Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Link verschicken   Drucken
 

Welche Pilze kann man essen?

30.08.2019

Obwohl man sie nahezu das ganze Jahr über in der Landschaft entdecken und sammeln kann, beginnt ab September wieder die Hochsaison der Pilze. Die Pilzberaterin Dagmar Detloff-Scheff und der Naturpark Holsteinische Schweiz laden zu einer Wanderung durch ein Waldgebiet bei Bad Segeberg ein, um die Vielfalt der Pilze kennenzulernen. Termin ist Samstag, der 7. September. Eine Anmeldung ist aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl erforderlich.

 

Welche Pilzarten wachsen wo und warum? Welche der Pilze sind essbar, welche sollte man lieber stehen lassen? Diese und viele weitere Fragen werden beantwortet. Falls Speisepilze gefunden werden, dürfen diese nach einer Endkontrolle in kleinen Mengen mitgenommen werden. Die Veranstaltung am 7. September findet von 10.30 bis 12.30 Uhr statt. Der genaue Ort bzw. Treffpunkt wird bei der Anmeldung bekannt gegeben.

 

Die Teilnahme kostet 5 Euro für Erwachsene und 2,50 Euro für Kinder. Familien zahlen 12 Euro.

 

Mitzubringen sind festes Schuhzeug, wetterfeste Kleidung, Essen und Trinken für den Eigenbedarf, ein luftiges Sammelbehältnis und nach Möglichkeit ein Pilzmesser.

 

Anmeldung unter Tel. 04522/749380 im Naturparkhaus. Weitere Teilnahmebedingungen unter www.naturpark-holsteinische-schweiz.de in der Rubrik Veranstaltungen.

 

Foto: Pilzzeit im Naturpark © VDN Hubert Gerweck

Kontakt
 

Gemeinde Schmalensee

Bürgermeister

Sönke Siebke
Dorfstr. 61
24638 Schmalensee

 

Tel.: (04323) 8209
E-Mail: