Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Link verschicken   Drucken
 

Saatgut für den Garten – Naturpark lädt am 25. August nach Blunk

19.08.2019

Im Rahmen der Reihe „Garten.Querbeet“ lädt der Naturpark Holsteinische Schweiz, in dem die Gemeinde Schmalensee Mitglied ist, zu einer besonderen Veranstaltung nach Blunk ein. Beantwortet werden soll die Frage „Saatgut für den Garten – wie komme ich zur Ernährungssouveränität?“.

 

Termin: Sonntag, 25. August, von 15 bis ca. 17 Uhr.

Treffpunkt: Gärtnerei Wilde Kost, Imberg 3, 23813 Blunk.

Anmeldung: Telefon 04522/749380 (wegen begrenzter Teilnehmerzahl erforderlich)

Kosten: 5 Euro pro Person (Veranstaltung richtet sich an Erwachsene)

 

Aus der Einladung: Im Gegensatz zu den heute in der Landwirtschaft häufigen Hybridsorten, kann das Saatgut, welches samenfesten Kulturpflanzen hervorbringen, für die nächste Aussaat verwendet werden. Mit etwas Wissen und Übung kann man sich so jedes Jahr mit der Saat für die nächste Saison selbst versorgen. Anja Christiansen von der Gärtnerei Wilde Kost bei Blunk zeigt, worauf es beim Sammeln ankommt, wie man die Reife und Qualität des Saatguts beurteilen kann und was bei der Trocknung und Lagerung zu beachten ist. Alle Teilnehmenden, die Saatgut in der Gärtnerei sammeln möchten, bitte kleine Papiertüten und Stift mitbringen! Festes Schuhwerk ist von Vorteil.

 

Weitere Teilnahmebedingungen unter www.naturpark-holsteinische-schweiz.de

 

Foto: Saatgut für den Garten © Sonja Fuhrmann

Kontakt
 

Gemeinde Schmalensee

Bürgermeister

Sönke Siebke
Dorfstr. 61
24638 Schmalensee

 

Tel.: (04323) 8209
E-Mail: