Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Teilen auf Google+   Link verschicken   Drucken
 

Nachmeldung möglich – Am Sonntag 16. Knicklauf – Bis jetzt 215 Starter auf der Liste

Schmalensee , den 12.03.2018

Der SV Schmalensee berichtet:

 

Was sagt der Wetterbericht? Wie sehen die Strecken aus? Haben wir ausreichend Verpflegung für alle Sportler? Diese und viele weitere Fragen beschäftigen derzeit das Organisationsteam unseres Knicklaufes. Bis zum ersten Startschuss um 10:15 Uhr am 18. März muss noch allerhand erledigt werden. Große Sorgenfalten machen sich dennoch nicht auf der Stirn des 1. Vorsitzenden Henning Pape breit. „Unser Team ist durch die vielen hinter uns liegenden Läufe eingespielt, jeder weiß, was sie oder er jetzt noch tun muss bzw. am Veranstaltungstag zu tun haben wird.", versprüht der Chef-Organisator viel Zuversicht.

 

Für diesen breiten Optimismus besteht augenblicklich auch Grund. Wenn man den Prognosen der Wetterfrösche glauben darf, dann wird zwar nur mit wenigen Plusgraden, aber keinen Niederschlägen für den Veranstaltungstag zu rechnen sein. Rückblick: In 2017 setzten mit dem Beginn des ersten Laufes starke Graupelschauer ein, die es allen Teilnehmern nicht leicht machten ihre Distanzen zu bewältigen. Hiervon dürften wir nach jetzigem Stand verschont bleiben. Während wir auf die Entwicklungen am Himmel keinen Einfluss haben, laufen unsere Planungen dafür wie vorgesehen: Absprachen mit dem Ordnungsamt, der Feuerwehr und dem Roten Kreuz sind getroffen, Trophäen und Sportlernahrung stehen bereit, die Anlage wird noch aufgehübscht - einem guten Lauf steht nichts mehr im Wege. Erfreulich ist die Unterstützung von vielen Sportfreunden aus nahezu allen SVS-Sparten. Als Zeitnehmer, Orientierungsfahrer, Streckenposten oder Kuchenspender wollen unsere Aktiven zum Gelingen des Knicklaufes beitragen.

 

Sehr zufriedenstellend ist auch in diesem Jahr das Echo aus der Läuferszene.

215 Personen haben sich im Vorfeld für die vier Wettbewerbe angemeldet. Sie kommen aus Schleswig-Holstein, Hamburg, Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen. Zusammen mit traditionell kurz vor dem Start noch hinzustoßenden Nachmeldern, rechnen wir mit einem ähnlich großen Starterfeld wie in 2017 (250 Finisher). Besonders glücklich sind wir über die erneute Teilnahme fast aller Vorjahressieger: Lars Moeller (SC Rönnau 74), Gewinner des Hauptlaufes über 9,5 km, wird dieses Jahr auf die 4,5 km-Strecke gehen.

Deren Erstplatzierter Frank Kupper (Post SV Buxtehude) wird sich nun an die lange Distanz wagen. Jessika Ehlers (SG Athletico Büdelsdorf), Damen-Beste des Hauptlaufes, ist wieder dabei, ebenso wie Ernie Schmock (FT Eiche Kiel) und Doris Lewerenz (Kaki Walker) im Nordic Walking. Im letzten Jahr noch schnellster Junge auf der Zwergenmeile, wird sich Jarle-Lennard Golecki (SV Rethwisch) nun auf die 4,5 km begeben. Außerdem werden mit Dr. Diana Mull (TSV Bornhöved), Birte Rieck (TSV Zarpen) und Trixi Trapp (LG Powerschnecken Kiel) einige Siegerinnen aus den vergangenen Jahren an den Start gehen.

 

Am Sonntag werden die Startschüsse zu folgenden Zeiten fallen: 10.15 Uhr Zwergenmeile 1,9 km; 10.45 Uhr Schnupperlauf 4,5 km/Hauptlauf 9,5 km; 10.50 Uhr Nordic Walking 4,5 km

 

Wir möchten alle (Lauf-)Sportfreundinnen und -freunde in und rund um Schmalensee einladen am 18. März dabei zu sein. Wen es nicht unbedingt auf eine unserer Strecken zieht, der kann entlang dieser oder im Zieleinlauf unsere Starter anfeuern. Fürs leibliche Wohl ist mit Kaffee, Kuchen und weiteren Kleinigkeiten üppig gesorgt.

 

Foto: Lars Moeller - 2017 Knicklauf-Sieger 9,5 Kilometer

Fotoserien zu der Meldung


Knicklauf (12.03.2018)

Kontakt
 

Gemeinde Schmalensee

Bürgermeister

Sönke Siebke
Dorfstr. 61
24638 Schmalensee

 

Tel.: (04323) 8209
E-Mail:

 
 
Veranstaltungen
 
 
 
Wetteraussichten