Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Link verschicken   Drucken
 

1957

04.01.1957

In Henstedt (Henstedt-Ulzburg) findet eine Kreisgeflügelschau statt, bei der Hermann Cornehls aus Schmalensee in den Kategorien Enten, Tauben und Hühner Preise gewinnt.

 

08.01.1957

In den amtsangehörigen Gemeinden findet die regelmäßige Auszahlung der Fürsorgeunterstützungen, Unterhaltshilfen, Erziehungs- und Ausbildungsbeihilfen statt.

 

17.01.1957

Beim Dorfabend der Landjugendgruppe Schmalensee bringt das unter der Regie von Herta Stüben aufgeführte Theaterstück „De Schörtenjäger“ der Gruppe viel Sympathie.

 

04.02.1957

Der Sterbegeld-Unterstützungsverein Bornhöved und Umgebung (Sterbekasse) kann eine solide Finanzlage vorweisen und hebt die Sterbegeldsätze von 170 auf 200 DM an. Vorsitzender bleibt der Bornhöveder Emil Bock.

 

07.02.1957

Der Bund der Vertriebenen (BvD) Bornhöved und Umgebung bestätigt auf seiner Jahreshauptversammlung den Vorstand um den Vorsitzenden Bernhard Kaeber im Amt.

 

18.02.1957

Nur fünf Schadensfälle hatte die Pferdegilde Bornhöved im abgelaufenen Jahr zu regulieren. Der Gilde mit ihrem Vorsitzenden Johannes Rauert aus Bornhöved, umfasst 65 Mitglieder mit 165 Pferden und einer Versicherungssumme von 100.000 DM.

 

25.02.1957

Auf Antrag von Fischereimeister Johannes Christophersen, der von der Bornhöveder Clus aus den Schmalensee bewirtschaftet, werden der Bornhöveder See, Schmalensee, der Belauer See und die Auen bis zur Perdoeler Mühle bis zum 31.03.1963 zu geschlossenen Gewässern erklärt.

Bereits am 08.02.1952 war eine solche Erklärung auf sechs Jahre beschlossen worden.

 

10.03.1957

Mit einer eindrucksvollen Feierstunde unter dem Motto „All mein Gedanken“ erinnert die Bornhöveder Ortsvereinigung des Bundes vertriebener Deutscher (BvD) an die verlorene Heimat. Der Vorsitzende Bernhard Kaeber begrüßt auch Vertreter des SHHB-Ortsverbandes Bornhöved.

 

21.03.1957

Der Kreislandfrauenverein Segeberg feiert sein zehnjähriges Bestehen. Unter der Vorsitzenden Nanny Saggau (Schmalensee) wird auf eine großartige Entwicklung des von 12 Damen gegründeten Vereins geschaut. Vortragsabende, Ausflüge, Literaturabende, Erntekindergärten sowie land- und hauswirtschaftliche Lehrgangsarbeit sind nur ein Auszug.

 

17.04.1957

Ins Kino können die Menschen aus Bornhöved und Umgebung in Bornhöved selbst gehen: Im Hotel Stadt Kiel gastieren die „Bambi-Lichtspiele“. Im April 1957 laufen dort u.a. „Tarzan rettet die Dschungelkönigin“, „Spionagenetz Hamburg“ und der Grace Kelly-Film „Grünes Feuer“.

 

26.04.1957

Unter dem Vorsitzenden des Vorsitzenden Hugo Saggau hält der Kreisverein Schwarzbunte Schleswig-Holsteiner seine 87. Generalversammlung ab.

 

15.05.1957

Als Viehtränken nutzen die Landwirte unter anderem gern ausgediente Badewannen oder größere, halbierte Benzinkanister. Drei bzw. vier davon werden auf der Schmalenseer Flur von den Koppeln entwendet.

 

23.05.1957

Die Verbandstagung des Wasser- und Bodenverbandes „Tensfelder Moor“ billigt den Jahresetat 1957, der in Einnahme und Ausgabe mit 9910 DM schließt. 185 Mitglieder umfasst der Verband, sein zu unterhaltendes Gebiet erstreckt sich auf 580 Hektar.

 

27.05.1957

Die Maiversammlung des Landfrauenvereins Bornhöved und Umgebung beinhaltet praktische Tipps zu Haus- und Küchengeräten und einen Lichtbildvortrag zu einer Holland-Reise des Kreisvereins.

 

12.06.1957

Die Generalversammlung der Tarbeker Windgilde mit Wahlen und Rechenschaftsberichten findet im Gasthaus von W. Schädler in Tarbek statt. Im Anschluss gibt es ein Ringreiten mit Damenbelustigung und später Tanz.

 

14.06.1957

Beim Zusammenprall eines PKW mit einem Baum werden eine Frau und ihre Tochter verletzt. Der Familienvater kommt mit unwesentlichen Verletzungen davon, der Wagen wird erheblich beschädigt.

 

25.06.1957

Alarm für die Wehren Bornhöved, Schmalensee und Stocksee. Kreisbrandmeister Wilhelm Kröger begutachtet den Ausbildungsstand der Wehrleute anhand einer Brandübung. Übungsobjekt ist der Gasthof Voß. Den Schwerpunkt der Übung bildet der Aufbau der Wasserversorgung vom See zum Objekt. Der Kreisbrandmeister zeigt sich zufrieden mit dem Ergebnis des Gezeigten. Erwähnung findet am Rande die Kreisschlauchwäscherei, die alle nassen Schläuche sofort gegen trockene tauscht, was die sofortige Wiedereinsatzbereitschaft der Wehren gewährleistet.

 

28.06.1957

Die Sommerarbeit der Landjugendgruppe Schmalensee beinhaltet die Vorbereitung von Vortragsabenden und das Einüben von Volkstänzen. Auch ein Busausflug in die Städte des nördlichen Schleswig-Holstein steht auf dem Programm.

 

05.07.1957

Ein 10-Jähriger aus Damsdorf entwendet einem Sommergast in Schmalensee einen goldenen Armreif, wird aber von der Polizei gestellt.

 

03.09.1957

Gegen Mittag kommt ein PKW auf der Dorfstraße ins Schleudern und wird stark beschädigt. Der Fahrer wird nur leicht verletzt.

 

15.09.1957

Bundestagswahl 1957. Schmalensee gehört zum Wahlkreis 10 „Segeberg-Neumünster“. Von 257 Wahlberechtigten gehen 236 an die Urne. Auf die CDU fallen 135 Erst- und 125 Zweitstimmen; SPD 79/78; GB/BHE 15/19; FDP 3/3; DP 2/8. Ungültig 2/3. Damit erhält der Direktkandidat der CDU im Wahlkreis, Hans Blöcker aus Neumünster, den größten Zuspruch.

 

28.09.1957

In Schlamersdorf findet eine Bezirkstierschau des Kreisvereins „Schwarzbunte Schleswig-Holsteiner e.V.“ mit 120 Tieren statt. Die Schauleitung hat der Kreisvorsitzende Hugo Saggau (Schmalensee).

 

03.10.1957

Hugo Saggau, bei der letzten Kreistagswahl Listenbewerber der CDU, rückt nach dem Tod des Großenaspers Hans Holtorff in den Segeberger Kreistag nach.

 

03.10.1957

Bei der Herbstauktion der Schwarzbuntzüchter in Lübeck ersteigert Hugo Saggau als „überraschend letzter Bieter“ für 1500 DM eine Starke der Klasse II+ aus Nütschau/Stormarn.

 

09.10.1957

Der Orstverband Bornhöved des Reichsbundes der Kriegs- und Zivilbeschädigten, Sozialrentner und Hinterbliebenen, begeht sein zehnjähriges Bestehen. Elf Stützpunktgruppen, darunter eine in Schmalensee, sind dem von Alfred Dau geführten Ortsverband angeschlossen.

 

19.10.1957

Der Amstfeuerwehrtag findet in Damsdorf statt. Alle sieben Wehren des Amtes nehmen an dem Brandmanöver teil.

 

22.10.1957

Gute Fortschritte machen die Asphaltierungsarbeiten der Straße nach Belau. Von der Gemeindegrenze bis zur Belauer Gärtnerei liegt bereits eine Teerdecke, nun wird in Richtung Ortsmitte Schmalensee gearbeitet.

 

30.10.1957

Weiterhin groß ist der Wohnungsmangel im Amt Bornhöved. Rund 90 Familien, darunter viele mit kleinen Kindern, sind auf der Suche nach geeignetem Wohnraum. Unter den Wohnungssuchenden sind auch solche, die nach Einquartierung von ihren Wirten ausgeklagt und anschließend als Obdachlose in Notquartieren untergebracht worden sind.

 

06.11.1957

Die Eheleute Christian Heinrich und Anna Burmeister feiern das Fest der Eisernen Hochzeit. Drei Enkel und fünf Urenkel gratulieren. Amtmann Rauert aus Bornhöved überbringt die Glückwünsche des Ministerpräsidenten mit Urkunde, Plakette und Geldgeschenk.

 

1957-11-06

 

07.11.1957

Amtmann Rauert sowie Bürgermeister und Gemeindewehrführer Helmut Saggau überreichen im Zuge einer Brandübung den Wehrmännern Erich Stegelmann, Heinrich Bock und Johannes Hansen für 25-jährige Zugehörigkeit das Brandschutzehrenzeichen in Silber.

 

11.11.1957

Der Landfrauenverein Bornhöved und Umgebung veranstaltet in den Bornhöveder Bahnhofsgaststätten einen sehr gut besuchten Lichtbildervortrag über das Berchtesgadener Land und erfährt Praktisches zum Thema Tiefkühltruhen.

 

30.11.1957

Entgegen der Meldung vom 22.10.1957 ist das Straßenteilstück von der Gemeindegrenze bis Belau längst noch nicht in akzeptablem Zustand. Zur Begradigung von Kurven laufen noch Verhandlungen mit Anliegern über einen Landaufkauf von Seiten des Kreises.

 

03.12.1957

Zu volkswirtschaftlichen Zwecken wird eine landesweite Viehzählung vorgenommen. Betroffen sind sämtliche Schweine, Schafe, Rinder, Pferde, Ziegen, Bienenstöcke und Federvieh.

 

30.12.1957

Die Amtskasse bringt gut 40.000 DM an Hausratsbeihilfen zur Auszahlung an 94 im Amtsbereich ansässige Flüchtlingsfamilien.

 

Kontakt
 

Gemeinde Schmalensee

Bürgermeister

Sönke Siebke
Dorfstr. 61
24638 Schmalensee

 

Tel.: (04323) 8209
E-Mail: