Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Link verschicken   Drucken
 

Schleswig Holsteinischer Heimatbund - Ortsverein Bornhöved und Umgebung

Vorschaubild

Dr. Herbert Zeretzke

Telefon (04323) 7830
Mobiltelefon (0172) 9301100

E-Mail E-Mail:

Öffnungszeiten 2019


Aktuelle Meldungen

Heimatbund: Kassenwartin bleibt Kassenwartin

(14. 03. 2020)

Die Tagesordnung war kurz aber der Inhalt wichtig: Um eine Nachfolge für Kassenwartin Christiane Schlüter zu finden, waren Mitglieder des Ortsvereins Bornhöved und Umgebung im Schleswig-Holsteinischen Heimatbund am 12. März im Alten Amt zur Außerordentlichen Mitgliederversammlung zusammengekommen.

 

Der Jahreshauptversammlung am 21. November 2019 war es nicht gelungen, dieses bedeutende Vorstandsamt anderweitig zu besetzen. Seitdem hatte sich der Vorstand auf die Suche gemacht. Der 2. Vorsitzende Dietrich Schwarz führte zahlreiche Gespräche. Auch der 1. Vorsitzende Dr. Herbert Zeretzke war in der persönlichen Ansprache aktiv – was immerhin ein Neumitglied brachte.

 

Aber auch mit einer ganz wichtigen Person für den Ortsverein wurde noch einmal gesprochen, und so konnte die Außerordentliche Mitgliederversammlung ganz entspannt eröffnet und nach etwas mehr als einer Stunde wieder geschlossen werden.

 

Am Ende des kurzen Prozesses steht die gute Nachricht, dass Christiane Schlüter weiter die Kasse des Heimatbundes führt. Einstimmig wurde sie von den anwesenden sieben Mitgliedern gewählt. Alle rund 50 Vereinsmitglieder wissen die Mitgliederliste und den Beitragseinzug somit weiter in bewährten Händen. Im administrativen Bereich wird Dietrich Schwarz unterstützend tätig sein. Das Beisitzeramt, das Christiane Schlüter am 21. November 2019 angetreten hatte, ist nun jedoch unbesetzt.

 

Dr. Herbert Zeretzke und sein Team konnten berichten, dass derzeit fleißig an einer Überarbeitung des Bornhöveder Historienpfades mitgewirkt wird. Ein Ausflug soll nach Gut Wittmoldt führen. Das Heimatmuseum Ole Rökerkaat ist gemäß Aushang geöffnet und wird von ehrenamtlichen Helfern betreut. Und Mitglied Helga Hauschildt erinnerte an das Projekt einer neuen Chronik für Bornhöved, an dem u.a. Dietrich Schwarz beteiligt ist.

Foto zur Meldung: Heimatbund: Kassenwartin bleibt Kassenwartin
Foto: Christiane Schlüter führt weiter des Kassenbuch im Heimatbund

Finanzchef fehlt – Heimatbund sucht Kassenwart

(06. 03. 2020)

Der Ortsverein für Bornhöved und Umgebung im Schleswig-Holsteinischen Heimatbund steht vor einer Herausforderung: Die Jahreshauptversammlung im November 2019 sah sich nicht in der Lage, eine neue Kassenwartin oder einen Kassenwart zu finden. Mit einer Vakanz auf dieser wichtigen Position ging es ins neue Jahr – gedeckt durch den Beschluss, am Donnerstag, 12. März, erneut zusammenzukommen und neu über das Ehrenamt abzustimmen.

 

Die außerordentliche Mitgliederversammlung beginnt um 19.30 Uhr im Alten Amt, Lindenstraße 5, 24619 Bornhöved. Gäste und Beitrittswillige sind willkommen.

 

Der aktuelle Vorstand um den 1. Vorsitzenden Dr. Herbert Zeretzke und seinen Stellvertreter Dietrich Schwarz hat die letzten Wochen genutzt und sich nach einer neuen Besetzung in Sachen Finanzen umgeschaut. Ob sie dabei erfolgreich waren, wird der Abend zeigen.

 

Darüber hinaus sollen Veranstaltungen des Ortsvereins besprochen werden. Dieser möchte wieder mehr Aktivitäten entwickeln und darüber mit den Mitgliedern ins Gespräch kommen.

[Einladung ]

Foto zur Meldung: Finanzchef fehlt – Heimatbund sucht Kassenwart
Foto: Finanzchef fehlt – Heimatbund sucht Kassenwart

Heimatmuseum öffnet wieder am 5. Januar 2020

(02. 01. 2020)

Um die Feiertage blieb das Heimatmuseum „De ole Rökerkaat“ direkt gegenüber dem Adolfplatz in Bornhöved geschlossen. Erstmals im neuen Jahr wird das alte Gebäude wieder am 5. Januar geöffnet sein.

 

Im Januar und Februar 14-tägig, dann wieder wöchentlich kann die Dauerausstellung immer sonntags von 15 bis 18 Uhr besucht werden. Der Eintritt ist frei, es gibt einen Spendenbox. Freiwillige, u.a. aus den Reihen des Ortsvereins Bornhöved und Umgebung im Schleswig-Holsteinischen Heimatbund (SHHB), beaufsichtigen das Museum.

 

Das zeigt zusätzlich noch immer die mit vielen Fotos versehene Sonderausstellung „Bornhöved – Handel und Handwerk im Wandel der Zeit“.

 

Hier alle Öffnungstermine des ersten Quartals 2020, jeweils sonntags, 15 bis 18 Uhr: 5. Januar, 19. Januar, 2. Februar, 16. Februar, 1. März, 8. März, 15. März, 22. März, 29. März, 5. April, 12. April. 19. April. 26. April.

 

Fragen beantwortet Christian Detlof, Schmalensees Beisitzer im Vorstand des SHHB-Ortsvereins, unter Telefon 0170/5520584.

Foto zur Meldung: Heimatmuseum öffnet wieder am 5. Januar 2020
Foto: Heimatmuseum Bornhöved

Neues aus dem Heimatmuseum

(11. 12. 2019)

Weihnachtsferien im Heimatmuseum „De ole Rökerkaat“ Bornhöved, das vom Ortsverein Bornhöved im Schleswig-Holsteinischen Heimatbund betreut wird. Über die Feiertage und bis ins neue Jahr hinein bleibt das Museum geschlossen. Letztmalig ist das Museum im Jahr 2019 am Sonntag, 15. Dezember, von 15 bis 18 Uhr geöffnet.

 

Im Jahr 2020 öffnet das Museum erstmals am Sonntag, 5. Januar. Dann ist weiterhin die Sonderausstellung „Bornhöved – Handel und Handwerk im Wandel der Zeit“ mit zahlreichen wirklich interessanten Fotografien zu sehen.

 

In den ersten beiden Monaten hat das Museum nur alle 14 Tage am Sonntag geöffnet, jeweils von 15 bis 18 Uhr. Ehrenamtliche „Museumswärter“ sind dann vor Ort und beantworten auch Fragen.

 

Die nächsten Öffnungstermine des Heimatmuseums „De ole Rökerkaat“: 5. und 19. Januar; 2. und 16. Februar.

 

Ab März dann wieder wöchentlich an jedem Sonntag von 15 bis 18 Uhr.

Foto zur Meldung: Neues aus dem Heimatmuseum
Foto: Neues aus dem Heimatmuseum

Heimatbund möchte wieder aktiver werden

(22. 11. 2019)

Zu einer kleinen Arbeitssitzung wurde die Jahreshauptversammlung des Ortsvereins Bornhöved und Umgebung im Schleswig-Holsteinischen Heimatbund am 21. November 2019. Die anwesenden zwölf von rund 50 Mitgliedern waren sich einig, im neuen Jahr mehr Unternehmungen anzustoßen.

 

Lebhaft diskutiert wurden Ausflüge zum Gut Wittmold im Mai oder ins Plöner Kreismuseum, aber auch in die nähere Umgebung zum Gespräch mit orts- und heimatkundigen Mitmenschen – stets verbunden mit einem kulinarischen Angebot und offen für Gäste. Außerdem, so konnte der 1. Vorsitzende Dr. Herbert Zeretzke berichten, sollen in 2020 Repliken der Gönnebeker Goldschalen in den Mittelpunkt rücken. Finanziert von der Firma Fielmann sollen sie an die Gemeinde Bornhöved gehen und auch öffentlich präsentiert werden.

 

Wiederwahl erfuhren der stellvertretende Vorsitzende Dietrich Schwarz, Schriftführer Werner Edert und die Beisitzer Norbert von der Stein und Helga Groth. Die Herren von der Stein und Edert werden auch weiterhin neben dem Vorsitzenden Herbert Zeretzke Mitglieder des Kuratoriums für das Heimatmuseum sein. Über das Amt von Beisitzer Christian Detlof musste nicht abgestimmt werden. Zur neuen Beisitzerin wurde Christiane Schlüter gewählt, die zuvor das Amt der Kassenführerin abgegeben hatte. Da es nicht gelang, diese wichtige Position neu zu besetzen, wird der geschäftsführende Vorstand bis zu einer Außerordentlichen Mitgliederversammlung am 12. März 2020 die Finanzen verwalten und intensiv nach einer oder einem Kassenführerin oder Kassenführer suchen.

 

Aus dem Heimatmuseum „De ole Rökerkaat“ konnte Norbert von der Stein berichten, dass ein fleißiger Kreis aus Museumswärtern an Sonntag-Nachmittagen Besuchern den Zutritt ermöglicht und auch Erklärungen gibt. Im Zeitraum Januar bis März 2020 allerdings nur vierzehntägig.

Foto zur Meldung: Heimatbund möchte wieder aktiver werden
Foto: Dr. Herbert Zeretzke (von links), Norbert von der Stein, Werner Edert, Christiane Schlüter, Dietrich Schwarz und Helga Groth lenken die Geschicke im Heimatbund Bornhöved und Umgebung.

Heimatmuseum De Ole Rökerkaat im neuen Jahr

(25. 12. 2018)

Der Ortsverein Bornhöved und Umgebung im Schleswig-Holsteinischen Heimatbund betreibt in Bornhöved das Heimatmuseum „De ole Rökerkaat“, direkt am Adolfsplatz (benannt nach dem Sieger in der Schlacht bei Bornhöved 1227) gelegen. In den Monaten Januar bis März 2019 gelten geänderte Öffnungszeiten. Erstmalig im neuen Jahr wird das alte Reetdachhaus am 6. Januar aufgeschlossen.

 

Von da geht es 14-tägig weiter, jeweils sonntags von 15 bis 18 Uhr. Ehrenamtliche fungieren als „Museumswächter“ und sind auch in der Lage, etwas zu den Ausstellungen zu sagen. Denn in der alten Räucherkate gibt es viel zu sehen zu den drei kriegerischen Ereignissen in und um Bornhöved, die frühere Eisenbahn, die Gebrüder Ross, die Goldschale von Gönnebek usw.

 

Zusätzliche Termine neben den regelmäßigen Öffnungszeiten können telefonisch unter 04323/7830 oder 04323/7471 abgestimmt werden. Am Ostersonntag und am Pfingstsonntag bleibt das Museum geschlossen.

 

Eine Auflistung der Sonntage ist beigefügt. Die vermerkten Museumsaufsichten können sich noch ändern, gegenseitige Vertretung ist aber gewährleistet.

[Download]

Foto zur Meldung: Heimatmuseum De Ole Rökerkaat im neuen Jahr
Foto: Heimatmuseum De Ole Rökerkaat im neuen Jahr

Dietrich Schwarz verstärkt Heimatbund-Vorstand

(04. 12. 2018)

Bornhöveds ehemaliger Bürgermeister Dietrich Schwarz hat sein Interesse an der Heimat- und Kulturpolitik in ein neues Ehrenamt umgemünzt: Im Zuge der Jahreshauptversammlung des Ortsvereins Bornhöved und Umgebung im Schleswig-Holsteinischen Heimatbund am 29. November im Alten Amt bot sich Schwarz für eine Mitarbeit im Vorstand an und wurde zum Stellvertretenden Vorsitzenden gewählt.

 

Wiederwahl erfuhren der 1. Vorsitzende Dr. Herbert Zeretzke aus Belau und Kassenführerin Christiane Schlüter aus Bornhöved. Der bisherige 2. Vorsitzende, Christian Detlof aus Schmalensee, hatte sich aus dem geschäftsführenden Vorstand zurückgezogen, ließ sich aber zu einem der Beisitzer des SHHB-OV wählen.

 

Den Vorstand komplettieren Schriftführer Werner Edert (Gönnebek) sowie die Beisitzer Helga Groth und Norbert von der Stein (beide Bornhöved). Der Schmalenseer Werner Suhr wurde erneut zum Kassenprüfer gewählt. Rund 40 Mitglieder hat die Kassenführerin auf ihrer Liste, Ehepaare werden als eine Person gezählt. Elf nahmen an der Versammlung im Alten Amt teil.

 

Nach Satzungsänderung und langem Procedere der Eintragung ins Register gemeinnütziger Vereine möchte der Heimatbund 2019 verstärkt auf Termine vor Ort setzen – etwa in Form von Vortragsveranstaltungen. Für den Mai hat sich eine Gruppe aus Norwegen angekündigt, die das Heimatmuseum Ole Rökerkaat besuchen möchte.

 

Lebhaft diskutiert wurde mit Peter Stoltenberg, dem Vorsitzenden des Heimatvereins Kreis Segeberg, über die in Bad Segeberg entstandene Initiative für ein Kreismuseum. Der Skepsis, solch ein Museum könne, ähnlich dem Landesmuseum Schleswig, auf die „Schätze“ kleiner Dorfmuseen zugreifen, stand die Zuversicht gegenüber, dass ein Kreismuseum Zentrum eines zukünftigen Netzwerks vieler Segeberger Lokalmuseen sein.

Foto zur Meldung: Dietrich Schwarz verstärkt Heimatbund-Vorstand
Foto: Dietrich Schwarz, Christiane Schlüter, Herbert Zeretzke v.l.

Eisenbahn-Sonderausstellung im Heimatmuseum Bornhöved

(12. 06. 2018)

Dass Bornhöved eine Bahnhofstraße und auch ein altes Bahnhofsgebäude hat, ist für viele Einheimische keine Neuigkeit. Was aber steckt dahinter? Bornhöved bildete eine zentrale Station der Kiel-Segeberger Eisenbahn (KSE), die von 1911 bis 1962 in Betrieb war. Dort, wo heute die Amtssporthalle steht, befand sich ein Bahnbetriebswerk, davor ein umfangreiches Gleisnetz. Kaum vorstellbar für alle, die es nicht selbst erlebt haben. In Erinnerung gerufen wird die KSE mit einer Sonderausstellung, die ab sofort im Bornhöveder Heimatmuseum „De ole Rökerkaat“ (Kuhberg 5) zu sehen ist.

 

Es ist schon erstaunlich, wie sich Bornhöved über und entlang der alten Bahnstrecke entwickelt hat“, sagte Bürgermeister Dietrich Schwarz, als er mit Ausstellungs-Initiator Norbert von der Stein die Sonderausstellung eröffnete. Schwarz scheidet in diesen Tagen aus dem Amt, wollte sich den Anlass aufgrund seiner Verbundenheit zum Ortsverein Bornhöved im Schleswig-Holsteinischen Heimatbund aber nicht nehmen lassen, der das Museum betreibt.

 

Über 650 Personen aus ganz Schleswig-Holstein und Hamburg besuchten die Sonderausstellung im Jahr 2011, als sie erstmals aufgrund der Eröffnung der Bahnlinie Kiel – Segeberg vor 100 Jahren gezeigt wurde. Das Interesse war so groß, dass die Ausstellung zwei Mal verlängert werden musste. Neben echten Relikten aus der Zeit der KSE sind über 150 Bilder zu Streckenführung, Bahnbetrieb, Personal, Lokomotiven und Triebwagen zu sehen. Ein Modell des Bahnhofs Bornhöved ist ohnehin Teil der Dauerausstellung, die natürlich auch gesehen werden kann.

 

Geöffnet ist das Heimatmuseum an jedem Sonntag von 15 bis 18 Uhr, ehrenamtliche Museumswärter, viele Mitglieder des SHHB-Ortsvereins Bornhöved und Umgebung, tragen dafür Sorge.

Foto zur Meldung: Eisenbahn-Sonderausstellung im Heimatmuseum Bornhöved
Foto: Heimatmuseum Bornhöved

Besuch im Schloss Plön am 28. April 2018 mit dem Heimatbund

(15. 04. 2018)

Der Ortsverein Bornhöved und Umgebung im Schleswig-Holsteinischen Heimatbund unternimmt am Sonnabend, 28. April, einen Ausflug nach Plön. Ziel ist das Schloss über dem Großen Plöner See. Die Einladung richtet sich an Mitglieder und Interessierte.

 

Im Vorwege werden Fahrgemeinschaften gebildet. Treffpunkt ist um 16 Uhr das „Pförtnerhaus“ auf dem Schlossgelände, wo es bei Kaffee und Kuchen zunächst eine Vorbesprechung gibt.

 

Die Besichtigung des Schlosses findet zwischen 17.30 und ca. 19 Uhr statt. Die Führung durch die restaurierten Räume erfolgt durch die Fielmann AG.

 

Aus organisatorischen Gründen wird um Anmeldung bis zum 25. April gebeten. Diese nimmt der 1. Vorsitzende, Dr. Herbert Zeretzke (Belau) unter Telefon 04323/7830 oder hzeretzke@t-online.de entgegen.

Foto zur Meldung: Besuch im Schloss Plön am 28. April 2018 mit dem Heimatbund
Foto: Besuch im Schloss Plön am 28. April 2018 mit dem Heimatbund

Heimatverein mit neuer Satzung und altem Vorstand

(27. 10. 2017)

Der Ortsverein Bornhöved und Umgebung im Schleswig-Holsteinischen Heimatbund hat sich eine neue Satzung gegeben. 15 der 54 Mitglieder beschlossen im Zuge der Jahreshauptversammlung am 26. Oktober im „Alten Amt“ die Umwandlung in einen eingetragenen Verein. Damit wird der SHHB-OV gemeinnützig und ist in der Lage, selbst Spenden anzunehmen und dies den Spendern zu bescheinigen.

 

Seinen Namen behält der im Volksmund als „Heimatbund“ bezeichnete Verein, der in den 1940er Nachkriegsjahren gegründet worden war. Insbesondere am Paragrafen zum Vereinszweck wurden im Vergleich zur alten Satzung Änderungen vorgenommen. Inhaltlich bleiben die Anliegen des Vereins die „Pflege der Heimat- und Kulturpolitik, insbesondere durch Betreiben des Museums, Pflege und Unterhaltung des Heimatarchivs; Gestalten der Chronik (von Bornhöved); Förderung und Erweiterung der Denkmalkultur; Förderung von Schutz, Pflege und Gestaltung von Natur und Landschaft; Bildung und Weiterbildung von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen sowie die Förderung der Plattdeutschen Sprache.

 

Aufgrund der Satzungsänderung war der komplette Vorstand zu wählen. Hierbei gab es keine Neuerungen. Für ein oder zwei Jahre wurden in ihren Ämtern bestätigt: Dr. Herbert Zeretzke (Belau, Vorsitzender), Christian Detlof (Schmalensee, 2. Vorsitzender), Christiane Schlüter (Bornhöved, Kassenführerin) und Werner Edert (Gönnebek, Schriftführer) sowie die Beisitzer Helga Groth und Norbert von der Stein (beide Bornhöved). Rainer Gutbier verzichtete auf eine erneute Kandidatur zum Beisitzeramt. In das Kuratorium für das Heimatmuseum „Ole Rökerkaat“ wurden Dr. Zeretzke (kraft Amtes), Norbert von der Stein und Werner Edert entsandt. Kassenprüfer sind Kurt Schlüter (Bornhöved) und Werner Suhr aus Schmalensee.

 

Wer an einer Mitgliedschaft im SHHB-OV interessiert ist, kann sich jederzeit telefonisch mit den Vorstandsmitgliedern in Verbindung setzen: Dr. Herbert Zeretzke (04323/7830), Christian Detlof (0170/5520584), Christiane Schlüter (04323/7446).

 

Für Mitglieder und Spender: Die Bankverbindung des SHHB-Ortsvereins Bornhöved und Umgebung lautet Sparkasse Südholstein, IBAN DE07 2305 1030 0000 5079 54, BIC NOLADE21SHO.

 

Foto zur Meldung: Heimatverein mit neuer Satzung und altem Vorstand
Foto: Detlof - Zeretzke - Schlüter - Groth - Edert - von der Stein

Jahreshauptversammlung - Schleswig-Holsteinischer Heimatbund – Ortsverein Bornhöved und Umgebung

(04. 03. 2016)

Der Schleswig-Holsteinische Heimatbund, Ortsverein Bornhöved und Umgebung, hielt am 04.03.2016 im Alten Amt Bornhöved seine Jahreshauptversammlung ab. Bewegung gab es in der Vorstandsriege, da der bisherige Vorsitzende Norbert von der Stein für dieses Amt nicht mehr zur Verfügung stand. Zu seinem Nachfolger wurde Dr. Herbert Zeretzke gewählt. Dessen frei werdende Position des stellvertretenden Vorsitzenden üernahm Christian Detlof aus Schmalensee. Neue Kassenwartin für Christel Wiegmann wurde Christiane Schlüter. Zur neuen Beisitzerin als Nachfolgerin von Karl-Heinz Rademacher wählten die 13 Stimmberechtigten Helga Groth. Und auch Norbert von der Stein blieb dem Vorstand als Beisitzer erhalten. Komplettiert wird der Vorstand des 44 Mitglieder zählenden Ortsverbandes durch Schriftführer Werner Edert und Beisitzer Rainer Gutbier. Der Schmalenseer Werner Suhr wurde zum neuen Kassenprüfer gewählt.
Neben der Durchführung von Ausflügen und Zusammenkünften des Vereins bildet die Betreuung des Heimatmuseums „Ole Rökerkaat“ in Bornhöved die Hauptaufgabe des Ortsverbandes. Nach der maßgeblich von Norbert von der Stein vorangetriebenen Öffnung des Museums im Jahr 2010 ist dieses bis Oktober 2015 von 4.391 Personen besucht worden. Zukünftig soll ein Team von Freiwilligen für eine regelmäßige Öffnung des Museums sorgen, bis in den Herbst 2015 hatte Norbert von der Stein allein an zwei Nachmittagen in der Woche als Museumswärter bereit gestanden.
 

Foto zur Meldung: Jahreshauptversammlung - Schleswig-Holsteinischer Heimatbund – Ortsverein Bornhöved und Umgebung
Foto: Dr. Herbert Zeretzke (2. v.r.) ist neuer Vorsitzender des Ortsvereins Bornhöved und Umgebung im SHHB. Unterstützt wird er u.a. durch die neugewählten Helga Groth (Beisitzerin, von rechts), Christiane Schlüter (Kassenführung) und Christian Detlof (2. Vorsi


Fotoalben


Kontakt
 

Gemeinde Schmalensee

Bürgermeister

Sönke Siebke
Dorfstr. 61
24638 Schmalensee

 

Tel.: (04323) 8209
E-Mail:

 
 
Veranstaltungen
 
 
 
Wetteraussichten