Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Link verschicken   Drucken
 

2013

2013

01.01.2013

Im Kreis Segeberg treten neue Müllgebühren in Kraft. Den Verbrauchern, die zwischen 30 Tarifen wählen müssen, entstehen in jedem Fall höhere Kosten. Für die Abfallentsorgung ist der Wegezweckverband der Gemeinden des Kreises Segeberg mit Sitz in Bad Segeberg zuständig.

 

06.01.2013

Auf ihrem Neujahrsempfang im Kleinen Theater am Markt nimmt die Stadt Wahlstedt an dem Schmalenseer Ullrich Sebald Schwarz eine Sonderehrung vor. Schwarz ist seit 20 Jahren Vorsitzender des in Wahlstedt beheimateten Luftsportvereins Kreis Segeberg. In dieser Zeit hat er den Verein vergrößert und modernisiert. Aufgrund seiner sportlichen Erfolge, er war mehrfach Landesmeister und bei einer Deutschen Meisterschaft unter den besten Zehn, hat er bereits das Deutsche Segelfliegersportabzeichen in Gold C mit drei Diamanten erhalten.

 

09.01.2013

Endgültiges Ende der Weihnachtszeit in Schmalensee: Der Wegezweckverband der Gemeinden des Kreises Segeberg (WZV) sammelt im Ort die Christbäume ein.

 

10.01.2013

Die Segeberger Zeitung fragt Leser nach ihrer Wunschschlagzeile des Jahres 2013. Marie Pommerening aus Schmalensee wünscht sich eine „Bimmelbahn zu den Nachbardörfern: Endlich kommt man aus Schmalensee weg“. - Offensichtlich ein Plädoyer für einen Ausbau des ÖPNV.

 

11.01.2013

Die Jagdgenossenschaft Schmalensee hält im Gasthof Voß eine Versammlung zur Regelung von Angelegenheiten des Jagdpachtvertrages ab. Auch Wahlen stehen auf der Tagesordnung. Einladender Jagdvorsteher ist Dirk Griese, der von den Teilnehmern im Amt bestätigt wird. Auch sein Stellvertreter Jochen Voß und die Beisitzer Christian Saggau und Helge Harder werden wiedergewählt. Über den Jagdpachtvertrag muss nicht beraten werden, da dieser eine Laufzeit von 30 Jahren hat, von denen zwölf abgelaufen sind.

 

12.01.2013

Eine Neustrukturierung der Polizeistandorte wird diskutiert. Aus finanziellen Gründen stehen die Stationen in Bornhöved und Rickling im Blickpunkt. Sie werden vermutlich mit der Trappenkamper Station zusammengelegt werden.

 

12.01.2013

Die Landjugendgruppe Schmalensee feiert ihre „Helferfete“ für alle, die zum Gelingen des Sommerfests im August des letzten Jahres beigetragen haben.

 

13.-20.01.2013

Die Evangelische Kirchengemeinde Bornhöved veranstaltet eine Ökumenische Bibelwoche unter dem Titel „der Tod ist nicht mehr sicher“.

 

15.01.2013

Im Gasthof Voß tagt der Ausschuss für Planung und Umwelt, Bau- und Wegeangelegenheiten der Gemeinde. Kern der Sitzung ist die Beauftragung eines Planungsbüros mit den Planentwürfen zur 6. Änderung des Flächennutzungsplans und Aufstellung eines Bebauungsplans Nr. 6. Beide betreffen die Anlage eines Windparks im östlichen Bereich der Gemeindefläche. Der Ausschuss empfiehlt der Gemeindevertretung, das Lübecker Büro Prokom mit der Erstellung eines Flächennutzungs- und eines Bebauungsplanes zu beauftragen, sofern der Investor Denker & Wulf (Sehestedt) bis zum 14. Februar die Bereitschaft erklärt, die Planungskosten zu tragen.

 

Eingangs wird Dierk Harder als neues Bürgerliches Mitglied verpflichtet. Er rückt aus der Liste der BWS für den verzogenen Heiko Wulf nach.

 

16.01.2013

Der Vicelin-Kindergarten der Kirchengemeinde Bornhöved führt flexiblere Betreuungszeiten ein. An die Stelle der bisherigen, starren Betreuungsblöcke sollen laut Kita-Leiter Kai Stöcken Grundmodule à vier Stunden sowie Zusatzstunden angeboten werden. Damit wird eine tägliche Öffnungszeit von 7.30 bis 19 Uhr sichergestellt.

 

16.01.2013

In einer „Nacht- und Nebelaktion“ trommelt der Vorstand des Vogelschießer- und Verschönerungsvereins Helferinnen und Helfer zusammen, um eine Eisbahn am alten Wasserwerk, das an der Straße am Ringreiterplatz, Ecke Grasweg belegen ist, anzulegen. Bereits im Dezember wurde mit Feuerwehr und Sportverein eine Unterstützung verabredet. Mittels Materialspenden wird nun, bei klirrender Kälte, losgelegt. Da aber die ersten Folienbahnen das Wasser nicht halten, verschiebt sich das „erste Schmalenseer Eisvergnügen“.

 

17.01.2013

In Großenaspe findet die Endrunde um die Hallenkreismeisterschaft der B-Juniorenfußballer statt. Mit dabei ist auch die erste Mannschaft des FC Rot-Weiß Saxonia, dem Zusammenschluss von SV Schmalensee, TSV Bornhöved, TSV Wankendorf und TV Trappenkamp im Nachwuchsbereich.

 

17.01.2013

Die Dr.-Gerlich-Schule Trappenkamp, die Sventana-Schule Bornhöved sowie die Kindergärten aus Trappenkamp, Bornhöved und Tensfeld laden die Eltern der Schulanfänger 2013/14 in die Mensa der Sventana-Schule ein. Frau Dubberke trägt zur Fragestellung „Wie kann mein Kind fit für die Schule werden?“ vor.

 

18.01.2013

In Boostedt findet ein Kreisparteitag der CDU statt. Dieser beschließt das Wahlprogramm der Partei zur Kreiswahl am 26. Mai 2013. Schmalensees Bürgermeister Sönke Siebke ist bei dieser Wahl Direktkandidat im Wahlkreis 1, der das Amt Bornhöved umfasst. Der CDU-Ortsvorsitzende Christian Detlof ist Listenkandidat.

 

19.01.2013

Die Aktivregion „Holsteins Herz“, der auch das Amt Bornhöved angehört, muss eine ernüchternde Entscheidung aus dem Kreis Stormarn hinnehmen: Dort erklärt das Amt Bad Oldesloe-Land, zum Jahreswechsel 2013/14 die Aktivregion verlassen zu wollen. Aus formalen Gründen muss sich auch das Amt Trittau verabschieden.

 

19.01.2013

Die Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr auf dem Gemeindesaal ist lang herbeigesehnt worden: Da Wehrführer Kai Burmeister 2012 nach nur siebenmonatiger Amtszeit zurückgetreten ist, muss ein neuer Wehrführer gewählt werden. „Weil es kein anderer machen will“, so Volker Kay, tritt er zum dritten Mal binnen eines Jahres an. Diesmal zeigt die Wehr Geschlossenheit. Mit 20 zu eins Stimmen (bei einer Enthaltung) wird Volker Kay zum Wehrführer gewählt.

Neuer Stellvertretender Wehrführer wird Simon Siebelts, dessen Nachfolger als Gruppenführer wird Matthias Kay. Kevin Kasch wird zum stellvertretenden Gruppenführer und Michael Hübner erneut zum Gerätewart gewählt. Jan Jansen hatte diesen Posten nach nur einem Jahr im Amt „zurückgegeben“. Für den ausscheidenden Kassenprüfer Frank Mühlenberg wird Helge Harder gewählt.

 

20.01.2013

Pastor Dr. Gunnar Garleff verlässt die Evangelische Kirchengemeinde Bornhöved und wird mit einem Gottesdienst verabschiedet. Über sieben Jahre diente Dr. Garleff im Kirchspiel, nun folgt er dem Ruf der Evangelischen Friedenskirche zu Heidelberg.

 

22.01.2013

An der Offenen Ganztagsschule Bornhöved (OGS) endet ein Kurs zum Erwerb des Deutschen Tanzsportabzeichens für Kinder. Unter der Anleitung von Regina Evenburg erwirbt die Schmalenseerin Mila Mühlenberg das DTSA in Bronze.

 

22.01.2013

Um 15 Uhr an diesem Dienstagnachmittag beginnt das „erste Schmalenseer Eisvergnügen“. Initiator ist der Verschönerungs- und Vogelschießerverein, der von der Freiwilligen Feuerwehr und dem SV Schmalensee unterstützt wird. Mit Hilfe verschiedener Handwerksbetriebe und Geschäfte der Umgebung gelingt es, in einer „Nacht- und Nebelaktion“ auf der Wiese am alten Wasserwerk (Ecke Am Ringreiterplatz / Grasweg) eine Eisbahn anzulegen.

 

24.01.2013

Der Landfrauenverein Bornhöved und Umgebung hält im Gasthof Voß seine Jahreshauptversammlung ab. Die Vorsitzende Wiebke Bock aus Blunk wird für weitere vier Jahre im Amt bestätigt, ist aber auf der Suche nach einer Nachfolgerin.

 

27.01.2013

Die A-Juniorenfußballer des FC Rot-Weiß Saxonia gewinnen in Großenaspe die Hallenkreismeisterschaft im Futsal, der weniger körperbetonten, dafür auf Technik ausgelegten Abwandlung des Fußball. In der Endrunde setzt sich das Team von Trainer Lothar Rath mit einer stabilen Spielweise an die Spitze. Im FC Rot-Weiß Saxonia haben die Vereine TSV Bornhöved, TV Trappenkamp, SV Schmalensee und TSV Wankendorf ihre Jugendfußballer der Altersklassen A-, B- und C-Junioren vereinigt. Im Internet ist der Jugendfußballclub unter der Adresse www.rwsaxonia.de zu finden.

 

29.01.2013

Der Verschönerungs- und Vogelschießerverein hält seine Jahreshauptversammlung ab. Im Vorstand gibt es Veränderungen. Während Ute Mühlenberg im Amt der Schriftführerin wiedergewählt wird, hört Susanne Nagel nach vier Jahren als 2. Vorsitzende auf. Ihre Nachfolgerin wird Martina Behrend. Neue Beisitzerin für Melanie Burmeister wird Andrea Weinrich. Außerdem werden Sabrina Hahn und Henning Nagel Hospitanten im Vorstand. Der VVV hat 79 zahlende Mitglieder.

 

30.01.2013

In Leezen findet die Mitgliederversammlung des Kreiskontrollvereins der Milchviehzüchter statt.

 

01.02.2013

Auf einer Kreismitgliederversammlung der Kommunalpolitischen Vereinigung der CDU (KPV) in Leezen wird Bürgermeister Sönke Siebke zum Ersatzdelegierten für die KPV-Landesversammlung gewählt.

 

01.02.2013

Die Freiwillige Feuerwehr wird zu einem Verkehrsunfall auf der B 430 gerufen.

 

02.02.2013

Die in Preetz tagende Synode des Evangelisch-Lutherischen Kirchenkreises Segeberg-Plön verabschiedet den Jahreshaushalt 2013, der mit 6.522.220 Euro deutlich höher ausfällt als der des Vorjahres, was an höheren Steuereinnahmen liegt.

 

03.02.2013

Auf dem Gemeindesaal findet das Kinderfasching des Verschönerungs- und Vogelschießervereins statt.

 

03.02.2013

Die Sterbekasse Bornhöved und Umgebung hält in der Aula der Offenen Ganztagsschule Bornhöved ihre Jahreshauptversammlung ab. 299 Mitglieder zählt die Sterbekasse, deren Vorsitzender Dirk Peter Bünn zügig die Tagesordnung abwickelt. Der 2. Vorsitzende Erich Rahlf und Kassenwartin Karin Hahn werden wiedergewählt.

 

03.02.2013

Der Gospelchor der Kirchengemeinde Bornhöved gibt am Nachmittag in der Vicelinkirche St. Jakobi ein Konzert.

 

06.02.2013

Im Gasthof Voß treffen sich der Vorstand und die Fraktion der Bürgerlichen Wählergemeinschaft Schmalensee (BWS), um erste Absprachen für die Kommunalwahl 2013 zu treffen.

 

07.02.2013

Unter dem Vorsitz von Gönnebeks Bürgermeister Knut Hamann tagt in Trappenkamp der Personalausschuss des Amtes Bornhöved.

 

09.02.2013

Der Schleswig-Holsteinische Heimatbund, Ortsverband Bornhöved und Umgebung, trifft sich im Bornhöveder Café Elend zum gemütlichen Beisammensein.

 

09.-10.02.2013

Der DRK-Ortsverein Amt Bornhöved führt im „Alten Amt“ Bornhöved einen erste Hilfe-Kurs durch.

 

10.02.2013

Die A-Juniorenfußballer des FC Rot-Weiß Saxonia nehmen an der Endrunde um die Futsal-Landesmeisterschaft in Altenholz teil. Saxonia vereint die A-, B- und C-Juniorenfußballer des TSV Bornhöved, TSV Wankendorf, TV Trappenkamp und SV Schmalensee in einem gemeinsamen Verein. Futsal ist die weniger körperbetonte Variante des Hallenfußball. Im Landesfinale unterliegt die Mannschaft von Trainer Lothar Rath dem Oldenburger SV mit 2:4.

 

12.02.2013

Im Gasthof Voß findet die Jahreshauptversammlung der Siedlergemeinschaft Schmalensee statt. Die Vorstandsriege im Anschluss ist die selbe wie im Vorjahr: Vorsitzender Gerhard Mühlenberg, stellvertretender Vorsitzender Peter Kruse, Kassenwartin Marie-Luise Farken, Schriftführerin Jutta Mühlenberg, Beisitzerin Lieselotte Saggau.

 

13.02.2013

Mit strengeren Gülle-Verordnungen will die Europäische Union den Schutz des Grundwassers forcieren. Bei den Bauern des Kreises Segeberg stoßen diese auf Kritik, denn viele fragen sich, wo und wie sie die Mengen an Gülle anders entsorgen sollen.

 

14.02.2013

Die Gemeindevertretung befasst sich in ihrer Sitzung mit dem angestrebten Windpark im Osten der Gemarkung. Jedoch kommt es noch nicht zur Beauftragung des Lübecker Planungsbüros Prokom, da der Investor Denker und Wulf (Sehestedt) kurzfristig eine Tischvorlage präsentiert hat, über die die Gemeindevertreter zunächst noch beraten möchten. Die GV vertagt sich in der Sache.

Einigkeit besteht darin, die Kontrolle des Regenrückhaltebeckens im Zuge der Dorfstraße an den WZV zu übertragen. An diesen wurde auch die Anbindung Schmalensees an die Breitbandversorgung (Schnelles Internet) übertragen. Nun hat der WZV dazu aufgefordert, separat einen Förderantrag an das Land Schleswig-Holstein zu stellen. Da das den gültigen Verträgen zuwiderlauft und die GV keine finanziellen Risiken eingehen möchte, lehnt sie dieses Ansinnen des WZV ab. Außerdem spricht sich fast parallel der Hauptausschuss des Segeberger Kreistages dafür aus, für das gesamte Projekt „Breitbandförderung 2013“ Landesmittel zu beantragen.

 

15.02.2013

In der Bornhöveder Sventana-Schule gastiert das „France Mobil“, ein kleines französisches Kulturinstitut auf Rädern. Die Gemeinschaftsschule hat sich unlängst zum Standort für eine besondere Sprachausbildung im Französischen gemausert und schafft durch den Besuch des France Mobil Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, ihre Sprachkenntnisse zu erweitern.

 

17.02.2013

In der Endrunde um die Norddeutsche Futsal-Meisterschaft gelingt den A-Juniorenfußballern des FC Rot-Weiß Saxonia die Überraschung. Das Team von Trainer Lothar Rath sichert nur eine Woche nach Erringen der Vizelandesmeisterschaft auch in Norddeutschland den zweiten Platz. Auf dem Weg ins Finale schalten die Saxonen den Landesmeister von Schleswig-Holstein, Oldenburger SV, mit 3:1 im Halbfinale aus. Im Endspiel erweist sich jedoch der Hamburg-Vertreter SV Nettelnburg-Allermöhe beim 1:3 als zu stark.

 

18.02.2013

In der Aula der Sventana-Schule Bornhöved findet eine vom Rotary-Club Bad Segeberg organisierte „Job-Messe“ statt. Schülerinnen und Schüler können hier Unternehmer der Region Kennen lernen und sich eine berufliche Orientierung verschaffen. Rund 180 Jugendliche, auch von benachbarten Schulen, nutzen das Angebot.

 

19.02.2013

Der Knicklauf des SV Schmalensee hat mit der Schleswig-Holstein Netz AG einen weiteren Sponsor gewonnen. Deren Mitarbeiter Olaf Römhild übergibt Lauftreffleiter Peter Kruse ein 6 Meter breites Banner, das einen Monat lang im Bereich des Parkplatzes am Feuerwehrgerätehaus auf die elfte Auflage der Laufveranstaltung am 17.03.2013 aufmerksam machen wird. Auch im Internet wirbt der Sportverein für den Lauf auf seiner Seite www.svschmalensee.de.

 

20.02.2013

In Schmalensee bildet sich eine dritte Wählergemeinschaft. Die „Bürger für Schmalensee – BfS“ sind aus der Bürgerinitiative Windenergie Schmalensee hervorgegangen und wollen neben BWS (Bürgerliche Wählergemeinschaft Schmalensee) und ULS (Unabhängige Liste Schmalensee) am 26. Mai in die Gemeindevertretung einziehen. Der Vorsitzende der BfS, Hans-Jürgen Bucksch, erhebt den Anspruch, „mindestens fünf“ Mitglieder der GV zu stellen. Da dies die Mehrheit bedeuten würde, erheben die BfS somit Anspruch auf das Bürgermeisteramt. Weitere Vorstandsmitglieder der BfS sind Lars Holldorf (2. Vorsitzender), Lore Jungclaus (Schriftführerin) und Kassenwartin Susan Buchholz.

 

20.02.2012

Der Landfrauenverein Bornhöved und Umgebung hört im Trappenkamper Sportlerheim einen Vortrag über Diabetes. Referentin ist Dr. Ewa Mainski von den Segeberger Kliniken.

 

20.02.2013

An der Sventana-Schule findet ein Eltern-Informationsabend statt, um diesen die Entscheidung, welche weiterführende Schule ihr Kind besuchen soll, zu erleichtern.

 

22.02.2013

Die Reitsportgemeinschaft Schmalensee (RSG) hält im Gasthof Voß ihre Jahreshauptversammlung ab.

 

23.02.2013

Die Sportabzeichengruppe des SVS veranstaltet im Sportlerheim einen Spiele- und Pizzanachmittag zur Untermalung der Übergabe der Urkunden und Abzeichen des Jahres 2012. DSA-Prüfer des Sportvereins sind Frauke Pape, Ute Mühlenberg, Peter Kruse und Christian Detlof.

Die erfolgreichen DSA-Prüflinge 2012 aus Schmalensee sind (Abzeichen in Gold): Margret Siebke, Waltraud Detlof und Uwe Nagel, die das Abzeichen zum zwölften Mal erworben haben; Peter Kruse (8. Prüfung) und Maite Jens (4.) sowie Henning Pape. Dazu kommen (Silber): Ute und Mila Mühlenberg sowie Susanne Nagel.

 

26.02.2013

In Bornhöved tritt die Schulverbandsversammlung des Schulverbandes Sventana Bornhöved

zusammen. Schulverbandsvorsteherin ist Helga Hauschildt aus Bornhöved. Im Mittelpunkt steht die Diskussion über eine Namensgebung für die Aula der Sventana-Schule. Dies ist bisher der offizielle Name der Räumlichkeit und so soll s nach Abstimmung der Versammlung auch bleiben. Der Vorschlag, den Raum nach dem Archäologen Ludwig Ross (1806-1859) zu benennen, wird abgelehnt.

 

27.02.2013

Der Landfrauenverein Bornhöved und Umgebung lässt sich im Gönnebeker Dörphuus über Beckenbodentraining informieren.

 

01.03.2013

Die Bürgerliche Wählergemeinschaft Schmalensee BWS führt auf dem Gemeindesaal ihre öffentliche Versammlung zur Listenaufstellung für die Kommunalwahl 2013 durch. Wieder werden BWS und CDU-Ortsverband eine gemeinsame Fraktion bilden. 32 Stimmberechtigte finden sich ein und wählen 17 Kandidatinnen und Kandidaten in die BWS-Liste. Die ersten fünf von diesen sind auch die Direktkandidaten. Gewählt werden:

  1. Sönke Siebke
  2. Christian Detlof
  3. Sönke Jens
  4. Dirk Griese
  5. Julia Voß
  6. Wilfried Kroll
  7. Christian Saggau
  8. Thorge Jankowski
  9. Joachim Wolff
  10. Dierk Harder
  11. Petra Jens
  12. Sönke Böckmann
  13. Annegret Voß
  14. Gerhard Frank
  15. Reinhard Thormeier
  16. Frauke Pape
  17. Michael Hübner

 

01.03.2013

Der Schmalenseer Schauspieler Wolfgang Hartmann führt auf Einladung des Sportfördervereins Bornhöved in der Aula der Sventana-Schule die Ein-Mann-Tragikomödie „Der Kontrabass“ von Patrick Süsskind auf. Hartmann tourt mit dem Stück seit nunmehr 25 Jahren um die Welt und hat es schon rund 600 Mal aufgeführt.

 

02.03.2013

In Bad Segeberg tritt die Synode der Evangelischen Kirche im Segeberger Sprengel des Kirchenkreises Segeberg-Plön zusammen, um die Nachfolge für den im Juni aus dem Amt scheidenden Propst Dr. Klaus Kasch zu regeln. Aus sieben Bewerberinnen und Bewerbern waren zwei ausgewählt worden, über die von den Synodalen abzustimmen ist. Die Wahl fällt deutlich aus: Dr. Daniel Havemann aus Mecklenburg-Vorpommern setzt sich gegen Ulrike Koertge, Pastorin in Hamburg, durch. 45 der 78 Synodalen stimmen für Dr. Havemann. Hans Siebke aus Schmalensee, Mitglied des Bornhöveder Kirchenvorstandes und Synodaler in Bad Segeberg gibt seine Wahl preis: „Ich hätte mir eine Frau als neue Pröpstin gewünscht“, zitieren ihn die Lübecker Nachrichten.

 

03.03.2013

Ein Konzertgottesdienst findet in der Vicelinkirche zu Bornhöved statt. Die Posaunenchöre aus Bokhorst und Bornhöved, zusammen rund 50 Bläserinnen und Bläser, spielen ausnahmslos Stücke der Beatles.

 

03.03.2013

Die Kirchengemeinde Bornhöved feiert den Weltgebetstag. Themenland des Jahres ist Frankreich; das Thema lautet „Fremdsein“. Die Gestaltung der Feierlichkeiten hat der Ökumenische Arbeitskreis, der von Waltraud Detlof aus Schmalensee geleitet wird.

 

04.03.2013

Erneut tagt die Schmalenseer Gemeindevertretung, um sich in Sachen Windpark mit der Auftragsvergabe an die Lübecker Firma Prokom und vertragliche Abmachungen mit der Sehestedter Firma Denker und Wulf zu befassen. Die GV stimmt nun der Beauftragung des Planungsbüros zu. Die Planungskosten, die auch faunistische Gutachten beinhalten, sollen von Denker und Wulf getragen werden und belaufen sich auf 48.000 Euro. Eine Klausel des Investors, wonach die GV im Vertrag bereits einer maximalen energetischen Ausnutzung der Fläche 306 zustimmt, lehnen die Gemeindevertreter aber ab. „Weil das vom Land ohnehin vorgesehen ist“, erklärt Bürgermeister Sönke Siebke, der weitere Vertragsverhandlungen an seinen Stellvertreter Dirk Griese abgibt, da er selbst befangener Landeigentümer im betroffenen Gebiet ist.

Unter den zahlreichen Besuchern der GV sind erneut die Mitglieder der Bürgerinitiative Windenergie Schmalensee, die in der Einwohnerfragezeit nach einem Bürgerbegehren fragen. Da sich aber die Frage, ob die Windenergie kommen soll, nicht mehr stellt, lehnt es die GV ab, ein Bürgerbegehren zu initiieren, sagt der BI aber Unterstützung zu, sollte sie ein solches Begehren, bei dem eine mit „Ja“ oder „Nein“ zu beantwortende Frage gestellt werden darf, auf den Weg bringen wollen.

 

05.03.2013

In Leezen tagt der Hauptausschuss des Kreisbauernverbandes. Gastredner ist Schleswig-Holsteins Bauernpräsident Werner Schwarz. Lebensmittel- bzw. Fleischskandale, harsche Kritik an der Massentierhaltung, Neuerungen im Tierschutzgesetz und eine Verschärfung des Gewässerschutzes beschäftigen die Landwirte landauf und landab. Eine geplante neue Biotopverordnung der Landesregierung beunruhigt die Bauern in Schleswig-Holstein zusätzlich. Zum Schutz bestehender Knicks sollen diese einen 50 Zentimeter breiten Schutzstreifen erhalten. Das aber würde die Felder und Wiesen der Bauern betreffen – das Wort der „Beschlagnahme“ von Land kreist sogar durch die Presse.

 

06.03.2013

Der Kreis Segeberg plant in diesem Jahr umfangreiche Investitionen im Bereich der Straßen des Kreises. Auch Schmalensee ist betroffen, wo ein Vollausbau der Belauer Straße, der K80 vorgesehen ist. Die Fertigstellung aber ist erst für 2014 eingeplant.

 

07.03.2013

Auf dem Schmalenseer Gemeindesaal findet die Jahreshauptversammlung des Hegeringes III mit Trophäenschau und Jagdscheinausgabe statt. Hegeringleiter Bernd Bewarder aus Damsdorf und seine Jagdkameraden ärgern sich über Fälle von Jagdfrevel im Hegeringgebiet und warnen vor Wilderei.

 

08.03.2013

Auf der Jahreshauptversammlung des TuS Tensfeld wird Marie Pommerening aus Schmalensee, die im Nachbarverein u.a. Fußball spielt, als Sportlerin des Jahres ausgezeichnet.

 

09.03.2013

Im Gasthof Voß findet das Frauenfrühstück des Landfrauenvereins Bornhöved und Umgebung statt. Die Mitglieder tauschen sich u.a. über das weitere Jahresprogramm aus, das auch im Internet unter www.landfrauen-bornhoeved.de zu finden ist.

 

10.03.2013

Die VHS Bornhöved/Trappenkamp unternimmt eine Fahrt zum Hundertwasserbahnhof Uelzen. Zurück geht es über die Elbe zum Bildungs-, Wissenschafts- und Erlebnispark in Nieklitz.

 

15.03.2013

Im Gasthof Voß findet die Jahreshauptversammlung des CDU-Ortsverbandes Schmalensee/Stocksee statt. Ehrengast ist der Fraktionsvorsitzende der CDU im Segeberger Kreistag und stellvertretende Landrat Claus Peter Dieck. Dieser reflektiert die Schwerpunkte der Kreispolitik in den zurückliegenden fünf Jahren und geht auf die Herausforderungen der Zukunft ein. Dabei stärkt er Schmalensees Bürgermeister Sönke Siebke den Rücken, der bei den Kommunalwahlen am 26.05.2013 erstmals für den Kreistag kandidiert. „Als Bürgermeister wirst Du ein verlässlicher und ehrlicher Vorkämpfer des ländlichen Raumes sein“, erklärt Dieck.

In den Wahlgängen, die der Ortsvorsitzende Christian Detlof leitet, werden sein Stellvertreter Sönke Jens, Schriftführer Sönke Siebke und Beisitzer Kay Schmütz (Stocksee) wiedergewählt. Erneut zum Kassenprüfer gewählt wird Hans Siebke. Der vor einem Jahr fusionierte Ortsverband ist nun auch im Internet zu finden:

www.cdu-schmalensee-stocksee.de.

 

15.03.2013

In Stocksee findet die Jahreshauptversammlung der Amtsfeuerwehr Bornhöved statt. Amtswehrführer Michael Dahlke prognostiziert eine Zuspitzung der Personalsituation innerhalb der nächsten drei bis fünf Jahre. Dann würden die erfahrenen Kameraden altersbedingt ausdünnen. Neue kämen zu wenige nach und die müssten erst Lehrgänge durchlaufen, um volle Einsatzbereitschaft zu erreichen. Klar spricht sich Dahlke gegen die Einrichtung von Stützpunktwehren an Stelle der Gemeindefeuerwehren aus. Das sei nicht bezahlbar.

 

16.03.2013

In der Frage der Polizeistandorte im Norden des Kreises Segeberg läuft alles auf eine Schließung der Polizeistation in Bornhöved hinaus. Die dortigen Beamten sollen offenbar in Trappenkamp stationiert werden. Fraktionsübergreifend wollen sich die Bornhöveder aber für den Erhalt ihrer Station einsetzen.

 

16.03.2013

Eigentlich wollen der Vogelschießer- und Verschönerungsverein und die Gemeinde an diesem Sonnabend den jährlichen Dorfputz durchführen. Aber in der Woche hat es neue Schneefälle gegeben, die jeglichen Unrat verdecken. Rechtzeitig kann der Vorstand des VVV die Öffentlichkeit über die Verlegung der Aktion informieren.

 

17.03.2013

Die Lauftreff-Sparte des SV Schmalensee veranstaltet den 11. Knicklauf. Fast wird ein absoluter Teilnehmerrekord erreicht, denn 180 Voranmelder und rund 60 Nachmelder würden die 216 Starter von 2009 übertrumpfen. Doch rund 50 Vorangemeldete müssen, meist krankheitsbedingt, die Segel streichen und so queren am Ende 199 die Ziellinie auf dem verschneiten Sportplatz. Der ist die einzige nicht von Schnee und Eis befreite Fläche. Alle Wege sind dagegen geräumt worden. Dazu strahlt die Sonne, so dass der Knicklauf wieder zu einem großen Erfolg wird.

Die Sieger des 9,5 Kilometer Hauptlaufs werden in diesem Jahr Marco Kohlmorgen (LG Neumünster) in 33:59 Minuten und Trixi Trapp (LG Powerschnecken Kiel) in 39:14 Minuten.

 

18.03.2013

Die für diesen Tag angesetzte Strauchgutaktion des WZV wird nach intensiven nächtlichen Schneefällen abgesagt.

 

19.03.2013

Zur Vorbereitung des Schmalenseer Vogelschießens treffen sich die Mitglieder des VVV im Gasthof Voß.

 

20.03.2013

Der Wegezweckverband der Gemeinden des Kreises Segeberg (WZV) führt in Schmalensee eine mobile Schadstoffsammlung durch. Alte Farben, Lacke, Betriebsstoffe oder Medikamente können auf dem Parkplatz am Feuerwehrgerätehaus kostenlos abgegeben werden.

 

20.03.2013

In der Gaststätte Schramm in Kembs findet die Mitgliederversammlung des Gewässerverbandes Tensfelder Au-Schmalensee statt. Verbandsvorsteher ist Heinrich Huesmann.

 

21.03.2013

Die Bürger für Schmalensee, BfS, führen auf dem Gemeindesaal eine Informationsveranstaltung zum geplanten Windpark in der Schmalenseer Gemarkung durch. Zugleich stellen sie ihr Programm und den Vorstand vor. Von 9 wachsen die BfS an diesem Abend auf 20 Mitglieder an. Außerdem führen sie ihre Wahlversammlung zur Aufstellung einer Liste für die Kommunalwahl am 26. Mai durch. Die Liste setzt sich zusammen aus 1. Hans-Jürgen Bucksch, 2. Lars Holldorf, 3. Susan Buchholz, 4. Lore Jungclaus, 5. Wilfried Berger, 6. Heinz Fehrenbach, 7. Barbara Friedhoff-Bucksch, 8. Susanne Prenzlow, 9. Monika Hahn, 10. Stefanie Holldorf. Die BfS erheben den Anspruch, die Interessen der Gegner des geplanten Windparks zu vertreten und wollen die Mehrheit in der Gemeindevertretung erringen.

 

22.03.2013

Der Gemeindewehrführer von Stuvenborn, Rolf Gloyer, wird auf der Jahreshauptversammlung des Kreisfeuerwehrverbandes Segeberg in Bad Segeberg zum neuen Kreiswehrführer gewählt. Der 56-Jährige, der seit dem Jahr 2000 bereits stellvertretender Kreiswehrführer ist, wird am 31. Mai in Rickling die Amtsgeschäfte von Hans-Jürgen Berner übernehmen.

 

22.03.2013

Die Jahreshauptversammlung des SV Schmalensee ist Kulisse einer besonderen Ehrung. Helmut Siebke erhält für sein jahrzehntelanges Engagement für die Gemeinde, vor allem als Architekt, der sich an den maßgeblichen öffentlichen Bauten Schmalensees eingebracht hat, den großen Ehrenteller der Gemeinde.

Mit der Goldenen Ehrennadel Nr. 6 wird Peter Rutz (Krems II) ausgezeichnet. Dieser lebt zwar seit geraumer Zeit nicht mehr in Schmalensee, ist jedoch seit 1982 Leiter der Skatsparte des SVS. Seine Frau Kirsten Rutz-Dardaillon, die aus dem Amt der Kassenwartin verabschiedet wird, erhält die Ehrennadel in Silber. Die Ehrennadel in Bronze erhält Ute Mühlenberg für ihr engagiertes Wirken als Sportabzeichenprüferin im SVS. Sie wird außerdem zur neuen Kassenwartin gewählt. Wiedergewählt wird der 2. Vorsitzende Christian Detlof, und auch Jugendwart Timo Hoting (Ruhwinkel) wird im Amt bestätigt.

 

28.03.2013

Die Unabhängige Liste Schmalensee (ULS) gibt die Ergebnisse ihrer Kandidatenaufstellung zur Kommunalwahl am 26. Mai bekannt. Die Kandidaten sind 1. Rüdeger Cuwie, 2. Sönke Stahl, 3. Franz Klaußner, 4. Klaus Wendt und 5. Brunhilde Cuwie.

 

28.03.2013

Der Fremdenverkehrsverein „Urlaubsland Wankendorfer Seengebiet e.V.“ hat ein neues „plietsch“, sein Gutscheinheft zur Erkundung der Region, herausgegeben.

 

29.03.2013

Am Karfreitag findet eine besondere Passionsandacht in der Kirche zu Bornhöved statt. Der Gottesdienst wird umfangreich musikalisch gestaltet, u.a. von der Kantorei Stuvenborn-Seth-Sievershütten und dem eigenen Kirchenchor.

 

30.03.2013

Der SV Schmalensee veranstaltet sein Ostereiersuchen für Kinder. Ort ist nach vielen Jahren wieder der Sportplatz, der noch immer schneebedeckt ist. 33 Kinder kommen mit ihren Eltern und Angehörigen.

 

04.04.2013

Schmalensees Bürgermeister kandidiert im Wahlkreis 1 Amt Bornhöved als Direktkandidat zum Segeberger Kreistag. Dazu richtet der CDU-Mann eigens eine Homepage im Internet ein: www.soenke-siebke.de.

 

07.04.2013

In der Evangelischen Kirchengemeinde stellt sich während des Gottesdienstes mit Pastor Reimer Kolbe ein Anwärter auf die freie Pfarrstelle vor. Im Anschluss besteht die Möglichkeit, den Kandidaten, der durch den Kirchengemeinderat zu wählen wäre, im Zuge einer Gemeindeversammlung kennenzulernen.

 

11.04.2013

In Schmalensee wird die Strauchgutaktion nachgeholt: Das Schnittgut aus den Gärten sollte eigentlich schon am 18.03.2013 durch einen mobilen Häcksler des WZV zerkleinert werden. Doch anhaltende Schneefälle verhinderten die Durchführung der Aktion. Pro Wohngrundstück werden drei Kubikmeter kostenlos gehäckselt, das Material verbleibt beim Grundstückseigentümer.

 

12.04.2013

Der Gemeindewahlausschuss für die Gemeinden Bornhöved, Damsdorf, Gönnebek, Schmalensee, Stocksee, Tarbek, Tensfeld und Trappenkamp entscheidet über die Zulassung der eingereichten Wahlvorschläge zur Kommunalwahl, die am 26.05.2013 erfolgt.

 

13.04.2013

Der im März wegen des Schnees ausgefallene Dorfputz, veranstaltet von Gemeinde und Vogelschießer- und Verschönerungsverein, wird nun nachgeholt.

 

14.04.2013

Die Evangelische Kirchengemeinde Bornhöved präsentiert auf dem Pastoratshof ihren Bewirtungs- und Entdeckungsstand, den sie am 1. Mai bei einem Begegnungsfest während des Evangelischen Kirchentages in Hamburg betreiben wird. Zuvor halten Pastorin Ulrike Egener und Pastor Reimer Kolbe einen plattdeutschen Gottesdienst.

 

16.04.2013

Die Freiwillige Feuerwehr wird zu einem Gülleunfall gerufen.

 

17.04.2013

Die Volkshochschule Bornhöved/Trappenkamp hält in der Trappenkamper Gemeindebücherei ihre Jahreshauptversammlung ab.

 

18.04.2013

In der Evangelischen Kirchengemeinde findet die Wahl eines neuen Pastors statt. (PRÜFEN)

 

18.04.2013

Der Fremdenverkehrsverein Urlaubsland Wankendorfer Seengebiet hält im Gasthof Kirschenholz in Schillsdorf seine Jahreshauptversammlung ab. Der 1. Vorsitzende Jürgen Overath wird in seinem Amt bestätigt. Als neuestes Mitglied ist die Gemeinde Trappenkamp dem Verein beigetreten. Unter www.holsteinseen.de ist der Verein im Internet zu finden.

 

19.04.2013

Der Ortsverein Bornhöved des Schleswig-Holsteinischen Heimatbundes hält im Alten Amt Bornhöved seine Jahreshauptversammlung ab.

 

19.04.2013

Der Jugendverbandstag des Kreisfußballverbandes findet beim SV Schmalensee auf dem Gemeindesaal des Dorfes statt.

 

22.04.2013

In Kisdorf findet der diesjährige Kreisjägertag statt. Im Vortragsteil geht es um das Wildtierkataster für die Jägerschaft Schleswig-Holstein. Die unter dem Vorsitz von Dr. Volker Henschel (Damsdorf) tagende Versammlung beschließt, ab 2014 geringere Jahresbeiträge einzusammeln. Statt 95 sollen nur noch 80 Euro abgebucht werden.

 

25.04.2013

Der Ausschuss für Jugend, Senioren, Sport, Ortsverschönerung und Fremdenverkehr beschäftigt sich u.a. mir dem Zustand des Ehrenmals, das erhebliche Frostschäden davongetragen hat. In einer Ortsbegehung werden Mängel am Fahrbahnrand der Damsdorfer Straße und am Spielplatz auf dem Bolzplatz festgestellt.

 

26.04.2013

Lisa und Hermann Griese feiern das Fest der Goldenen Hochzeit.

 

27.04.2013

In der Kirche zu Bornhöved wird Maja Dannenberg aus Schmalensee konfirmiert.

 

27.04.2013

Christian Detlof, der als Delegierter der Sportjugend Schleswig-Holstein an der Vollversammlung des Landesjugendringes in Neumünster teilnimmt, wird in die Kontrollkommission des LJR gewählt.

 

29.04.2013

Der Kreis Segeberg informiert öffentlich über das Genehmigungsverfahren bei so genannten Fracking-Vorhaben. Fracking ist ein chemisch-physikalisches Verfahren zum Gewinnen von Gas und Öl aus tiefen Gesteinsschichten. Das Verfahren ist ökologisch umstritten, weil u.a. Auswirkungen der eingesetzten Chemikalien auf das Grundwasser nicht bekannt sind. Ein Konsortium befasst sich derzeit mit einer möglichen Fracking-Zone um Bad Bramstedt herum, deren Ausläufer jedoch bis nach Schmalensee reicht.

 

29.04.2013

Der Amtsausschuss befasst sich in seiner Sitzung im Gasthof Voß u.a. mit der Bestellung von Wild- und Jagdschadensschätzern.

 

01.05.2013

Ungewiss gestaltet sich die Zukunft der Fußballer des SV Schmalensee. Die Mannschaft spielt eine durchwachsene Saison in der Kreisklasse C. Nachdem in der laufenden Spielzeit Carsten Baumann als Trainer gewonnen werden konnte, legt dieser unmittelbar nach einer 4:6-Niederlage beim TSV Nahe II seinen Posten nieder. Der Grund ist die „fehlende Einstellung“ vieler Spieler zur Trainingsbeteiligung. Bis zum Saisonende coacht der Vereinsvorsitzende und Spieler Henning Pape das Team.

 

02.05.2013

Der Segeberger Kreisverband des Deutschen Roten Kreuzes arbeitet bei der Verwaltung seines Rettungsdienstes ab sofort mit den Kreisverbänden Ostholstein, Herzogtum Lauenburg und Lübeck zusammen. Dazu wurde die „Rettungsdienst Management GmbH Schleswig-Holstein“ gegründet und mit einem Geschäftsführer ausgestattet, der die Verwaltung von 400 Mitarbeitern und 60 Fahrzeugen zuständig ist.

 

04.05.2013

Bei den Kreiseinzelmeisterschaften P/A-Stufen des Kreisturnverbandes belegt Mila Mühlenberg, die für den TV Trappenkamp turnt, im Jahrgang 2004 mit 47,90 Punkten Rang vier.

 

07.05.2013

Der Vogelschießer- und Verschönerungsverein tritt zu einer Außerordentlichen Mitgliederversammlung im Gasthof Voß zusammen. Diese ist notwendig geworden, da auf der Jahreshauptversammlung am 29.01.2013 bei der Wahl der 2. Vorsitzenden ein Formfehler begangen wurde. Deshalb muss die Wahl von Martina Behrend für ungültig erklärt und wiederholt werden. Die MV spricht sich nun aber einstimmig für Martina Behrend aus.

 

07.05.2013

Der Ortsverband Bornhöved des Sozialverbandes Deutschland hält im Bornhöveder Kotten seine Jahreshauptversammlung ab. Aus den Wahlen geht u.a. Peter Herbst als Vorsitzender hervor.

 

07.05.2013

Die Schulverbandsversammlung beschließt, die Einführung einer Gymnasialen Oberstufe an der Sventana-Gemeinschaftsschule Bornhöved zu beantragen. Vor allem die Bürgermeister der am Schulverband beteiligten Umlandgemeinden haben einen solchen Antrag unterstützt. Sventana-Schulleiter Maik Abshagen und Schulverbandsvorsteherin Helga Hauschildt stehen dem Ansinnen positiv gegenüber. Die zwölf Gemeinden des Schulverbandes und das Kultusministerium müssen freilich noch zustimmen. An der Richard-Hallmann-Schule in Trappenkamp, einer Integrierten Gesamtschule, gibt es in der Nähe bereits eine Gymnasiale Oberstufe.

 

08.05.2013

Auf dem Gelände der Amtsverwaltung Bornhöved findet eine Versteigerung von Fundsachen statt.

 

11.05.2014

Auf dem Dach der Amtssporthalle Bornhöved wird eine Photovoltaikanlage in Betrieb genommen. Sie soll einen Teil des Stromverbrauchs der Sventana-Gemeinschaftsschule abdecken.

 

12.05.2013

Bei den in Kiel ausgetragenen Tischtennis-Landesmeisterschaften der Leistungsklassen ist auch der SV Schmalensee vertreten. Ralf Neugebauer wird im Herreneinzel der B-Klasse (Spieler auf Bezirksebene) Dritter. An der Seite von André Wulf erreicht er das Finale. Die beiden SVS-Akteure unterliegen und werden Zweite.

 

15.05.2013

In Bornhöved sind 1.572 Unterschriften gegen die Schließung der dortigen Polizeistation gesammelt worden. Eine Abordnung übergibt die Liste an Innenminister Andreas Breitner.

 

16.05.2013

Der Landfrauenverein Bornhöved und Umgebung unternimmt einen Tagesausflug nach Ahrensbök, um dort die Grambek Fischerei & Bauernhofeis zu besuchen.

 

16.05.2013

In Tarbek findet eine Wehrführerdienstbesprechung der Amtsfeuerwehr Bornhöved statt. Dabei wird u.a. über die Zukunft der Freiwilligen Feuerwehren gesprochen, die seit Jahren ein Nachwuchsproblem haben.

 

16.05.2013

Der Segeberger Kreistag diskutiert eine vom Wegezweckverband vorgelegte überarbeitete Fassung des Abfallwirtschaftskonzeptes 2012-16. U.a. beabsichtigt der WZV, zukünftig enger mit den Stadtwerken Neumünster zu kooperieren und seinen Müll nicht mehr in Hamburg verbrennen zu lassen, sondern eine eigene Anlage zur Müllverbrennung zu realisieren.

 

17.-19.05.2013

Die RSG Schmalensee ist beim 3-Tage-Turnier der Vielseitigkeitsreiter im polnischen Bialy Bor vertreten. Beeke Jankowski belegt im CIC*-Wettbewerb den 9. Platz. Im CIC**-Wettkampf gelingt auf Tiberius keine Platzierung. Inga Kissmann reitet im CIC`* auf Lancom auf Rang 21.

 

18.05.2013

Das Kieler Ensemble „Gospelboat“ präsentiert in der Bornhöveder Vicelinkirche zeitgenössische Gospelmusik aus den USA und Skandinavien.

 

20.05.2013

Der Pfingstmontagsgottesdienst findet traditionell auf dem Vierer Berg oberhalb des Schmalensees statt.

 

21.05.2013

Der Wegezweckverband der Gemeinden des Kreises Segeberg (WZV) legt sich auf die Stadtwerke Neumünster (SWN) als Partner für den Breitbandausbau im Nordosten des Kreises Segeberg fest. Im ersten „Cluster“ für die Erschließung befinden sich Daldorf, Tensfeld und Damsdorf. Schmalensee liegt mit Tarbek und anderen Gemeinden im zweiten Cluster und muss noch in diesem Jahr eine Mindestanschlussquote von 60 Prozent aller Haushalte verfügen, um in den Genuss guter Konditionen beim Ausbau der Breitbandversorgung zu kommen.

 

22.05.2013

Die Schmalenseer Gemeindevertretung tritt ein letztes Mal vor der Kommunalwahl zusammen, um sich u.a. mit dem schnellen Internet (Breitbandversorgung) für das Dorf zu befassen. Bürgermeister Sönke Siebke erinnert an den Beschluss, das schnelle Internet durch den WZV ins Dorf bringen zu lassen. Bis zum 15.09.2013 müssen sich 60 Prozent der Haushalte anschließen.

Es wird außerdem eine neue bzw. in Teilen geänderte Hauptsatzung beschlossen. Mit einem Grundsatzbeschluss spricht sich die GV gegen die umstrittene Methode zur Erdölgewinnung, das Fracking aus.

 

24.05.2013

In Bornhöved werden 1.572 Unterschriften für den Erhalt der Polizeistation gesammelt und Innenminister Andreas Breitner übergeben. Letztendlich setzt sich das Ministerium aber mit seinen Sparplänen durch und der Bereich des Amtes Bornhöved wird durch die Trappenkamper Dienststelle der Polizei abgedeckt.

 

25.05.2013

Der Gospelchor der Evangelischen Kirchengemeinde Bornhöved unter der Leitung von Dorothea Dreessen singt in der Bad Segeberger Marienkirche in der Reihe „Musik zur Marktzeit“.

 

26.05.2013

Die Neuapostolische Kirchengemeinde feiert in ihrem Trappenkamper Gotteshaus das 150-jährige Bestehen der Glaubensrichtung.

 

26.05.2013

Kommunalwahlen in Schleswig-Holstein. In Schmalensee hat treten die Bürgerliche Wählergemeinschaft Schmalensee (BWS) und der CDU-Ortsverband erneut mit einer gemeinsamen BWS-Liste und Spitzenkandidat Sönke Siebke an. Die Unabhängige Liste (ULS) ist ebenfalls vertreten. Mit den Bürgern für Schmalensee (BfS) hat sich eine dritte Kraft hinzugesellt. Diese Wählergemeinschaft ist zum Teil aus der Bürgerinitiative Windenergie hervorgegangen. Das geplante Windparkprojekt bewegt die Menschen in Schmalensee. Und so gewinnen die BfS aus dem Stand drei Sitze (32,2%; Hans-Jürgen Bucksch, Lars Holldorf und Susan Buchholz). Die BWS verliert zwei Sitze, kann aber mit 55,2% alle fünf Direktkandidaten (Sönke Siebke, Christian Detlof, Sönke Jens, Dirk Griese und Julia Voß) durchsetzen. Der ULS geht ebenfalls ein Sitz verloren. Sie landet bei 12,6%, ihr Vertreter ist Rüdeger Cuwie.

Im Zuge der Wahl zum Segeberger Kreistag gelingt es Bürgermeister und CDU-Direktkandidat Sönke Siebke, den Wahlkreis 1 Amt Bornhöved zu gewinnen. Sein Abschneiden in allen Dörfern des Amtes: Bornhöved 46,31%, Damsdorf 53,28%, Gönnebek 56,09%, Schmalensee 58,42%, Stocksee 42,03%, Tarbek 67,12%, Tensfeld 49,57% und Trappenkamp 36,15%. Nur in Trappenkamp liegt die SPD-Kandidatin Cordula Schultz vorn, doch allein der Stimmenvorsprung in Schmalensee hat ausgereicht, dieses Teilergebnis auszugleichen. Im Segeberger Kreistag selbst kommt es zu einem Patt zwischen dem „bürgerlichen Lager“ aus CDU und FDP und den weiteren Fraktionen SPD, Grüne, Linke und Piraten.

 

31.05.2013

Bei den Kreismeisterschaften im jagdlichen Schießen auf der Anlage Hasenmoor wird die Mannschaft des Hegeringes III Bornhöved drittbeste Riege hinter den Hegeringen Hartenholm und Neuengörs.

 

31.05.2013

Der Kreislandfrauentag findet im Vitalia-Seehotel Bad Segeberg statt. Neben einem Vortrag über Erwachsenenbildung gibt es auch ein Referat über „das ewig schlechte Gewissen der Frauen“.

 

31.05.2013

In einer feierlichen Zeremonie vor der Ricklinger Reithalle erfolgt der Wechsel an der Führungsspitze des Kreisfeuerwehrverbandes. Rolf Gloyer aus Stuvenborn wird zum Nachfolger von Hans-Jürgen Berner als Kreiswehrführer ernannt und vereidigt. Berner führte der Verband, der aktuell 6.000 Mitglieder in 116 Wehren zählt, 13 Jahre lang und wird zum Ehrenkreiswehrführer ernannt.

 

31.05.-02.06.2013

Beim Hausturnier des RuFV Neuengörs gewinnt Beeke Jankowski, Reiterin der RSG Schmalensee, auf Zilia die Springpferdeprüfung der Klasse L.

 

01.06.2013

Der Flötenchor der Bornhöveder Kirchenmusik gibt ein Konzert.

 

02.06.2013

Die Evangelische Kirchengemeinde Bornhöved feiert ihr Gemeindefest. Einer der Höhepunkte ist die Einführung von Pastor Reimer Kolbe in seine Pfarrstelle Bornhöved-Süd.

 

04.06.2013

An der Grund- und Gemeinschaftsschule Bornhöved, der Sventana-Schule, findet ein Elterninformationsabend zum Eintritt in die Schule (Erstklässler) statt.

 

04.06.2013

Die A-Juniorenfußballer des FC Rot-Weiß Saxonia unterliegen im Landespokal-Halbfinale in Trappenkamp vor 100 Zuschauern dem VfB Lübeck mit 3:8.

 

05.06.2013

Ein Mangel an Trainern und auch Spielernachwuchs zwingt die Vereinsführung des FC Rot-Weiß Saxonia zu Überlegungen, sich einen starken Partner zu suchen. Der wird mit dem VfR Neumünster gefunden. Der Klub aus der Stadt in der Nachbarschaft benötigt für seine Regionalligamannschaft einen breiteren Unterbau im Jugendbereich. Rot-Weiß Saxonia, der die A-, B- und C-Juniorenfußballer des TSV Bornhöved, TSV Wankendorf, TV Trappenkamp und SV Schmalensee vereint, geht zur Saison 2013/14 die Spielgemeinschaft VfR/Saxonia ein. Das Projekt ist nicht unumstritten, denn in Neumünster selbst gilt der VfR als „Heuschrecke“, die den weiteren Vereinen die Jugend wegschnappt.

 

05.06.2013

Ehrenbürgermeister Hans Siebke und seine Frau Ute feiern das Fest der Goldenen Hochzeit. Am Wochentag jedoch noch privat, die große Feier mit Freunden und Verwandten folgt am 09.06.2013 auf dem Gemeindesaal.

 

07.06.2013

Die Landjugendgruppe Schmalensee hält im Sportlerheim ihre Jahreshauptversammlung ab. 1. Vorsitzender bleibt Andre Wolff aus Schmalensee, 1. Vorsitzende wird Rebecca Johannsen (Schmalensee), die auch für die Schriftführung zuständig ist. 2. Vorsitzende sind Thies Bendig (Garbek) und Janina Endelmann (Tarbek); 3. Vorsitzende Benjamin Kasch und Sarah Baumann aus Ruhwinkel. Kassenwart bleibt Tobias Endelmann aus Tarbek.

 

08.06.2013

Vogelschießen in Schmalensee. Dieses beginnt mit dem Festumzug durch das Dorf zu Ehren der Majestäten des Vorjahres. Anschließend beginnen auf dem Bolzplatz die Kinderspiele. Nach der Siegerehrung finden die Erwachsenen- und Gruppenspiele statt. Gegen Abend dann wird mit der Armbrust auf den Holzvogel geschossen. Veranstalter ist der Verschönerungs- und Vogelschießerverein.

König der Erwachsenen wird Sönke Wenghöfer, Vizekönigin die Vereinsvorsitzende Frauke Pape. Die weiteren Ergebnisse – Große Jungen (10-15 Jahre): 1. Nico Hahn, 2. Marvin Siebelts, 3. Albert Sabani; Große Mädchen: 1. Maite Jens, 2. Janne Pape, 3. Emely Suhr; Grundschüler (6-9 Jahre): 1. Mika Theen, 2. Jonas Kurzweg, 3. Finn „Rudi“ Krommrei; Grundschülerinnen: 1. Jonna Burmeister, 2. Nina Rödling, 3. Johanna Johannsen; Kleine Jungs (4-5 Jahre): 1. Marlon Mahler, 2. Leonard Weinrich, 3. Tommes Grzybowski; Kleine Mädchen: 1. Mona Mühlenberg, 2. Jule Weinrich, 3. Chantal Wichmann.

 

13.06.2013

Die Volkszählung vom Mai 2011 ist nun ausgewertet und belegt für den Kreis Segeberg teils erstaunliche Entwicklungen gegenüber der Volkszählung von 1987. Im Kreisgebiet leben 260.665 Menschen. Das sind 50.000 mehr als 1987 und 1.400 mehr als zuletzt angenommen. Für Schmalensee wird ein Anstieg der Bevölkerung um 15 Prozent (58 Personen) auf 445 verzeichnet. Wohlgemerkt bis Mai 2011.

Mehr Zahlen gibt es im Internet unter www.zensus2011.de.

 

13.06.2013

Der Finanzausschuss des Schulverbandes beschäftigt sich mit der Fragestellung, wie teuer die Einrichtung einer Gymnasialen Oberstufe an der Sventana-Gemeinschaftsschule Bornhöved wird. Ab 2014 soll es nach Vorstellung des Verbandes möglich sein, an der Schule das Abitur zu machen. Auch erste Schulverbandsgemeinden haben sich für das Projekt ausgesprochen.

 

15.06.2013

Maximilian Radloff und Frederik Holldorf aus Schmalensee verlassen die Sventana-Gemeinschaftsschule Bornhöved mit abgeschlossener Mittlerer Reife.

 

15.06.2013

Die Freiwillige Feuerwehr wird zur Beseitigung eines auf der B 430 liegenden Baumes alarmiert.

 

16.06.2013

Die Bornhöveder Kirchenmusik veranstaltet im Martin-Luther-Haus einen Bläsertag.

 

17.06.2013

Auf dem Kreisbauerntag, der auf dem Gut Wensin stattfindet, gehen Segebergs Landwirte mit der Politik hart ins Gericht. Sie fühlen sich durch Maßnahmen, geplante wie beschlossene, etwa den Knickerlass oder verkürzte zulässige Zeiten für Tiertransport beeinträchtigt.

 

17.06.2013

Die Schmalenseer Siedlergemeinschaft unternimmt einen Tagesausflug zur Seehundeaufzuchtstation Friedrichskoog. Mit dem Schiff geht es zudem von Büsum zu den Seehundbänken im Wattenmeer.

 

18.06.2013

In der Offenen Ganztagsschule Bornhöved findet der Tag des Deutschen Tanzsportabzeichens statt. Mila Mühlenberg aus Schmalensee legt erfolgreich die Prüfung zum DTSA in Silber ab. Nina Rödling erhält das DTSA in Bronze.

 

18.06.2013

In Ellerau findet eine Verbandsversammlung des Wegezweckverbandes der Gemeinden des Kreises Segeberg statt. Einstimmig wählt die Versammlung Verbandsvorsteher Jens Kretschmer für weitere acht Jahre in diese hauptamtliche Funktion. Erste Gratulantin ist die Vorsitzende des WZV, Dr. Beatrix Klüver, Bürgermeisterin von Tensfeld. Konkurrenz verzeichnet der WZV in seinem neu definierten Aufgabenfeld Breitbandausbau, denn auch private Anbieter möchten in diesem Bereich profitieren.

 

20.06.2013

Holsteins Herz hat einen neuen Vorstand. Vorsitzender bleibt im elften Jahr Ulrich Pommerenke, neuer Stellvertreter wird Dr. Klaus Westphal vom Kreis Segeberg, der das langjährige Vorstandsmitglied Hartwig Knoche ablöst. Trappenkamps Gemeindedezernent Werner Schulz wird Kassenprüfer.

 

20.06.2013

Der FC Rot-Weiß Saxonia, der Jugendfußballclub, dem auch der SV Schmalensee angehört, sieht sich zum Handeln gezwungen: Nur wenige eigene Spieler im A-, B- oder C-Jugendalter sind für den höherklassigen Fußball geeignet. Um sowohl ihnen als auch den eher breitensportlich orientierten Nachwuchskickern entgegen zu kommen, geht RWS eine Spielgemeinschaft mit dem VfR Neumünster ein. Fortan spielt die SG VfR/Saxonia mit den ersten Mannschaften in der Verbandsliga, während die zweiten Teams auf Kreisebene in Segeberg aktiv sind.

 

20.06.2013

Der Landfrauenverein Bornhöved und Umgebung fährt zur Internationalen Gartenschau nach Hamburg.

 

20.06.2013

„Einmal um die Welt“ lautet der Titel eines Musicals, dass von Schülerinnen und Schülern in der Offenen Ganztagsschule Bornhöved aufgeführt wird.

 

20.06.2013

Konstituierende Sitzung des Segeberger Kreistages. Schmalensees Bürgermeister Sönke Siebke, der den Wahlkreis Amt Bornhöved für die CDU direkt gewonnen hat, zieht erstmals in den Kreistag ein. Christian Detlof, Listenbewerber der CDU, wird stellvertretendes bürgerliches Mitglied des Ausschusses für Bildung, Kultur und Sport (BKS).

 

21.06.2013

Der Ortsverband Bornhöved des Sozialverbandes Deutschland (SoVD, ehemals Reichsbund) veranstaltet im „Kotten“ sein Sommergrillen.

 

21.06.2013

In Trappenkamp geht der 5-Tage-Marathon der Laufgemeinschaft Trappenkamp zu Ende. Binnen fünf Tagen haben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf fünf verschiedenen Distanzen die 42,195 Kilometer hinter sich gebracht. Rolf Goy vom SV Schmalensee belegt in der Männer-Gesamtwertung in 3:15,55 Stunden den 17. Platz.

 

21.-23.06.2013

Die Reitsportgemeinschaft Schmalensee nimmt sehr erfolgreich am Kreisturnier des Reiterbundes Segeberg auf dem Landesturnierplatz in Bad Segeberg teil. Die erste Reitabteilung der RSG gewinnt die Kreisstandarte im Wettkampf der Reit- und Fahrvereine. Unter der Leitung von Bettina Stypmann sind Stephanie Cordugas (auf Coda), Inga Kissmann (Lancom), Frederike Harder (Sinjang), Annika Hinz (Urmel) und Beeke Jankowski mit Tiberius erfolgreich. Die zweite Abteilung unter der Leitung von Susann Parnitzki belegt den fünften Platz. Es reiten Angelina Stölting (Enzo), Julia Krahnert (La Stampa), Laura Hartleib (Lost Money), Päivi Laamanen (Smutty Joke) und Anne Steffanowski auf Apollo.

In der Vielseitigkeit wird Inga Kissmann mit Lancom Kreismeisterin, Stephanie Cordugas und Coda belegen den dritten Platz. Mit Tiberius wird Beeke Jankowski in der Dressur der Mittleren Tour Vizekreismeisterin. Außerdem werden Julia Krahnert und La Stampa im Springen der Kleinen Tour Dritte.

 

22.06.2013

Weiter zuversichtlich ist man im Schulverband Bornhöved bezüglich einer Einrichtung einer Gymnasialen Oberstufe. Verbandsvorsteherin Helga Hauschildt und Schulleiter Maik Abshagen haben die Pläne im Bildungsministerium vorgetragen. Dort zeigt man sich den Wünschen der Bornhöveder gegenüber offen, möchte aber Zahlen sehen: Wie viele Schülerinnen und Schüler aus welchen Orten sollen zukünftig in Bornhöved ihr Abitur machen?

 

25.06.2013

Für ihr langjähriges Wirken werden Mitglieder des Posaunenchors der Evangelischen Kirchengemeinde Bornhöved geehrt. Für 50 Jahre Posaunenspiel erhält Werner Edert aus Gönnebek die Nadel der Posaunenmission in Gold. Die Ausfertigung in Silber erhalten Doris Gutbier und Wilhelm Edert für 40 Jahre. Für 25 Jahre Posaunenspiel geht die Epid-Nadel in Gold an Gertrud Edert; die silberne Epid-Nadel für mindestens drei Jahre Posaunenspiel gibt es für sieben weitere Musikerinnen und Musiker.

 

26.06.2013

Sitzung des Personalausschusses des Amtes Bornhöved.

 

27.06.2013

Der Landfrauenverein Bornhöved und Umgebung richtet eine Fahrradtour für den Kreislandfrauenverein aus, dessen so genannte „Siebenschläfer-Radtour“. Diese beginnt am Heimatmuseum Bornhöved und führt zur Firma Sea & Sun-Technologie Gönnebek, einer Gönnebeker Großgärtnerei und zur Forellenzucht Christoffersen in Bornhöved.

 

28.06.2013

Konstituierende Sitzung der Schmalenseer Gemeindevertretung. Nach der Kommunalwahl sind nun drei Wählergruppen in der GV vertreten: Die Bürgerliche Wählergemeinschaft Schmalensee (BWS) stellt fünf, die Wählergemeinschaft Bürger für Schmalensee (BfS) drei und die Unabhängige Liste Schmalensee (ULS) noch einen Gemeindevertreter.

Auf Antrag der BWS wird beschlossen, den Bauausschuss um zwei Mitglieder zu vergrößern, um das bevorstehende Arbeitspensum besser bewerkstelligen zu können. [Mit der Sitzung der GV am 16.09.2013 ist dies wirksam, Anmerkung.]

Die BfS stürzen sich sogleich in die Arbeit zur Eindämmung des geplanten Windparks im nordöstlichen Gemeindegebiet. Ihr Fachanwalt Dr. Johannes Badenhop und der gemeindliche Planer, Raimund Weidlich (Planungsbüro Prokom, Lübeck) bringen zum Ausdruck, dass eine Wirtschaftlichkeitsanalyse für den Windpark eine geeignete Entscheidungsgrundlage sei. Die GV beschließt daraufhin, dass eine solche angestellt werden soll.

Weiterhin spricht sich die GV bei einer Gegenstimme für die Einrichtung einer gymnasialen Oberstufe an der Sventana-Gemeinschaftsschule Bornhöved aus. Da es bereits an der Trappenkamper Richard-Hallmann-Schule, der Integrierten Gesamtschule, eine solche Oberstufe gibt, ist das Anliegen des Schulverbandes Bornhöved nicht völlig unumstritten.

Schmalensees Ehrenbürgermeister Hans Siebke wird erneut zum Beauftragten für die Wasserver- und Abwasserentsorgung gewählt.

 

29.06.2013

Nach Eutin führt eine Tagesfahrt des Ortsvereins Bornhöved im Schleswig-Holsteinischen Heimatbund.

 

01.07.2013

Im Kreis Segeberg erfolgt im Rahmen des Bildungs- und Teilhabepakets für Kinder, denen aufgrund der wirtschaftlichen Lage der Eltern staatliche Leistungen zustehen, die Einführung der „Bildungskarte“. Diese Chipkarte löst das bisherige Gutscheinsystem ab, das gewährleistete, dass auch Kinder „armer“ Familien Zugang zu Sportvereinen oder einer warmen Schulmahlzeit finden. Die Gutscheine sorgten bislang für eine Stigmatisierung der Kinder, von denen bisher längst nicht alle die Leistungen in Anspruch nahmen.

 

01.07.2013

Neuer bevollmächtigter Bezirksschornsteinfeger für Schmalensee ist ab sofort Andreas Harms aus Rickling.

 

04.07.2013

Ein Ausflug der evangelischen Kirchengemeinde Bornhöved führt die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zu verschiedenen Gütern am Nord-Ostsee-Kanal.

 

15.07.2013

Das Jugendamt des Kreises Segeberg hat in Räumen des „Alten Amtes“, des Beratungszentrums in Bornhöved, eine Filiale eingerichtet. Sechs Sozialarbeiter und Sozialpädagogen betreuen von hier aus die Gemeinden des Amtes Bornhöved und des alten Amtes Rickling in Fragen der Jugendhilfe.

 

24.07.2013

Schon seit geraumer Zeit schwelt ein Streit zwischen den Gemeinden Bornhöved und Schmalensee um stinkendes Abwasser, das die Lebensqualität im Bereich eines Übergabeschachtes im Bereich Schwarzer Berg. Schmalensees Beauftragter für die Wasserver- und Abwasserentsorgung Hans Siebke und Gemeindearbeiter Volker Kay meinen, die Ursache gefunden zu haben: Im Bereich Hornshof ist ein Entlüftungsventil seit gut 24 Jahren nicht gewartet worden. Es liegt auf Bornhöveder Gebiet, der dortige Bauhof aber ging angeblich stets davon aus, Schmalensee sei für die Wartung zuständig. Die Freude Hans Siebkes über seine „Rehabilitation“ währt nicht lange: In der zweiten Jahreshälfte stellt sich heraus, dass weiterhin Faulgase am Schwarzen Berg aufsteigen, trotzdem das Entlüftungsventil nun erneuert und gewartet ist.

 

24.07.2013

Die Fußballer des SV Schmalensee scheiden in der ersten Runde des Kreispokals aus. Mit 0:3 unterliegt das Team beim FSC Kaltenkirchen.

 

27.07.2013

Die Landjugendgruppe Schmalensee besucht die Karl-May-Spiele in Bad Segeberg.

 

29.07.2013

Der Werkausschuss der Gemeinde Bornhöved befasst sich mit dem Problem einer Geruchsbelästigung durch Schmalensees Ortsentwässerung. Dieses scheint vorübergehend bereinigt. Dafür haben nun die Schmalenseer ein Problem mit der Frischwasserversorgung aus Bornhöved über den so genannten Wasserring: Statt mit 3 bis 4 Bar treffe das Wasser in Schmalensee mit 6 bis 7 Bar ein, vermutlich, um die Versorgung u.a. von Kalübbe zu gewährleisten. In Schmalensee aber habe der erhöhte Wasserdruck bereits zu Rohrbrüchen geführt und es wird angeraten, einen Druckminderer zu installieren.

 

31.07.2013

Eine im Wochenanzeiger „Basses Blatt“ veröffentlichte Grafik zu Grundstückspreisen im Kreis Segeberg zeigt auf, dass Schmalensee zu den günstigsten Regionen des Kreises gehört. 30 bis 59 Euro sind hier durchschnittlich pro Quadratmeter zu zahlen.

 

03.08.2013

In der Mensa der Sventana-Gemeinschaftsschule Bornhöved findet die Feier zum 130-jährigen Bestehen des Männergesangvereins Eintracht Bornhöved statt. An der Veranstaltung beteiligen sich zahlreiche musikalische Gäste, darunter der Kirchen- und Gospelchor.

 

03.08.2013

Die Landjugendgruppe Schmalensee veranstaltet auf dem Bolzplatz ihr Sommerfest mit Spielen ohne Grenzen, aus denen eine Gruppe aus Klein Rönnau als Sieger hervor geht. Die Freiwillige Feuerwehr betreibt wieder den Grillstand. Rund 1.000 Besucher feiern bis 3 Uhr morgens ausgelassen zur Musik von DJ Mandrake.

 

04.08.2013

Am so genannten Israelssonntag, dem zehnten Sonntag nach Trinitatis, findet in der Bornhöveder Vicelin-Kirche ein hebräischer Liederabend statt.

 

05.08.2013

Der (alte) Personalausschuss des Amtes Bornhöved tagt im Trappenkamper Bürgerhaus.

 

07.08.2013

Konstituierende Sitzung des Amtsausschusses im Damsdorfer Dörphus. In einer engen Wahlentscheidung wird Gönnebeks Bürgermeister Knut Hamann neuer Amtsvorsteher. Er setzt sich mit 8:7 Stimmen gegen die bisherige Amtsinhaberin, Dr. Beatrix Klüver, Bürgermeisterin von Tensfeld, durch.

Schmalensees Bürgermeister Sönke Siebke wird zum 2. Stellvertretenden Amtsvorsteher gewählt. Er gewinnt mit 9:6 gegen Bornhöveds Bürgermeister Dietrich Schwarz. Außerdem wird Siebke Mitglied des Personalausschusses des Amtes und Stellvertreter im Finanzausschuss.

 

08.08.2013

Einschulung der Erstklässler an der Sventana-Gemeinschaftsschule Bornhöved.

 

08.08.2013

In Tensfeld findet eine Einführungsveranstaltung des Amtes Bornhöved für neue Gemeindevertreterinnen und -vertreter sowie Ausschussmitglieder aus den Dörfern des Amtes statt.

 

09.-10.08.2013

Auf dem Gemeindesaal gastieren Nils Loenicker, Matthias Winkler und Gerd Spiekermann. Die „Entermänner“ präsentieren politische Satire und plattdeutsche Geschichten.

 

13.08.2013

In Bornhöved findet die konstituierende Sitzung des Schulverbandes Sventana Bornhöved statt. Nachfolgerin von Bornhöveds ehemaliger Bürgermeisterin Helga Hauschildt im Amt der Schulverbandsvorsteherin wird Silke Roßmann aus Wankendorf. Schmalensees Bürgermeister Sönke Siebke wird zum Mitglied im Bauausschuss des Schulverbandes gewählt.

 

14.08.2013

In der Amtsverwaltung findet ein Treffen zum Thema Windenergie statt. Der Investor, die Firma Denker & Wulf schildert ihr Interesse, mit dem Planungsprozess zügig voranzuschreiten. Neben Vertretern der Amtsverwaltung und des gemeindlichen Planers sind die Bürgermeister von Damsorf und Stocksee vertreten. Für Schmalensee nehmen die stellvertretenden Bürgermeister Jürgen Bucksch und Christian Detlof, dieser als Vorsitzender des Bauausschusses, teil.

Jürgen Bucksch stimmt in diesem Gespräch der so genannten frühzeitigen Beteiligung der Öffentlichkeit zu: Die Träger Öffentlicher Belange werden zur Stellungnahme aufgefordert und es soll eine Einwohnerversammlung als Informationsveranstaltung stattfinden. Für diese wird der

17.09.2013 als Termin gesetzt. Weiterhin könne ein durch die GV am 28.06.2013 in Auftrag gegebenes Wirtschaftlichkeitsgutachten zunächst ausgesetzt werden.

[Tage später widerspricht Jürgen Bucksch. Er habe nur unter Druck zugestimmt und das Gespräch hätte keine rechtliche Grundlage. Hieraus entsteht eine intensive Email-Diskussion zwischen BfS-Fraktion, Amtsverwaltung und Kommunalaufsicht, Anmerkung.]

 

14.08.2013

Im Rahmen einer Einwohnerversammlung informieren der Wegezweckverband der Gemeinden des Kreises Segeberg (WZV) und die Stadtwerke Neumünster (SWN) über ihre geplante Versorgung Schmalensees mit Breitbandanschlüssen zur Gewährung des schnellen Internets. Bis zum 15.09.2013 müssen in Schmalensee 125 Haushalte (60 Prozent) einen Anschlussvertrag mit den SWN eingehen, damit Schmalensee von den Vorzügen der Breitbandversorgung profitieren kann. Bis dahin finden drei Beratungstermine für die Bevölkerung im Feuerwehrgerätehaus statt.

 

15.08.2013

Nachdem sie die Kreisklasse C in der Vorsaison hatten halten können, starten die Fußballer des SV Schmalensee mit einem 0:10 bei der SG Westerrade/Weede II in die neue Spielzeit. Es folgt eine ganze Reihe klarer Niederlagen.

 

17.08.2013

Die Verbandsversammlung des Wegezweckverbandes der Gemeinden des Kreises Segeberg (WZV) bestätigt Tensfelds Bürgermeisterin Dr. Beatrix Klüver im Amt der Vorsitzenden. Hauptamtlicher Verbandsvorsteher ist Jens Kretschmer. Die Versammlung ist eingebettet in den „Zukunftstag“ des WZV, einen Tag der offenen Tür.

 

19.08.2013

Der Landfrauenverein Bornhöved und Umgebung informiert sich in Blunk über Tomatensorten und mehr.

 

22.08.2013

Die Wählergemeinschaft Bürger für Schmalensee hält eine Mitgliederversammlung ab.

 

22.08.2013

Die Wählergemeinschaft Bürger für Schmalensee veranstaltet auf dem Gemeindesaal eine Podiumsdiskussion mit Bundestagskandidaten der Parteien SPD, FDP und Piraten sowie dem Landesvorsitzenden der Partei Die Grünen. Der CDU-Direktkandidat lässt sich entschuldigen. Einziges Diskussionsthema ist die Windenergie. Bis auf den Piraten widersprechen die Politiker den Anliegen von BfS und Bürgerinitiative. SPD-Kandidat Franz Thönnes: „Ich bin nicht hergekommen um Ihnen zu sagen, was Ihnen gefällt, sondern um Fakten zu nennen. […] In Schmalensee ist alles rechtlich korrekt verlaufen.“ Sie Vertreter von Grünen und FDP betonen, dass sie selbst im Kreistag die Schmalenseer Windeignungsfläche beschlossen hätten und von ihren Beschlüssen nicht abweichen würden.

 

24.08.2013

Erster Beratungstermin von WZV und SWN zur Breitbandversorgung. Unter strahlender Sonne sitzen die Beraterinnen und Berater vor dem Feuerwehrgerätehaus und können 27 Verträge entgegen nehmen.

 

25.08.2013

Der Sozialverband Bornhöved (SoVD) unternimmt eine Tagesfahrt zum „Backtheater“ nach Walsrode, wo das Stück „Mutters Kurschatten“ angeschaut wird.

 

25.08.2013

Die Landjugendgruppe Schmalensee fährt in den Heide-Park Soltau.

 

25.08.2013

Die Bornhöveder Kirchenmusik präsentiert den Gospelchor Con Anima. Die vier Frauen präsentieren ein Programm unter dem Titel „Sing, praise and shout to the Lord“.

 

28.08.2013

Ab 2015 plant das Land eine Reform der Mittelverteilung. Durch das erwartete Finanzausgleichsgesetz sieht sich der Kreis Segeberg in Person von Landrätin Jutta Hartwieg allerdings als Verlierer der Reform, da er mit deutlich weniger Geld rechnen müsse.

 

29.08.2013

In Damsdorf findet eine Informationsveranstaltung des Amtes Bornhöved zur doppischen Haushaltsführung für neue Gemeindevertreter und Ausschussmitglieder statt, an der Christian Detlof teilnimmt.

 

31.08.2013

Auf dem Bolzplatz findet ein freiwilliger Arbeitsdienst zur Sanierung des Kinderspielplatzes statt. Die Leitung hat Frank Mühlenberg, der umfangreich Material, Gerät und Kow-how der von ihm geführten Firma Hippe-Bau zur Verfügung stellt. Über 20 Helferinnen und Helfer beteiligen sich an den Maßnahmen. Unter anderem wird eine neue, von der Gemeinde beschaffte Rutsche installiert.

 

Parallel findet auch auf dem Sportgelände ein Arbeitsdienst des SV Schmalensee statt. Die Mitglieder widmen sich vor allem der Pflege von Türen und Fenstern.

 

02.09.2013

In der Kirche zu Bornhöved gastiert der russische Männerchor des „heiligen Wladimir“ mit geistlichen und weltlichen Gesängen.

 

03.09.2013

Mit einer umfangreichen Tagesordnung treten die Ausschüsse für Bauen und Wege, Planung und Umwelt sowie Jugend, Senioren und Sport, Ortsverschönerung und Fremdenverkehr zusammen. Die Leitung beider Ausschüsse hat Christian Detlof.

Die Ausschussmitglieder befassen sich u.a. mit dem Volkstrauertag, der Streichung der Ortsumgehung aus dem Bundesverkehrswegeplan (bis 2030), der Abwasserentsorgung, Freiwilligen Arbeitsdiensten, dem schnellen Internet und der Belästigung durch Kieslastwagen-Verkehr in der Damsdorfer Straße.

Als Detlof über das Gespräch vom 14.08.2013 in der Amtsverwaltung berichtet, wiederholt Jürgen Bucksch seine Kritik und stellt das Verhalten von Investor und Verwaltung in Frage. Nach zahlreichen Einwendungen in der Einwohnerfragezeit kommt es wegen Zeitüberschreitung zum Abbruch der Sitzung. Die BfS-Fraktion kündigt an, die für den 17.09.2013 vorgesehene Einwohnerversammlung verhindern zu wollen.

 

04.09.2013

Auch der Kreisverband des Schleswig-Holsteinischen Gemeindetages sträubt sich gegen die Pläne der Landesregierung zum Finanzausgleich. Der wieder gewählte Vorsitzende Christian Stölting und seine Mitstreiter stellen ernüchtert fest, dass es zwar ab 2015 mehr Mittel des Landes für die Kommunen geben könnte. Diese aber würden bei den Kreisen fehlen, die sich das Geld wiederum durch eine Anhebung der Kreisumlage von den Kommunen holen müssten.

 

06.09.2013

Zweiter Beratungstermin von WZV und SWN zur Breitbandversorgung. Die Zahl der abgeschlossenen Verträge steigt auf 60 an. 65 fehlen noch und so werden große Hoffnungen auf den dritten Termin kurz vor Ablauf der Frist gelegt.

 

07.09.2013

Boßelturnier des SV Schmalensee. Mit sieben Mannschaften ist die Veranstaltung nicht so gut besetzt wie in den ersten Jahren. Sieger werden erstmals „die lustigen Radler“, eine Mannschaft, die bisher immer dabei war. Gerhard Mühlenberg, Werner Suhr, Harald Saggau und Hermann Endelmann aus Tarbek benötigen nur 81 Würfe mit der Boßelkugel auf dem ca. 4 Kilometer langen Rundkurs. Auf den Plätzen folgen „die Karrierefrauen“ (87), „die Reisenden“ (95), „die Jungs“ (97), „die Glückspilze“ (101) und „die lila Damen“ (102). Die „Powerkids“, eine Kindergruppe, startete außer Konkurrenz.

 

08.09.2013

Die Siedlergemeinschaft Schmalensee veranstaltet am Feuerwehrgerätehaus ihren Staudentausch mit Kaffee und Kuchen, Gegrilltem und kleinem Flohmarkt.

 

12.09.2013

Dritter und letzter Beratungstermin von WZV und SWN zur Breitbandversorgung. Die Abschlussrate erreicht die Zahl 106. Es fehlen 19, allerdings wird diese Zahl noch relativiert, da bei einigen zum Abschluss Willigen Unterschriften fehlten und ihre Verträge nachgereicht werden. Der Bauausschussvorsitzende Christian Detlof aktiviert die so genannten Multiplikatoren, die die letzten Verträge einwerben müssen.

 

13.09.2013

Die CDU-Ortsverbände Schmalensee/Stocksee und Bornhöved veranstalten im Rahmen des Bundestagswahlkampfes eine Fahrradtour mit dem Kreisvorsitzenden und Direktkandidaten Gero Storjohann. Rund 15 Teilnehmerinnen und Teilnehmer radeln durch Trappenkamp, Bornhöved und Gönnebek.

 

14.09.2013

Vor der Kirche in Bornhöved demonstrieren Bürger aus Griesenbötel gegen einen auf Flächen der benachbarten Gemeinde Gönnebek geplanten Windpark, da u.a. auch die Kirchengemeinde durch Landbesitz zu den möglichen Verpächtern gehört. Angehörige der Schmalenseer Bürgerinitiative Windenergie („BI für vernünftige Energiepolitik in Schmalensee“) solidarisieren sich mit den Menschen aus Griesenbötel und demonstrieren mit.

 

14.09.2013

Die Multiplikatoren in Sachen Breitbandversorgung, allen voran Bürgermeister Sönke Siebke persönlich, werben zusätzliche Anschlussverträge ein. Als die Zahl 117 erreicht ist, kommt aus Bad Segeberg von Seiten des WZV die erlösende Botschaft: „Der WZV baut das Glasfasernetz in allen sieben Gemeinden!“ Betroffen sind neben Schmalensee, Tarbek, Nehms und Negernbötel (2. Cluster) auch Tensfeld, Damsdorf und Daldorf. Zusammen kommen diese Gemeinden auf eine Anschlussquote von 65 Prozent – fünf mehr als nötig. Somit kann das geringe Fehl in Schmalensee auch ausgeglichen und die Gemeinde ebenfalls angeschlossen werden.

 

15.09.2013

Der neu gewählte Propst des Kirchenkreises Plön-Segeberg Dr. Daniel Havemann wird in der Bad Segeberger Marienkirche offiziell in sein Amt eingeführt.

 

16.09.2013

Landesinnenminister Andreas Breitner (SPD) besucht Bornhöved und stellt sich den Bürgerinnen und Bürgern in der Debatte um den Erhalt der dortigen Polizeistation. Aufgrund der Sparzwänge des Landes beabsichtigt die Regierung die Schließung der Dienststelle. Eine Bestreifung und polizeiliche Versorgung von Trappenkamp aus aber reicht vielen Bewohnern nicht.

 

16.09.2013

Auf Antrag der Fraktion der BfS findet eine Sitzung der Schmalenseer Gemeindevertretung unter Verkürzung der Ladungsfrist statt. Intention der Fraktion ist die Verhinderung der Durchführung einer für den Folgetag terminierten Einwohnerversammlung zur Windenergie in Schmalensee. Außerdem wollen die BfS das Gespräch vom 14.08.2013 aufarbeiten und die dort gemachten Zugeständnisse rückgängig machen.

Ergebnis der Veranstaltung ist, dass die GV (nach Patt-Situation) an dem angelaufenen Verfahren der frühzeitigen Beteiligung der Öffentlichkeit festhält. Entsprechend wird auch die Einwohnerversammlung am 17.09.2013 stattfinden. Bezug nehmend zur Sitzung der GV am 28.06.2013 beschließt die GV einstimmig, ein eigenes Wirtschaftlichkeitsgutachten auf den Weg zu bringen, um dessen Ergebnisse in die weiteren Planungen einfließen zu lassen. Beim anwesenden Investor Thorsten Levsen (Firma Denker & Wulf) stößt dies auf Unverständnis und Ablehnung: Ein Wirtschaftlichkeitsgutachten mache zum jetzigen Zeitpunkt noch keinen Sinn.

 

17.09.2013

Auf dem Gemeindesaal findet eine Einwohnerversammlung zur Windenergie statt. Der Teilnehmerkreis ähnelt dem des Vortages. Der für die Gemeinde tätige Planer Raimund Weidlich (Firma Prokom) trägt zum Stand der Windpark-Planung vor und erklärt die nach dieser Versammlung beginnende Beteiligung der Träger Öffentlicher Belange. Auch Windpark-Investor Levsen ist wieder zugegen und sieht sich zum Teil unsachlicher Kritik ausgesetzt. Levsen betont, keine Anlagen unter 150 Meter Höhe errichten zu wollen. Am Ende der Veranstaltung schwelt der Konflikt im Dorf weiter. Die Bemerkung des Investors, dass eine vertragliche Regelung erfolgen solle, wonach 90 Prozent der Gewerbesteuereinnahmen an die Gemeinde Schmalensee gehen sollen, beruhigt die Gemüter ein wenig.

 

18.09.2013

In der Bad Segeberger Landwirtschaftsschule findet eine Mitgliederversammlung der Aktivregion Holsteins Herz statt. Wegen des Rücktritts des Vorsitzenden Ulrich Pommerenke sind Neuwahlen zum Vorstand nötig, aus denen Trappenkamps Gemeindedezernent Werner Schultz als neuer Vorsitzender hervor geht.

 

19.09.2013

Der neue Amtsvorsteher Knut Hamann und Dirk-Peter Bünn, Leitender Verwaltungsbeamter, stellen die neueste Auflage einer Informationsbroschüre des Amtes Bornhöved vor. 7.000 Exemplare werden in die Haushalte des Amtes verteilt.

 

19.09.2013

In Bühnsdorf findet die Herbsttagung des Kreislandfrauenvereins Segeberg statt.

 

22.09.2013

„Mit 6 Saiten um die Welt“ lautet der Titel eines Gitarrenkonzerts der Kreismusikschule in der Kirche zu Bornhöved.

 

22.09.2013

Wahlen zum 18. deutschen Bundestag. Dem bundesweiten Trend folgend, geht auch der Bundestagswahlkreis Segeberg/Stormarn-Mitte erneut an die CDU und damit an den Segeberger Kreisvorsitzenden und Bundestagsabgeordneten Gero Storjohann aus Seth.

In Schmalensee beteiligen sich 256 von 370 Wahlberechtigten an der Stimmabgabe. An Erststimmen (für die Direktkandidaten) entfallen 140 auf CDU, 64 SPD, 2 FDP, 13 Grüne, 8 Linke, 11 Piraten, 5 NPD, 2 Freie Wähler und 8 auf die neue Partei Alternative für Deutschland (AfD). Die Zweitstimmen werden für die Parteilisten vergeben: 126 CDU, 49 SPD, 13 FDP, 20 Grüne, 9 Linke, 16 Piraten, 3 NPD, 2 Freie Wähler, 3 Tierschutzpartei und 12 AfD.

 

24.09.2013

Der Förderverein der Gemeinschaftsschule Bornhöved hält in der Mensa der Offenen Ganztagsschule seine Jahreshauptversammlung ab.

 

26.09.2013

In Trappenkamp findet eine Mitgliederversammlung des FC Rot-Weiß Saxonia statt. Der Jugendfußballverein wird von den vier Stammvereinen TSV Bornhöved, TV Trappenkamp, SV Schmalensee und TSV Wankendorf getragen, die auch die Vorstandsmitglieder stellen. Im Amt bestätigt wird der Vorsitzendes FC Rot-Weiß, Frank Riecken, der auch Vorsitzender des TSV Bornhöved ist. SV Schmalensees Vereinschef Henning Pape, bisher Kassenprüfer, wird zum 2. Vorsitzenden gewählt. Die Schmalenseerin Ruth Griese ist Kassenwartin im Saxonia-Vorstand.

 

28.09.2013

Da der WZV im südlichen Kreis Segeberg Konkurrenz im Breitbandausbau bekommen hat, bietet er das schnelle Internet dort zu günstigeren Konditionen an, als in den nördlichen Erschließungsgebieten. Es wird aber angekündigt, für diesen Bereich, also auch für Schmalensee, die Bedingungen zu verbessern. Tatsächlich bietet man Ende des Jahres eine höhere Übertragungsrate zum geringeren Tarif an (und nicht etwa geringere Tarife auch für niedrige Übertragungsraten, Anmerkung).

 

29.09.2013

In der Schmalenseer Feldmark findet der Hundetag des Hegeringes III Bornhöved statt. Hundewartin ist Margret Siebke aus Schmalensee.

 

30.09.2013

In der Aula der Sventana-Schule Bornhöved findet die 2. Sitzung der Schulverbandsversammlung des Schulverbandes Bornhöved statt. Neue Schulverbandsvorsteherin ist Wankendorfs Bürgermeisterin Silke Roßmann. 661 Schülerinnen und Schüler besuchen aktuell die Gemeinschaftsschule und werden von 45 Lehrkräften unterrichtet.

 

01.10.2013

Der Wahlprüfungsausschuss der Gemeinde Schmalensee tagt und stellt die Gültigkeit der im Mai stattgefundenen Gemeindewahl fest. Vorsitzender des dreiköpfigen Gremiums ist Lars Holldorf.

 

01.10.2013

Dritte Sitzung der im Mai neu gewählten Gemeindevertretung. Die Fraktion der BWS, die am 16.09.2013 noch für ein Wirtschaftlichkeitsgutachten in Sachen Windenergie die Hand gehoben hatte, setzt sich mit einem neuerlichen Antrag zum Thema durch: Das Gutachten wird bis auf weiteres ausgesetzt und somit kein gemeindliches Geld in die Hand genommen. Stattdessen soll erst nach Abschluss der Beteiligung der Träger Öffentlicher Belange ein solches Gutachten – dann nach Möglichkeit durch den Investor finanziert – auf den Weg gebracht werden.

Enttäuscht reagieren die Gemeindevertreter auf das Ansinnen des WZV, die in der Damsdorfer gelegenen Häuser im Außenbereich nicht kostenlos an das Breitbandnetz anschließen zu wollen, obwohl die Leitung durch diese Straße gelegt werden soll. Bürgermeister Sönke Siebke erhält das Mandat, in Verhandlungen des WZV nachzuhaken. Für den Fall des negativen Ausgangs der Verhandlungen beschließt die GV einstimmig, die Anschlusskosten für die Häuser im Außenbereich zu übernehmen.

Ferner werden GV Rüdeger Cuwie (ULS, Fraktion der BWS) und Dr. Antonia Fehrenbach (BfS) als Bürgerliches Mitglied in den Ausschuss für Bauen und Wege, Planung und Umwelt gewählt. Am 28.06.2013 war die Erweiterung dieses Ausschusses nach Antrag der BWS-Fraktion auf 7 Mitglieder beschlossen worden. Der Antrag hatte die Zustimmung der BfS gefunden, da beide Fraktionen davon ausgegangen waren, je ein zusätzliches Mitglied entsenden zu können. Nach dem neuen Zählverfahren nach Sainte-Lague jedoch stehen beide Sitze der BWS zu. Diese hält aber an ihrem Wort vom 28.06.2013 fest und schlägt nur einen Gemeindevertreter (Cuwie) vor.

 

02.10.2013

Der CDU-Ortsverband Schmalensee/Stocksee veranstaltet in Stocksee einen gemütlichen Abend mit Haxe und Bier. Im Zuge des Treffens werden Mitglieder und CDU-nahe Bürger geehrt, die im Mai aus Gremien der beiden Gemeinden ausgeschieden waren.

 

06.10.2013

Die Landjugendgruppe Schmalensee fährt zum Hamburger Fischmarkt.

 

05.10.2013

Die Segeberger Zeitung stellt auf ihrer Kulturseite die Schmalenseer Hobbyautorin Julia Jens und ihr (noch nicht veröffentlichtes) Buch „Allein unter Gräbern“ vor.

 

05.10.2013

Der SHHB-Ortsverband Bornhöved und Umgebung plant einen Ausflug zum Kieler Kloster, der jedoch mangels Beteiligung abgesagt werden muss.

 

06.10.2013

In der Vicelin-Kirche St. Jakobi zu Bornhöved findet der Erntedankgottesdienst statt. Die Erntekrone haben in diesem Jahr Frauen aus Ruhwinkel gebunden.

 

06.10.2013

Die Laienspielgruppe des Theaters Reinfeld führt auf dem Gemeindesaal das Stück „Vorsicht Trinkwasser“ auf. Es handelt sich um 13 psychisch Erkrankte Amateurschauspielerinnen und -schauspieler, die für Auftritte vor größerem Publikum proben. Leider nur vor 15 Zuschauern, da innerhalb Schmalensees nicht für die Veranstaltung geworben wurde.

 

10.10.2013

Der Schulverband Sventana Bornhöved hat mit allen dem Verband angehörenden Gemeinden beim Landesministerium für Bildung und Wissenschaft die Einrichtung einer Gymnasialen Oberstufe an der Gemeinschaftsschule Sventana beantragt. Parallel dazu initiiert der Schulelternbeirat unter der Überschrift „für unsere Kinder“ eine Unterschriftenaktion, die dem Antrag des Schulverbandes Nachdruck verleihen soll.

 

11.10.2013

Während im Auftrag des gemeindlichen Planungsbüros (Prokom, Lübeck) ein faunistisches Gutachten in der Schmalenseer Gemarkung erarbeitet wird, mittels dessen das Verhalten von Zug- und Brutvögeln sowie von Fledermäusen im geplanten Windparkgebiet festgestellt werden soll, arbeitet die „Bürgerinitiative für vernünftige Energiepolitik in Schmalensee“ an einem eigenen Gutachten. Die Mitglieder führen eigene Beobachtungen und Katalogisierungen durch, um Argumente gegen den Windpark zu sammeln.

 

11.10.2013

Am Recyclinghof des WZV auf der Altdeponie Damsdorf/Tensfeld kommt es zum symbolischen Spatenstich für die Breitbandversorgung der ersten beiden Ausbauabschnitte (Cluster). Auch Schmalensees Bürgermeister Sönke Siebke ist vor Ort, die Gemeinde gehört dem zweiten Cluster an und hat die Anschlussquote erreicht. 9,5 Millionen Euro werden in die Cluster investiert. Bis Mai 2014 sollen 13,8 Kilometer Ferntrassen und 14,2 Kilometer Ortshaupttrassen für die Glasfaserleitungen gebaut.

 

14.-18.10.2013

Ein halbes Dorf ist ohne Telefon. Bei Baggerarbeiten zum Setzen von Begrenzungspfählen im Bereich der Ortseinfahrt auf der B430 von Bornhöved kommend, wird ein Hauptkabel der Telekom beschädigt. Am Ringreiterplatz, in der Redderkoppel und Op'n Barg sowie in der Stockseer Straße sind die Menschen ohne Telefon und Internet. Volker Kay ist nur einer der Anrufer, die seitens der Telekom mit verschiedenen Ausflüchten vertröstet werden. Als am 18.10.2013 die Segeberger Zeitung bei der Telekom nachhakt, geht plötzlich alles ganz schnell. Noch am Abend wird der Schaden behoben.

 

23.10.2013

Der SV Schmalensee erhält aus Mitteln des Sportförderfonds der Sparkasse Südholstein Materialien für Training und Abnahme neuer Disziplinen des Deutschen Sportabzeichens. In der Bad Segeberger Kreissporthalle gibt es für 30 Vereine jeweils einen Stoßstein, eine 2 Kilo-Stoßkugel, einen Wurf-Medizinball, Springseile, Wurfbälle, einen Schleuderball und ein Maßband. Der Kreissportverband hatte die einmalige Maßnahme angeregt.

 

25.10.2013

Der Landfrauenverein Bornhöved und Umgebung unternimmt einen Ausflug in den Erlebniswald Trappenkamp.

 

26.10.2013

Im Gasthof Voß findet ein Frühstück des Landfrauenvereins Bornhöved und Umgebung statt.

 

26.10.2013

In Hartenholm findet die Vollversammlung der Sportjugend des Kreises Segeberg statt. Christian Detlof aus Schmalensee scheidet nach 14 Jahren aus dem Vorstand der Kreissportjugend aus, in dem er 2. Vorsitzender und zuletzt Beisitzer gewesen war. Allerdings ist Detlof mittlerweile einer der stellvertretenden Vorsitzenden des Kreissportverbandes und so weiter mit der KSJ verbunden.

 

26.10.2013

In der Kirche zu Bornhöved findet ein Kinderkonzert mit den Vicelinis und Vicelinos statt. „Herbst(noten)blätter wirbeln im Wind“ lautet der Titel.

 

26.10.2013

Der Verschönerungs- und Vogelschießerverein veranstaltet unter Absicherung durch die Freiwillige Feuerwehr das jährliche Laternelaufen. Der Musikzug Sventana Bornhöved sorgt für die musikalische Begleitung.

 

27.10.2013

Der Sozialverband Deutschland, Ortsverband Bornhöved, unternimmt seine Kohlfahrt nach Dithmarschen. Der SoVD ist der ehemalige Reichsbund.

 

29.10.2013

Der Finanzausschuss der Gemeinde tagt im Gasthof Voß und bereitet u.a. den Haushalt 2014 vor.

 

30.10.2013

Die Synode des Kirchenkreises Plön-Segeberg entschließt sich, auch zukünftig zwei Pröpste im Kirchenkreis haben zu wollen. Neben dem neuen Propst Dr. Havemann ist auch noch Propst Matthias Petersen im Amt. Petersen aber geht 2014 in den Ruhestand. Die Alternative aber, Petersens Stelle einfach zu streichen, kommt für die Synodalen nicht in Frage, da ihrer Meinung nach ein Propst allein überlastet wäre.

 

31.10.2013

In der Kirchengemeinde Bornhöved findet im Anschluss an den Reformationsgottesdienst eine Gemeindeversammlung statt. Diese ist sehr gut besucht, denn vor allem die vielen Mitglieder der Chöre sind aufgebracht, weil man sich zum 30.11.2013 von der beliebten Kirchenmusikerin Dorothea Dreessen getrennt hat. Der Kirchengemeinderat, dessen Vorsitzende Pastorin Ulrike Egener ist, gerät in die Kritik. Deutliche Worte, die z.T. In öffentlicher Runde nichts zu suchen hätten, werden seitens Pastorin und KGR gefunden und der Fall erscheint in neuem Licht. Unter der Leitung von KGR-Mitglied Hans Siebke wird eine Findungskommission für eine Nachfolge gebildet. Wegen des Vorwurfs der mangelnden Transparenz werden außerdem zukünftig Sprechzeiten des Kirchengemeinderats abgehalten.

 

01.11.2013

Ausnahmsweise findet das Dorfquiz nicht an ersten Sonnabend des Monats November, sondern am vorangehenden Abend statt. Der Grund ist eine Überschneidung des Termins mit einer größeren privaten Veranstaltung. Ausrichter ist der Vorjahresgewinner, die „Bunte Runde“ um Jutta Buchholz aus Bornhöved.

Sieger wird das Rate-Team der Bürgerlichen Wählergemeinschaft Schmalensee (BWS), bestehend aus Danja und Dierk Harder, Ruth Griese, Gesa Scharnweber und Tobias Lorenz mit 153,5 Punkten. Es folgen auf den Plätzen:

2. CDU I (152,5), 3. Bauernverband (150,5), 4. CDU II (148,5), 5. SV Schmalensee (147,5), 6. „Oskar & Friends“ (135), 7. Sparklub (133), 8. „Nah am Windpark“ (130), 9. „Rotkäppchen und der böse Wolf“ (128), 10. „Rotmilan“ (125), 11. „XY“ (115,5).

 

02.11.2013

Bei den in Kaltenkirchen stattfindenden Crosslauf-Kreismeisterschaften ist auch der SV Schmalensee vertreten. Stefan Theen wird auf der 6.500 Meter-Distanz in 28:36 Minuten Kreismeister. Siegreich ist auf dieser Strecke auch Peter Kruse (33:29 Minuten) in der Altersklasse M55. Erster wird weiterhin Mika Theen. Bei 9:15 Minuten stoppt für ihn die Zeit nach der 2.110 Meter-Distanz.

 

04.11.2013

Die Schleswig-Holstein Netz-AG, ein Tochterunternehmer der E.ON-Gruppe, nimmt den Ausbau und die Sanierung vorhandener Strom- und Gasnetze im Kreis Segeberg in die Hand. Dafür werden 11 Millionen Euro in die Hand genommen, 6 allein für Neuinvestitionen. Zwischen Schmalensee und Tarbek werden 4,4 Kilometer Mittelspannungs-Freileitungen durch Erdkabel ersetzt. 188.000 Euro kostet die Maßnahme, bei der Grabungsarbeiten von der B430 (Ortsausgang Plön) durch den Grasweg, die Damsdorfer Straße und den Wirtschaftsweg bei Siebelts zur Tarbeker Straße hin erfolgen.

Im Zusammenhang mit der geplanten Breitbandversorgung durch den WZV und die Stadtwerke Neumünster gelingt ein „Deal“: Die Netz-AG lässt ein Leerrohr mit verlegen, in das der WZV sein Glasfaserkabel legen kann. Die Gemeinde Schmalensee verspricht sich davon, so auch die Grundstücke im Außenbereich Damsdorfer Straße kostengünstig an das schnelle Internet anbinden zu können.

 

05.11.2013

Im Bürgerhaus Trappenkamp findet die 1. Sitzung des Personalausschusses des Amtes Bornhöved statt.

 

07.11.2013

Im Trappenkamper Bürgerhaus findet die 2. Sitzung des Finanzausschusses des Schulverbandes Sventana Bornhöved statt. U.a. wird eine Geschäftsordnung für den Schulverband beraten.

 

08.11.2013

Im Bornhöveder Baustoffhandel C.J. Wigger findet ein Heimwerkerkurs für die Mitglieder des Landfrauenvereins Bornhöved und Umgebung statt.

 

11.11.2013

Im Bornhöveder Feuerwehrgerätehaus findet eine Wehrführerdienstbesprechung der Amtsfeuerwehr Bornhöved statt.

 

11.11.2013

Der Ausschuss für Jugend, Senioren und Sport, Ortsverschönerung und Fremdenverkehr befasst sich in seiner zweiten Sitzung mit dem bevorstehenden Volkstrauertag und plant die Seniorenweihnachtsfeier der Gemeinde. Außerdem muss er sich mit den Themen Hundekot und badende Hunde im See beschäftigen.

 

12.11.2013

Der Bauausschuss des Schulverbandes Sventana Bornhöved tritt zu seiner ersten Sitzung nach der Kommunalwahl zusammen. Vorsitzende ist Heidemarie Scheel.

 

13.11.2013

Der Landfrauenverein Bornhöved und Umgebung überreicht dem ambulanten Kinderhospiz „Die Muschel“ in Bad Segeberg eine Spende von 250 Euro. Es ist der Spendenerlös aus einer Veranstaltung zu Patientenverfügungen und Vorsorgevollmachten.

 

13.11.2013

Im Gasthof Voß findet die Jahreshauptversammlung des Sparklubs „Hol di ran“ statt. In den vom Vorsitzenden der 81 Mitglieder, Jochen Voß, geleiteten Wahlen wird Bernhard Buchholz neuer stellvertretender Vorsitzender. Er folgt auf Werner Suhr, der dieses Amt lange ausgeübt hatte.

 

16.11.2013

Für die Ehrenmitglieder der Freiwilligen Feuerwehren des Amtes Bornhöved findet im Bornhöveder Feuerwehrgerätehaus ein Ehrenmitgliedertreffen statt.

 

16.11.2013

Im Haus von Brunhilde und Rüdeger Cuwie findet die Jahreshauptversammlung der Unabhängigen Liste Schmalensee (ULS) statt. Aus der Kommunalwahl war die rot-grüne Basis als drittstärkste Kraft hervorgegangen. Auch hatte es Kritik an der (rechtmäßigen, Anmerkung) Wahrnehmung des der ULS zustehenden einzigen Sitzes in der GV durch Rüdeger Cuwie gegeben. Dieser hatte nach Sönke Stahl nur das zweitbeste Stimmenergebnis, war aber erster Listenbewerber.

Kern der Versammlung wird also eine Diskussion der unter das Vereinsrecht fallenden Wählergemeinschaft.

 

16.11.2013

Mit einer besonderen Andacht auf dem Gemeindesaal wird in Schmalensee der Volkstrauertag zelebriert. Anlass ist das 90-jährige Einweihungsjubiläum des Gefallenendenkmals. Pastorin Ulrike Egener verdeutlicht, dass der Volkstrauertag nicht nur dem Gedenken gefallener deutscher Soldaten gilt, sondern alle Opfer von Krieg, Unterdrückung, Verfolgung und Gewalt einschließt. Für den Arbeitskreis Dorfgeschichte Schmalensee trägt Christian Detlof zum Bau des Ehrenmals im Jahr 1923 vor. Er beschreibt unter Rückgriff auf die alte Chronik von Heinrich Göttsch und die Presseberichte aus damaliger Zeit vor, was die Schmalenseer emotional und logistisch umtrieb und wie das Ehrenmal zunächst im Nationalsozialismus missbraucht und anschließend nachhaltig erweitert wurde.

 

18.11.2013

Im Trappenkamper Bürgerhaus findet die erste Sitzung des Finanzausschusses des Amtes Bornhöved nach der Kommunalwahl statt. Vorsitzender ist der Bornhöveder Bürgermeister Dietrich Schwarz.

 

18.11.2013

Der Freundeskreis Kirchenmusik Bornhöved e.V. hält im alten Amt seine jährliche Mitgliederversammlung ab. Einen Schwerpunkt bildet die notwendig gewordene Neubesetzung der Stelle einer Kirchenmusikerin bzw. eines Kirchenmusikers.

 

19.11.2013

Der Verein der Freunde der Grundschule Bornhöved hält in der Aula der Offenen Ganztagsschule seine Jahreshauptversammlung ab. Der Verein besteht seit 1992. Seine Mitglieder zahlen einen Jahresbeitrag von mindestens 6 Euro.

 

20.11.2013

In der Kirche zu Bornhöved wird der Buß- und Bettag gefeiert.

 

21.11.2013

Der Ausschuss für Bildung, Kultur und Sport des Kreises Segeberg beschließt eine Erhöhung des Zuschusses zu den 14 Volkshochschulen im Kreisgebiet von 67.000 auf 85.000 Euro ab 2014. Auch die Übungsleiterbezuschussung im Sport soll steigen, von 2,05 auf 2,50 Euro in der Stunde.

 

21.11.2013

In Kaltenkirchen findet die Kreisversammlung des Deutschen Roten Kreuzes statt. Alle 25 Ortsvereine entsenden ihre Delegierten zum höchsten DRK-Beschlussgremium.

 

22./23.11.2013

Ein Projekt des Wegezweckverbandes ist geplatzt: Aus der Schlacke des Segeberger Mülls, der in Hamburg verbrannt wird, wollte man in Zusammenarbeit mit einer Fachfirma wertvolle Rohstoffe wie Aluminium, Kupfer und Gold herauslösen. Rund 500.000 Euro seien in dieser Form im Schlackeberg verborgen, der auf der Deponie Damsdorf/Tensfeld gelagert sei. Doch die dazu nötigen Gerätschaften wären nur temporär errichtet worden, den möglichen Geldgebern ist dies zu unsicher.

Nur einen Tag später meldet der WZV seine nächste Idee für einen Gewinnabwurf der Altdeponie im Amt Bornhöved: Eine große Photovoltaikanlage könnte sich als nützlich erweisen. Zwar würde man keine Gewinne durch Stromeinspeisung in Netze erwirtschaften können, „es könnte sich aber für den Eigenverbrauch rechnen“, sagt Verbandsvorsteher Jens Kretschmer. Ganz neu ist die Idee nicht: Bereits 2007 hatte es ähnliche Überlegungen gegeben.

 

22.11.2013

Für die Mitglieder des Landfrauenvereins Bornhöved und Umgebung gibt es im Erlebniswald Trappenkamp die Möglichkeit zum weihnachtlichen Basteln mit Dingen, die der Wald bereit hält.

 

22.11.2013

Auf dem Schmalenseer Gemeindesaal findet das jährliche Grünkohlessen der Amtsfeuerwehr Bornhöved statt. Eingeladen sind Mitglieder und Ehrenmitglieder der Freiwilligen Feuerwehren des Amtes.

 

23.11.2013

Friseurmeister Joachim Wolff, Inhaber des Geschäfts „Jo Wolff – Haut und Haar“ in Schmalensee, veranstaltet seinen zweiten Infotreff Haut und Haar. Es gibt u.a. Tipps zum festlichen Make-up und zu Frisuren, eine Künstler-Vernissage.

 

23.11.2013

In der Veranstaltungsreihe „Kultur am See“ der Wählergemeinschaft Bürger für Schmalensee (BfS) tritt Kabarettist, Moderator und Satiriker Henning Venske auf dem Gemeindesaal auf. Rund 70 Zuhörerinnen und Zuhörer kommen, um Venske aus eigenen Programmen und Texten weiterer Satiriker zitieren zu hören.

 

24.11.2013

In der Vicelin-Kirche findet der Gottesdienst zum Toten- und Ewigkeitssonntag statt.

 

29.11.2013

Im Zeichen der Ökumene findet in der katholischen St. Josefs-Kirche Trappenkamp ein Adventsgottesdienst statt, an dessen Leitung auch Bornhöveds evangelische Pastorin Egener beteiligt ist.

 

29.11.2013

Der Verschönerungs- und Vogelschießerverein veranstaltet am Feuerwehrgerätehaus das traditionelle Schmücken des Weihnachtsbaumes. Zahlreiche Kinder aus dem Dorf singen Weihnachtslieder. Leider hält der Regen einige Schmalenseer von einem Besuch ab. Dennoch finden Gegrilltes und Punsch rege Abnahme.

 

30.11.2013

Die Landjugendgruppe Schmalensee fährt zum Hamburger Dom.

 

30.11.2013

Die Evangelische Kirchengemeinde Bornhöved und Vereine aus der Gemeinde veranstalten auf dem Hof des Pastorats zum zweiten Mal den Weihnachtsmarkt „Adventszauber“.

 

30.11.2013

Im Gasthof Voß findet die Sparklubfeier mit Musik und Tombola statt. Auch Nichtsparer hat der Sparklub „Hol di ran“ zum Grünkohl- oder Haxe-Essen eingeladen.

 

01.12.2013

Der Ortsverband Bornhöved des SoVD begeht im Landhaus Ruhwinkel seine Weihnachtsfeier.

 

02.12.2013

Im Hotel Zum Landhaus in Ruhwinkel findet die ordentliche Mitgliederversammlung des Wasser- und Bodenverbandes Wankendorfer Seengebiet statt. Neben der Neuwahl des gesamten Vorstandes ist eine Neufassung der Satzung zu beschließen. Verbandsvorsteher ist H.J. Biß.

 

03.12.2013

Die Chöre der Evangelischen Kirchengemeinde Bornhöved verabschieden Kirchenmusikerin Dorothea Dreessen, die aufgrund von Verwerfungen mit Pastorin Ulrike Egener und dem Kirchengemeinderat ihre Anstellung verloren hat. Noch immer, bis über die Weihnachtsfeierlichkeiten hinaus, herrschen Unmut und Unverständnis über den Vorgang, der sich nur Eingeweihten völlig erschließt.

 

05.12.2013

Im Amt Bornhöved geht man mittels Genehmigungsverfahren gegen wildes Plakatieren vor. Wer plakatieren möchte (Ausnahme sind Wahlkämpfe, Anmerkung), muss bei der Verwaltung gegen Gebühr eine Genehmigung empfangen und erhält zur Kennzeichnung seines Plakate Aufkleber, auf denen die Genehmigung inklusive Zeitraum bestätigt werden.

 

05.12.2013

Sturmschaden in Schmalensee: Die Freiwillige Feuerwehr hilft, das Reetdach des Hauses von Iris und Rolf Kasch zu sichern.

 

07.12.2013

Im benachbarten Bornhöved wird des Gefechts zwischen schwedischen und holsteinisch-dänischen Truppen vor 200 Jahren gedacht. „200 Jahre schwedischer Friede“ haben die Initiatoren die Veranstaltung, an der schwedische Abordnungen teilnehmen werden, überschrieben. Schmalensee hatte seinerzeit nur am Rande mit den Kampfhandlungen zu tun. Eine alte Karte zum Verlauf des Gefechts zeigt eine Einheit, die zu Aufklärungszwecken den Weg nach Schmalensee einschlägt.

 

07.12.2013

Die Freiwillige Feuerwehr Schmalensee begeht im Gasthof Voß mit den Aktiven und Ehrenmitgliedern ihre Weihnachtsfeier. Auch Partnerinnen und Partner sind eingeladen. Ein Schrott-Julklapp sorgt für ausgelassene Stimmung.

 

09.12.2013

Dritte Sitzung der Schulverbandsversammlung des Schulverbandes Sventana Bornhöved. In Sachen Gymnasiale Oberstufe gibt es keine neuen Signale seitens der Landesregierung. Dafür wendet man sich anderen Themen zu. Fachräume der Naturwissenschaften sollen um- und eingeräumt werden und nach einem Rohrbruch besteht in Teilbereichen Sanierungsbedarf.

 

11.12.2013

Die Gemeindevertretung von Bornhöved beschließt, im Jahr 2014 für 150.000 Euro eine energetische Sanierung des Vicelin-Kindergartens vornehmen zu lassen.

 

11.12.2013

Seniorenweihnachtsfeier der Gemeinde auf dem Gemeindesaal.

 

11.12.2013

Am Abend findet in „Uns Dörphus“ in Gönnebek die 2. Sitzung des Amtsausschusses statt. Kurz zuvor tagt der Bauausschuss des Amtes, um sich noch vor Ablauf des Jahres zu konstituieren.

Der Amtsausschuss beschließt unter anderem die Haushaltssatzung 2014. Diese wird im Ergebnisplan mit 3.045.900 Euro und im Finanzplan mit 2.939.600 Euro festgesetzt. Das Amt Bornhöved hat aktuell 32,78 Stellen ausgewiesen. Die Amtsumlage 2014 wird von 26,89 auf 26,09 Prozent der Einnahmen jeder Gemeinde gesenkt.

 

12.12.2013

Sitzung der Gemeindevertretung Schmalensee. Im Vorwege findet die Terminabsprache für das Jahr 2014 statt.

Die Haushaltssatzung 2014 kann noch nicht verabschiedet werden, da die entsprechenden Unterlagen den Gemeindevertretern erst kurzfristig zugestellt wurden. Allerdings werden bereits die Hebesätze erhöht. Auch werden die Wasser- und Abwassergebühren neu festgelegt, ebenfalls mit teilweiser Erhöhung. Weiterhin sollen die Einnahmen durch die Vermietung des Gemeindesaals geringfügig gesteigert werden.

Im Zuge der Sitzung werden die ausgeschiedenen Gemeindevertreterinnen und -vertreter sowie Bürgerlichen Mitglieder verabschiedet. Für eine Gemeindevertreterin ist es ein Abschied nach 23 Jahren: Annegret Voß wird dafür mit dem Kleinen Ehrenteller der Gemeinde geehrt. Die Laudatio hält Bürgermeister Sönke Siebke:

„Liebe Annegret, herzlichen Dank für 23 Jahre ehrenamtlichen Engagements in der Schmalenseer Gemeindevertretung. Dein Einsatz als GV bzw. Ausschussvorsitzende im Bereich Bauen und Wege, später Jugend, Senioren und Sport, Ortsverschönerung und Fremdenverkehr, war nie allein durch Worte, sondern auch durch tatkräftige Mithilfe bei den verschiedensten Projekten geprägt. Auch das häufige Sponsoring mit Kaffee oder einer guten Suppe darf nicht unerwähnt bleiben. Dein größter persönlicher Vorteil war immer die Nähe zu den Einwohnerinnen und Einwohnern, nicht nur durch die spätere Aufnahme der Bewirtschaftung des Gasthofs. Du warst und bist eine aufmerksame Beobachterin des dörflichen Zusammenlebens. Einfühlsam weißt Du mit Menschen umzugehen, ihnen zuzuhören und sie einzubinden. Stets hast Du auch einen guten Rat parat. Diese Eigenschaften hast Du aus dem Herzen heraus entwickelt und Deine Überzeugungen zielten immer auf den Dorffrieden. Zeichneten sich aber Konflikte ab, konnte aus der allgemein ruhigen Gemeindevertreterin rasch eine emotionale Vertreterin ihrer Sache werden. Sätze, die mit „Passt mal auf“ oder „Weißt Du was“ anfingen, kündigten stets ein kurzes aber kräftiges Donnerwetter an. Das konnte uns andere Gemeindevertreter schon mal betroffen machen, erinnerte es uns schließlich daran, wofür wir gewählt wurden. Verloren gehst Du uns nicht, Tagungsort ist und bleibt der von Dir geführte Gasthof Voß, und Du bist weiter unter uns. Aber Achtung Frau Wirtin: Zwischenrufe sind Dir nun nicht mehr erlaubt!“

 

14.12.2013

Die Skatsparte des SV Schmalensee nimmt während ihrer Weihnachtsfeier die Jahresauswertung 2013 vor. Sieger wird Kay-Uwe Jensen vor Wolfgang Hahne und Frank Radloff.

 

15.12.2013

Die Reitsportgemeinschaft Schmalensee feiert ihr zehnjähriges Bestehen. In der Reithalle von Beeke Jankowski gibt es Spiele ohne Grenzen, Kinderschminken, eine Tombola und eine Vorführung der Reiter. Auch der Weihnachtsmann schaut vorbei und es gibt Fahrten für die Kinder im Feuerwehr-Fahrzeug.

 

19.12.2013

137 Mitglieder zählt der DRK-Ortsverein Amt Bornhöved, der im Jahr 2014 mit professionellen Werbern neue fördernde und aktive Mitglieder gewinnen möchte. Allerdings nicht in Trappenkamp, denn der Ortsverein ist auf das alte Amt Bornhöved beschränkt, Trappenkamp hat einen eigenen. Die Rot-Kreuzler, deren Vorsitzender Bernd Grams ist, beklagen nicht nur eine Überalterung der Mitglieder, sondern auch einen Rückgang der Bereitschaft zur Blutspende.

 

20.12.2013

Eine Delegiertenversammlung des Kreisfeuerwehrverbandes senkt den Mitgliedsbeitrag der Freiwilligen Feuerwehren des Kreises Segeberg von 7,80 auf 2,79 Euro. Gleichzeitig wird beschlossen, einen Einwohnerschlüssel von 0,25 Euro je Einwohner/in zu erheben. Damit reagiert der KFV auf eine neue vertragliche Abmachung mit dem Kreis Segeberg und entlastet die kleineren Gemeinden.

 

20.12.2013

Die Freiwillige Feuerwehr wird wegen einer Ölspur alarmiert, die sich von der B 430 (Dorfstraße) bis in die Tarbeker Straße hinauf zieht.

 

20.12.2013

Um 12 Uhr mittags wird dem Schulverband Bornhöved durch das Bildungsministerium von Schleswig-Holstein mitgeteilt, dass sein Antrag auf Einrichtung einer Gymnasialen Oberstufe abgelehnt sei. Zur Begründung heißt es, dass die Ablehnung „vor dem Hintergrund unzureichender Schülerzahlen“ erfolge. Verbandsvorsteherin Silke Roßmann zeigt sich enttäuscht. Sie ist überzeugt, dass man die nötige Zahl an Schülerinnen und Schülern nach der Einrichtung sehr wohl hätte erreichen können. Auch ärgert sie sich über den späten Zeitpunkt der Mitteilung.

 

30.12.2013

In der Vicelin-Kirche St. Jakobi zu Bornhöved wird ein Konzert für Saxophon und Orgel gegeben.

 

Diese Jahreschronologie enthält nicht alle im Bildarchiv erfassten Beiträge, u.a. zum Wegezweckverband der Gemeinden des Kreises Segeberg (WZV) inklusive Breitbandversorgung, zum Beratungszentrum Bornhöved, zur Kirchengemeinde (inkl. Kindergarten und Kirchenmusik), zum Kirchenkreis Plön-Segeberg, zur Sventana-Gemeinschaftsschule Bornhöved, zur VHS Bornhöved/Trappenkamp, zum SV Schmalensee, zum Kirchenkreis Segeberg-Plön und zur Kirchenmusik Bornhöved, zum Kreislandfrauenverein, zur Vielseitigkeitsreiterin Beeke Jankowski (geb. Kaack), zu Christian Detlof (als stellvertretendem Vorsitzenden des Kreissportverbandes Segeberg und Redakteur der Segeberger Zeitung), zum FC Rot-Weiß Saxonia, zur Offenen Ganztagsschule Bornhöved (OGS), zur Windenergie-Thematik, zur Sventana-Gemeinschaftsschule Bornhöved, zum CDU-Kreisverband Segeberg, dem DRK-Kreisverband Segeberg, dem Kabarettisten Nils Loenicker sowie zur Heimatgeschichte Bornhöved und zum Knickerlass und geplanten Finanzausgleich des Lande

Kontakt
 

Gemeinde Schmalensee

Bürgermeister

Sönke Siebke
Dorfstr. 61
24638 Schmalensee

 

Tel.: (04323) 8209
E-Mail: