Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Teilen auf Google+   Link verschicken   Drucken
 

1958

11./12.01.1958

In Kaltenkirchen findet die Kreisgeflügelschau statt. Hermann Cornehls und August Schramm gewinnen Preise mit Hühnern; Hermann Cornehls zudem mit Tauben.

 

17.01.1958

Eine Kino-Neueröffnung erfreut auch die Schmalenseer: In Bornhöved zeigen nun auch die Astoria-Lichtspiele aktuelle Filme. Den Auftakt macht der Heinz Erhardt-Film „Witwer mit fünf Töchtern“.

 

18.01.1958

Groß titelt die Segeberger Zeitung: „Großer alter Siedlungsplatz in Schmalensee entdeckt“. Doch es handelt sich um einen Schreibfehler. Gemeint ist die Gemeinde Schmalfeld.

 

11.02.1958

Der Reiterverein Bornhöved und Umgebung unter der Leitung seines Vorsitzenden, des Amtmannes Rauert, veranstaltet im Gasthof Voß ein Konzert mit der Kapelle des Vereins deutscher Soldaten (VdS) aus Lüneburg. Höhepunkte sind Fanfarenmärsche und ein Großer Zapfenstreich, die hunderte von Besuchern begeistern.

 

12.02.1958

Unter Raumnot leidet die Verwaltung des Amtes Bornhöved, die beengte Räumlichkeiten in der Bornhöveder Mühlenstraße nutzt. Gegenüber der Bornhöveder Gemeindevertretung schlägt Amtmann Johannes Rauert vor, das im Besitz der Gemeinden Bornhöved, Schmalensee und Gönnebek befindliche alte Bornhöveder Schulgebäude für das Amt zu erwerben. Verhandlungen dazu werden angestrebt.

 

11.03.1958

Als Kreisvorsitzender des Milchkontrollvereins lädt Hugo Saggau seine Mitglieder zur Jahreshauptversammlung ins Bad Segeberger Hotel Germania ein.

 

31.03.1958

Auf einer Versammlung des Landfrauenvereins für Bornhöved und Umgebung hält Lisa Wulf aus Schmalensee ein Referat über Entstehung, Aufgaben und Ziele der Landfrauenvereine.

 

24.04.1958

Im Gasthof Voß hält der Kreisverband für das Hotel- und Gaststättengewerbe seine Kreiswirteversammlung ab. Im Mittelpunkt der Versammlung stehen Forderungen hinsichtlich der Polizeistunde, des Feiertagsgesetzes und der Steuern und Gebühren.

 

07.05.1958

In Hein’s Gasthof findet ein Sippentag der Schmalenseer Familie Harder, der Nachkommen des Marx Harder, der 1792 die Hufenstelle in der Ortsmitte erwarb, statt.

 

1958-05-07

 

29.05.1958

Hugo Saggau, Vorsitzender des Segebergrer Kreisvereins Schwarzbunte Schleswig-Holsteiner, lädt zur 88. Generalversammlung des Vereins ins Bad Segeberger Hotel Germania.

 

02.06.1958

Ein 21-jähriger Motorradfahrer aus Neumünster stürzt auf einer Landstraße bei Schmalensee in der Kurve und stirbt an seinen schweren Verletzungen.

 

28.06.1958

Raumnot herrscht auch unter den Landwirtschaftsschülern des Amtes Bornhöved, die seit geraumer Zeit in Kellerräumen der Volksschule in der Bornhöveder Lindenstraße unterrichtet werden. Als mögliche Lösung wird das alte Schulgebäude der Gemeinde in der Schulstraße angesehen, das sich in Besitz der Gemeinden Bornhöved, Schmalensee und Gönnebek befindet. Derzeit sind dort ausgelagerte Volksschulklassen und die Bornhöveder Gemeindevertretung untergebracht.

 

09.07.1958

 

1958-07-09

 

12.07.1958

In der scharfen Kurve vor Schmalensee (von Bornhöved kommend) prallt ein Motorradfahrer gegen einen Baum. Er fuhr ohne Schutzbrille und eine Fliege war ihm ins Auge geflogen.

 

17.07.1958

Auf der Bundesstraße Schmalensee – Bornhöved kommt es zu einem LKW-Unfall.

 

24.07.1958

Mitgliederversammlung des Wege-Zweck-Verbandes (WZV) der Gemeinden des Kreises Segeberg im Bad Segeberger Lindenhof. Mittlerweile gehören dem Verband 99 Gemeinden an.

 

07.08.1958

Auf der Straße nach Stocksee verliert ein PKW-Fahrer die Kontrolle über seinen Wagen, der schwer beschädigt wird. Eine mitfahrende Schwester des Fahrers wird verletzt.

 

11.-14.09.1958

Bei der Rendsburger Landestierschau sind auch ausgewählte Rinder des Kreisvereins Schwarzbunte Schleswig-Holsteiner vertreten. Darunter die Kuh „Sirene“ des Bauern Werner Harder, die als eine der derzeit repräsentativsten Milchspenderinnen ausgewählt wurde.

 

17.09.1958

Im Kreis Segeberg findet das Herbstmanöver „Heckensprung“ norddeutscher Heerestruppen statt. Der Raum Bornhöved ist stark umkämpft.

 

28.09.1958

Landtagswahlen in Schleswig-Holstein. In Schmalensee (Wahlkreis Segeberg-Nord) gehen von 260 Wahlberechtigten 229 an die Urne. Das örtliche Ergebnis: CDU 117 Stimmen, SPD 81, BHE 13, DP 8, FDP 7, BdP 1. Ungültige Stimmen: 2.

 

24.10.1958

Bewegung kommt in den Ausbau der Belauer Straße – auf Druck der Belauer Bauern, die ihre Milch nach der Schmalenseer Meierei liefern und eine annehmbare Fahrbahn wünschen. Ihre Drohung, einer anderen Genossenschaft beizutreten, wirkt. Zum Teil aus Mitteln des „Grünen Planes“ werden die Arbeiten Ende November forciert.

 

28.10.1958

Der Wasser- und Bodenverband Wankendorfer Seengebiet tritt ein zweites Mal im Jahr 1958 zur Jahreshauptversammlung zusammen. Die erste Versammlung war nicht beschlussfähig. An Stelle des verstorbenen Geschäftsführers Gustav Suhr aus Schmalensee wird der Wankendorfer Hans Bruhn gewählt. Verbandsvorsteher ist der Belauer Hermann Saggau.

 

12.11.1958

Ein schwerer Verkehrsunfall auf der Bundesstraße nach Plön fordert zwei Todesopfer. Die Monteure aus Düsseldorf kommen nachts in der S-Kurve vor Vierhusen von der Fahrbahn ab und prallen gegen einen Baum.

 

01.12.1958

Zwei Diebe treiben nachts ihr Unwesen in Schmalensee. Zunächst entwenden sie sechs Hühner aus einem verschlossenen Stall, dann schlagen sie die Scheibe eines Zigarettenautomaten ein. Dabei überrascht ergreifen sie die Flucht.

 

19.12.1958

Der Ausbau der Belauer Straße kommt wegen Lehms ins Stocken.

 

20.12.1958

Das Heimatkundliche Jahrbuch des Kreises Segeberg bringt in seiner Ausgabe 1958 einen Bericht über den langjährigen Schmalenseer Schulmeister Heinrich Peter Nikolaus Göttsch.

 

20.12.1958

Beim Schaufenster-Preisausschreiben des Bürger- und Gewerbevereins Bornhöved und der Segeberger Zeitung gewinnt Anneliese Behrens aus Schmalensee eine Blumenschale des Gärtners Hahne. Wolfgang Horden gewinnt eine Fahrradlicht.

Kontakt
 

Gemeinde Schmalensee

Bürgermeister

Sönke Siebke
Dorfstr. 61
24638 Schmalensee

 

Tel.: (04323) 8209
E-Mail: