Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Link verschicken   Drucken
 

1999

01.01.1999

Mit dem „Fest der drei Vereine“ feiern zahlreiche Schmalenseer und Gäste, darunter viele Kinder, in das neue Jahr hinein. Der Förderverein Umgehungsstraße Schmalensee, der Verschönerungs- und Vogelschießerverein und der SV Schmalensee haben die Silvesterfete auf dem Gemeindesaal auf die Beine gestellt, um das Gemeinschaftsleben voran zu bringen. Initiatoren sind Ruth Griese (VVV), Bernhard Buchholz (SVS) und Joachim Wolff (FUS). Dierk Harder und Christian Detlof legen Musik auf und Bernd Taschner, Koch im Gasthof Voß, sorgt für ein opulentes Galabuffet.

 

01.01.1999

Ab sofort ist die Landwirtschaftsschule Bad Segeberg Teil der Berufs- und Fachschule des Kreises Segeberg. Damit folgt man der Verwaltungsstrukturreform des Landes Schleswig-Holstein. Das Kollegium der Landwirtschaftsschule macht dabei einschneidende Veränderungen mit. Die beratende Tätigkeit für landwirtschaftliche Betriebsleiter, Betreuung von landwirtschaftlichen Vereinen und der Besuch von Abendveranstaltungen werden nun durch die Landwirtschaftskammer übernommen, die Lehrkräfte gehen zum Vollzeitunterricht über.

 

05.01.1999

Ehe die Freiwilligen Feuerwehren des Kreises Segeberg ihre Jahreshauptversammlungen durchführen, meldet sich Kreiswehrführer Walter Burmeister aus Wakendorf I zu Wort. Burmeister sorgt sich um die Zukunftsfähigkeit der Wehren: Personalknappheit und Überalterung, Konflikte zwischen Beruf und Ehrenamt sowie sinkende Finanzmittel gefährden nach seinen Aussagen die öffentliche Sicherheit im Bereich des Brandschutzes.

 

15.01.1999

Die im August letzten Jahres aufgestellten vier Starenkästen im Kreisgebiet rechnen sich. Auch wenn die Anwesenheit der Radarfallen in Schmalensee, Leezen, Bockhorn und Trappenkamp die Zahl der Raser etwa halbiert hat, bleibt ein Überschuss. Der ist auch nötig, denn nach einer filmreifen Attacke auf den in Schmalensee aufgestellten Blitzkasten müssen zusätzliche Sicherungsmaßnahmen durchgeführt werden. Außerdem wird eine zweite Kamera beschafft – bisher „wanderte“ nur eine durch die vier Kästen.

In Schmalensee waren zwei junge Leute aus dem Starenkasten heraus geblitzt worden. In ihrer Wut stiegen sie aus und schüttelten den Kasten so heftig, dass das Gerät ausfiel. Bevor das aber der Fall war, wurde noch ein letztes Bild (für ein anderes, zu schnell fahrendes Fahrzeug) geschossen. Mit dessen Hilfe ließen sich die Randalierer identifizieren.

 

16.01.1999

Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Schmalensee, die in diesem Jahr ihr 110jähriges Bestehen feiert. Für 40 Jahre Feuerwehrdienst erhält Hermann Griese das Brandschutzehrenzeichen in Gold. Zusammen mit Werner Suhr wird Griese in die Ehrenabteilung überstellt. Zuvor erhält Hermann Griese noch die Dienstgradabzeichen eines Löschmeisters. Löschmeister wird auch Sönke Nagel, Christian Detlof wird Oberfeuerwehrmann.

Für ihre 30jährige Mitgliedschaft werden Jochen Voß und Peter Isaakson geehrt, Rudolf Mahler und Simon Siebelts für 10 Jahre.

 

1999-01-11

 

18.01.1999

Der Landfrauenverein Bornhöved und Umgebung hält im Alten Bahnhof Blunk seine Jahreshauptversammlung ab. Weil sich (noch) keine Nachfolgerin für die Vorsitzende Helga Hauschildt findet, die den Verein seit 1983 führt, tritt sie noch einmal für eine auf zwei Jahre verkürzte Amtszeit an und wird gewählt. Unter den Vertrauensdamen für die 218 Mitglieder ist in Schmalensee Elfriede Suhr zuständig. Die Schmalenseerin Waltraud Detlof wird zur Kassenprüferin gewählt.

 

21.01.1999

Der Schleswig-Holsteinische Heimatbund, Ortsverband Bornhöved, unternimmt eine Busfahrt zur Niederdeutschen Bühne Neumünster. Gespielt wird dort das Stück „De Oleanderpapagei“.

 

23.01.1999

Mit einer Anzeigenkampagne wirbt die Alten- und Pflegeheim Haus Schmalensee GmbH für sich. Im ehemaligen Mütterkurheim in der Belauer Straße stehen 49 Pflegeheimplätze zur Verfügung. „Probewohnen ist möglich.“

 

27.01.1999

In Bad Segeberg findet die konstituierende Sitzung des Landwirtschaftlichen Ausschusses für den Kreis Segeberg statt. Mit Jahresbeginn haben sich die Strukturen der Landwirtschaftskammer Schleswig-Holstein und ihrer Organisationen verändert. Die Landwirtschaftsschulen gehören nicht mehr der Kammer an. Die meisten von ihnen, auch die in Bad Segeberg, sind in Bildungs- und Beratungszentren (BBZ) umgewandelt worden.

Der Landwirtschaftliche Ausschuss ist eine nicht rechtsfähige Untergliederung der Landwirtschaftskammer. Seine Aufgabe ist vor allem die Kontaktpflege in alle Richtungen. Auch wählt der Ausschuss den Kreisbauernvorsteher. Johannes Pahl aus Sülfeld-Borstel wird wiedergewählt. Zu seinem 2. Stellvertreter wird Reimer Saggau aus Schmalensee gewählt. Die Amtszeit beträgt fünf Jahre.

 

01.02.1999

Der Kreiskontrollverein Segeberg, in dem die Milchbauern organisiert sind, wählt sich einen neuen Vorsitzenden. Karsten Mann aus Travenhorst tritt die Nachfolge von Klaus Knees an. Die Jahreshauptversammlung findet traditionell im Leezener Hotel Teegen statt. 24.180 Kühe stehen aktuell unter der Kontrolle des 1937 gegründeten Vereins, in dem die Mitgliedschaft heute freiwillig ist. Auch die Milchproduktion durch Schafe und Ziegen wird durch den Kontrollverein überwacht. Auf Landesebene gehören dem Landeskontrollverband (LKV) Schleswig-Holstein rund 5.700 Mitglieder und 245 Mitarbeiter an, 190 davon im Außendienst.

 

03.02.1999

Die Wählergemeinschaft Schmalensee hält eine öffentliche Sitzung ab.

 

04.02.1999

„Dem Schnupfen etwas husten“ lautet der Titel einer Informationsveranstaltung des Landfrauenvereins Bornhöved und Umgebung in Bornhöved.

 

05.02.1999

Im Wahlstedter Hof in Wahlstedt findet eine Wahlkreismitgliederversammlung der CDU im Landtagswahlkreis Segeberg-Ost statt. Hans Siebke aus Schmalensee, seit 1996 Mitglied des Landtages, möchte für eine zweite Amtszeit im Parlament kandidieren. 99 Prozent der Anwesenden stimmen für Siebke, der keinen Gegenkandidaten hat.

 

06.02.1999

Die Landjugendgruppe Schmalensee feiert in ihrem Raum im Hirtenweg eine Faschingsfete.

 

07.02.1999

Der Sterbeunterstützungsverein Bornhöved und Umgebung hält in der alten Pastoratsscheune seine Jahreshauptversammlung ab.

 

09.02.1999

Nach der Winterpause starten die Fußballer des SV Schmalensee als Tabellenfünfter der Kreisklasse C in den weiteren Punktspielbetrieb.

 

11.02.1999

Der in Russland tätige Pastor Markus Lesinski referiert vor der Evangelischen Kirchengemeinde Bornhöved über die Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde Chabarovsk im Osten Russlands.

 

16.02.1999

Bei einem vom SV Schmalensee ausgerichteten Hallenfußballturnier in Bornhöved gewinnt die „rote“ SVS-Mannschaft knapp aufgrund des besseren Torverhältnisses vor dem SC Hasenmoor. Dritter wird der TSV Bornhöved III vor dem SC Kalübbe II, Leezener SC V und dem „weißen“ Team des SVS.

 

17.02.1999

Die Landjugendgruppe Schmalensee fährt ins Kino nach Neumünster. Gezeigt wird der Film „eMail für Dich“.

 

24.02.1999

Jahreshauptversammlung des CDU-Ortsverbandes Schmalensee. Christian Detlof wird zum Nachfolger von Michael Stock in das Amt des Ortsvorsitzenden gewählt. Neuer Schriftführer wird Wilfried Herbst, Sönke Siebke und Jürgen Stegelmann werden wieder zu Beisitzern gewählt. Michael Stock und der bisherige Schriftführer Herbert Kuhse, die beide beabsichtigen, Schmalensee zu verlassen, werden aus der Vorstandsarbeit verabschiedet.

 

26.02.1999

Die Segeberger Zeitung berichtet umfangreich über Hobby-Schäferin Brunhilde Cuwie aus Schmalensee, die Mitte Februar ihr Nachtlager bei den Schafen gewählt hat, weil ihre acht Muttertiere kurz vor dem Lammen stehen.

 

02.03.1999

Die Jahreshauptversammlung des Kreislandfrauenvereins wählt Renate Knees aus Seth zur neuen Vorsitzenden. Die Bäuerin löst Helga Hauschildt aus Bornhöved ab, die den heute 3.679 Mitglieder großen Kreisverein über 16 Jahre lang geleitet hatte.

 

03.03.1999

In Schmalensee findet eine Einwohnerversammlung zur Dorfentwicklung statt.

 

09.03.1999

Unbekannte haben in den zurückliegenden Tagen in einem zwischen Schmalensee und Damsdorf gelegenen Kieswerk einen Bürocontainer aufgebrochen und verwüstet. Da in dem abgelegenen Container keine Wertgegenstände aufbewahrt werden, entsteht durch Vandalismus ein Sachschaden von rund 4.000 DM.

 

09.03.1999

Über gleich zwei Prädikate kann sich der Wegezweckverband der Gemeinden des Kreises Segeberg freuen. Nach einer Erhebung hat sich herausgestellt, dass der WZV landesweit die günstigste Müllabfuhr anbietet. Außerdem entspricht der Dienstleister der Kommunen allen Qualitätsansprüchen und Kontrollen der Entsorgergemeinschaft Schleswig-Holstein (EGSH) und ist nunmehr geprüfter „Entsorgungsfachbetrieb Einsammeln und Befördern“.

 

11.03.1999

Die Gemeindevertretung befasst sich in ihrer Sitzung u.a. mit dem bevorstehenden 110-jährigen Jubiläum der Freiwilligen Feuerwehr und einer neuen Haus- und Benutzungsordnung für den Gemeindesaal.

 

12.03.1999

Die Landjugendgruppe Schmalensee besucht in Kiel eine Cart-Bahn, um dort mit Inlinern zu skaten.

 

15.03.1999

In Tensfeld findet die Jahreshauptversammlung des DRK-Ortsvereins Amt Bornhöved statt. Im Jahresbericht finden zwei Schmalenseer besondere Erwähnung. Heinz Kasch fährt an jedem Donnerstag Senioren zum Einkaufen auf den Markt und in die Geschäfte. Gerhard Mühlenberg hat zahlreiche Erste-Hilfe-Kurse durchgeführt. Vom Wirtschaftsförderungsverein Bornhöved mit seinem Vorsitzenden Gerhard Frank aus Schmalensee erhält das DRK eine Zuwendung von 500 DM für die gute Arbeit.

 

16.03.1999

In Heins Gasthof findet die Jahreshauptversammlung des Hegeringes III Bornhöved statt. Im Vorwege werden die Jagdscheine verlängert oder neu ausgestellt. Die Jäger reiben sich am neuen Landesjagdgesetz und üben zum Teil scharfe Kritik an der Landesregierung. Bei der Trophäenschau sticht u.a. der Schmalenseer Gerhard Harder mit einem geschossenen Bock hervor.

 

18.03.1999

Die Gemeindevertretung von Bornhöved beschließt, 400.000 DM in die Sanierung der Fenster der Realschule und in die Nachrüstung von Brandschutzeinrichtungen zu investieren. Ein Gutachten hatte die letztgenannte Maßnahme gefordert.

 

19.03.1999

49 Pflegeheimplätze, auch in der Kurzzeitpflege, gibt es im Alten- und Pflegeheim Haus Schmalensee. Die Einrichtung im ehemaligen Müttergenesungsheim bietet auch Probewohnen an.

 

20.03.1999

Der Reichsbund Bornhöved hält im Bornhöveder Sportlerheim seine Jahreshauptversammlung ab. Neuer Vorsitzender für den im Dezember 1998 aus persönlichen Gründen zurück getretenen Harald Zoch wird der bisherige 2. Vorsitzende Peter Herbst aus Bornhöved, der den Ortsverband zuletzt kommissarisch geführt hatte.

 

22.03.1999

Die Jahreshauptversammlung der Amtsfeuerwehr Bornhöved findet im Gasthof Voß statt. Die Feuerwehren des Amtes befinden sich laut Amtswehrführer Max Johann Saggau (Tarbek) auf einem guten technischen Stand. 24 Atemschutzgeräte, davon vier in Schmalensee, stehen im Amtsbereich zur Verfügung. Die Wehren sind mit insgesamt 96 Meldeempfängern zur schnelleren Alarmierung ausgestattet. 218 Kameraden und fünf Kameradinnen leisten freiwilligen Feuerwehrdienst im Amt. Dazu kommen 49 Mitglieder der Jugendfeuerwehr.

Eine Überraschung gibt es für Schmalensees Bürgermeister Hans Siebke: Für seinen Einsatz im Sinne der Feuerwehren überreicht man ihm eine Statue des Heiligen St. Florian, des Schutzpatrons der Feuerwehr.

 

23.03.1999

Der Schleswig-Holsteinische Heimatbund, Ortsverein Bornhöved, hält in Heins Gasthof seine Jahreshauptversammlung ab. Gerda Flägel aus Bad Segeberg hält einen Diavortrag über Störche. Neuer 2. Vorsitzender wird Wolfgang Scharnweber, Ewald Garber aus Schmalensee wird wieder zum Beisitzer gewählt, seine Frau Hildegard Garber wird Kassenprüferin.

Intensiv berät der Heimatbund seine Beteiligung an den Feierlichkeiten zur 1.200-Jahr-Feier der Gemeinde Bornhöved, die am 29.05.1999 stattfinden sollen. Die Evangelische Kirchengemeinde trägt dabei die Hauptverantwortung, denn sie feiert zugleich das 850jährige Bestehen der Vicelin-Kirche. Kleiner fällt das Jubiläum aus, das der Heimatbund-OV zugleich feiern möchte: Sein 50jähriges Bestehen.

 

24.03.1999

Auf der Dorfstraße kommt es zu einer „unbemannten Fahrt“: Ein LKW-Fahrer hat seinen auf einem Trailer mitgeführten PKW nicht richtig gesichert. Der Wagen löst sich, rollt von der Ladefläche und landet in einem Gartenzaun. Der Sachschaden beträgt 3.000 DM.

 

26.03.1999

Die Katholische Kirchengemeinde Bornhöved-Trappenkamp führt die Kreuztracht durch. Die zweistündige Wanderung mit dem Holzkreuz führt von der St. Ansgar-Kirche Bornhöved zum Pfarrheim der St. Josef-Gemeinde in Trappenkamp.

 

26.03.1999

Jahreshauptversammlung des SV Schmalensee. Tischtennis-Spartenleiter Hans-Christian Mödinger aus Belau erhält die Silberne Ehrennadel. Margret Siebke wird als Nachfolgerin des verstorbenen Hartmut Buchholz zur Kassenwartin des SVS, gewählt, Christian Detlof wird Jugendwart. Detlofs Vorgänger Nikolaus Kömen (Belau) wird neuer 2. Vorsitzender und damit Nachfolger von Bernhard Buchholz, der seit 1980 im Amt war. Zum Kassenprüfer wählen die Mitglieder Dirk Griese.

 

27.03.1999

Dorfputz in Schmalensee.

 

29.03.1999

Als staatlich geprüfter Wirtschafter wird der Schmalenseer Helge Harder aus der Landwirtschaftsschule Bad Segeberg entlassen.

 

29.03.1999

In Geschendorf findet die Jahreshauptversammlung des Kreisfeuerwehrverbandes Segeberg statt. Kreiswehrführer Walter Burmeister bezeichnet die Freiwilligen Feuerwehren als „älteste Bürgerinitiative“ im Lande.

 

31.03.1999

Der Amtsausschuss des Amtes Bornhöved befasst sich in seiner Sitzung u.a. mit einer Zwischenbilanz zur Vermittlung von Arbeitslosen durch die niederländische Firma Maatwerk.

 

04.04.1999

Die Freiwillige Feuerwehr Schmalensee veranstaltet auf dem Gemeindesaal den Osterball. Die Theatergruppe zeigt Sketche; für Musik sorgt die Showband „Die Kolibris“.

 

07.04.1999

Nach Wochen des Streits der Kreisjägerschaft Segeberg mit dem Landesjagdverband und dem Kieler Umweltministerium um eine Reform des Landesjagdgesetzes findet in Bockhorn eine Aussprache der Waidmänner statt. Der Landesjagdverband verspricht größere Transparenz und auch das Ministerium deutet an, Änderungsvorschläge der Jäger aufzunehmen – die Wogen sind geglättet.

 

14.04.1999

Im Bad Segeberger Intermar Kurhotel findet der Kreislandfrauentag statt. Im Vortragsteil befasst sich die Hamburger Pastorin Hannah Ahrens mit Kommunikationsproblemen zwischen Kirche und Gesellschaft.

 

19.04.1999

In der Amtssporthalle Geschendorf findet eine bedeutende Jahreshauptversammlung der Kreisjägerschaft statt. Wie alle Kreisgruppen im Landesjagdverband Schleswig-Holstein wird sie in eine „Kreisjägerschaft e.V.“ umgewandelt und erhält damit eine größere Selbständigkeit. Damit einher geht eine bessere haftungsrechtliche Absicherung der rund 1.500 Jäger im Kreis.

Trotz geglätteter Wogen muss Johann Böhling, Forstdirektor im Ministerium für Umwelt, Natur und Forsten, die Novellierung des Landesjagdgesetzes gegen die Einwände der Jäger

verteidigen. Das Gesetz stamme aus dem Jahr 1953, sei zuletzt 1978 geändert worden. Die Anschauungen der Gesellschaft aber wandeln sich“, so Böhling, der aus den Händen von Fritz Abel, dem Vorsitzenden der Kreisjägerschaft, ein Protestschreiben mit 680 Unterschriften Segeberger Jäger u.a. gegen das geplante Nachtjagd-Verbot entgegen nimmt.

 

20.04.1999

Die Sitzung des Schulverbandes Bornhöved setzt sich u.a. mit der Durchführung außerschulischer Großveranstaltungen in der Amtssporthalle auseinander.

 

22.04.1999

Während der Jahreshauptversammlung der Fußballschiedsrichter im Kreis Segeberg wird Benjamin Panholzer vom SV Schmalensee (aus Wankendorf) zum neuen Schiedsrichter-Ansetzer im Kreisfußballverband Segeberg (KFV) gewählt.

 

23.04.1999

Der Facharbeitskreis Agrar des CDU-Landesverbandes mit dem Landtagsabgeordneten Hans Siebke besucht den Selbstvermarktungshof Gouillon-Pauliks in Bornhöved.

 

25.04.1999

Eine Schmalenseer Konfirmandin wird in diesem Jahr durch Pastor Haberland eingesegnet: Vanessa Herbst.

 

27.04.1999

Der Landfrauenverein Bornhöved und Umgebung unternimmt eine Theaterfahrt nach Lübeck.

 

28.04.1999

Der CDU-Ortsverband veranstaltet im Gasthof Voß einen Klönschnackabend. Gastredner ist der Kreisnaturschutzbeauftragte Hans-Peter Sager, der über Landschaftspläne ausführt.

 

30.04.1999

Die SPD-Mitglieder im Landtagswahlkreis Segeberg-Ost stimmen mit klarer Mehrheit dafür, dass die Wahlstedter Heilpädagogin Astrid Höfs im Jahr 2000 gegen den Schmalenseer Hans Siebke (CDU) um das Direktmandat kämpfen soll.

 

02.05.1999

Der CDU-Ortsverband Schmalensee hält im Gasthof Voß einen Frühschoppen ab.

 

11.-18.05.1999

Der Landfrauenverein Bornhöved und Umgebung veranstaltet eine Bildungsreise nach Südengland.

 

12.05.1999

Die Wählergemeinschaft Schmalensee (WGS) startet eine Reihe von Unternehmerstammtischen. Im Zuge dieser öffentlichen Gesprächsrunden sollen Themenfelder der Schmalenseer Kommunalpolitik aufgegriffen werden. Die erste Tagung findet im Gasthof Voß statt. WGS-Sprecher Dierk Harder kündigt u.a. eine Wiederbelebung des Fremdenverkehrs an.

 

29.05.1999

Die Evangelische Kirchengemeinde Bornhöved feiert das 850jährige Bestehen der Vicelin-Kirche. Zugleich bildet das Fest den Abschluss der 1.200-Jahr-Feierlichkeiten der Gemeinde Bornhöved.

 

06.06.1999

Der CDU-Ortsverband Schmalensee veranstaltet eine Radtour durch die Landschaft rund um das Dorf. Im Anschluss trifft man sich auf dem Hof von Jürgen Stegelmann zum Frühschoppen.

 

10.-13.06.1999

72-Stunden-Aktion der Landjugendgruppe Schmalensee. Diese hat sich beim Landeslandjugendverband um eine Teilnahme beworben und dieser wiederum Kontakt zur Gemeinde aufgenommen. Binnen 72 Stunden soll die LaJu in ihrem Ort eine Aufgabe bewältigen, deren Ergebnis der Allgemeinheit zugute kommt. Für die teilnehmenden Landjugendgruppen im Lande bedeutet die 72-Stunden-Aktion vor allem einen Imagegewinn. Christian Detlof als „Agent“ der Gemeinde hat an Vorbereitungstreffen teilgenommen und im Zusammenwirken mit den Ausschussvorsitzenden das Projekt erstellt: Die LJG Schmalensee soll einen Kinderspielplatz am Sportlerheim für die darin untergebrachte Kinderspielstube errichten.

Am Donnerstag um 18 Uhr wird die Aufgabe verlesen, am Sonntag um die selbe Zeit wird die Uhr gestoppt. Dank des tatkräftigen Einsatzes der Mitglieder und der Unterstützung von örtlichen Unternehmen und Familien gelingt das Abenteuer. Auch die Ruhebänke an der Badestelle werden im Zuge der Aktion gestrichen und die zwölf Schilder des Dorf-Öko-Pfades aufgestellt.

 

13.06.1999

Bei der Europawahl, der Wahl zum Europäischen Parlament, gehen in Schmalensee 60,1 Prozent der abgegeben Stimmen an die CDU (1994: 51,0), an die SPD 22,0 (28,5), Grüne 9,2 (14,5), FDP 3,5 (2,0) und an andere Parteien 5,2 (4,0) Prozent.

 

14.-21.06.1999

Die Kirchengemeinde Bornhöved organisiert eine Fahrt ins Riesengebirge. Ziel ist die dortige Kirchengemeinde Wang.

 

16.06.1999

Zweiter Unternehmerstammtisch der Wählergemeinschaft Schmalensee. Besucht wird das Dentallabor Dirk Flessner in der Belauer Straße.

 

19.06.1999

Vogelschießen in Schmalensee.

 

29.06.1999

Zu einer Seniorenausfahrt hat der CDU-Ortsverband eingeladen. Die Organisation liegt bei Gisela Burmeister. Ziel sind der Museumskrog Aukrug und der Pony-Park Padenstedt.

 

29.06.1999

Nachdem der Kreistag vor einer Woche einen entsprechenden Beschluss gefasst hat, stimmt nun die Vertreterversammlung des WZV in Henstedt-Ulzburg dem Kauf der Deponie Damsdorf/Tensfeld zu. Für 42 Millionen DM erwirbt der WZV das Objekt, dass noch mit einer Restschuld aus dem Bau (insgesamt 100 Millionen DM) belastet ist, vom Kreis Segeberg. Zwar werden die privaten Haushalte über eine zu erwartende Anhebung der Abfallgebühren durch diesen Betrag belastet, laut WZV-Vorsteher Jens Kretschmer hätte die Alternative, eine Deponie-GmbH des Kreises, zu weitaus höheren Kosten geführt.

 

01.07.1999

Der Schmalenseer André Krause legt an der Integrierten Gesamtschule (IGS) Neumünster erfolgreich die Abiturprüfung ab.

 

04.07.1999

Beim Leichtathletik-Sportfest des SC Rönnau 74 in Bad Segeberg erhält die Schmalenseerin Linda Buchholz für ihre herausragenden Leistungen einen von der Segeberger Zeitung gestifteten Pokal. Sie gewinnt in der Altersklasse W12 den 50 Meter-Lauf (7,38 Sekunden), den Ballwurf (41 Meter), den Weitsprung (4,98 Meter) und den Hochsprung (1,55 Meter).

 

04.07.1999

Anlässlich des 110jährigen Bestehens der Freiwilligen Feuerwehr Schmalensee veranstaltet diese an ihrem Gerätehaus einen Tag der offenen Tür.

 

08.07.1999

Der Kreisbauerntag findet in der Getreidehalle von Hermann Meyer in Kisdorferwohld statt. Prof. Dr. Schlagheck, Abteilungsleiter im Bundeslandwirtschaftsministerium, spricht über „Chancen der Agenda 2000“. Kreisbauernverbandsvorsteher Hans Breiholz und der Großteil der Teilnehmer kritisieren Kürzungen im Agrar-Etat, eine Steuerreform und die Agenda: „Die Politik macht die Höfe kaputt.“

 

09.07.1999

Kalübbe wird sechste an das Wasserwerk Bornhöved angeschlossene Gemeinde. In Bornhöved unterzeichnen die Bürgermeister von Bornhöved und Kalübbe sowie Schmalensees Stellvertretender Bürgermeister Dirk Griese den Wasserlieferungsvertrag. Die Schmalenseer Gemeindevertretung hatte dem Unternehmen zugestimmt. Durch das Schmalenseer Rohrleitungssystem wird das für Kalübbe bestimmte Wasser, etwa 30.000 Kubikmeter im Jahr, zukünftig geliefert.

 

09.07.1999

Den Fußballern des SV Schmalensee ist der sofortige Wiederaufstieg in die Kreisklasse B gelungen, die in der Spielzeit 1999/2000 in einer Nord- und einer Südstaffel ausgetragen wird. Eine zweite Mannschaft gibt es nicht mehr.

 

12.07.1999

An der Bad Segeberger Landwirtschaftsschule wird der bäuerliche Nachwuchs freigesprochen. Darunter auch der angehende Landwirt Christian Saggau aus Schmalensee.

 

13.07.1999

Der Bezirksverband Trappenkamp/Bornhöved von Bündnis 90/Die Grünen berät in Hüwels Kotten in Bornhöved über ein Klimabündnis mit Kommunen im Amazonas-Gebiet.

 

14.07.1999

Mit dem Zeugnis der Mittleren Reife werden die Schmalenseerinnen Julia Voß und Jessica Göben aus der Realschule Bornhöved entlassen.

 

29.07.1999

Das DRK führt in der Bornhöveder Realschule eine Blutspendeaktion durch. Als Anreiz für die Spender werden Familienkarten für die Bad Segeberger Karl-May-Spiele verlost.

 

31.07.1999

Zum ersten Mal veranstaltet der SV Schmalensee einen Volkswandertag durch die Feldmark. Bei starker Hitze beteiligen sich 23 Personen an der Veranstaltung.

 

02.08.1999

Gegen 15 Uhr gibt es Alarm für die Freiwillige Feuerwehr Schmalensee, die zu einem Knickbrand nach Stocksee ausrücken muss. Dieser greift auf auf die umliegenden Flächen über, 6.000 Quadratmeter Weizen werden ein Raub der Flammen, die mit den Wehren aus Stocksee, Damsdorf und Stockseer Landwirten mit ihrem Großgerät bekämpft werden.

 

03.08.1999

Der Sozialverband Reichsbund für Bornhöved und Umgebung veranstaltet im Bornhöveder Sportlerheim einen Informations- und Spielenachmittag.

 

06.08.1999

Der Landtagswahlkampf 2000 wirft schon seine Schatten. Im Wahlkreis Segeberg-Ost, den der Schmalenseer CDU-Mann Hans Siebke 1996 gewonnen hatte, wird Astrid Höfs aus Wahlstedt zur Kandidatin der SPD gekürt. Die Kreistagsabgeordnete hat namhafte Unterstützer, darunter Ingrid Olef (Trappenkamp), Manfred Frank (Seedorf) und Dietrich Wiebe (Stocksee).

 

07.08.1999

Auf dem Bolzplatz findet das Sommerfest der Landjugendgruppe Schmalensee mit Spielen ohne Grenzen und anschließender Open Air-Disco mit DJ Mandrake statt. Sieger der feuchten und matschigen Spiele wird der Blunker Jugendclub.

 

1999-08-09

 

11.08.1999

Die Fußballer des SV Schmalensee scheitern im Wettbewerb um den Kreispräsidentenpokal in der zweiten Runde am TSV Nützen, gegen den sie auf eigenem Platz mit 1:5 unterliegen. Der SVS hatte in der ersten Runde ein Freilos gezogen.

 

13.08.1999

Die Filiale Bornhöved der Kreissparkasse Segeberg schüttet 5.000 DM an Sportvereine ihres Einzugsbereichs aus. Je nach Mitgliederzahl fällt der Betrag aus. Die „Gegenleistung“ ist ein Fußballspiel einer Auswahl der begünstigten Vereine gegen ein Sparkassenteam. Für den SV Schmalensee, der 200 DM erhält, spielt Christian Detlof mit. Schiedsrichter der Partie ist der Vorsitzende des Kreissportverbandes Hans Siebke.

 

14.08.1999

Die Kultur kommt nach Schmalensee. Die selbst ernannten „borstigen Schuhabtreter der Unterhaltungsszene“ und Interpreten des „deutschen Stubenrock“, die Entermänner Nils Loenicker und Matthias Winkler, Kabarettisten vom Hamburger Lustspielhaus Alma Hoppe, treten auf dem Gemeindesaal auf. Loenicker ist Wahl-Schmalenseer und hat das Programm auch ein wenig auf Geschichten in und um Schmalensee zugeschnitten. „Bei Ebbe Land verkaufen“ ist der humoristische Cocktail betitelt. Als zusätzliches Zugpferd konnte Loenicker Gerd Spiekermann, NDR-Moderator, Autor und namhafter Plattdeutsch-Sprecher, verpflichtet. Mit Auszügen aus seinem Programm „Go mi aff“ sorgt Spiekermann für zusätzliche Lacher.

Nils Loenicker hat am Schmalensee ein Ferienhaus gemietet und verspricht: „Wenn es gut anläuft, holen wir noch mehr Hamburger Kultur aufs Land.“ Mit über 200 Besuchern die Tränen lachen läuft es offensichtlich sehr gut an.

 

15.08.1999

Die Freiwillige Feuerwehr Schmalensee unterstützt den 8. Q-Tri, die Triathlon-Veranstaltung des TSV Bornhöved, mit einigen Straßenposten.

 

20.08.1999

In Bornhöved wird mit dem Bau einer neuen Rettungswache begonnen. Das Gebäude soll Stützpunkt für den in Bornhöved stationierten Rettungswagen dienen, der die rasche Notfallversorgung im nördlichen Kreisgebiet und Teilen des Kreises Plön gewährleistet.

 

20.08.1999

Gebaut wird auch am Klärwerk Bornhöved. Die große Nachbargemeinde ist seit 1970, als das Werk errichtet wurde, und dem Ausbau zum Drei-Stufen-Klärwerk 1974, deutlich gewachsen. Auch der Kindergarten und die Schulen wurden erweitert und die Gemeinde Schmalensee angeschlossen. Nun soll die Kapazität mit rund 9.000 Einwohnergleichwerten nahezu verdoppelt werden. Die Kosten liegen bei etwa 2 Millionen DM.

 

20.08.1999

Der SPD-Ortsverein hält im Haus von Werner Geest und Yvonne Stankhoff-Geest eine Mitgliederversammlung ab. Gäste sind Landtagskandidatin Astrid Höfs und die Ortsvereinsvorsitzende von Bornhöved, Ursula Schwarz. Schmalensees Christdemokratischen suchen im Landtagswahlkampf den Schulterschluss mit den Bornhöveder Genossen, zur Durchsetzung einer lokalen Agenda 21 mit Bündnis 90/Die Grünen. Bei den Wahlen zum Vorstand werden der Vorsitzende Werner Geest, seine Stellvertreterin Rotraut Pape und Kassier Heinz Kasch wiedergewählt.

 

28.08.1999

Während die Bornhöveder Gemeindevertretung aus Anlass der 850-Jahr-Feier der Vicelin-Kirche St. Jakobi zu Bornhöved eine Außenbeleuchtungsanlage für das Gotteshaus beschaffen möchte, meldet die Kirchengemeinde erheblichen Sanierungsbedarf für das Gebäude an. Rund 1 Million DM könnte diese kosten.

 

28.08.1999

Die Reichsbund-Ortsgruppe Bornhöved feiert ein Grillfest und begrüßt das 111. Mitglied.

 

31.08.1999

Das Amt Bornhöved veranstaltet einen Seniorenausflug. Ziel der Tagesfahrt sind die Stadt Güstrow und das Gestüt Ganschow in Mecklenburg-Vorpommern.

 

01.09.1999

Die Amtsfeuerwehr Bornhöved hält in Tensfeld eine Übung ab.

 

06.09.1999

Sitzung des Ausschusses für Jugend, Senioren und Sport der Gemeinde Schmalensee.

 

07.09.1999

Der Kirchengemeinderat der Katholischen Kirchengemeinde Trappenkamp/Bornhöved beschließt die Stilllegung der St. Ansgar-Kirche in Bornhöved. Von einer Entweihung des Gebäudes will man (noch) nichts wissen.

 

10.09.1999

Beeke Kaack, Vielseitigkeitsreiterin aus Schmalensee und für die Turnierreitsportgemeinschaft (TRSG) Holstenhallen Neumünster im Sattel, wird beim Warendorfer Bundeschampionat mit Eliot überraschend Zweite im Militarywettbewerb.

 

11.09.1999

Die Landjugendgruppe Schmalensee gibt eine Helferfete für alle, die beim Sommerfest im August mitgeholfen haben.

 

11.09.1999

In der Nacht auf den 12.09.1999 kommt es unmittelbar vor dem Ortseingang Schmalensees zu einem schweren Unfall. Zwei Personen kommen mit einem in Neumünster gestohlenen Opel Kadett in der Kurve vor der Verkehrsinsel (aus Fahrtrichtung Bornhöved) von der B430 ab und prallen mit dem Fahrzeug gegen einen Baum. Der Wagen fängt Feuer, die Insassen verbrennen bis zur Unkenntlichkeit. Der Versuch zweier Personen aus Schmalensee, wenigstens den Beifahrer aus dem Kfz zu befreien, wird durch die große Hitzeentwicklung zunichte gemacht. Auch die Feuerwehren aus Bornhöved und Schmalensee können nichts mehr ausrichten und die Identifizierung der Toten wird lange andauern, da es keine Vermisstenmeldungen gibt. Die Polizei geht daher davon aus, dass es sich bei den Opfern um die Autodiebe handelt und diese aus dem benachbarten Ausland kommen.

 

15.09.1999

Die Herbsttagung des Kreislandfrauenvereins in Großenaspe sucht einen Ausweg aus einer prekären Finanzlage. Nur 140 DM waren noch in der Kasse, als Renate Knees am 02.03.1999 den Vorsitz übernahm. Die Delegierten beschließen eine Verdoppelung der Beiträge: 2 DM sind monatlich pro Mitglied an den Kreisverein zu zahlen, der zahlreiche Aktivitäten für alle Mitglieder im Kreisgebiet anbietet. „Für eine gute Arbeit braucht man einen gewissen finanziellen Spielraum“, sagt Christel Fahrenkrog vom Landfrauenverein Leezen.

 

16.09.1999

Auf einem Klönschnack-Abend des CDU-Ortsverbandes im Gasthof Voß werden Möglichkeiten der Darstellung Schmalensees im Internet erörtert. Torsten Behrens aus Tarbek stellt die von ihm gestaltete Seite www.schmalensee.de vor. Vor allem die Anbieter von Ferienwohnungen zeigen ein Interesse daran, sich im Internet zu präsentieren.

 

19.09.1999

Der Verschönerungs- und Vogelschießerverein Schmalensee veranstaltet ein Drachenfest.

 

20.09.1999

Sitzung der Gemeindevertretung. Die Umgestaltung des Bolzplatzes zum Dorfplatz im Rahmen der Dorfentwicklung bereitet den Dorfpolitikern Kopfschmerzen: Ein vorliegendes Angebot setzt 200.000 DM plus Ingenieurkosten voraus, die GV hatte sich eine Obergrenze von maximal 150.000 DM gesetzt. Dafür sollen um den Bolzplatz herum neue Spielgeräte, ein Grillplatz, Ruhebänke sowie Grün- und Pflasterflächen entstehen. Das Thema wird vertagt.

Auf Anfrage der Eltern der Kinderspielstube wird die Betreuungszeit auf vier Stunden an drei Tagen ausgedehnt. Bisher wurden die Kinder dort drei Stunden betreut. Damit erhöhen sich die Elternbeiträge von 80 auf 90 DM.

Die Tempo 30-Zone in der Dorfstraße soll verlängert werden. Bisher beginnt sie aus Richtung Neumünster kommend auf Höhe Dorfstraße 20, nun soll sie bereits am Bolzplatz beginnen und vor dem Grundstück Dorfstraße 43 enden.

 

23.09.1999

Die Bornhöveder Gemeindevertretung spricht sich dafür aus, das ehemalige Kirchengebäude der Katholischen Kirchengemeinde in der Bornhöveder Gartenstraße zu erwerben. Dieses soll aus der bisherigen Nutzung genommen werden und böte sich als öffentlicher Raum an.

 

26.09.1999

Mit einer Hausmesse, eher einem Tag der offenen Tür, stellt der Kreisfeuerwehrverband der Öffentlichkeit die fertig gestellte Kreisfeuerwehrzentrale in der Hamburger Straße Bad Segeberg vor. Rund 500 Besucher schauen sich den Komplex mit allen technischen Ausstattungen an und beobachten Vorführungen, u.a. des ABC-Zuges der Kreisfeuerwehr.

 

27.09.1999

Richtfest für die neue DRK-Rettungswache in Bornhöved. 460.000 DM betragen die Baukosten, die sich das DRK und der Kreis Segeberg teilen. Das Gelände soll auch im Bedarfsfall die Schnelle Einsatzgruppe (SEG) des DRK-Kreisverbandes aufnehmen können.

 

28.09.1999

In der Sitzung des Amtsausschusses kommt die EDV der Amtsverwaltung auf den Prüfstand.

 

29.09.1999

In Schmalensee findet ein Treffen von Gemeindepolitikern mit Vertretern des Amtes für Ländliche Räume statt. Thema ist der geplante Ausbau des Dorfplatzes (Bolzplatz, Anmerkung), den das ALR bezuschussen möchte. Die vorliegenden Angebote von Firmen sind den Gemeindevertretern jedoch zu hoch.

 

30.09.1999

Der Segeberger Kreistag verabschiedet den Haushaltsplan 2000. Dieser sieht vor, keine neuen Schulden zu machen und sogar 1,3 von 138,5 Millionen bestehender Schulden zu tilgen. Die Kreisumlage bleibt mit 31 Prozent stabil. Einen maßgeblichen Anteil an dieser Beschlusslage, die den Kreistag jubeln lässt, bildet die Übertragung von 40 bisherigen Kreisaufgaben auf die Ämter und Gemeinden.

 

02.10.1999

Die 72-Stunden-Aktion der Landjugendgruppe Schmalensee findet ihren Abschluss mit der feierlichen Einweihung und Freigabe des Spielplatzes am Sportplatz und einer Präsentation einer Foto-Dokumentation im Sportlerheim.

 

1999-10-05

 

03.10.1999

„Der große Tag der Beeke Kaack“ titelt die Segeberger Zeitung: Beeke Kaack, Vielseitigkeitsreiterin der TRSG Holstenhallen Neumünster aus Schmalensee, gewinnt bei den in Negernbötel ausgerichteten Landesmeisterschaften der Junioren die Titel in der Einzel- und Mannschaftswertung. Mit Eliot bleibt Beeke Kaack Strafpunkt frei und wird zusätzlich als beste Dressurreiterin geehrt.

 

1999-10-04

 

04.10.1999

Sitzung der Gemeindevertretung.

 

05.10.1999

Das Standesamt der Amtsverwaltung Bornhöved wird nun einen Anschluss an die Elektronische Datenverarbeitung erhalten. Bisher hielt man dies aufgrund der geringen Zahl von Eheschließungen nicht für nötig, aber immer mehr Ämter verständigen sich auf diesem Wege.

 

09.10.1999

Der Kreisfeuerwehrverband präsentiert in der neuen Kreisfeuerwehrzentrale Vertretern der Landesregierung die Umsetzung der neuen „Richtlinie Gemeinsame Einsatzführung Ort“. Die GEO dient dazu, Kräfte von Feuerwehr, Technischem Hilfswerk (THW), DRK und ASB (Arbeiter-Samariter-Bund) bei größeren Einsatzlagen zu bündeln.

 

11.10.1999

Für einige Tage wird die Foto-Dokumentation zur 72-Stunden-Aktion der Landjugendgruppe in der Sparkassenfiliale Bornhöved ausgestellt.

 

16.10.1999

Am Vormittag beteiligt sich die Freiwillige Feuerwehr an einer Katastrophenschutzübung im Segeberger Forst nahe Wahlstedt. Der III. Zug der 1. Bereitschaft übt mit den weiteren Zügen die Bekämpfung eines Waldbrandes. Insgesamt üben rund 500 Einsatzkräfte.

 

16.10.1999

Mit einem Jedermann-Turnier der Badminton-Sparte möchte der SV Schmalensee Werbung für seine neue Sparte machen.

 

22.10.1999

Laternelaufen in Schmalensee.

 

23.10.1999

Landjugendgruppe und Bauernverband richten auf dem Gemeindesaal den Ernteball aus. Rund 200 Gäste werden begrüßt. Für die Musik sorgen „die Kolibris“, die Landjugend führt das Theaterstück „Die Skatbrüder“ auf. Bereits am 21.10.1999 können Neugierige die Generalprobe verfolgen.

 

23.-31.10.1999

In der ehemaligen „Stöberkate“ an der Dorfeiche findet ein Herbstmarkt statt. Hobby-Kunsthandwerker aus der Umgebung stellen in den Räumen des ehemaligen Landarbeiterhauses ihre Produkte aus und bieten dieses zum Verkauf an.

 

25.10.1999

In Schmalensee findet eine Wehrführerdienstbesprechung der Amtsfeuerwehr Bornhöved statt.

 

26.10.1999

Der Kreislandfrauenverein Segeberg beteiligt sich an einer vom Bauernverband organisierten Demonstration in Berlin gegen die Sparpolitik der Bundesregierung.

 

03.11.1999

Jahreshauptversammlung der Landjugendgruppe Schmalensee.

 

06.11.1999

Auf dem Gemeindesaal findet das Dorfquiz statt.

 

06.11.1999

Der Heimatverein des Kreises Segeberg hält im Bürgerhaus Fahrenkrug seine Jahreshauptversammlung ab. Max Hamann erzählt von Heinrich Rantzau. Uwe Schnoor aus Bad Segeberg, in den 1950er Jahren Junglehrer in Schmalensee, erhält für seine Verdienste um die Belange der Organisation die Silberne Ehrennadel des Schleswig-Holsteinischen Heimatbundes.

 

09.11.1999

Die Freiwillige Feuerwehr Schmalensee hält eine Mitgliederversammlung ab. Nach Erreichen der Altersgrenze scheidet Jürgen Stegelmann aus dem Amt des Wehrführers aus. Die Feierlichkeiten zum 110jährigen Bestehen der Wehr will sich Stegelmann aber nicht nehmen lassen. Deshalb findet der Wachwechsel an der Spitze am 01.12.1999 im Zuge eines Kommers statt.

 

09.11.1999

Der Amtsausschuss Bornhöved befasst sich mit dem Haushalt des Jahres 2000. Dieser schließt im Vermögensteil mit 91.100 DM und im Verwaltungsteil mit 2.091.400 DM. Die Amtsumlage beträgt 26,5 Prozent.

Das „Jahr-2000-Problem“, vielfach in den Medien beschrien, macht den Vertretern der Gemeinden keine Sorgen. Sie rechnen nicht mit Stromausfällen und dem Zusammenbruch wichtiger Versorgungsstränge, wenn die Computeruhren ins neue Millennium wechseln. Mit Nachdruck setzt sich der Amtsausschuss dafür ein, dass der derzeit auf Eis liegende Ausbau der B404 zur A21 wieder vorangetrieben wird. Die Autobahn sei ein wichtiger Standortfaktor für die Region.

 

10.11.1999

Der Landfrauenverein Bornhöved und Umgebung kommt in den Besitz eines Gemäldes des Malers Helmut Albrecht. Dessen Tochter Karin Ducke überreicht das Bild, das Frauen bei der Feldarbeit zeigt, an die Vorsitzende Helga Hauschildt.

 

11.11.1999

Der Seniorenbeirat Bornhöved und der SHHB-Ortsverband Bornhöved und Umgebung fahren zur Niederdeutschen Bühne nach Neumünster, die das Stück „Mien Mann de föhrt to See“ aufführt.

 

12.11.1999

Im Vereinsheim des Norderstedter Vereins SV Friedrichsgabe findet die Vollversammlung der Sportjugend im Kreissportverband Segeberg statt. Christian Detlof, Jugendwart des SV Schmalensee, wird zum Beisitzer im Sportjugendvorstand gewählt.

 

13.11.1999

Der Schauspieler Wolfgang Hartmann führt auf dem Gemeindesaal das Ein-Mann-Stück „Der Kontrabass“ auf. Rund 170 Besucher zeigen sich begeistert vom Auftreten des Hamburgers, der sich einen Zweitwohnsitz in Schmalensee genommen hat. Schon seit 13 Jahren gehört das Stück von Patrick Süßkind zum Repertoire Hartmanns, mit dem er schon in Hamburg, New York und Sydney Erfolge feiern konnte. Initiator des Auftritts ist Nils Loenicker. Der Wahl-Schmalenseer hatte versprochen, die Kulturreihe in Schmalensee fortzusetzen.

 

1999-11-03

 

14.11.1999

Am Volkstrauertag tritt die Freiwillige Feuerwehr Schmalensee am Ehrenmal zur Kranzniederlegung an.

 

15.11.1999

Sitzung der Schulverbandsvertretung Bornhöved. Die Versammlung berät umfangreiche Sanierungsarbeiten. Für rund 700.000 DM müssen der Boden der Turnhalle ausgewechselt, zwei Klassenräume, Werk- und Nebenräume erweitert werden.

 

16.11.1999

Teuer zu stehen kommt einen Anlieger der Belauer Straße ein schweres Umweltvergehen. Weil er seine Heizungsanlage auf Gas umstellen will, reinigt er selbständig die alten Öltanks und lässt das Öl-Wasser-Gemisch über Hofeinläufe und Rohrleitungen durch die Oberflächenentwässerung in den See laufen. Nun droht ihm nicht nur ein Verfahren wegen Gewässerverunreinigung, er hat auch die Reinigung der Oberflächenentwässerung zu bezahlen.

 

16.11.1999

Noch vor ihrer Einweihung wird die neue DRK-Rettungswache Bornhöved zum Ziel von Einbrechern. Diese dringen in der Nacht zum 17.11.1999 in das Gebäude am Priesterredder ein und demolieren die Gastherme.

 

17.11.1999

An der Realschule Bornhöved findet eine Ausbildungsbörse statt. Angehende Azubis können sich bei Vertretern von Unternehmen aus der Umgebung über ihre beruflichen Möglichkeiten informieren. Initiatoren der Veranstaltung sind der Wirtschaftsförderungsverein Bornhöved mit seinem Vorsitzenden Gerhard Frank aus Schmalensee und der Arbeitskreis wirtschaftlich interessierter Kreise aus Trappenkamp, denn auch Schüler aus der Nachbargemeinde werden zur Ausbildungsbörse erwartet. In der Summe schauen rund 450 Jugendliche bei den Ständen von 26 Unternehmen und Organisationen vorbei.

 

20.11.1999

Die Saison der Fußballer des SV Schmalensee läuft bereits, da wird die erste Mannschaft mit neuen Trainingsjacken ausgestattet. Die Sponsorengruppe Frank Radloff, Peter Rutz, Bernhard Buchholz und Sönke Siebke hat die Kosten übernommen. Wetterjacken gibt es für Trainer Thomas Küttner, Obmann Helmut Siebke, Platzwart Peter Isaakson und die Damen aus der Teeküche, Bärbel Fritz und Nicole Theden.

 

20.11.1999

Der Chor Musica Vox Humana gibt in der Vicelin-Kirche St. Jakobi ein Konzert.

 

22.11.1999

Die Schmalenseer Gemeindevertretung beschäftigt sich mit dem Haushalt 2000 und einer Neugestaltung des Dorfplatzes (Bolzplatzes, Anmerkung). Dieser soll nun für 159.000 DM neu gestaltet werden. Zum Kreisentwicklungsplan 2000-2005 will die Gemeinde keine Projekte anmelden, drängt aber darauf, dass der Kreis Segeberg endlich den lange beschlossenen Ausbau der Belauer Straße vorantreibt. Die Gemeinde ist vor allem an einer besseren Entsorgung des Regenwassers interessiert und würde gern einen Fußweg entlang der Kreisstraße bauen. Nach und nach sollen im Dorf die Peitschenlampen verschwinden und durch Laternen ersetzt werden.

Der Haushalt 2000 schließt bei Einnahmen und Ausgaben im Verwaltungsteil mit 947.800 DM und im Vermögensteil mit 156.300 DM.

 

23.11.1999

Der CDU-Ortsverband Schmalensee hält im Gasthof Voß eine Mitgliederversammlung ab. Gast der Veranstaltung ist der Landtagsabgeordnete und CDU-Kreisvorsitzende Gero Storjohann aus Seth.

 

24.11.1999

Der WZV veranstaltet auf seinem Betriebshofgelände einen „Abwassertag“. Rund 100 Besucher aus den Gemeinden des Kreises werden über die Reinigung von Kanalisationen und das Anlegen eines Kanalkatasters informiert.

 

27.11.1999

Im Alten- und Pflegeheim Haus Schmalensee findet ein öffentlicher Kunsthandwerkermarkt mit Künstlern aus der Region statt.

 

30.11.1999

Nachdem der WZV u.a. wegen des Kaufs der Deponie Damsdorf vom Kreis Segeberg eine Anhebung der Müllgebühren angekündigt hatte, gab es bisher laute Proteste der Einwohner des Kreises. Als Reaktion führt der WZV ab sofort ein „Hearing über die Zukunft der Abfallgebühren“ durch: In seinem Verwaltungsgebäude in Bad Segeberg nimmt der Kommunale Dienstleister die Kritiken und Anregungen im direkten Gespräch auf und versucht, seine Vorgehensweise zu erklären.

 

01.12.1999

Mit einem Festkommers im Gasthof Voß feiert die Freiwillige Feuerwehr Schmalensee ihr 110jähriges Bestehen. Gleichzeitig übergibt Jürgen Stegelmann die Führung der Wehr an seinen im November gewählten Nachfolger Rolf Kasch.

Jürgen Stegelmann wird von Kreiswehrführer Walter Burmeister für sein langjähriges und verdienstvolles Wirken um die Feuerwehr mit dem Feuerwehr-Ehrenkreuz in Silber des Landes Schleswig-Holstein ausgezeichnet. Eine Gruppe Schmalenseer Feuerwehr-Kameraden, Dierk Harder, Sönke Siebke, Dirk Griese und Andreas Neumann, hat unter dem Titel „Tagebuch einer Feuerwehrlaufbahn“ Anekdoten und Geschichten um den scheidenden Wehrführer gesammelt, aus dem Dierk Harder vorliest. Für die Bebilderung sorgte Helmut Nagel.

Befördert werden: Der neue Gemeindewehrführer Rolf Kasch zum Oberbrandmeister, Rudolf Mahler zum Brandmeister und Sönke Nagel zum Oberlöschmeister.

 

1999-12-03

 

03.12.1999

Der SHHB-Ortsverein Bornhöved und Umgebung unternimmt eine Advents-Ausfahrt nach Aukrug-Bünzen zum Mehlbüdel-Essen im dortigen Freilichtmuseum.

 

07.12.1999

Die Verbandsversammlung des WZV tagt im Gasthof am See in Warder. Die Höhe der Abfallgebühren steht zur Diskussion, eine Anhebung um bis zu 37 Prozent wird verabschiedet.

 

08.12.1999

In Bornhöved wird die neue DRK-Rettungswache am Priesterredder offiziell eingeweiht. Zwei Rettungssanitäter verrichten dort pro Schicht ihren Dienst, ein moderner Rettungswagen steht bereit, die Region schnellstmöglich zu versorgen.

 

09.12.1999

Die Wählergemeinschaft Schmalensee (WGS) veranstaltet im Gasthof Voß einen Unternehmerstammtisch zum „Jahr-2000-Problem“ der Computerlandschaft.

 

10.12.1999

Seniorenweihnachtsfeier der Gemeinde Schmalensee.

 

12.12.1999

Schüler, Eltern und Lehrer der Grund- und Hauptschule Bornhöved geben in der Vicelin-Kirche ein vorweihnachtliches Konzert unter dem Motto „Weihnachten in Amerika“.

 

15.12.1999

Nach vorangehender Terminabsprache für das Jahr 2000 findet eine Sitzung der Gemeindevertretung statt.

 

31.12.1999

Zum zweiten Mal veranstalten der SV Schmalensee, der Verschönerungs- und Vogelschießerverein und der Förderverein Umgehungsstraße Schmalensee (FUS) eine Silvesterfeier im Gasthof Voß.

 

In dieser Chronologie wurden nicht alle erfassten Termine oder Mitteilungen der VHS Bornhöved/Trappenkamp, des Amtes Bornhöved, des DRK-Blutspendedienstes, des Reichsbundes Bornhöved, der Realschule Bornhöved, des Gasthofs Voß, des Landtagsabgeordneten, Kreissportverbandsvorsitzenden und Bürgermeisters Hans Siebke, des CDU-Ortsverbandes Schmalensee mit seinem Vorsitzenden Christian Detlof, des Kreisbauernverbandes, der Kreisjägerschaft, des Segeberger Kreisverbandes des Schleswig-Holsteinischen Gemeindetages (SHGT) und des Wegezweckverbandes des Gemeinden des Kreises Segeberg (WZV) aufgeführt. Auch sind Artikel zur Agenda 21 und zu den Finanzen des Kreises Segeberg nicht in Gänze wiedergegeben.

 

Kontakt
 

Gemeinde Schmalensee

Bürgermeister

Sönke Siebke
Dorfstr. 61
24638 Schmalensee

 

Tel.: (04323) 8209
E-Mail:

 
 
Veranstaltungen
 
 
 
Wetteraussichten