Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Link verschicken   Drucken
 

1972

03.01.1972

Von 16 bis 18 Uhr bietet die Allgemeine Ortskrankenkasse Bad Segeberg (AOK) in Heins Gasthof, Bornhöved, Sprechzeiten zu allen Fragen der Sozialversicherung mit Schwerpunkt Krankenversicherung an. Weitere Termine, die nicht nur Mitgliedern der AOK vorbehalten sind, sind der 3. Februar und 3. März 1972.

 

06.01.1972

An der Volkshochschule Bornhöved-Trappenkamp beginnt ein Elternseminar zum Thema Sexualerziehung.

 

19.01.1972

Ein Obsthändler aus Sasel bereist den Kreis Segeberg. Um 15 Uhr ist er vor dem Gasthof Voß anzutreffen. Neben Äpfeln bietet er auch Apfelsinen und Clementinen an.

 

22.01.1972

Eine Vortragsveranstaltung des Landfrauenvereins Bornhöved in Heins Gasthof informiert über Drogenmissbrauch und Suchtgefahren. Auch der Frauenkreis der evangelischen Kirche, Lehrer und Schüler sowie in Schmalensee zur Kur weilende Damen nehmen teil. Vorsitzende der Bornhöveder Landfrauen ist Erna Hack aus Tarbek.

 

22.01.1972

In den Räumen der Realschule in Bornhöved findet ein Berichtsabend zur London-Reise von Kursteilnehmern am Englischunterricht der Volkshochschule Bornhöved-Trappenkamp statt.

 

27.01.1972

Die Landjugendgruppe Schmalensee hält im Gasthof Voß ihre Jahreshauptversammlung ab. Anwesend ist auch die Kreisvorsitzende Irmgard Zornig. In den Wahlgängen wird Wolfgang Harder wieder zum Vorsitzenden gewählt. Erster Stellvertreter wird Rainer Steffens, zweiter Stellvertreter Harald Lange. Erste Vorsitzende wird Gisela Meyer, erste Stellvertreterin Gudrun Lange, zweite Stellvertreterin Elfriede Herbst. Kassenwart wird Reiner Schramm.

 

29.01.1972

Uwe Schnoor, bis 1953 Lehrer in Schmalensee und nun Rektor der Sülfelder Hauptschule, begeht sein 25-jähriges Dienstjubiläum im Schuldienst.

 

05.02.1972

Der Kindergarten in Trägerschaft der evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde wird eröffnet. 50 Ganztagsplätze sind vorhanden, die Erweiterung um Halbtagsstellen ist geplant. Der ursprüngliche Einweihungstermin 15.01.1972 konnte nichtganz eingehalten werden.

 

06.02.1972

Nach der Einweihung des Bornhöveder Kindergartens findet ein Tag der offenen Tür statt.

 

08.02.1972

In der Dörfergemeinschaftsschule Bornhöved findet eine Blutspendeaktion des DRK statt.

 

18.02.1972

Regen Zuspruchs erfreut sich der Vicelin-Kindergarten der Lutherischen Kirchengemeinde Bornhöved. 40 Kinder kommen morgens, 16 am Nachmittag. Bei einer Kapazität von 50 ganztägig untergebrachten Kindern gibt es also noch freie Plätze.

 

22.02.1972

Eine umfangreiche Tagesordnung hat die Gemeindevertretung zu behandeln.

Die Müllgebühren werden rückwirkend vom 01.01.1972 von 27,00 auf 31,20 DM jährlich erhöht.

Im Laufe des Jahres wird die Schmalenseer Schule endgültig aufgelöst, die letzten drei Klassen werden der Dörfergemeinschaftsschule in Bornhöved angeschlossen. Das bisherige Schulfest, das Vogelschießen, soll als gemeindliches Fest erhalten bleiben. In der Diskussion über eine Trägerschaft entscheidet man sich, nicht die Freiwillige Feuerwehr sondern den örtlichen Verschönerungsverein zu bitten, die jährliche Ausrichtung zu übernehmen.

Der Ringreiterplatz muss dem Ausbau der Straße nach Damsdorf weichen. Dafür wird diese zur Kreisstraße, was den Gemeindehaushalt entlasten wird. Von Landwirt Burghard Saggau werden 300 Quadratmeter Ackerfläche zur Begradigung einer Kurve erworben.

Fischer Christophersen hat über erhebliche Mengen in den See eingeleiteter Jauche geklagt. Bürgermeister Hans Voß weist darauf hin, dass schwere Strafen zu erwarten sind, wenn diese Misstand nicht beseitigt wird. Nach einer Kontrolle gemeindlicher Abwasseranlagen hätten erste Seeanlieger bereits Auflagen erhalten.

 

22.02.1972

Die Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Schmalensee wählt erneut Hermann Heiden in das Amt des Gemeindewehrführers. Im vorangegangenen Herbst gelang es der Wehr, die bronzene Leistungsplakette zu erringen. Für ihre zehnjährige Mitgliedschaft werden Hans Siebke, Werner Wulf, Peter Hahn und Hartmut Siebelts ausgezeichnet.

 

24.02.1972

Kreisversammlung des Kreisbauernverbandes Segeberg im Kaisersaal in Bad Bramstedt.

 

09.03.1972

Das Finanzamt Bad Segeberg bietet in den Räumen der Bornhöveder Amtsverwaltung Beratung zur Lohnsteuer an.

 

10.03.1972

Im Rendsburger Conventgarten wird der Schmalenseerin Nanny Saggau vor 500 Teilnehmerinnen das Ehrenzeichen des Landfrauenverbandes verliehen. Über 25 Jahre lang war Nanny Saggau Vorsitzende der Landfrauen im Kreis Segeberg. „Ihrer Initiative verdankt der Verein seine zahlenmäßige Größe und sein gutes Ansehen“.

 

17.03.1972

In Teegens Gasthof in Leezen findet die 102. Generalversammlung des Segeberger Kreisvereins Schwarzbunte Schleswig-Holsteiner statt.

 

28.03.-25.04.1972

Im Schmalenseer Mütterkurheim bietet das Landeskirchliche Frauenwerk Neumünster eine Sonderkur für übergewichtige Frauen an. Kurz zuvor ist ein Fortbildungskurs für Lehrkräfte in schleswig-holsteinischen Mütterschulen im Haus am Schmalensee zu Ende gegangen.

 

07.04.1972

Eine Vertreterversammlung des Wegezweckverbandes der Gemeinden des Kreises Segeberg befasst sich mit der zukünftig anfallenden Müllmenge im Kreis. Zur Beseitigung werden die Pachtung oder der Kauf einer zweiten Mülldeponie diskutiert. Der Standort: Eine Kiesgrube bei Damsdorf.

 

14.04.1972

Die diesjährige Konfirmandengabe kommt Schulkindern der indischen Jeypurkirche zugute. 49 Konfirmanden des Pfarrbezirks I von Pastor Boeck spenden 363,00 DM.

 

15.04.1972

Die Flower-Boys sorgen für gute Laune und Musik beim Frühlingsball der Landjugendgruppe Schmalensee auf dem Saal des Gasthof Voß.

 

22.04.1972

Das Schmalenseer Ehepaar Amanda und Hugo Burmeister feiert das Fest der Goldenen Hochzeit.

 

1972-04-21

 

28.04.1972

Schmalensees ehemaliger Bürgermeister und Gemeindewehrführer Helmuth Saggau stirbt 71-jährig. Saggau gehörte 23 Jahre der Gemeindevertretung an und war 15 Jahre lang Bürgermeister. Die Freiwillige Feuerwehr, in der er 40 Jahre lang aktiv diente, hatte ihn zu ihrem Ehrenhauptmann ernannt.

 

03.-30.05.1972

Zum ersten Mal führt das Landeskirchliche Frauenwerk Neumünster im Schmalenseer Müttergenesungsheim eine Kur für die Frauen und Mütter von Suchtgefährdeten durch.

 

04.05.1972

Die Schulanfänger müssen angemeldet werden. Während die Kinder aus Bornhöved, Tarbek und Gönnebek in der Grund- und Hauptschule anzumelden sind, steht für die Schmalenseer das hiesige Schulhaus offen. Die Anmeldung der Kinder aus Stocksee, Damsdorf und Tensfeld begleiten die örtlichen Lehrkräfte.

 

07.05.1972

20 Kinder der katholischen Pfarrgemeinde Trappenkamp/Bornhöved gehen zur Erstkommunion. Vorbereitet wurden sie durch Pfarrer Debbrecht.

 

09.05.1972

Landrat Graf Schwerin von Krosigk erklärt, dass die Ämterneuordnung im Kreis Segeberg abgeschlossen ist. Einzig das Amt Bornhöved liegt unter der Regelmindestgröße von 5.000 Einwohnern. Mit 4.500 Einwohnern und einer prognostizierten Steigerung liegt aber auch dieses Amt „im Soll“.

 

09.05.1972

Der Kreisbauernverband bietet eine Informationsveranstaltung zu Steuerfragen für alle Buch führenden und nicht Buch führenden Landwirte an.

 

13.05.1972

Die Hegeringe II (Berlin) und III (Bornhöved) führen auf dem Schießstand des Landesjagdverbandes in Wolfsberg ein gemeinsames Hegeringschießen durch.

 

16.05.1972

Der CDU-Landtagsabgeordnete Hans Carstens aus Sievershütten wird neuer Vorsitzender des Kreisverbandes Segeberg des Schleswig-Holsteinischen Gemeindetages. Er folgt auf den Altengörser Erich Stehn, der das Amt 15 Jahre lang ausgeübt hatte.

 

24.05.1972

Zweiter Obst- bzw. Apfelverkaufstermin des Jahres um 15 Uhr vor dem Gasthof Voß. Auch Spargel ist nun im Angebot.

 

03.06.1972

Ein weiterer Landjugendball findet auf dem Saal des Gasthof Voß statt. Es spielt die Crazy-Combo.

 

13.06.1972

Noch bis zum Frühjahr 1973 wird in der Dörfergemeinschaftsschule Bornhöved Raumnot herrschen. So lautet die Prognose der Gemeinde Bornhöved, die den 2. Bauabschnitt federführend begleitet.

 

08.07.1972

Die Ortsgruppe Bornhöved des Reichsbundes führt einen Sommerausflug nach Kiel, Eckernförde, Schleswig, Flensburg, Gelting, Kappeln, Gettorf, Schilksee, Kiel und zurück durch.

 

12.07.1972

Für den III. Bauabschnitt der Realschule Bornhöved mit drei Klassenräumen, einem Musik- und einem Biologieraum, sind 640.000 DM veranschlagt worden. In der Gemeinde Bornhöved bereiten die Schulkosten erhebliche Sorgen. Allein die laufende Unterhaltung ist dort für 1972 mit 200.000 DM in den Haushalt eingestellt worden.

 

15.07.1972

Die Friedhofsgebühren der Kirchengemeinde Bornhöved steigen um 10 Prozent. Der Grund dafür sind die in den letzten zwei Jahren gestiegenen Löhne und Sachkosten.

 

22.07.1972

Der Bornhöveder Pastor Jeschke vertritt seinen Trappenkamper Kollegen Sponholz während dessen dreiwöchiger Abwesenheit als Seelsorger.

 

01.08.1972

Auf der Jahreshauptversammlung des TSV Quellenhaupt Bornhöved werden die Spartenleiter des Vereins benannt. Für Tischtennis ist Hans H. Knieschke zuständig, der zuvor noch dem Tischtennisverein Schmalensee vorgestanden hatte.

 

01.08.1972

Um 16 Uhr macht ein LKW der Firma Karl Grimm Obstgroßhandel aus Hollern Station vor dem Gasthof Voß, um Kirschen aus den Niederelbmarschen zu Tiefstpreisen zu verkaufen.

 

10.08.1972

Die Segeberger Tischtennis-Kreisklassen nehmen den Spielbetrieb gänzlich ohne Schmalenseer Beteiligung auf. Der TTV Schmalensee ist aber in der 1. Kreisklasse als „gestrichen“ aufgeführt.

 

02.09.1972

Einschulung der Erstklässler in die Dörfergemeinschaftsschule Bornhöved. Die Aufnahme findet in der Pausenhalle statt. Um 9.58 Uhr fährt in Schmalensee der Schulbus ab.

 

03.09.1972

Die Bornhöveder Ortsgruppe des Reichsbundes unternimmt einen Ausflug nach Wiesmoor in Ostfriesland. Dort findet das Blütenfest statt, mit Blumenkorso und internationaler Volksmusik.

 

21.09.1972

Die Mitglieder der Landjugendgruppe Schmalensee treffen sich im Damsdorfer Gasthof Grimm zum Kegeln.

 

05.10.1972

Das Amt Bornhöved unternimmt eine Ausfahrt für ältere Einwohnerinnen und Einwohner. Ziele sind das olympische Segelzentrum in Kiel-Schilksee und das Freilichtmuseum Molfsee.

 

11.10.1972

Klaus Konrad, Direktkandidat der SPD zur Bundestagswahl, geht auf den Dörfern des Amtes Bornhöved von Tür zu Tür. Ab 11 Uhr ist er in Schmalensee.

 

27.10.1972

Auf einer Versammlung der Jungen Union Bornhöved vertritt deren Vorsitzender Hans Siebke aus Schmalensee eine Position zur Schülerbeförderung nach der Dörfergemeinschafts- und der Realschule in Bornhöved. Die Sicherheit und Konzentrierfähigkeit der Kinder sei aufgrund überfüllter Schulbusse gefährdet.

 

27.10.1972

Die Schmalenseer Gemeindevertretung befasst sich u.a. mit den Finanzen der Jahre 1972 und 1973, den Müllabfuhrgebühren und der Erneuerung eines Vertrages mit dem DRK-Kreisverband Segeberg.

 

03.11.1972

In der Realschule Bornhöved findet eine Vortragsveranstaltung für Eltern und Schüler zur Drogenproblematik statt.

 

06.11.1972

In Bornhöved referiert der Besitzer des Wildparks Eekholt, Hatlapa, auf Einladung der Volkshochschule über „Kehlweißchen und Marder“.

 

07.11.1972

Im Rahmen des Bundestagswahlkampfes der CDU sprechen Direktkandidat Peter Kurt Würzbach und Schleswig-Holsteins Justizminister Dr. Henning Schwarz in Heins Gasthof, Bornhöved.

 

09.11.1972

Das katholische Pfarrzentrum Trappenkamp beginnt, Elternseminare zu Fragen von Kindern und Jugendlichen aufzulegen. Beim ersten Termin dreht sich alles um die Pubertät. Am 30.11.1972 folgt eine Veranstaltung zur Fragestellung „Papa, warum lässt sich der liebe Gott eigentlich nicht sehen?“

 

10.11.1972

Der Direktkandidat der CDU für den Bundestagswahlkreis, Peter Kurt Würzbach, und Justizminister Dr. Henning Schwarz treten auf einer Wahlkampfveranstaltung im Trappenkamper „Haus der Heimat“ auf.

 

10.11.1972

Ohne die betroffenen Bürgermeister der Gemeinden, vornehmlich von Bornhöved und Trappenkamp, in Kenntnis zu setzen, wird die Arbeitsamtsstelle Bornhöved mit sofortiger Wirkung geschlossen. 1960 war die Arbeitsamtsnebenstelle in eine Hilfsstelle umgewandelt worden. Zuletzt war ein Mitarbeiter des Arbeitsamtes Neumünster an zwei Vormittagen in der Woche vor Ort ansprechbar. Doch gesunkene Klientenzahlen rechtfertigen keine weitere Aufrechterhaltung der Arbeitsamtsstelle.

 

14.11.1972

In Damsdorf tritt im Rahmen des Bundestagswahlkampfes der CDU Schleswig-Holsteins Minister für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten, Ernst Engelbrecht-Greve auf.

 

15.11.1972

Der Bornhöveder Amtsausschuss hat den Stockseer Gutsinspektor Wilhelm Saggau für vier Jahre zum Wild- und Jagdschadensschätzer vorgeschlagen. Sein Stellvertreter soll Adolf Biß aus Gönnebek sein.

 

18.11.1972

Endspurt im Bundestagswahlkampf. Die CDU schaltet im Wahlkreis Segeberg/Eutin einen ganzseitigen Aufruf zugunsten des Direktkandidaten Peter Kurt Würzbach. Einer der Unterzeichner ist Bauer Hans Siebke aus Schmalensee.

 

19.11.1972

Bundestagswahlen. Im Wahlkreis 08, Segeberg/Eutin, gewinnt die SPD mit 45,35% der Stimmen vor der CDU (44,52%). In Schmalensee gehen von 280 Wahlberechtigten 265 an die Urne. An Erststimmen für den Direktkandidaten entfallen auf Peter Kurt Würzbach (CDU) 134 und auf Klaus Konrad von der SPD 116 Stimmen. An Zweitstimmen gehen in Schmalensee an die CDU 132, die SPD 110, FDP 18 und DKP 2 Stimmen. Klaus Konrad, Direktkandidat der SPD, zieht ebenso in den Deutschen Bundestag ein wie CDU-Mann Karl Eigen. Dieser war Peter Kurt Würzbach zwar bei der parteiinternen Wahl des Direktkandidaten unterlegen, erhielt aber den besseren Listenplatz. Würzbach geht leer aus.

 

23.11.1972

Im Gemeindehaus der evangelischen Kirche Bornhöved findet ein Missionsabend statt. Thema ist das indische Jeypur.

 

26.11.1972

Die katholische Pfarrgemeinde Bornhöved-Trappenkamp wählt sich einen neuen Pfarrgemeinde- und Kirchenvorstand.

 

26.11.1972

Der Frauenkreis der evangelischen Kirchengemeinde Bornhöved veranstaltet im Gemeindehaus einen Weihnachtsbasar. Vom Erlös soll das Material für einen Altarteppich bezahlt werden, den die Frauen selbst knüpfen.

 

01.12.1972

Die Bornhöveder Polizeistation unter Hauptwachtmeister Adam wird mit einem Funkstreifenwagen ausgestattet. Besonders durch das Autobahnteilstück zwischen Bornhöved und Wankendorf ist diese Anschaffung notwendig geworden.

 

05.12.1972

Auf der Bundesstraße 430 ereignet sich gegen 17 Uhr zwischen Schmalensee und Vierhusen ein Auffahrunfall. Ein PKW prallt auf einen landwirtschaftlichen Zug.

 

06.12.1972

Der Obsthändler Axel Marini aus Sasel findet sich um 15 Uhr am Gasthof Voß zum Apfelverkauf ein.

 

08.12.1972

Im Raum Plön-Bornhöved findet eine Verteidigungs-Planübung westdeutscher und dänischer Streitkräfte statt. Für die Geländebesprechung wählt der Befehlshaber der Truppen in Schleswig-Holstein, der dänische General Skriver-Jensen, den Grimmelsberg zwischen Tarbek und Schmalensee.

 

08.12.1972

Der evangelische Frauenkreis übergibt Pastor Boeck einen selbst erstellten Teppich für den Altarraum der Vicelin-Kirche. In 687 Arbeitsstunden mussten rund 220.000 Knoten geknüpft werden.

 

11.12.1972

Im Bad Segeberger „Lindenhof“ findet eine Vertreterversammlung des Wegezweckverbandes der Gemeinden des Kreises Segeberg statt.

 

13.12.1972

Dr. Walter Alnor, Landrat des Kreises Segeberg von 1950 bis 1959, stirbt. In seine Amtszeit fielen die Gründung des Wegezweckverbandes 1954 und der große Anschub zum Ausbau des Straßennetzes.

 

19.12.1972

In Schmalensee und anderen Orten des Amtes Bornhöved findet die Abfuhr von Sperrmüll statt.

 

20.12.1972

In einer groß angelegten Aktion des Ausländeramtes des Kreises Segeberg werden im Raum Bornhöved-Trappenkamp durch hiesige Polizei rund 50 ausländische Arbeitskräfte auf die Legalität ihres Aufenthalts hin überprüft. Alle haben Aufenthaltsgenehmigungen.

 

20.12.1972

Die Schulverbandsversammlung der Dörfergemeinschaftsschule Bornhöved befasst sich u.a. mit der Haushaltssatzung 1973 und der Vergabe von

Kontakt
 

Gemeinde Schmalensee

Bürgermeister

Sönke Siebke
Dorfstr. 61
24638 Schmalensee

 

Tel.: (04323) 8209
E-Mail:

 
 
Veranstaltungen
 
 
 
Wetteraussichten