Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Link verschicken   Drucken
 

1981

05.01.1981

Ab sofort gelten im Amt Bornhöved neue Müllabfuhrtermine durch den WZV. In Schmalensee werden die Müllkübel nicht mehr donnerstags sondern montags geleert.

 

07.01.1981

In Bornhöved und Schmalensee erfolgt die Abfuhr von Sperrmüll.

 

08.01.1981

Auf der Jahreshauptversammlung des SPD-Ortsvereins übt dessen wiedergewählter Vorsitzender Malte Möller Kritik an Bürgermeister Hans Siebke. Dessen Elan habe scheinbar nachgelassen, wenn es an die Umsetzung gemeindlicher Beschlüsse gehe. Als Beispiel führt Möller den noch immer fehlenden Ausbau eines Wendehammers in der Siedlung an. Auch pflege Siebke keine kontinuierliche Informationsweitergabe in die Fraktionen.

Mit Sorge schaut die Schmalenseer SPD auf den Gasthof Voß und den möglichen Fall, dass dieser geschlossen werden könnte. Man will mit den Vereinen und Parteien das Gespräch suchen und im schlimmsten Fall die Einrichtung eines Dorfgemeinschaftshauses anstreben.

 

08.01.1981

Der Landfrauenverein Bornhöved und Umgebung begeht im Tensfelder Moorhof sein 30-jähriges Bestehen. Die Vorsitzende, Katharina Jürgens aus Damsdorf, gibt auf der Festveranstaltung einen Rückblick. Dieser beginnt bei Nanny Saggau aus Schmalensee, die am 23.01.1951 elf Frauen aus Bornhöved, Tarbek und Tensfeld ermutigte, eine Bezirksgruppe für Bornhöved und Umgebung zu gründen. Mittlerweile ist der Verein auf 151 Mitglieder angewachsen.

 

11.01.1981

Gegen 19.45 Uhr wird in Schmalensee Feueralarm gegeben. Es brennt im Wohnhaus von Klaus Stegelmann. Der Einsatz der Freiwilligen Feuerwehren von Schmalensee, Damsdorf und Bornhöved blockiert den Durchgangsverkehr auf der B430. Allerdings haben zum Zeitpunkt des Eintreffens der Helfer Klaus Stegelmann und Hans Siebke die Flammen erstickt.

 

16.01.1981

Der am 25.11.1980 gegründete SV Schmalensee legt seinen ersten Trainingsplan vor. Das Luftgewehrschießen findet mittwochs in der Belauer Schlossgaststätte statt. Ab 19.01.1981 nimmt der Fußballnachwuchs in der alten Turnhalle in Bornhöved den Betrieb auf. Die Tischtennissparte ist ebenfalls montags aktiv, in der Amtssporthalle. Die erwachsenen Fußballer treffen sich zwei Mal monatlich zum Hallentraining.

 

17.01.1981

In Bornhöved findet ein Bezirksbauernball unter reger Beteiligung des Landfrauenvereins Bornhöved und Umgebung und der Landjugendgruppen aus Schmalensee und Tensfeld statt. Die Schmalenseer Landjugend führt wieder ein Theaterstück auf. Neben anderen wirken die Schmalenseer Dirk Griese und Hans-Helmut Siebke im Stück „Krischan weet Rat“ mit.

 

1981-01-11

 

19.01.1981

Auf der glatten Fahrbahn der Bundesstraße 430 kommt ein PKW-Fahrer ins Schleudern. Er rutscht gegen eine Grundstücksmauer und streift einen entgegenkommenden LKW. Es entsteht aber lediglich Sachschaden.

 

21.01.1981

Die Spar- und Darlehnskasse Tarbek überreicht dem DRK-Ortsverein Bornhöved einen Scheck über 545,00 DM für die Unterhaltung des Fahrzeuges, das für die Altenbetreuung vorgesehen ist.

 

23.01.1981

Auf dem Saal des Gasthofs Voß findet die Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr statt. Wehrführer Burkhard Saggau zeichnet Gerhard Hammerich für seine 40-jährige Feuerwehrzugehörigkeit aus und befördert ihn zum Löschmeister. Jürgen Stegelmann, Harald Saggau und Herbert Mahler sind seit 25 Jahren Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr und werden, wie Jochen Voß, zum Oberfeuerwehrmann ernannt. Für 20-jährige Mitgliedschaft wird Horst Kaack geehrt. Nachfolger von Gruppenführer Hans Siebke im Amt des Schriftführers wird Jürgen Stegelmann.

 

03.02.1981

Der Landfrauenverein Bornhöved und Umgebung hört einen Vortrag zur Hausfrauenrente. Die Leitung an diesem Abend hat die 2. Vorsitzende des Vereins, Dörthe Saggau aus Schmalensee.

 

04.02.1981

In Bornhöved formiert sich ein Gebietsverband der SPD. Die Ortsvereine Bornhöved, Schmalensee, Stocksee und Trappenkamp behalten zwar ihre Eigenständigkeit, wollen aber bestimmte Aufgaben bündeln. Vorsitzender des SPD-Gebietsverbandes wird Siegfried Pape aus Schmalensee.

 

05.02.1981

Die CDU-Ortsverbände Bornhöved, Schmalensee und Trappenkamp unternehmen eine gemeinsame Informationsfahrt zum Kernkraftwerk Krümmel an der Elbe. Dort soll die Anlage besichtigt und mit Fachleuten gesprochen werden.

 

07.02.1981

Der Amtsausschuss hört ein Referat zum Selbstschutz. Amtmann Hanning, Sachbearbeiter für Zivilverteidigung und Katastrophenabwehr bei der Kreisverwaltung, weist besonders auf den Bundesverband für den Selbstschutz hin, der die Gemeinden in dieser Thematik (die in ihren Verantwortungsbereich fällt) unterstützen kann.

Weiterhin beschließt das Gremium, eine Auswahl seitens des Kreises angebotener Luftbilder bebauten Gebietes im Maßstab 1:5.000 aufzukaufen. Diese sollen künftig bei der Flächenplanung genutzt werden.

 

08.02.1981

Pastor Bernhard Hohn aus Rinteln hält in der Kirche zu Bornhöved seine Aufstellungspredigt. Im März soll Hohn die freie Pfarrstelle Nord übernehmen. Das hat der Kieler Bischof Dr. Hübner entschieden. Der 41-jährige Hohn hatte sich um die Stelle beworben und wird von seiner Frau Monika begleitet, die ihren Beruf als Lehrerin aufgegeben hat, um sich mehr in die kirchliche Arbeit einbringen zu können.

 

08.02.1981

Die Landjugendgruppe Schmalensee fährt ins Meerwasser-Wellenbad nach Travemünde.

 

11.02.1981

In Schädlers Gasthof (Tarbek) beginnt eine Seminarreihe der Volkshochschule Bornhöved/Trappenkamp zum Thema „Dekorative und pflegende Kosmetik für den Hausgebrauch“.

 

16.02.1981

Ein Kurs der Volkshochschule Bornhöved/Trappenkamp befasst sich mit der Landschaft um Bornhöved und ihrer Gestaltung während der Eiszeit.

 

17.02.1981

Auch der Landfrauenverein für Bornhöved und Umgebung nimmt sich des Themas „Kosmetik“ an. In den Räumen der Grund- und Hauptschule Bornhöved findet ein Kurs statt.

 

18.02.1981

Die Schulverbandsvertretung der Grund- und Hauptschule befasst sich u.a. mit dem Haushalt 1981. Der Verwaltungshaushalt schließt vorerst in Einnahmen und Ausgaben mit 839.500 DM, der Vermögenshaushalt mit 34.400 DM.

 

18.02.1981

Der im Frühjahr 1980 gebildete Kontrollbezirk Schmalensee/Belau im Landeskontrollverband hält in der Belauer Schlossgaststätte eine Versammlung ab. Dr. Baltzer aus Lübeck referiert über „Neues aus der Schwarzbuntzucht“. Leistungsprüfer Friedrich Hammerich gibt seinen Jahresbericht, wonach Hans-Jürgen Harder aus Schmalensee mit seinem Schwarzbuntbestand die höchste Leistung erzielte. Anschließend wird Gerhard Harder zum Vorsitzenden des Kontrollbezirks gewählt. Er verabschiedet Hermann Cornehls, der von 1963 bis 1980 als Leistungsprüfer tätig war. „Die Landwirte schätzten immer seine Unterstützung und seinen Sachverstand beim Viehkauf.“

 

21.02.1981

Die Landjugendgruppe Schmalensee unternimmt eine „Butterfahrt“ auf der Ostsee.

 

26.02.1981

Im Gasthof Voß findet die Jahreshauptversammlung des Verschönerungs- und Fremdenverkehrsverein statt. Als Nachfolgerin von Bruno Göttsch wird Gisela Burmeister zur neuen 2. Vorsitzenden gewählt. In ihren Ämtern bestätigt werden Schriftführer Jochen Voß sowie die Beisitzer Evaline Stegelmann und Wolfgang Hahne. Den Vorstand komplettieren der Vorsitzende Gerd Scholz und Kassenwart Ewald Garber.

 

01.03.1981

Der Verschönerungs- und Fremdenverkehrsverein veranstaltet auf dem Saal des Gasthof Voß ein Faschingsfest für die Kinder aus Schmalensee und Umgebung.

 

03.03.1981

Sitzung der Gemeindevertretung. Inhalte sind u.a. die Haushaltssatzung 1981 und die Jahresrechnung 1980. Auch wird der Verwaltungsbericht 1980 über die Gemeinde Schmalensee vorgestellt. Demnach verspricht man sich von der im November 1980 erfolgten Gründung des SV Schmalensee eine deutliche Belebung des Dorflebens.

Im landwirtschaftlichen Wegebau sollen der Höllenhorstweg und der Kampsweg für einen Wasser gebundenen Ausbau vorbereitet werden.

Der Flächennutzungsplan der Gemeinde wurde geändert, um beiderseits der vorhandenen Siedlung Am Ringreiterplatz weitere Wohngebiete ausweisen zu können.

Eine Satzung zur Abgrenzung des bebaubaren Innenraumes wurde zurück gestellt, bis seitens des Fernstraßenbauamtes Neumünster die Trassenführung für den Ausbau der B430 festgelegt ist. Die hatte sich grundsätzlich für die Realisierung der Umgehungsstraße in ortsnaher Lösung ausgesprochen. Die Sorge steht jedoch im Raum, dass dieses Projekt noch dem Rotstift zum Opfer fällt. 1981 soll auf jeden Fall der Hirtenweg mit einer Verschleißdecke versehen und in der Tarbeker Straße ein Erdkabel verlegt werden. Auf Vorschlag von Klaus Stegelmann werden zusätzliche 6.000 DM für 1981 bereit gestellt, mit denen der SV Schmalensee beim Bau eines Sportplatzes unterstützt werden soll.

1981 kann mit dem Baubeginn der Schmutzwasserkanalisation gerechnet werden. Von den geschätzten 1,7 Millionen DM Gesamtkosten wird Schmalensee 624.000 DM selbst zu tragen haben.

Was die Wasserversorgung Am Ringreiterplatz angeht, berichtet Bürgermeister Hans Siebke, dass trotz leichter Braunfärbung des Trinkwassers keine gesundheitsgefährdenden Stoffe festgestellt werden konnten.

 

04.03.1981

Nach längerer Pause findet an der Grund- und Hauptschule wieder ein Schulfest statt.

 

04.03.1981

Der im November 1980 gegründete SV Schmalensee hält im Gasthof Voß seine erste ordentliche Jahreshauptversammlung ab. Vorsitzender ist Kurt Klinkowski, Bernhard Buchholz sein Stellvertreter. Die Kasse führt Jutta Schütt, Eckhard Sarau sorgt für die Schriftführung und Dierk Harder ist Jugendwart. Zuständig für die Tischtennissparte ist Hans Suhr, Gerda Steen leitet die Sparte Schießen und Frank Radloff die Fußballsparte.

Kurt Klinkowski erklärt, dass man sich nicht als Konkurrenz zu den umliegenden Vereinen sieht. Das wäre auch nicht angebracht, denn diese hätten dem SVS eine sofortige Aufnahme des Trainingsbetriebs erst ermöglicht: Für die Schützen beim Schützenverein Belau, der seinen Stand und Gewehre zur Verfügung stellte. Der TSV Quellenhaupt Bornhöved erlaubte es, die vereinseigenen Tischtennis-Tische zu nutzen.

Positiv verlief seit dem 25.11.1980 die Mitgliederentwicklung. 130 Personen gehören dem Verein nun schon an, Astrid Siebke wird nachträglich als 100. Mitglied geehrt. Nächstes Ziel des SVS ist der Bau eines Sportplatzes. Angestrebt wird auch die Bildung einer Bogensport- und einer Handballsparte (beide werden aber nie realisiert werden, Anmerkung).

 

1981-03-09

 

06.03.1981

Das seltene Fest der Diamantenen Hochzeit feiern die Eheleute Martha und Heinrich Bock. Vor 60 Jahren heirateten die in der Landwirtschaft Beschäftigten in der Kirche zu Bornhöved. Vielen Schmalenseern ist Heinrich Bock noch in hohen Jahren ein Phänomen, denn er ist passionierter Fahrer eines Messerschmitt-Kabinenrollers.

 

06.03.1981

Am Weltgebetstag laden die Frauen der Evangelischen und der Katholischen Kirchengemeinden zum gemeinsamen Gottesdienst in der Katholischen Kirche zu Bornhöved ein. Unter dem Motto „Unsere Erde – Gottes Schöpfung“ stehen Indianerfrauen aus den Vereinigten Staaten im Mittelpunkt des Gottesdienstes.

 

09.03.1981

Die Bornhöveder Gemeindevertretung muss bei der Aufstellung des Jahreshaushalts 1981 Abstriche machen. Unter anderem wird eine Erweiterung des Kindergartens der Evangelischen Kirchengemeinde, an dem die politische Gemeinde beteiligt ist, gestrichen – trotz Bedarfsmeldungen. Die Kirche hatte zuvor schriftlich mitgeteilt, sich finanziell nicht an einer Erweiterung beteiligen zu können.

 

11.03.1981

Die Kehrbezirke des Amtes Bornhöved werden neu aufgeteilt. Bezirksschornsteinfegermeister Gerd Groth aus Bornhöved ist für Gönnebek, Bornhöved, Schmalensee, Stocksee und Damsdorf zuständig. Tarbek und Tensfeld fallen in den Bereich des Bad Segebergers Harry Wenn.

 

15.03.1981

In der Katholischen Kirche zu Bornhöved hält Pfarrer Becher aus Norderstedt um 8.30 Uhr eine Predigt zum Thema „Sonntagsgottesdienst als Feier der Gemeinde“. Um 10 Uhr hält er die selbe Predigt auch in Trappenkamp.

 

15.03.1981

Empfang im Gasthof Voß. Das Pächter-Ehepaar Maria und Gerd Scholz vermeldet Freunden und Bekannten, dass es den Pachtvertrag mit der Familie Voß um weitere zehn Jahre verlängert hat. Zugleich gibt es Veränderungen: Das Klubzimmer wurde renoviert, neue Türen, Fenster und Tapeten kamen ins Haus. Die Bewirtungszahl umfasst inklusive Festsaal 150 Sitzplätze. In Ein- und Zweibettzimmern sind acht Betten zu vermieten, vier weitere sollen 1981/82 aufgestellt werden. Maria Scholz setzt nicht nur auf Tagestouristen, etwa Busreisegruppen, sondern auch die Stammkundschaft. Dazu gehören Ferienhausbesitzer aus der ganzen Umgebung aber auch örtliche Vereine wie Landjugend, Sportverein und Freiwillige Feuerwehr, deren Vereinslokal der Gasthof Voß ist.

 

16.03.1981

Da zu wenige Mitglieder erschienen sind, muss die Jahreshauptversammlung des Fördervereins der Realschule Bornhöved verschoben werden.

 

17.-20.03.1981

Unter der Überschrift „Partnerschaft in der Familie – aber wie?“ findet im Schmalenseer Mütterkurheim ein Seminar für Eltern von drei- bis sechsjährigen Kindern statt. Veranstalterin ist Annemarie Schuster, MdL, Parlamentarische Staatssekretärin für Familie und soziale Verbände im Sozialministerium des Landes Schleswig-Holstein.

 

18.03.1981

Pastor Bernhard Hohn tritt seinen Dienst in der Kirchengemeinde Bornhöved an. Die offizielle Einführung erfolgt am 29. März. Hohn legt großen Wert auf die Jugendarbeit. Innerhalb des Kirchspiels ist er für den „Nordkreis“, also die Gemeinden Gönnebek, Rendswühren, Schönböken, Ruhwinkel, Belau, Schmalensee und Teile Bornhöveds zuständig.

 

19.03.1981

Die Landjugendgruppe Schmalensee hält ein Vorbereitungstreffen für eine Reise im April nach Baden-Württemberg ab. Gut 50 junge Leute können daran teilnehmen, die Organisation liegt bei Karen Griese.

 

19.-21.03.1981

Jeweils von 8 bis 11.30 Uhr findet die Anmeldung der Kinder aus Bornhöved, Tarbek, Stocksee, Tensfeld, Gönnebek, Schmalensee und Damsdorf zur Grund- und Hauptschule Bornhöved statt.

 

22.03.1981

Die Landjugendgruppe Schmalensee nimmt in Goldenbek am „Krabbelfußballturnier“ der LJG Pronstorf teil.

 

22.-28.03.1981

Die Evangelische Kirchengemeinde Bornhöved feiert eine Gemeindewoche. August Heil, Geschäftsführer der Wichern-Vereinigung Hamburg, referiert täglich über verschiedene Themen. Etwa „Ist Glauben schwerer geworden?“, „Menschen in Massen – und doch so allein?!“ oder „Meine Eltern sind in einem schwierigen Alter.“

 

24.03.1981

In Heins Gasthof findet die Jahreshauptversammlung des DRK-Ortsvereins Amt Bornhöved statt. Zur Finanzsituation trägt Schatzmeister Gerhard Mühlenberg vor, der im Zuge der Versammlung wiedergewählt wird.

 

29.03.1981

Der neue Pastor Hohn wird während des Sonntagsgottesdienstes durch Probst Richers (Preetz) offiziell in sein Amt eingeführt.

 

31.03.1981

Der CDU-Ortsverband Schmalensee lädt zu einer Vortrags- und Diskussionsveranstaltung in den Gasthof Voß ein. Zu Gast ist der stellvertretende Landrat Erich Rottgart, der zur aktuellen Kreispolitik sowie zur Jugend- und Sportförderung vorträgt.

 

02.04.1981

Während der Jahreshauptversammlung des TSV Quellenhaupt Bornhöved wird Helmut Siebke aus Schmalensee für die erfolgreiche Betreuung der E-Jugend-Fußballer geehrt. Die Ehrung nehmen der 1. Vorsitzende Klaus Richter und sein Stellvertreter Hans Siebke vor.

 

02.04.1981

Jahreshauptversammlung des Fördervereins der Realschule Bornhöved, der vor zwölf Jahren gegründet wurde. Seitdem war Max Pinkowsky Vorsitzender des Vereins. Nun, mit 69 Jahren, möchte er aufhalten. Als Nachfolgerin hat sich Anneliese König (Schipphorsterfeld), seit drei Jahren Leiterin der Gemeindebücherei Bornhöved, angeboten. Sie fordert eine größere Beteiligung der Eltern ein und wird gewählt. Auch für Kassenwartin Waltraut Paap muss eine Nachfolge gefunden werden. Die Wahl fällt auf Anke Schnack aus Gönnebek.

 

03.04.1981

In der Bornhöveder Vicelinkirche findet eine Passionsandacht statt.

 

09.04.1981

Gast der Landjugendgruppe Schmalensee ist Klaus-Henning Schade, der von einer Amerika-Reise berichtet.

 

10.04.1981

Pastor Hohn hält eine weitere Passionsandacht.

 

11. und 12.04.1981

In der Kirche zu Bornhöved finden am Sonnabend und Sonntag Vorstellungsgottesdienste der Konfirmanden dieses Jahres statt.

 

13.04.1981

Übung der Freiwilligen Feuerwehr am mit 45 Gästen belegten Mütterkurheim in Schmalensee. Unter der Einsatzleitung von Gemeindewehrführer kommt neben der Schmalenseer Wehr auch die Freiwillige Feuerwehr Belau zum Einsatz. Aus Bornhöved ist schwerer Atemschutz dabei und die Trappenkamper Kameraden führen ihr Sprungkissen heran. Feuerwehrmann Michael Radloff probiert dieses aus und wagt gleich zwei Sprünge aus dem Obergeschoss des Gebäudes. Unter den Augen von Amtswehrführer Heinz Kewitz verläuft die Übung zur vollen Zufriedenheit. Vor allem der Aufbau einer Wasserversorgung macht aufgrund der Lage am See keinerlei Probleme.

 

13.04.1981

Jahreshauptversammlung der Jungen Union Schmalensee. Reiner Schramm wird im Amt des Vorsitzenden bestätigt, zum Stellvertreter wird Rainer Wachs gewählt. Die weiteren Positionen im Vorstand: Schriftführer Wilfried Herbst, Kassenwart Reiner Schulz, Beisitzer Hans-Helmut und Sönke Siebke. Zu Kassenprüfern werden Dörthe Stegelmann und Helge Schramm gewählt.

 

15.04.1981

Die Schützensparte des SV Schmalensee führt das erste interne Osterpokalschießen des Vereins durch. Spartenleiterin Gerda Steen lädt dazu in die Belauer Schlossgaststätte.

 

16.-20.04.1981

Die Landjugendgruppe Schmalensee unternimmt eine Reise nach Schrozberg in Baden-Württemberg, um eine dortige Landjugendgruppe zu besuchen.

 

23.04.1981

Die Segeberger Zeitung berichtet über den Sparklub „Hol di ran“ Schmalensee. Dessen Vorsitzender Jochen Voß kann berichten, dass die Mitglieder allein 1980 rund 50.000 DM gespart hätten. Der Mindesteinsatz in den Sparkasten im Gasthof Voß beträgt 50 Pfennig im Monat. Durchschnittlich würden pro Jahr 350 DM pro Sparer gespart. Wöchentlich nimmt der Vorstand den Kasten aus.

 

23.04.1981

Das Amt Bornhöved veranstaltet für ältere Einwohner eine Tagesfahrt nach Hitzacker und Bad Bevensen.

 

23.04.1981

Die Landjugendgruppe Schmalensee trifft sich, um über die Problematik des Atomkraftwerks Brokdorf zu reden.

 

26.04.1981

Den Sonntagsgottesdienst in der Kirche zu Bornhöved hält Pastor Wagner aus Malente.

 

28.04.1981

In der Trappenkamper Gemeindebücherei findet die Jahreshauptversammlung der Volkshochschule Bornhöved/Trappenkamp statt. Vorsitzender ist Ernst Martinsen, Geschäftsführer Jürgen Mayer.

 

29.04.1981

Die Junge Union Schmalensee unternimmt im Wildpark Trappenkamp einen Trimmabend mit anschließendem Grillen.

 

01.05.1981

Gemeinsam mit dem MSC Bornhöved veranstaltet die Freiwillige Feuerwehr Schmalensee eine Autorallye. Federführend an der Ausarbeitung beteiligt ist Hermann Radloff. Nach 85 Fahrkilometern stehen Annelene und Gerhard Harder aus Schmalensee als Sieger fest.

Am Abend präsentiert die Laientheatergruppe der Wehr im Gasthof Voß das Stück „De grote Knall“. Unter der Leitung von Gerhard Mühlenberg spielen Käthe Mahler, Christa Freihube, Wiebke Stegelmann, Wolfgang Hahne und Uwe Nagel.

 

01.05.1981

Die Landjugendgruppe Schmalensee unternimmt eine Radwanderung zum 1. Mai.

 

04.05.1981

Die Kirchengemeinde Bornhöved veranstaltet im Gemeindehaus ein gemütliches Beisammensein für die Senioren.

 

04.05.1981

Im Musiksaal der Realschule Bornhöved findet ein Informationsabend für Eltern statt, deren Kinder vor dem Eintritt in die Orientierungsstufe einer weiterführenden Schule stehen.

 

07.05.1981

Gegen 16 Uhr kommt es auf der B430 zu einem Unfall. Ein Kraftfahrer in Fahrtrichtung Neumünster will gerade ausscheren, als er plötzlich überholt wird. Der Überholende kann zwar einen Zusammenstoß vermeiden, landet aber im Graben. Der Sachschaden wird auf 5.000 DM geschätzt.

 

10.05.1981

Pastor Hohn gestaltet an diesem Sonntag einen Konfirmationsgottesdienst. Einzige Schmalenseer Konfirmandin ist Astrid Siebke. Der Kirchenbus für die Senioren steuert an diesem Tag um 9.25 Uhr auch Schmalensee an.

 

12.05.1981

Die Sitzung des Amtsausschusses befasst sich u.a. mit Unterhaltungsarbeiten und energiesparenden Maßnahmen am Verwaltungsgebäude. Elli Landschoof aus Schmalensee, bisher Standesbeamtin der Amtsverwaltung, wird in den Ruhestand verabschiedet. Ihre Nachfolgerin wird Rosemarie Theen aus Ruhwinkel.

 

13.05.1981

Die Junge Union Schmalensee veranstaltet einen politischen Abend mit Bürgermeister Hans Siebke und den CDU-Gemeindevertretern.

 

15.05.1981

Spatenstich für das neue Bornhöveder Wasserwerk mit Standort in der Gemarkung Daldorf, nahe der Bundesstraße 404 (heute A21, nahe Abfahrt Trappenkamp/Tensfeld, Anmerkung). Seit 1973 ist das Projekt Bestandteil der Planungen. Die Erfassung der Menge der Wasserreserve hatte später ergeben, dass diese ausreiche, um zahlreiche Orte – Bornhöved, Trappenkamp, Gönnebek, Rendswühren, Ruhwinkel, Schmalensee, Damsdorf und Tarbek – mit Trink- und Brauchwasser zu versorgen. Allerdings bedürfe es einer Aufbereitung. Erforderlich sind Enteisung, Entmanganung und der Abbau natürlicher Kohlensäure.

 

16.05.1981

Für den Zeitraum 1. Juni bis 1. August geben die Verkehrsbetriebe Kreis Plön und die Kiel-Schöneberger Eisenbahn verbilligte Fahrkarten für Senioren aus. Die Ausgabe erfolgt ab sofort in den Sozialämtern in Bornhöved und Trappenkamp.

 

16.05.1981

An diesem Samstagabend findet in der Bornhöveder Vicelin-Kirche eine Konfirmandenprüfung mit Pastor Hohn statt.

 

16.-17.05.1981

Der Reiterverein Bornhöved und Umgebung feiert in diesem Jahr sein 60-jähriges Bestehen. Der Verein, an dessen Entstehen maßgeblich auch Schmalenseer beteiligt waren, richtet an diesem Wochenende eine Pferdeleistungsschau aus.

 

16.-18.05.1981

Der Reichsbund Bornhöved unternimmt mit seinen Mitgliedern eine Fahrt zur Tulpenblüte in den Niederlanden. Eine Stadtrundfahrt durch Amsterdam gehört auch zum Programm.

 

17.-22.05.1981

Der Landfrauenverein Bornhöved und Umgebung unternimmt eine Reise an die Loire.

 

20.05.1981

 

1981-05-20

 

21.05.1981

Der Verschönerungs- und Fremdenverkehrsverein unternimmt eine Fahrt ins Blaue. Anmeldungen hat der Vorsitzende, Gastwirt Gerd Scholz entgegengenommen.

 

21.05.1981

Im Lehrerzimmer der Grund- und Hauptschule findet eine öffentliche Sitzung des Schulverbandes Bornhöved statt. Themen sind u.a. Instandsetzungsmaßnahmen und die Errichtung einer C-Sportanlage.

 

23.05.1981

Pastor Hohn prüft während des Gottesdienstes die angehenden Konfirmandinnen und Konfirmanden seines Pfarrbezirks.

 

23.05.1981

Der Kreislandjugendverband feiert in Müssen, Krems II, eine Scheunenfete. Es spielt „Tin Lizzy“.

 

27.05.1981

Das Deutsche Rote Kreuz führt in den Räumen der Realschule einen Blutspendetermin durch.

 

28.05.1981

In der Kirche zu Bornhöved werden Dagmar Isaakson, Dagmar Sarau, Dörthe Stegelmann, Olaf Suhr, Karsten Szillat und Heike Witthöft konfirmiert.

 

31.05.1981

Eine weitere Konfirmation in der Bornhöveder Vicelin-Kirche. Auch Ulrike Bollbuck, Britta Schoop und Silke Stegelmann aus Schmalensee werden eingesegnet.

 

02.06.1981

Ein PKW-Fahrer weicht auf der Fahrt von Schmalensee nach Stocksee einem Reh aus und landet im Straßengraben. Es entsteht ein Sachschaden von 4.000 DM.

 

03.06.1981

Das DRK nimmt in der Bornhöveder Bahnhofstraße Altpapier entgegen.

 

11.06.1981

Die Harburger Berge sind das Ziel einer Tagesreise, die das Amt Bornhöved für ältere Einwohner organisiert hat.

 

11.-13.06.1981

Der Fremdenverkehrs- und Verschönerungsverein Schmalensee richtet das Vogelschießen aus. Nach dem Aufbau der Spiele für die Kinder bestreiten die Erwachsenen am Freitagabend ihre Wettbewerbe. Am Sonnabend finden die Spiele der Kinder mit Siegerehrung und Festumzug durch das Dorf statt. Der Sonntag steht im Zeichen der Kaffeetafel und des Kindertanz. Hier wird auch die Preisverteilung für den Vorgartenwettbewerb vorgenommen.

 

12.06.1981

Raumnot befürchtet Harald Timmermann, Rektor der Realschule Bornhöved, für das nächste Schuljahr. 105 Anmeldungen liegen derzeit für die Orientierungsstufe vor. Bereits im vorherigen Schuljahr mussten 96 Schülerinnen und Schüler auf nur drei Schulklassen verteilt werden. Hoffnung setzt Timmermann darein, dass die Gemeinde Bornhöved zunächst vom Bau einer 500.000 DM teuren C-Kampfbahn auf dem Sportgelände hinter den Schulen absieht und stattdessen Geld in zusätzliche Klassenzimmer investiert.

 

12.06.1981

Der SPD-Ortsverein Bornhöved veranstaltet im Hotel Stadt Kiel einen Diskussionsabend zum Thema (Gesamtschule im Unterzentrum Bornhöved/Trappenkamp“. Gast ist der SPD-Landtagsabgeordnete Joachim Lohmann. Dieser führt aus, dass die Einrichtung einer IGS im Unterzentrum realistisch und finanzierbar sei. Während der Fortbestand der Realschule nach seiner Berechnung garantiert sei, müsste einer der beiden Hauptschulen in Trappenkamp oder Bornhöved geschlossen und an ihrer Stelle eine IGS platziert werden.

 

16.06.1981

An der Realschule Bornhöved finden die Bundesjugendspiele statt.

 

16.06.1981

Der Amtsausschuss beschäftigt sich mit der Finanzierung eines übergemeindlichen Landschaftsplans und der Ordnungsprüfung für die Haushaltsjahre 1977-1980. Diese fällt positiv aus, Landrat Graf Schwerin und Krosigk hat „keine groben Beanstandungen“ zu vermelden.

 

16.06.1981

In Seth findet der Verbandstag des Kreisfußballverbandes statt. Der SV Schmalensee von 1980 e.V. wird als 50. Mitglied im KFV willkommen geheißen.

 

18.-19.06.1981

Auf dem Berliner Platz in Bornhöved führt der ADAC eine kostenlose Stoßdämpferprüfung für alle Autofahrer durch.

 

19.06.1981

Am Fußballturnier des Kreislandjugendverbandes in Leezen nimmt auch die Landjugendgruppe Schmalensee teil. Die Mädchen belegen Platz 3, die Jungen Platz 2.

 

20.06.1981

Nach dem dreitägigem Vogelschießen in Schmalensee stehen die Königspaare fest. Bei den Erwachsenen sind dies Sigried Cornehls und Bernhard Buchholz. Große Kinderkönige werden Henning Nagel und Vera Böckmann, Kleine Könige Volker Behrend und Kerstin Wenghöfer. Nach dem Umzug durchs Dorf unter Begleitung des Spielmannszuges Eintracht Segeberg und der Jagdhornbläsergruppe Belau sowie dem Kindertanz feiern die Erwachsenen im Gasthof zur Musik der Gruppe „Pycos“.

Hierbei nimmt Gerd Scholz, Wirt und Vorsitzender des Fremdenverkehrs- und Verschönerungsvereins die mit Spannung erwartete Preisverleihung im Vorgartenwettbewerb vor. Die 20 schönsten Gärten des Dorfes erhalten Preise und Urkunden. Auf Platz 1 wählte die Prüfungskommission den Garten der Familie Helmut Orschied. Platz 2 teilen sich die Familien Heinz Kasch und Wischmann.

 

1981-06-20

 

20.06.1981

An der Realschule Bornhöved findet die Entlassungsfeier der 10. Klassen statt.

 

20.06.1981

Auf dem Hof von Bürgermeister Hans Siebke findet ein Grillfest, anfangs deklariert als „gemütliches Beisammensein“, des CDU-Ortsverbandes statt. Bei schlechtem Wetter können Veranstalter und Gäste in Siebkes Scheune ausweichen. Die Junge Union Schmalensee unterstützt das Fest.

 

24.06.1981

Gute Nachrichten für den Vicelin-Kindergarten der Kirchengemeinde Bornhöved: Der SPD-Bundestagsabgeordnete Günther Heyenn erklärt, dass für einen möglichen Erweiterungsbau 30.000 DM aus Mitteln der Zonenrandförderung bereit stehen.

 

26.06.1981

Der Kreisbauernverband organisiert an fünf zentralen Orten des Kreises Segeberg, darunter Trappenkamp und die Kreisstadt, Schlepper-Demonstrationen: Indem Landwirte aus dem ganzen Kreisgebiet mit ihren Traktoren markante Straßen blockieren, wollen sie ihre Unzufriedenheit mit der Besteuerungspolitik durch die Bundesregierung zum Ausdruck bringen.

 

03.07.1981

Das Amt Bornhöved und die Gemeinde Trappenkamp haben für die Sommerzeit wieder mit dem Kreisjugendamt ein Ferienprogramm erstellt. Der erste Tagesausflug führt die jungen Inhaber eines Ferienpasses ins Hansaland nach Sierksdorf an der Ostsee.

 

05.07.1981

Zusammen mit dem Imkerverein veranstaltet der SHHB-Ortsverband Bornhöved und Umgebung eine Tagesfahrt nach Bergenhusen und Friedrichstadt.

 

10.07.1981

Das Amt Bornhöved veranstaltet einen Tagesausflug für ältere Einwohner nach dem Botanischen Garten in Flottbek.

 

11.-12.07.1981

Die Landjugendgruppe Schmalensee reist mit zahlreichen Mitgliedern nach Albersdorf, um am Jahrestreffen der Landjugendgruppen Schleswig-Holsteins teilzunehmen.

 

13.07.1981

Im Rahmen der Ferienpass-Aktion des Amtes Bornhöved und der Gemeinde Trappenkamp geht es in den Serengeti-Safari-Park bei Hodenhagen.

 

21.07.1981

Viele Familien verbringen die Ferien daheim, zahlreiche Gäste werden in der Region erwartet. Bornhöved und Umgebung werden in der Segeberger Zeitung großzügig als landschaftlich schönes und abwechslungsreiches Ausflugsziel, das u.a. zum Radwandern und Baden einlädt, vorgestellt.

 

27.07.1981

Der dritte Ferienpass-Tagesausflug für Kinder aus dem Amt Bornhöved und Trappenkamp führt ins Legoland Billund in Dänemark.

 

28.07.1981

Die Fußballer des SV Schmalensee, der im Vorjahr gegründet wurde, bereiten sich auf ihre erste Spielzeit im Punktspielbetrieb des Kreisfußballverbandes Segeberg vor. Als Neuling müssen die Schmalenseer in der Kreisklasse D beginnen. In einem ersten Test siegt die Mannschaft mit 4:2 gegen den Kalübber SC. Bernhard Buchholz (2) und Hardy Rasmussen (2) sind die Torschützen. Nächste Testgegner sind am 30.07.1981 der TSV Weddelbrook II und der Daldorfer SV am 02.08.1981.

 

Der SVS tritt außerdem mit einer Frauenmannschaft an, die ihre Spiele in der Bezirksklasse Süd bestreitet. Im Jugendbereich sind eine E- und eine B-Jugend aktiv. Die 7er E-Jugend kickt in der Staffel Ost.

 

31.07.1981

Vierte und letzte Ferienpass-Tagesfahrt des Amtes Bornhöved und der Gemeinde Trappenkamp. Es geht in den Wildpark Eekholt.

 

01.08.1981

Die Landjugendgruppe Schmalensee veranstaltet ihre Open-Air-Sommerfete mit Grill und Verlosung. Hauptattraktion sind 37 Mitglieder der Landjugendgruppe Schrozberg aus Baden-Württemberg, die zum viertägigen Gegenbesuch in Schmalensee und Umgebung weilen. Zum Besuchsprogramm gehörten u.a. Ausflüge zum Eidersperrwerk und nach Hamburg. Zum Sommerfest kommen neben den Schrozbergern noch gut 1.000 weitere Besucher, wie der 2. Vorsitzende der Schmalenseer LaJus Dirk Griese berichtet.

 

1981-08-06

 

05.08.1981

Der DRK-Ortsverein Amt Bornhöved nimmt in seinen Räumen in der Bornhöveder Bahnhofstraße wieder Altpapier und Altkleider entgegen.

 

06.08.1981

Die Sitzung der Schmalenseer Gemeindevertretung befasst sich u.a. mit der Uferbefestigung am Wanderweg und mit Fragen des Planungs- und Finanzierungsstands der Abwasserbeseitigung. Letzterer sieht ungünstig für Siebkes Bestreben, eine zentrale Schmutzwasserkanalisation bauen zu lassen, aus: Bedeutende Finanzierungsmittel wurden der Gemeinde gestrichen, gut zehn Jahre werde es dauern, bis das Projekt tatsächlich in Angriff genommen werden kann.

Uneins sind sich die Fraktionen im Punkt Uferbefestigung. Ein alter GV-Beschluss sah vor, Natursammelsteine zu verwenden, plötzlich seien aber sechs alte Betonmasten der Schleswag im Uferbereich abgelegt worden. SPD und WGS sprechen sich dafür aus, drei davon zur Uferbefestigung zu verwenden, die CDU-Fraktion lehnt dies ab.

Eine Herausforderung bleibt das Wasserwerk am Ringreiterplatz, denn noch immer weist das Trinkwasser für die Siedlung einen Braunton auf. Laut Angaben eines Ingenieurbüros würde der Einbau von Enteisungsfiltern 10.000 DM kosten. Stimmen werden laut, ein eigenes Wasserwerk auf Gemeindeland zu errichten. Zuvor aber soll noch ein Gespräch mit dem Eigentümer (Harald Saggau, Anmerkung) des alten Wasserwerks geführt werden.

Auf Antrag des Jagdvereins wird der ehemalige Damsdorfer Weg als Gemeindeweg aufgehoben, bleibt jedoch für Anlieger und Spaziergänger offen.

 

13.08.1981

DRK-Gemeindeschwester Margit Peschel ist innerhalb Bornhöveds umgezogen und hat eine neue Telefonnummer.

 

15.08.1981

Gegen 1.30 Uhr kommt ein Kraftfahrer auf dem Weg von Schmalensee nach Stocksee mit seinem PKW von der Fahrbahn ab und überschlägt sich mit diesem. Am Fahrzeug entsteht Totalschaden. Zwei Insassen werden verletzt.

 

15.08.1981

Die Junge Union Schmalensee veranstaltet für die Kinder des Dorfes eine Fahrrad-Findigkeitsfahrt.

 

19.-25.08.1981

Die Evangelische Kirchengemeinde nimmt Kleider- und Schuhspenden für die behinderten Menschen in Bethel an.

 

20.08.1981

Die Gemeindevertretung befasst sich in einer außerordentlichen Sitzung mit der Wasserversorgung und einem Zuschuss an den SV Schmalensee. Außerdem wird entschieden, ob sich Schmalensee am Wettbewerb „Unser Dorf soll schöner werden“ 1982 beteiligt.

Da die Braunfärbung des Trinkwassers weiter ein Problem darstellt und obendrein die Kapazitäten des alten Wasserwerks angesichts der anlaufenden Ausweisung weiterer Baugebiete nicht hinreichen würden, beschließt die GV auf Antrag der CDU, in der Nähe ein eigenes Wasserwerk zu errichten. Einem Antrag der SPD, zunächst im alten Wasserwerk eine Enteisungsanlage einzubauen, wird nicht entsprochen.

Der SV Schmalensee wird bei der Anschaffung von Spielausrüstung mit 1.500 DM bezuschusst, Manöverschäden im Wehden-Weg wurden beseitigt und der Hirtenweg ist mit einer Verschleißdecke versehen worden, berichtet Bürgermeister Hans Siebke.

 

21.08.1981

Nachwuchssorgen hat der Kreisimkerverband, der unter seinem Vorsitzenden Adolf Gumrich in Rickling eine Mitgliederversammlung abhält.

 

23.08.1981

Spielbeginn in den Fußballklassen des Kreises Segeberg. Erstmals dabei ist der SV Schmalensee, dessen Männermannschaft in der Kreisklasse D-Ost aufläuft. Ihre Heimspiele trägt die Mannschaft allerdings bis zur Fertigstellung eines eigenen Sportplatzes in Schmalensee auf dem Tennenplatz an der Realschule Bornhöved aus. Die erste Begegnung einer SVS-Herrenmannschaft wird jedoch auswärts ausgetragen, beim Großenasper SV II. Sensationell gewinnt die Schmalenseer Elf mit 7:1 nach Toren von Reiner Wachs (4) und Bernhard Buchholz (3) und ist nach ihrem ersten Auftritt auf der Fußballbühne Tabellenführer.

Der SVS stellt auch eine Frauenmannschaft, die in der Bezirksklasse Süd aufläuft und ihr erstes Heimspiel beim SC Hasenmoor bestreitet.

 

23.-27.08.1981

Das Amt Bornhöved veranstaltet eine Reise ins Fichtelgebirge, an der Einwohnerinnen und Einwohner ab 40 teilnehmen können. Die Reiseleitung hat Amtsinspektor Uwe Bollbuck.

 

29.08.1981

Auf dem Pausenhof der Grund- und Hauptschule Bornhöved findet ein Fahrrad-Geschicklichkeitsturnier des ADAC und des MSC Bornhöved statt. Unter den Gewinnern in den verschiedenen Altersklassen und Gruppen sind die Schmalenseer Tanja Schramm (Gruppe I) und Henning Peckelhoff (Gruppe II).

 

06.09.1981

Die noch junge Fußballmannschaft des SV Schmalensee sorgt mit einem Torfeuerwerk für Aufsehen in der Kreisklasse D. Die dritte Mannschaft des TV Trappenkamp, die so genannte „Türkenelf“ des TVT, wird in Trappenkamp mit 22:4.

 

06.09.1981

Die Volkshochschule Bornhöved/Trappenkamp und die Evangelische Kirchengemeinde präsentieren in Heins Gasthof den Theaterschwank „Familie Hannemann“. Unter den Besuchern ist der Jugendkreis einer österreichischen Diasporagemeinde, der zurzeit Bornhöved besucht.

 

07.09.1981

Die Kirchengemeinde Bornhöved unternimmt einen Ausflug für alle Gemeindemitglieder nach Friedrichstadt. 74 Einwohnerinnen und Einwohner des Kirchspiels nehmen daran teil.

 

12.09.1981

Mit einem Gastspiel der Freilichtbühne Porta Westfalica im Trappenkamper Forum eröffnet die VHS Bornhöved/Trappenkamp das neue Unterrichtsjahr. Das Programm ist so umfangreich wie nie: zehn Sprachkurse, vier Sonntagsfahrten, 15 Kunstausstellungen sowie zahlreiche Arbeitsgemeinschaften, Lehrgänge zur Körperertüchtigung, und besondere Veranstaltungen für Senioren und junge Leute sind vorgesehen.

 

13.09.1981

Mit einem weiteren hohen Sieg sorgen Schmalensees Fußballer für Aufsehen. In Bornhöved wird der Bimöhler SV mit 8:2 abgefertigt. Der SVS läuft dabei erstmals mit neuen, vom „Vereinslokal“ Gasthof Voß gesponserten Trikots auf.

 

16.09.1981

In der Realschule Bornhöved findet ein weiterer Blutspendetermin des DRK statt. Jeder Erstspender erhält kostenlos einen Blutspenderausweis mit Angabe seiner Blutgruppe.

 

17.-19.09.1981

Der ADAC führt auf dem Berliner Platz in Bornhöved einen Tachometer-Prüfdienst durch.

 

18.09.1981

Anni Marquitan, Sekretärin der Grund- und Hauptschule Bornhöved, begeht ihr zehnjähriges Dienstjubiläum. (Von den Schülern ihrer Zeit wird sie liebevoll „Frau Marzipan“ genannt, Anmerkung.)

 

20.09.1981

Die Evangelische Kirchengemeinde feiert mit den im Kirchspiel lebenden und in den Jahren 1929 bis 1931 eingesegneten Senioren das Fest der Goldenen Konfirmation. 66 Teilnehmerinnen und Teilnehmer habe sich bei den Pastoren Hohn und Gutknecht angemeldet.

 

22.09.1981

Im Gasthof Voß findet die Jahreshauptversammlung des CDU-Ortsverbandes Schmalensee statt. Klaus Stegelmann wird für weitere zwei Jahre zum Ortsvorsitzenden gewählt und auch Schatzmeister Ewald Garber wird wiedergewählt. Zu Delegierten für Wahlparteitage werden Hans Siebke, Hans-Peter Bobzien, Dörthe Saggau und Klaus Stegelmann gewählt. Als Delegierte für den Kreisverbandsausschuss werden Ewald Garber, Hans-Peter Bobzien, Wolfgang Hahne und Wilfried Hahne gewählt.

 

23.09.1981

Der Amtsausschuss beschließt, dass das Amt Bornhöved Mitglied einer Arbeitsgemeinschaft Fremdenverkehr mit der Stadt Bad Segeberg und benachbarten Ämtern werden soll. Der Leitende Verwaltungsbeamte Ernst Timm wird in das Gremium delegiert.

 

25.09.1981

Der DRK-Ortsverein Amt Bornhöved organisiert für alle ehrenamtlich Tätigen eine Fahrt ins Blaue. Besichtigt wird das DRK-Kinderheim „Wolfsberg“ bei Hartenholm. Nach einem Spaziergang im Segeberger Forst geht es nach Tensfeld, wo im Moorhof gegessen wird.

 

25.09.1981

Stichtag für die Abgabe von Lebensmittelspenden an den DRK-Ortsverein Amt Bornhöved, die dieser am 28.09.1981 nach Polen entsenden will. Die Lebensmittel können beim Gemeinschaftsführer Erwin Grams abgegeben werden.

 

27.09.1981

Der Ortsverein Bornhöved des Schleswig-Holsteinischen Heimatbundes unternimmt einen Tagesausflug nach Fehmarn. U.a. wird das Mühlenmuseum Lemkenhafen besucht.

 

30.09.1981

In Bornhöved erfolgt der erste Spatenstich für den Bau einer C-Sportanlage. Diese umfasst ein Rasenspielfeld mit Rundlaufbahn, Anlagen für Hoch-, Weit- und Dreisprung, Kugelstoßen, Diskus- und Speerwurf. Die Sportanlage rundet das Sportstättenangebot in unmittelbarer Nachbarschaft zur Amtssporthalle, die 1977/78 gebaut wurde, ab.

 

04.10.1981

Die Evangelische Kirchengemeinde Bornhöved feiert das Erntedankfest. Den Gottesdienst hält Pastor Hohn. Im Anschluss gibt es im Gemeindehaus ein Eintopfessen. Am Nachmittag dann finden Kinderspiele statt, ein Flohmarkt wird veranstaltet und die Jugendband spielt. Für Erwachsene gibt es eine Kuchenbar, während Kinderfilme gezeigt werden. Aber auch Märchen kommen nicht zu kurz, vorgelesen im Kirchturm von Diakon Bernhard Lennartz. Die Erlöse des Fests, 1.516 DM, gehen an „Brot für die Welt“.

 

04.-10.10.1981

Eine Bildungsreise der Volkshochschule Bornhöved/Trappenkamp bewegt sich „Auf den Spuren der Römer“ durch Orte wie Xanten, Köln und Trier.

 

11.10.1981

Die Junge Union veranstaltet auf dem Bolzplatz ein Fußballturnier für die örtlichen Vereine.

 

13.10.1981

Die Gemeindevertretung befasst sich in ihrer Sitzung u.a. mit dem Bau eines Sportplatzes. Dieser ist nach Gründung des SV Schmalensee im November 1980 und dem Einstieg von SVS-Fußballmannschaften im Sommer in den Punktspielbetrieb notwendig geworden. Augenblicklich spielen die Erwachsenen und die B-Junioren in Bornhöved auf dem Tennenplatz, die E-Jugend nutzt den Bolzplatz in Schmalensee. Die Baukosten von gut 60.000 DM sollen zu je einem Drittel vom Kreis, der Gemeinde und dem SVS aufgebracht werden. Die Sportler leisten ihren Teil dabei als „Eigenleistung“, d.h., sie verrichten Arbeitsstunden, die aufgerechnet werden.

Gut 65.000 DM soll der Bau eines neuen Wasserwerks Am Ringreiterplatz kosten, den die Gemeindevertretung nun beschließt. Außerdem wurde an der Einmündung des Hirtenwegs in die Tarbeker Straße eine neue Straßenlaterne errichtet. Die drei Betonmasten am Seeufer werden vom Besitzer des Sees, Fischer Christophersen aus Bornhöved, akzeptiert. Er wünscht sich vor einer Verlängerung des Pachtvertrages für die Badestelle das Aufstellen von Schildern, die auf das Verbot von Angeln, Surfen und Bootfahren hinweisen.

 

19.10.1981

Mit einer kleinen Feierstunde wird die Lehrküche im Schulzentrum Bornhöved eingeweiht. Die Lehrküche war aus dem Gebäude Kirchstraße 13, in dem die Gemeinde Bornhöved fortan offene Jugendarbeit betreiben möchte, verlegt worden. 470.000 DM hat der Umbau gekostet. Harald Wollschläger, Leiter der Kommunalaufsicht des Kreises Segeberg, mahnt bei der Gelegenheit die Gemeinde Bornhöved, angesichts des Defizits von 14 benötigten Klassenräumen eine Erweiterung der Realschule voranzutreiben.

 

21.10.1981

Gut 150 Einsatzkräfte der Amtsfeuerwehr Bornhöved und der Wehr Trappenkamp üben gemeinsam auf dem Gut Alt Erfrade. Szenario ist ein Brand im Unterkunftsgebäude des Gefängnisses Pettluis. Einsatzleiter ist Tarbeks Wehrführer Max Johann Saggau. Die Wehrleute „evakuieren“ unter Atemschutz 72 echte Gefangene, auch unter Einsatz des Trappenkamper Sprungkissens. Vom benachbarten Gutshof wird eine 700 Meter lange Schlauchleitung gelegt.Die Übung läuft zur vollen Zufriedenheit aller Beobachter, angeführt von Kreiswehrführer Albertus Ackermann.

 

22.10.1981

Die Landjugendgruppe Schmalensee verpasst sich während ihrer Jahreshauptversammlung neue Strukturen. Statt eines Vorstandes gibt es nunmehr ein „Führungsteam“, das die Geschicke der Gruppe lenken soll. Dem Führungsteam gehören Dirk Griese, Holger Wulf und Schriftführerin Karen Griese aus Schmalensee an. Weitere Teammitglieder sind Rita Hamdorf (Berlin), Rüdiger Heisch und Kassenwart Kai David (Bornhöved), Klaus Hintz (Grönwohld), Regine Lütt (Fresenfelde), Holger Rahlf (Seedorf) und Rolf Knust aus Gönnebek.

 

23.10.1981

Beim Reiterverein Bornhöved und Umgebung finden umfangreiche Prüfungen der Nachwuchsreiter statt. Der Schmalenseer Uwe Peckelhoff erlangt das Jugend-Reitabzeichen in Bronze. Die „Führerscheinprüfung für Reiter“ absolvieren erfolgreich Henning Peckelhoff, Birgit Radloff, Uta und Martina Kaack. Damit haben diese Reiter den Nachweis erbracht, dass sie ihr Pferd umwelt- und verkehrsgerecht auf der Straße und im Gelände reiten können.

 

26.10.1981

In der Ortsdurchfahrt Schmalensee kommt es zu einem Auffahrunfall. Ein LKW-Fahrer will mit seinem Fahrzeug von der B430 nach links auf einen Parkplatz abbiegen. Als der LKW die Fahrt verlangsamt, fährt ein nachfolgendes Fahrzeug auf. Es entsteht ein Sachschaden von rund 15.000 DM.

 

26.10.1981

Die Schulverbandsvertretung befasst sich u.a. mit der Gewährung eines Zuschusses zum Sportstättenbau in Bornhöved. 150.000 DM werden aus diesem Haushalt beigesteuert.

 

27.10.1981

Ein dänisches Militärfahrzeug kommt auf der Bundesstraße 430 von der Fahrbahn ab und landet im Gebüsch. Personen werden nicht verletzt.

 

27.10.1981

Ab sofort leitet Monika Hohn, Ehefrau von Pastor Bernhard Hohn, immer dienstags Bibelabende der Evangelischen Kirchengemeinde für Frauen.

 

01.11.1981

Der Ortsverband Bornhöved des Schleswig-Holsteinischen Heimatbundes SHHB stellt in den Räumen der Realschule Werke lokaler Künstler aus. Es ist bereits die zweite Ausstellung dieser Art, die der „Heimatbund“ initiiert.

 

09.11.1981

Ein CDU-Kreisparteitag im Bad Segeberger Intermar Kurhotel stellt die Weichen für die Kommunalwahl am 07.03.1982. Als Direktkandidat für den Wahlkreis 6 Seedorf wird Heinrich Stock nominiert. Auf der Liste besetzt Stock den 16. Platz. Hans Siebke aus Schmalensee ist Listenkandidat Nummer 6.

 

09.11.1981

In einer eilig anberaumten Sitzung beschließt die Bornhöveder Gemeindevertretung, noch in diesem Jahr mit den Arbeiten zur Erweiterung des Evangelischen Kindergartens zu beginnen. 140.000 DM wird die Baumaßnahme kosten. Die Kirche selbst hat eine finanzielle Beteiligung abgelehnt.

 

10.11.1981

In der Grund- und Hauptschule Bornhöved findet von 11 bis 11.45 Uhr eine kostenlose Polio-Schluckimpfung statt.

 

12.11.1981

Der CDU-Ortsverband Schmalensee stellt in einer Mitgliederversammlung sein Programm für die nächsten vier Jahre vor. Im Mittelpunkt steht die Förderung örtlicher Vereine und Organisationen wie Verschönerungs- und Fremdenverkehrsverein, Freiwillige Feuerwehr, Landjugendgruppe und Sportverein. Da aufgrund einer Versagung von Bundes- und Landesmitteln der Bau der Kanalisation und der Ausbau der Belauer Straße zurück gestellt werden mussten, sollen in letzterer zumindest verkehrsberuhigende Maßnahmen durchgeführt werden. Auch soll durch das Aufstellen weiterer Straßenlaternen für mehr Sicherheit im Dorf gesorgt werden.

 

21.11.1981

Der DRK-Ortsverein Amt Bornhöved führt eine Altkleidersammlung durch.

 

22.11.1981

Kegelabend der Landjugendgruppe Schmalensee im Tensfelder Moorhof.

 

30.11.1981

Mit einem Großraumbus unternimmt der DRK-Ortsverein Amt Bornhöved eine Fahrt zu einem DRK-Heim in Schleswig-Holstein. Auch Nichtmitglieder können teilnehmen.

 

01.12.1981

Auf dem Berliner Platz in Bornhöved findet erneut eine kostenlose Überprüfung der Fahrzeugbeleuchtungen durch den ADAC statt.

 

02.12.1981

In die Räume des Deutschen Roten Kreuzes in der Bornhöveder Bahnhofstraße ist eingebrochen worden. Zwei Bereitschaftstaschen und Dienstbekleidung wurden entwendet.

 

03.12.1981

Das DRK im Amt Bornhöved unternimmt einen Tagesausflug nach Plön, um das dortige Müttergenesungsheim zu besuchen. Die Teilnahme wird durch einen Großraumbus und fachkundiges Begleitpersonal auch Rollstuhlfahrern ermöglicht. Drei nehmen teil.

 

06.12.1981

Die Evangelische Kirchengemeinde veranstaltet im Gemeindehaus einen Weihnachtsbasar. Die Erlöse fließen der Christoffel-Blindenmission zu.

 

08.12.1981

Im Schmalenseer Gasthof Voß findet eine Wahlversammlung der Amtswehr Bornhöved statt. Für Amtswehrführer Heinz Kewitz muss ein Stellvertreter gefunden werden.

 

08.12.1981

Parallel zur Tagung der Amtswehr hat die Freiwillige Feuerwehr Schmalensee ihren Dienstabend. Die Ausbildung hält Hans Siebke.

 

08.-15.11.1981

In der Evangelischen Kirchengemeinde Bornhöved findet eine Friedenswoche statt. Allabendlich gibt es eine Andacht in der Vicelin-Kirche.

 

11.12.1981

Der CDU-Ortsverband Schmalensee nominiert seine Kandidaten für die Kommunalwahl am 07.03.1982. Als Direktkandidaten wird der OV Hans Siebke, Klaus Stegelmann, Dörthe Saggau, Jürgen Stegelmann und Werner Suhr ins Rennen schicken. Die in der Liste folgenden Kandidaten sind Hans-Peter Bobzien, Ewald Garber, Wilfried Hahne, Kurt Klinkowski, Claus-Peter Cornehls, Gerhard Cuwie und Gisela Burmeister. Mit dieser Mannschaft will der CDU-Ortsverband stärkste politische Kraft in der Gemeindevertretung bleiben. Gleich nach der Wahl will er sich für die Bildung eines Ausschusses für Jugend und Sport stark machen.

 

15.12.1981

Um 15 Uhr findet im Gasthof Voß die Seniorenweihnachtsfeier der Gemeinde statt.

 

15.12.1981

Bürgermeister Hans Siebke bittet die Vertreter der örtlichen Vereine zur Terminabsprache für das Jahr 1982 in den Gasthof Voß.

 

19.12.1981

Der SV Schmalensee richtet für alle aktiven und passiven Mitglieder eine Weihnachtsfeier aus.

 

22.12.1981

In seiner letzten Sitzung des Jahres beschließt der Amtsausschuss, 1982 die Amtsumlage von 19,72 auf 17,55 Prozent zu senken. Der Gesamthaushalt 1982 hat ein Volumen von 773.000 DM. Der Zugang zum Amtsgebäude soll behindertengerecht umgebaut werden. Außerdem wird die Amtsverwaltung den Gebühreneinzug für die Klärschlammbeseitigung durch den WZV übernehmen.

 

22.12.1981

In der Nacht auf den 23. Dezember wird in die Amtsverwaltung Bornhöved eingebrochen. Die Diebe dringen vermutlich über den Keller ein und öffnen gewaltsam sämtliche Türen, Schränke und Schreibtische. Nach erster Prüfung wird der Verlust von 70 DM festgestellt.

 

23.12.1981

In Trappenkamp findet die Jahreshauptversammlung des Kreislandjugendverbandes statt. Die Tarbekerin Wiebke Thormählen, Mitglied der LJG Schmalensee, wird erneut zur Kreisvorsitzenden gewählt.

 

Nicht alle erfassten Termine und Veranstaltungen u.a. des DRK, der VHS, der Grund- und Hauptschule sowie der Realschule Bornhöved, des Mütterkurheims Schmalensee, des Kontrollvereins Kreis Segeberg, der Kreisjägerschaft, der Freiwilligen Feuerwehr Schmalensee, der Katholischen und der Evangelischen Kirchengemeinde sind in der Chronologie enthalten. Spielberichte und Tabellenstände der Fußballmannschaften des SV Schmalensee werden nur sporadisch wiedergegeben. Auch sind nicht alle Informationen zu Hans Siebke, Bürgermeister, Vorsitzender des KSV Segeberg und CDU-Politiker, wiedergegeben.

 

Kontakt
 

Gemeinde Schmalensee

Bürgermeister

Sönke Siebke
Dorfstr. 61
24638 Schmalensee

 

Tel.: (04323) 8209
E-Mail: