemeinde Schmalensee

Bürgermeister

Sönke Siebke
Dorfstr. 61
24638 Schmalensee

 

Tel.: (04323) 8209
E-Mail:

 
 
Veranstaltungen
 
 
 
Wetteraussichten