Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Link verschicken   Drucken
 

1955

10.01.1955

Zum fünften Mal findet in der Kieler Ostseehalle eine Landes-Kleintierschau statt, bei der Züchter aus dem Kreis Segeberg zahlreiche Erfolge verbuchen können. Allen voran der Schmalenseer Hermann Cornehls, der mit seinen New Hampshire-Hühnern und Pommern-Enten Preise gewinnt.

 

11.01.1955

Schmiedemeister Prause feiet das 25-jährige Geschäftsjubiläum. Im Jahr 1930 kaufte er die Schmalenseer Schmiede von Schmiedemeister Johann Drews. Die Schmiede hatte seit 1911 fünf Mal den Besitzer gewechselt, so dass der Berichterstatter gegenüber der Segeberger Zeitung sehr wohlwollend berichtet. Durch „Fleiß und Fachtüchtigkeit“ habe Prause den Betrieb „zur heutigen Blüte“ gebracht.

 

1955-01-11

 

17.01.1955

Nachdem an Füchsen in Bornhöved und Umgebung die Tollwut festgestellt wurde, wird über mehrere Gemeinden, darunter Schmalensee, seitens des Landratsamtes eine Hundesperre verhängt.

 

19.01.1955

Von im Dezember 1947 in Schmalensee polizeilich gemeldeten 382 Heimatvertriebenen und Evakuierten sind noch 79 Personen am Ort. Das besagt eine veröffentlichte Statistik vom September 1954, die die Einwohnerzahl auf 447 beziffert. Für sechs Familien besteht weiterhin Wohnungsnot.

 

25.01.1955

Unzufriedenheit mit der Landwirtschaftspolitik der Bundesregierung äußern die Mitglieder des Bezirksbauernverbandes IX, Bornhöved, der in den Bornhöveder Bahnhofsgaststätten eine Versammlung abhält. Mit ihrer „Bornhöveder Entschließung“ senden die Bauern aus Bornhöved und Umgebung ein Signal an den Bauernverband Schleswig-Holstein, sich für eine fairere Gewinnbeteiligung der Bauern einzusetzen.

 

02.02.1955

Das Tauwetter beeinträchtigt den Verkehr in der Dorfstraße, die vor allem in der Ortsmitte unter Wasser steht. Betroffen sind auch die Bürgersteige. Der Berichterstatter der Segeberger Zeitung sieht die Grundstückseigentümer in der Pflicht, Eis und Schnee von ihren Höfen abzufahren, um der Lage Herr zu werden.

 

05.02.1955

In den Bornhöveder Bahnhofsgaststätten tritt der Ortsverein Bornhöved und Umgebung des Schleswig-Holsteinischen Heimatbundes, SHHB, zusammen. Im Amt des Vorsitzenden wird der Amtmann (Amtsvorsteher) Johannes Rauert wiedergewählt.

 

15.02.1955

Die Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Schmalensee wählt Helmut Saggau für weitere sechs Jahre zu ihrem Wehrführer. Auch Kassenwart Werner Harder wird im Amt bestätigt. Neu gewählt wird Hermann Heiden zum Stellvertretenden Wehrführer. Die Wehr zählt nach fünf Neuaufnahmen 23 Aktive und 16 Passive.

 

1955-02-15

 

27.02.1955

Die Landjugendgruppe Schmalensee besucht einen gemütlichen Abend der Ricklinger Landjugend im dortigen Gasthof „Zur Doppeleiche“. Nach der Kaffeetafel führen die Schmalenseer unter großem Beifall den plattdeutschen Schwank „Wenn de Katt ut’n Hus is“ auf. Volks- und Gesellschaftstänze runden das Abendprogramm ab.

 

01.03.1955

Im Zuge der Verabschiedung des Haushaltsplans für das Jahr 1955 werden die aktuell herausragenden Projekte der Gemeinde besprochen: Für den Ausbau der Straße nach Stocksee ist ein Darlehens-Abtrag von 3256,00 DM vorgesehen. Die Toiletten am Schulhaus sind vom Gesundheitsamt beanstandet worden und sollen in den Sommerferien saniert werden. Die Kosten für die Unterhaltung einer DRK-Schwesternstation für Bornhöved, Gönnebek und Schmalensee wachsen von 288,00 auf 520,00 DM an.

 

16.03.1955

Im Gasthof Voß tritt die Stützpunktgruppe Schmalensee im Ortsverband Bornhöved des Reichsbundes zusammen. Auf Ortsverbandsebene ist durch Wegzug und Ableben die Mitgliederzahl binnen eines Jahres von 600 auf 410 zurückgegangen. Der Ortsvorsitzende Alfred Dau leitet die Wahlen des Stützpunkts: Für den nicht wieder Kandidierenden Stützpunktleiter Hamann wird Wulf zum Nachfolger ernannt. Neuer Kassierer wird Jarling für die verzogene Schramm.

 

18.03.1955

Amtswehrführer C.H. Fick stellt aus Altersgründen sein Amt zur Verfügung. Die Delegierten der amtsangehörigen Wehren wählen den bisherigen stellvertretenden Amtswehrführer Willy Steenbock zum Nachfolger.

 

25.03.1955

Der Amtsausschuss bestätigt den Bornhöveder Willy Steenbock im Amt des Amtswehrführers. Die Amtsumlage wird auf 15 v.H. festgesetzt.

 

26.03.1955

Die Schiedsmannsbezirke werden neu eingeteilt. Bornhöved, Schmalensee, Tarbek und Gönnebek bilden den Bezirk 15. Damsdorf, Stocksee und Tensfeld den Schiedsmannbezirk 13.

 

27.03.1955

In der Kirche zu Bornhöved werden von Pastor Erich die Schmalenseer Hans Siebke, Rudi Böder, Marga Böder, Anneliese Schulz, Marianne Hansen und Erika Lemanczik konfirmiert.

 

14.04.1955

Bei der Lübecker Frühjahrsauktion der Schwarzbuntzüchter erwerben die Bauern Kaack, Bornhöved, und Hans Harder, Schmalensee, den Bullen „Tullus“ für 2000,00 DM.

 

17.04.1955

In Heins Gasthof, Bornhöved, wird der Rassegeflügelzüchterverein für Bornhöved und Umgebung gegründet. Der Schmalenseer Züchter Hermann Cornehls wird zum Vorsitzenden gewählt.

 

20.04.1955

Auf dem frisch renovierten und überfüllten Saal des Gasthofs Voß begeht die Freiwillige Feuerwehr Schmalensee ihr 66. Stiftungsfest. Eine Tombola und ein Konzert der Musikkapelle der Bornhöveder Wehr sowie der Tanz der Jugend sorgen für gute Stimmung.

 

20.04.1955

Zur Kommunalwahl 1955 kandidieren für den Schmalenseer Gemeinderat: Paul Blunk, Willi Moebs, Arthur Masch, Helmut Saggau und Hans Voß (Wählergemeinschaft) sowie Friedrich Bollbuck, Heinrich Hamann sen., Karl Heinz Hamann, Willi Krause und Willi Wulf jun. (SPD).

 

24.04.1955

Kreis- und Gemeindewahlen in Schleswig-Holstein. Schmalensee ist Teil des Wahlbezirks 2 „Bornhöved“, dem auch die Gemeinden Bornhöved, Damsdorf und Stocksee angehören. Bornhöveds Bürgermeister Edwin Dobrint (SPD) erringt das Direktmandat im Wahlbezirk. In Schmalensee wählen 102 SPD, 94 CDU, 31 die Wählervereinigung von FDP und DP, 18 den BHE und 1 KPD.

 

Im Schmalenseer Gemeinderat wird die Wählergemeinschaft mit 5 Sitzen stärkste Fraktion. Die SPD erreicht 4 Sitze. Gewählt sind für die WG: Bauunternehmer Paul Blunk (131 Stimmen), Gastwirt Hans Voß (129), Landwirt Willi Moebs (124), Landwirt Helmut Saggau (123) und Handelsvertreter Arthur Masch (107). Für die SPD ziehen als Listenkandidaten Rentner Heinrich Hamann, Gemischtwarenhändler Friedrich Bollbuck, Gärtner Karl Heinz Hamann und Melker Willi Wulf jun. ein.

 

18.05.1955

Der neu konstituierte Kreistag besetzt seine Ausschüsse mit Kreistagsabgeordneten und bürgerlichen Mitgliedern. Helmut Saggau aus Schmalensee wird in dem Zusammenhang in den Aufsichtsrat der Kreissparkasse gewählt.

 

26.05.1955

In der konstituierenden Sitzung der Gemeindevertretung wird Helmut Saggau zum Nachfolger Heinrich Hamanns im Amt des Bürgermeisters gewählt. Sein erster Stellvertreter wird Hans Voß., zweiter Stellvertreter Willi Moebs. Alle drei gehören der Wählergemeinschaft an, die alle 5 Direktmandate gewinnen konnte.

 

02.06.1955

Der Amtsausschuss wählt den Bornhöveder Bauern Johannes Rauert erneut zum Amtmann. Sein Stellvertreter wird Bornhöveds Bürgermeister Edwin Dobrint. Schmalensees Bürgermeister Helmut Saggau wird in den Finanzausschuss des Amtes Bornhöved gewählt.

 

02.07.1955

Anlässlich des 75-jährigen Bestehens der Freiwilligen Feuerwehr Bornhöved findet im alten Holstendorf der Kreisfeuerwehr-Verbandstag statt. Unter den Augen von etwa 1000 Zuschauern halten die Wehren von Bornhöved, Schmalensee, Damsdorf, Stocksee, Tarbek und Tensfeld auf dem „Moorblick“ des Bauern Kaack eine Einsatzübung ab und stellen ihre Schlagkraft unter Beweis.

 

12.07.1955

Für Juni 1955 verzeichnet die Arbeitsamtsnebenstelle Bornhöved 287 erwerbslose Frauen und Männer im Amt Bornhöved. Es ist der tiefste Stand seit 1948.

 

24.07.1955

In der Schmalenseer Feldmark stecken zwei 12- und 13-jährige Kinder eine Strohmiete, etwa 3 Fuder groß, im Wert von 140,00 DM in Brand.

 

31.07.1955

Mitgliederversammlung des Rassegeflügelzüchtervereins Bornhöved unter dem Vorsitz von Hermann Cornehls aus Schmalensee. Für die Ausstellungssaison 1955/56 wird erstmals die Durchführung einer Rassegeflügelausstellung mit Kaninchen- und Brieftaubenschau geplant.

 

14.08.1955

Gemeinsam mit der Deula-Schönböken führt die Landjugendgruppe auf einer Koppel von Bürgermeister Helmut Saggau ein Treckergeschicklichkeitsfahren und eine Landtechnik-Ausstellung durch. Auch ein Wettmelken findet statt. Siegerin der Mädchen wird Wilma Saggau aus Schmalensee, bei den Jungen gewinnt Rudolf Pries, Spannhorn. Geschicktester Treckerfahrer ist Heinrich Witt aus Bornhöved mit dem Hanomag. Die Siegerehrung findet mit einem Tanzvergnügen zur Musik der Dersauer Kapelle Tacke im Gasthof Voß statt.

 

08.09.1955

Die Segeberger Tanzschule Studt gibt in Bornhöveds Heins Gasthof Tanzunterricht für Jugendliche, immer freitags ab 20 Uhr.

 

05.10.1955

 

1955-10-05

 

08.10.1955

Der Kreisverein Schwarzbunte Schleswig-Holsteiner hält in Tarbek eine Bezirkstierschau ab. Verbunden damit ist eine Schau für die Landfrau zum Thema „Rationelle Hauswirtschaft“. Die Schauleitung hat der Kreisvorsitzende Hugo Saggau aus Schmalensee.

Unter den prämierten Tieren ist auch die Kuh „Renate“ von Bauer Hans Harder, Schmalensee. Sein Bulle „Tullus“ wird bester der Klasse II. Hans Harder erhält den Ehrenpreis des Landesverbandes. Aber auch Tiere von Hugo Saggau, Heinrich Wulf und Hermann Cornehls sind erfolgreich.

 

18.10.1955

Im Schiedsmannsbezirk 15, der die Gemeinden Bornhöved, Tarbek, Schmalensee und Gönnebek umfasst, werden als Schiedsmann Klempnermeister Georg Koch und als dessen Stellvertreter der Standesbeamte Rudolf Widderich, beide Bornhöved, durch den Landrat bestätigt.

 

27.10.1955

Zum Weltspartag am 28.10.1955 werben die Spar- und Darlehenskassen des Kreises Segeberg für diesen Tag; die Spar- und Darlehenskasse für Bornhöved, Gönnebek und Schmalensee ist nicht mehr darunter.

 

29.10.1955

Per Zeitungsanzeige sucht Landwirt Erich Kaack nach einem von der Weide entlaufenen schwarzbunten Jungtier.

 

30.10.1955

In der Kirche zu Bornhöved wird Pastor Ernst Erich durch Probst Kobold zum 01.11.1955 in den Ruhestand versetzt. Pastor Erich war bereits nach seiner am 14.05.1914 erfolgten Ordination für ein Jahr als Hilfsprediger in Bornhöved. Ab 1930 hatte er dann die feste Pfarrstelle inne. Er hatte maßgeblichen Anteil an der Restaurierung der Kirche anlässlich ihrer 800-Jahr-Feier im Jahr 1949. Auch beschaffte er den Flath-Altar und initiierte archäologische Arbeiten, in deren Verlauf unter dem heutigen Altarraum eine Taufkapelle sowie die Fundamente eines Rundturms im heutigen Turmbereich entdeckt wurden.

 

07.11.1955

Die 35 Mitglieder zählende Landjugendgruppe Schmalensee tritt im Gasthof Voß zu ihrer Jahreshauptversammlung zusammen. Harald Saggau wird erneut zum Vorsitzenden gewählt. Ebenfalls in ihren Ämtern bestätigt werden Jürgen Stegelmann als Kassenwart, Schriftwart Lothar Malenke, Mädelwartin Lisa Harder und ihre beiden Stellvertreterinnen Lisa Wulf und Helga Carlsen. Beschlossen wird u.a., Trachten für die Gruppe zu beschaffen.

 

18.11.1955

Bei einer Rassegeflügelausstellung des Züchtervereins Kaltenkirchen ist Hermann Cornehls mit seinen Tieren erfolgreich.

 

19.11.1955

Eine Sitzung der Bornhöveder Ortsgruppe des Deutschen Hausfrauenbundes beschäftigt sich mit dem Kriegsblindenwesen nach zwei Weltkriegen.

 

21.11.1955

Beim Befahren der Tarbeker Straße mit seinem Fahrrad wird ein Lehrling von einem PKW erfasst und leicht verletzt.

 

25.11.1955

In Heins Gasthof, Bornhöved, tagt die Versammlung des Bezirksbauernverbandes Bornhöved und dem Vorsitz von Fritz Ortmann, Stocksee. Kernpunkt der Sitzung des 1947 initiierten Verbandes ist die Forderung nach einem gerechten Preisverhältnis zwischen Erzeugung und landwirtschaftlicher Aufwendung.

 

28.11.1955

Für das gesamte Amt Bornhöved werden in der Vorweihnachtszeit drei verkaufsoffene Sonntage festgelegt: Der 4., 11. und 18.12.1955.

 

03. und 04.12 1955

Im Hotel Germania findet die Kreis-Geflügel-Ausstellung statt. Wieder einmal ist Hermann Cornehls mit Hühnern, Tauben und Pommernenten sehr erfolgreich.

 

07.12.1955

Bei Geflügelzüchterin Nanny Saggau werden seit dem 01.10.1955 insgesamt 20 Hühner aus einem verschlossenen Stall bzw. Freigehege gestohlen.

 

08.12.1955

Die Landjugendgruppe Schmalensee begrüßt auf dem Hof des Bauern Hans Harder Herrn Willers von der Kieler Landwirtschaftskammer. Dieser unterweist 15 Jungbauern in der Tierbeurteilung.

 

14.12.1955

32 Jäger und 30 Treiber gestalten die Treibjagd in der Schmalenseer Gemarkung. Insgesamt werden 40 Hasen, 16 Kaninchen und ein Fasanenhahn zur Strecke gebracht. Jagdkönig wird Hugo Kaack aus Heiderfeld. Die Treibjagd klingt im Gasthof Voß mit einem Schüsseltreiben aus.

 

18.12.1955

Eine Mitgliederversammlung des Rassegeflügelzüchtervereins Bornhöved und Umgebung plant unter dem Vorsitz von Hermann Cornehls in Heins Gasthof, Bornhöved, eine im nächsten Januar in Bornhöved stattfindende Allgemeine Lehr- und Werbe-Rassegeflügel-Ausstellung. Es wird die erste Ausstellung dieser Art des Vereins sein.

 

24.12.1955

Zwischen Schmalensee und Bornhöved ereignet sich ein Verkehrsunfall mit Blechschäden.

 

31.12.1955

Seit 1945 hat es immer wieder Probleme mit der Kennzeichnung von Kraftfahrzeugen gegeben. Mehrere Varianten lösten einander ab. Für das Jahr 1956 wird den Menschen im Kreis Segeberg nun die endgültige Lösung bekannt gegeben. Der für sie gültige Zulassungsbezirk erhält die Buchstaben „SE“.

 

Kontakt
 

Gemeinde Schmalensee

Bürgermeister

Sönke Siebke
Dorfstr. 61
24638 Schmalensee

 

Tel.: (04323) 8209
E-Mail: