Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Teilen auf Google+   Link verschicken   Drucken
 

1992

08.01.1992

Der SV Bönebüttel-Husberg ist Gewinner des Hallenturniers der Fußballer des SV Schmalensee in der Amtssporthalle. Auf den Plätzen folgen die Mannschaften des SC Hasenmoor, SVS, TuS Tensfeld rot, SV Bokhorst und TuS Tensfeld weiß.

 

10.01.1992

Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Schmalensee. Neuer Wehrführer wird Jürgen Stegelmann, der schon fünf Jahre lang stellvertretender Wehrführer war und nun für Burkhard Saggau nachrückt, der nicht wieder kandidierte. Die Funkwarte Jochen Voß und Wilfried Herbst werden wiedergewählt.

Zum Oberfeuerwehrmann werden Henning Nagel, Simon Siebelts und Holger Wetendorf befördert, Wilfried Herbst und Werner Wulf werden zum Hauptfeuerwehrmann ernannt. Als Feuerwehrmann übernommen wird Volker Kay, Michael Stock und Michael Hübner werden als Anwärter aufgenommen.

Für ihre 30-jährige Mitgliedschaft erhalten Hans Siebke und Werner Wulf ihre dritten Ärmelstreifen, Kurt Schulz einen zweiten für 20-jährige Zugehörigkeit zur Feuerwehr.

 

15.01.1992

Der DRK-Ortsverein Amt Bornhöved freut sich über einen neuen Kleinbus, der zu 40 Prozent aus Spenden finanziert werden konnte. Die übrigen 60 Prozent sollen binnen sechs Jahren aus den Mitgliedsbeiträgen aufgebracht werden. Die Verantwortung für das Fahrzeug übernimmt der 2. Vorsitzende, Heinz Kasch aus Schmalensee. Er ist auch Fahrer des Neunsitzers, mit dem er, wie mit dem Vorgängerfahrzeug, Senioren aus dem Vereinsgebiet zu Arztbesuchen, Veranstaltungen oder Ausflügen chauffiert.

 

17.-19.01.1992

Mitglieder der Landjugendgruppe Schmalensee besuchen die Grüne Woche in Berlin.

 

27.01.1992

Jahreshauptversammlung des Landfrauenvereins Bornhöved und Umgebung. Apothekerin Ute Chlebek referiert über den Umgang mit Arzneimitteln. 81 der 197 Landfrauen des Vereins nehmen teil. Die Landfrauen aus Damsdorf, Schmalensee, Tarbek, Trappenkamp, Gönnebek, Blunk und Bornhöved stimmen für eine Anhebung des Beitrages von 15 auf 20 DM. Vorsitzende des Vereins ist Helga Hauschildt aus Bornhöved.

 

28.01.1992

In den Räumen der Grund- und Hauptschule Bornhöved impfen Mitarbeiter der Kreisgesundheitsbehörde Kinder und Erwachsene gegen Kinderlähmung.

 

30.01.1992

Sitzung der Schmalenseer Gemeindevertretung. Es soll eine Innenraumsatzung für die Gemeinde beraten werden. Auch wird ein Antrag des Fremdenverkehrsvereins Wankendorfer Seengebiet beraten. Einer Empfehlung des Bauausschusses folgend genehmigt die GV, dass der Verein, dem Schmalensee seit Jahresbeginn angehört, an der Dorfeiche einen Informationskasten aufstellen darf.

Die Verkehrsinseln an den Ausgängen Schmalensees auf der B430 haben sich als Gefahrenpunkte erwiesen. Um Unfälle zu vermeiden spricht sich die Gemeindevertretung für eine nächtliche Beleuchtung aus.

 

02.02.1992

Der CDU-Ortsverband Schmalensee veranstaltet einen politischen Frühschoppen mit dem Landtagskandidaten Gottlieb Dingeldein und dem Kreistagsabgeordneten Hans-Peter Sager.

 

02.02.1992

Die Fußballsparte des SV Schmalensee veranstaltet in der Bornhöveder Amtssporthalle zwei Hallenturniere, morgens für zweite Herrenmannschaften, am Nachmittag für erste Teams.

 

05.02.1992

Das 20-jährige Bestehen des Kindergartens der Evangelischen Kirchengemeinde Bornhöved wird im Kirchengemeindehaus gefeiert. Der Kindergarten löste die seit Frühjahr 1971 im Gemeindehaus der Kirchengemeinde untergebrachte „Kinderstube“ ab. Der Vicelin-Kindergarten befindet sich in der Trägerschaft der Kirchengemeinde, das Gebäude gehört der Gemeinde Bornhöved. Leiterin ist Sigrun Schiller.

 

10.02.1992

Der Amtsausschuss beschließt, ein leer stehendes Gebäude der ehemaligen Bornhöveder Hofstelle Hauschildt zu mieten, um darin Asylbewerber oder Obdachlose unterzubringen.

 

15.02.1992

Segeberger Kühe gaben im Jahr 1991 durchschnittlich 6.127 Kilogramm Milch. Diese und viele weitere Zahlen werden den Teilnehmern an der Jahreshauptversammlung des Kreiskontrollvereins in Leezen präsentiert.

 

19.02.1992

Im Musiksaal der Realschule Bornhöved findet ein Beratungsabend für Eltern statt, deren Kinder im nächsten Schuljahr die Orientierungsstufe besuchen werden.

 

20.02.1992

Der Schmalenseer Hans-Jürgen Harder wird zum neuen Vorsitzenden des Kreisvereins Schwarzbunte Schleswig-Holsteiner gewählt. Zuvor hatten nach Beginn der Jahreshauptversammlung in Leezen Harders Vorgänger Peter Humburg und zwei weitere Vorstandsmitglieder, darunter Hermann Griese aus Schmalensee, ihre Ämter niedergelegt. Die drei ausgeschiedenen Vorstandsmitglieder werden zu Ehrenmitgliedern ernannt.

 

20.02.1992

Im Zuge des Landtagswahlkampfes besucht Sozialminister Günther Jansen Bornhöved. Im Café Elend tritt der Sozialdemokrat bei einer Wahlkampfveranstaltung auf.

 

02.03.1992

Die Jahreshauptversammlung der Volkshochschule Trappenkamp/Bornhöved wählt Irene Erler zur neuen Vorsitzenden. Sie ist damit Nachfolgerin von Jürgen Mayer. Mayer hatte bereits im Vorjahr erklärt, nicht mehr kandidieren zu wollen – als Ausdruck seiner Enttäuschung darüber, dass die Mitgliedsgemeinden der VHS eine Beteiligung an der Einrichtung einer weiteren hauptamtlichen Stelle neben der Leiterin Ursel Petersen einzurichten.

 

02.03.1992

Der Bauausschuss des Schulverbandes berät eine Dachsanierung für die Grund- und Hauptschule.

 

11.03.1992

Die Jahreshauptversammlung der AWO Bornhöved steht unter keinem guten Stern: Im Vorwege hat sich niemand gefunden, der den Vorsitz bzw. die Kassenführung übernehmen möchte.

 

13.03.1992

Nur noch Formalien stehen der Einführung eines Amtswappens im Wege. Das Kieler Innenministerium hat den auf einem Vorschlag von Damsdorfs Bürgermeister Günter Rix basierenden Entwurf bereits genehmigt. Nun muss u.a. der Landrat der geänderten Hauptsatzung zustimmen.

In Eigenregie betreut das Amt Bornhöved Fundtiere. Für 2.400 DM wurden zwei Zwinger gefertigt, in denen die meist nur in kurzer Obhut befindlichen Tiere untergebracht werden können. In anderen Ämtern werden Fundtiere in der Regel sofort an Tierheime gegeben.

 

13.03.1992

In großen personellen Schwierigkeiten steckt der Ortsverein Bornhöved der Arbeiterwohlfahrt (AWO). 15 Mitglieder sind zur Jahreshauptversammlung gekommen und müssen zur Kenntnis nehmen, dass mehrere Vorstandsmitglieder nicht weitermachen möchten, darunter auch die bisherige Vorsitzende Iris Hübner und Kassenwartin Verena Timm. Nachfolger gibt es nicht und der kommissarisch verbleibende Vorstand um Ute Thee-Lücht, Sonja Petrich und Dagmar Stölten will mit Unterstützung durch den Kreisverband der AWO Werbung für das Ehrenamt machen.

 

18.03.1992

Der Landfrauenverein Bornhöved und Umgebung präsentiert in Hein's Gasthof in Zusammenarbeit mit den örtlichen Textilgeschäften eine Modenschau.

 

19.03.1992

In der Trappenkamper Gemeindebücherei präsentiert die VHS Bornhöved-Trappenkamp einen Lichtbildervortrag über eine Kanada-Reise.

 

19.03.1992

Im Gasthof Voß findet eine Landtagswahlkampf-Veranstaltung der Grünen statt. Irene Fröhlich und Ursula Kehl, Landtagskandidatinnen der Partei, sprechen zu den Themen Müll, Verkehr, Frauenpolitik und Atomausstieg. Moderiert wird die Veranstaltung von Klaus Wendt aus Schmalensee, einem ehemaligen Kreistagsabgeordneten.

 

20.03.1992

In Heins Gasthof, Bornhöved, findet die Hegeringversammlung des Hegeringes III Bornhöved statt.

 

21.03.1992

Mit der alten chinesischen Bewegungskunst Tai Chi befasst sich eine Veranstaltung der VHS Bornhöved-Trappenkamp im Bürgerhaus Trappenkamp.

 

23.03.1992

In Hein's Gasthof findet die Jahreshauptversammlung des Ortsvereins Bornhöved und Umgebung des Schleswig-Holsteinischen Heimatbundes statt.

 

24.03.1992

Im Raum Bad Bramstedt findet eine Großübung des Kreisfeuerwehrverbandes statt. Die alarmierten Kräfte werden zu einem fiktiven Großschadensereignis nach einem Orkan gerufen. Besonders die Vielzahl technischer Hilfeleistungen in solch einem Fall muss geübt werden.

 

26.03.1992

Im Bornhöveder Haus Kirchstraße 13 hält Herr Uwe Schulz auf Einladung der VHS Bornhöved/Trappenkamp einen Vortrag über „Plön – das kleine Herzogtum des ausgehenden 18. Jahrhunderts“.

 

30.03.1992

Mit dem Pastor Eckart Ehlers aus Schönkirchen begrüßt der Landfrauenverein Bornhöved und Umgebung im Blunker Schinkenkrug einen echten Wilhelm-Busch-Experten zu einem Gastvortrag.

 

03.04.1992

Mit dem Verein „De fidelen Süseler“ präsentiert die VHS Bornhöved/Trappenkamp im Damsdorfer Dörphus das plattdeutsche Theaterstück „Een Slötel för twee“.

 

03.-05.04.1992

Die Landjugendgruppe Schmalensee hat Besuch. Mitglieder der LJG Nateln-Dinker aus der Nähe von Soest besuchen Schmalensee, wo ihnen unter der Leitung von Henning Peckelhoff ein buntes Programm zum Kennenlernen Schleswig-Holsteins geboten wird. So geht es zum Bad Segeberger Kalkberg, nach Fehmarn und auf eine Butterfahrt auf der Ostsee.

 

1992-04-08

 

05.04.1992

Bei den Landtagswahlen in Schleswig-Holstein behauptet die SPD mit ihrem Spitzenkandidaten Björn Engholm die absolute Mehrheit von 46,2 Prozent der Stimmen (CDU: 33,8 Prozent). Im Wahlkreis Segeberg-Ost setzt sich Prof. Dr. Dietrich Wiebe aus Stocksee mit 44,6 Prozent klar gegen seinen CDU-Herausforderer Gottlieb Dingeldein (38,0 Prozent) durch.

In Schmalensee stimmen 49,2 Prozent (1988: 40,6) für die CDU, 38,5 (47,2) für SPD, 3,1 (6,3) für die FDP und 5,4 (2,0) für die Grünen. Die rechtsextremen Parteien DVU und die Republikaner erhalten 3,1 (1988 nicht angetreten) beziehungsweise 0,7 (0,4) Prozent. 260 der 341 in Schmalensee Wahlberechtigten geben ihre Stimme ab.

 

06.04.1992

Vor dem Seniorenkreis der Evangelischen Kirchengemeinde Bornhöved erläutert der Rechtsanwalt und Notar Claus Chlebek, wie Testamente richtig abzufassen sind.

 

07.04.1992

Die Jahreshauptversammlung des DRK-Ortsvereins Amt Bornhöved findet in Ehlers Gasthof zu Stocksee statt. In ihrem Bericht kann die Vorsitzende Elfriede Burmeister viel Positives berichten. So hat am 01.04.1991 die Sozialstation in Bornhöved den Betrieb aufgenommen, in der neben DRK-Gemeindeschwester Margrit Peschel und ihrer Helferin Heidi Sprave auch die AWO, die Katholische und die Evangelische Kirchengemeinde mitarbeiten.

Eingangs hören die Mitglieder einen Vortrag zur Russlandhilfe des Deutschen Roten Kreuzes. Dem Vorstand des DRK-Ortsvereins gehören mit dem 2. Vorsitzenden Heinz Kasch und Schatzmeister Gerhard Mühlenberg zwei Schmalenseer an.

 

10.04.1992

Ein Dankschreiben aus Estland erreicht die Evangelische Kirchengemeinde Bornhöved. Dort hatte es eine Paketaktion gegeben, um die notleidende Bevölkerung mit Lebensmitteln zu unterstützen. Ein Kinderkrankenhaus ist Hauptempfänger der Gaben aus Bornhöved und Umgebung.

 

10.04.1992

Aufgrund der Geschichtsträchtigkeit Bornhöveds und seiner Umgebung sollen Anstrengungen unternommen werden, den ursprünglich seit 1946 bestehenden Ortsverein des Schleswig-Holsteinischen Heimatbundes (SHHB) wiederzubeleben. Der Landesvorsitzende des SHHB, Dr. Dietrich Wiebe aus Stocksee und Amtsvorsteher Hans Siebke (Schmalensee) unterstützen die Idee, Realschulrektor Harald Timmermann, Pastor Uwe Haberland und Frau Elly Thies bilden eine Arbeitsgruppe. Unter anderem will man den Versuch starten, die Bornhöveder Bauerntracht zu rekonstruieren.

 

14.04.1992

Der Wegezweckverband der Gemeinden des Kreises Segeberg führt in Schmalensee eine Sperrmüllabfuhr durch.

 

25.04.1992

Im Rahmen der Kinder- und Jugendtheatertage Schleswig-Holstein präsentiert die Volkshochschule Bornhöved-Trappenkamp im Trappenkamper Bürgerhaus das Borstenvieh Fridolin.

 

26.04.1992

Melanie Diering aus Schmalensee wird in der Kirche zu Bornhöved durch Pastor Gutbier konfirmiert.

 

27.04.1992

Im Bad Bramstedter Hotel Köhlerhof findet die Jahreshauptversammlung der Kreisgruppe Segeberg im Landesjagdverband Schleswig-Holstein statt. Kreisgruppenvorsitzender ist Fritz Abel, Geschäftsführer Herbert Meins. Um den Jägern des Westkreises entgegen zu kommen, findet der Kreisjägertag erstmals nicht in Bad Segeberg statt.

 

28.04.1992

Ab 5.30 Uhr streikt im Kreis Segeberg die Gewerkschaft ÖTV. Betroffen davon sind u.a. die Müllabfuhr des WZV inklusive der Mülldeponie Damsdorf. Angedroht wird auch ein Bestreiken der Postleitstelle Neumünster oder der Wäscherei der Segeberger Kreiskliniken. Das Ziel sind höhere Löhne für die Beschäftigten im öffentlichen Dienst.

 

29.04.1992

Kreispräsident Winfried Zylka warnt in einer Pressemitteilung vor einer „entsetzlichen Tendenz“ der Kreisfinanzen. In Folge der Landesgesetzgebung zum Finanzausgleich stehe u.a. dem Kreis Segeberg „eine Schuldenwirtschaft grandiosen Ausmaßes“ bevor.

 

30.04.1992

Sitzung der Gemeindevertretung. Unter anderem soll ein Ingenieurvertrag zur Erschließung eines neuen Baugebietes beraten werden.

 

30.04.1992

Im Haus Kirchstraße 13 veranstaltet die VHS Bornhöved-Trappenkamp einen Dia-Vortrag zum Leben im Watt.

 

03.05.1992

In der Kirche zu Bornhöved werden Beeke Kaack, Nicole Möller, Heike Wischmann und Sven Hagedorn konfirmiert.

 

05.05.1992

Einen Schülerzuwachs kann der Schulverband Bornhöved für das nächste Schuljahr verzeichnen. Die Schulverbandsversammlung erfährt in ihrer Sitzung, dass 56 Erstklässler registriert seien. Während der Sommerferien sollen zudem Baumaßnahmen für 53.000 DM ausgeführt werden. Betroffen ist der Verbindungsgang zwischen Altbau und neuem Schultrakt der Grund- und Hauptschule.

 

05.05.1992

Ein estnischer Kinder- und Jugendchor singt in der Bornhöveder Vicelinkirche.

 

05.05.1992

Beim 12. Kreisentscheid im Wettbewerb der Verkehrserziehung gehören die Grund- und Hauptschule und die Realschule Bornhöved zuu den Kreissiegern. Die GHS gewinnt einen Tagesaufenthalt in der Holstentherme Kaltenkirchen, für die Realschüler gibt es einen Segeltörn.

 

07.05.1992

Dem Bauausschuss des Segeberger Kreistages wird ein Entwurf für die Raumaufteilung der zukünftigen Kreisfeuerwehrzentrale präsentiert. Damit und nach Festlegung des Standortes in Bad Segeberg oberhalb der Trave tritt der Neubau in die entscheidende Phase ein.

Auf insgesamt 4.000 Quadratmeter erstrecken sich die Pläne für das Projekt. Der erste von vier Bauabschnitten beinhaltet Werkstätten, Schulungs- und Verwaltungsräume und eine Atemschutz-Übungsstrecke. Debattiert wird über die Notwendigkeit der Unterbringung der Schlauchpflegerei mit ihrem Schlauchturm. Letztlich verständigt man sich auch darauf, aber nur mit einer Stimme Mehrheit, da die bestehende Schlauchpflegerei in der Eutiner Straße auch weiter genutzt werden könne und somit Steuergelder vergeudet würden, wie die Gegner sagen. Dann aber, so die Turm-Befürworter, sei der Begriff „Zentrale“ obsolet.

 

07.05.1992

Beim Treffen des Landfrauenvereins Bornhöved und Umgebung im Bornhöveder Haus Kirchstraße 13 befassen sich diese mit Fragen rund um die Kosmetik.

 

08.05.1992

Der AWO-Kreisverband Segeberg hält in Kaltenkirchen eine Kreiskonferenz ab. Der Vorsitzende, Helmut Werle, sieht den Kreisverband trotz ungeordneter Finanzen, die der ehemalige Geschäftsführer hinterlassen hat, sowie teils unvollständiger Vorstände (z.B. in Bornhöved), auf einem guten Weg. Immerhin habe sich die Mitgliederzahl auf 1.204 erhöht.

 

11.05.1992

Der Streit im Tarifkonflikt des Öffentlichen Dienstes ist beigelegt und der Streik beim WZV ausgesetzt. Ab sofort wird im Kreis Segeberg wieder der Müll abgefahren. Auch Tüten und Säcke, die sich in der Streikphase angesammelt haben, werden von den WZV-Mitarbeitern mitgenommen.

 

12.05.1992

Der Bornhöveder Amtsausschuss befasst sich mit Fragen der Unterbringung von Asylsuchenden und Obdachlosen sowie mit der Oberflächenentwässerung in den Gemeinden.

Nach Mahnung durch das Kreisgesundheitsamt muss das Amt seine Obdachlosenunterkünfte in Bornhöved umfangreich sanieren lassen. In der Frage der Unterbringung von Asylbewerbern hat es Fortschritte gegeben, nachdem eine Familie in Schmalensee Unterkunft gefunden hat. Um für die Zuweisung weiterer Asylsuchender gerüstet zu sein, ist für 240.000 DM ein Gebäude in Bornhöved (ehemals Hof Hauschildt) erworben worden.

Unmut herrscht bezüglich eines Jubiläumsbuches des Kreises Segeberg. Sämtliche Gemeinden, unabhängig von ihrer Größe, sollen sich mit einem Festbetrag am Projekt beteiligen. Andernfalls werden sie nicht berücksichtigt. Amtsvorsteher Hans Siebke wird beauftragt, mit dem Herausgeber einen Festbetrag für das ganze Amt auszuhandeln.

 

13.05.1992

Die Folgen des Streiks im Öffentlichen Dienst wirken sich auch auf die Kreisfinanzen aus: Wegen der vereinbarten Gehaltssteigerungen um 4 Prozent klafft im Jahresetat des Kreises eine Lücke von 500.000 DM.

 

14.05.1992

Der Ortsverein Bornhöved des Schleswig-Holsteinischen Heimatbundes SHHB hält in der Bornhöveder Realschule seine Jahreshauptversammlung ab. Nachdem der Verein fast zehn Jahre brach gelegen hat, erfolgt nun die Wiederbelebung. Unter anderem wird eine neue Satzung verabschiedet. Harald Timmermann wird als Nachfolger von Ernst-Wilhelm Paap zum Vorsitzenden gewählt. Dem erneuerten Vorstand gehört als Beisitzer auch der Schmalenseer Ewald Garber an.

 

16.05.1992

Zum 20-jährigen Bestehen des Vicelin-Kindergartens findet auf der Bornhöveder Kirchwiese und im Kindergarten ein Sommerfest statt. Das Fest verläuft sehr erfolgreich, bis sich ein Vierjähriger bei einem Unfall eine Gehirnerschütterung zuzieht. Da zunächst schlimmere Verletzungen angenommen werden, kommt es zum Einsatz des Rettungshubschraubers.

 

17.05.1992

In der Kirche zu Bornhöved werden Birte und Helge Harder, Sonja Nagel, Jan-Christoph Voß und Britta Eglin durch Pastor Uwe Haberland konfirmiert.

 

23.05.1992

In Stocksee findet der Amtsfeuerwehrtag 1992 statt. Die „Blauröcke“ formieren sich um 13 Uhr auf dem Stockseehof zum Festumzug. Nach einer Kranzniederlegung am Ehrenmal werden auf dem Dorfplatz Brandmanöver gezeigt. Beim nachmittäglichen Kommers nimmt Amtswehrführer Helmut Eberhardt (Tensfeld) die Manöverkritik vor.

 

24.05.1992

In der Kirche zu Bornhöved findet ein Orgelkonzert mit Werken von Bach, Scheidt und Hesse statt.

 

24.05.1992

Bitter für den SV Schmalensee: Ein Jahr nach dem Abstieg aus der Kreisklasse A müssen die Fußballer den Marsch von der B- in die C-Klasse antreten. Ein 2:4 am letzten Spieltag beim SC Wakendorf besiegelt die traurige Serie. Die zweite Mannschaft des SVS bleibt in der Kreisklasse D-Nord.

 

26.05.1992

Das Evangelische Frauenwerk im Kirchenkreis Plön und der Ökumenische Arbeitskreis der Kirchengemeinde Bornhöved veranstalten eine Diskussion über „Frauen des Alten Testaments“.

 

30.05.1992

Auf dem Schießstand Wolfsberg/Hasenmoor findet das Hegeringschießen für Mitglieder des Hegerings III Bornhöved statt.

 

03.06.1992

Der Verbandstag des Kreissportverbandes in Trappenkamp wählt Hans Siebke erneut zum Vorsitzenden.

 

04.06.1992

Der CDU-Ortsverband Schmalensee veranstaltet am Himmelfahrtstag eine Radtour. Im Anschluss wird auf der Diele von Jürgen Stegelmann Geselligkeit gepflegt.

 

05.06.1992

Nach bestandener Abschlussprüfung wird Birgit Harder aus der Realschule Bornhöved entlassen.

 

09.06.1992

Der Landfrauenverein Bornhöved und Umgebung unternimmt ein Ortsbesichtigung in der Gemeinde Bornhöved.

 

13.06.1992

Beim Schmalenseer Kindervogelschießen wetteifern die jungen Teilnehmer u.a. beim Einloch-Golf, Badewannen-Angeln, Ballschleudern und Schießen. Königspaare werden bei den Vorschülern Lina Wilske und Benjamin Kasch, Stefanie Völker und Sascha Hahn bei den Grundschülern und Stefanie Detlof und Jan-Christoph Voß bei den Kindern ab Klasse 5. Die Erwachsenen treffen sich nach Beendigung der Feierlichkeiten des Nachwuchses zum Forellen Ausknobeln.

 

1992-06-17

 

15.06.1992

In Schmalensee findet die Einsatz-Abschlussübung für die Anwärter der Freiwilligen Feuerwehren des Amtes Bornhöved statt. Ausbilder der neun Männer und (erstmals im Amt) einer Frau sind der Tensfelder Michael Mischker und Dirk Griese, Gruppenführer der Schmalenseer Wehr. Unter den Absolventen sind gleich vier Schmalenseer Wehrleute: Michael Hübner, Michael Stock, Kay Burmeister und Sönke Nagel.

 

16.06.1992

Im Bad Segeberger Hotel Schützenhof findet die Verbandsversammlung des Wegezweckverbandes der Gemeinden des Kreises Segeberg statt. Die Einführung des Dualen Systems, die Entsorgung von Sondermüll und ein Anstieg der Müllgebühren stehen auf der Tagesordnung.

Die bisher dreimalig durchgeführte Sperrmüllabfuhr im gesamten Kreisgebiet verursachte zuletzt hohe Kosten. Vorstand und Verwaltung des WZV unterbreiten daher der Versammlung den Vorschlag, nur ein Mal jährlich auf Anforderung eine kostenlose Abholung pro Ort durchzuführen. Hierüber entsteht eine kontroverse Diskussion, in der die Bürgermeister der Mitgliedsgemeinden mehrheitlich für weiterhin kostenlose, regelmäßige Abholungen plädieren. Schließlich setzt sich ein Vorschlag von Schmalensees Bürgermeister Hans Siebke durch. Dieser sieht vor, dass eine Abholung jährlich und kostenlos pro Ort durchgeführt wird. Weitere Abholungen finden auf Anforderung statt, die erste davon weiter kostenlos – d.h. finanziert aus den Einzahlungen der Mitgliedsgemeinden.

 

17.06.1992

Der holsteinischen Landwirtschaft droht eine Missernte. Im Land herrscht die ärgste Dürre seit 110 Jahren. Seit Mitte Mai sind zu wenige Liter Regen gefallen. Auch das Grasland beginnt zu verdorren.

 

19.06.1992

Vor einer finanziellen Herausforderung steht der Schulverband Bornhöved. Die erst vor einem Jahr mit ABM-Kräften ausgestattete Kinderbetreuung in Freistunden an der Grund- und Hauptschule werden durch das Arbeitsamt nicht weiter getragen. Dadurch droht dem Angebot die Einstellung. Der Elternbeirat, vertreten durch den Schmalenseer Hans-Jürgen Bucksch, fordert eine Übernahme der zwei Stellen durch den Schulverband. Während die berufliche Zukunft der beiden Erzieher in der Schwebe hängt, muss sich der Schulverband vertagen. Die zusätzlichen 75.000 DM an Gehältern müssen mit den Schulverbandsgemeinden debattiert werden.

 

17.07.1992

Genau 100 Jahre, nachdem sich in der Stadt Segeberg 26 Freiwillige Feuerwehren zum Kreisfeuerwehrverband Segeberg zusammenschlossen, findet der 100. Kreisfeuerwehrverbandstag statt. Zentrale Orte sind die Bad Segeberger Mehrzweckhalle und der Landesturnierplatz.

 

06.09.1992

Für Pferdefreunde besteht die Möglichkeit, mit der Volkshochschule Bornhöved/Trappenkamp zur Hengstparade im mecklenburgischen Redefin zu fahren.

 

09.09.1992

Der für die Schulen zuständige Kulturausschuss des Segeberger Kreistages legt eine Prioritätenliste zum Schulbau vor. An elfter von zwölf Positionen befindet sich die Grund- und Hauptschule Bornhöved, wo eine Dachsanierung am Schulgebäude und der Sporthalle (1. Teilabschnitt) notwendig ist. Position sechs ist die fällige Dachsanierung der Realschule.

 

09.09.1992

Der Wegezweckverband der Gemeinden des Kreises Segeberg WZV führt in Schmalensee, Stocksee, Damsdorf und Gönnebek eine Sperrmüllabfuhr durch.

 

19.09.1992

Die Siedlergemeinschaft Schmalensee führt ihren alljährlichen Staudentausch auf dem ehemaligen Schulhof durch. Parallel werden Informationen über Komposter und Häcksler gegeben.

 

20.09.1992

In der Vicelinkirche findet das Konzert eines Chors aus dem slowakischen Bratislava statt.

 

21.09.1992

Im Damsdorfer Dörphus beschäftigen sich die Mitglieder des Landfrauenvereins Bornhöved und Umgebung mit dem „schön gedeckten Tisch“.

 

22.09.1992

Der CDU-Ortsverband Schmalensee macht den Vorschlag, im Ort nur noch eine 14-tägige Müllabfuhr durchzuführen. Die Christdemokraten wollen aktiv zur Reduzierung des Müllbergs beitragen, denn Voraussetzung für den neuen Rhythmus wäre, dass die Schmalenseer Haushalte anfangen, organische Stoffe zu kompostieren.

 

22.09.1992

Sitzung des Bornhöveder Amtsausschusses. Es wird geprüft, ob die Gemeinden Stocksee, Damsdorf, Tensfeld und Tarbek auch an das Wasserwerk Bornhöved angeschlossen werden können. Außerdem sollen 20.000 DM aufgewendet werden, um in der Bornhöveder Obdachlosenunterkunft eine Gasheizung zu installieren.

 

26.09.1992

Der SHHB-Ortsverband Bornhöved und Umgebung unternimmt eine Fahrt zum Wallmuseum in Oldenburg/Holstein.

 

05.10.1992

Erschreckend fallen die Erkenntnisse der Kreiskonferenz des Reichsbundess im Bad Segeberger Ihlsee-Restaurant aus. Immer mehr Menschen werden obdachlos, sind auf Sozialhilfe angewiesen. Der politische Nachwuchs fehlt und der Gemeinschaftsgedanke schwindet zunehmend während der Egoismus zunimmt. Die Rede ist vom „Volk der Bedienten statt dienenden“. Anwesende Politiker räumen ihre Ratlosigkeit ein.

 

16.10.1992

Die Finanzierung einer Integrierten Gesamtschule (IGS) in Trappenkamp ist noch nicht gesichert. Nachdem die Mehrheit des Segeberger Kreistages die 20-prozentige Beteiligung an den Baukosten abgelehnt hat, setzen die Trappenkamper ihre Hoffnungen auf das Land.

 

18.10.1992

Einen bayerischen Oktoberfrühschoppen veranstaltet der Landfrauenverein Bornhöved und Umgebung in der Blunker Bahnhofsgaststätte. Die Gruppe „Nordländer“ spielt zünftige Blasmusik.

 

18.10.1992

Die VHS Bornhöved-Trappenkamp organisiert eine Fahrt zum Kloster Cismar, wo u.a. eine Oskar Kokoschka-Ausstellung gezeigt wird.

 

22.10.1992

Als neue Form der Mitgliederbetreuung hat der Kreisverband des Reichsbundes Frauen-Bezirkstreffen eingerichtet. Das erste Treffen dieser Art für Frauen aus den Gruppen Bornhöved, Garbek, Reinsbek/Pronstorf, Schlamersdorf und Warder findet in Garbek statt.

 

23.10.1992

Die VHS Bornhöved-Trappenkamp beginnt unter der Leitung von Harald von Reichenbach einen Bridge-Kurs.

 

28.10.1992

Rund 130 Besucher lauschen der Gruppe „Teepunsch“, die in der Kirche zu Bornhöved ein Konzert gibt.

 

01.11.1992

Die Hornbläser der Kreisgruppe Plön im Landesjagdverband spielen in der Kirche zu Bornhöved zur Hubertusmesse.

 

02.11.1992

In der Kirche zu Bornhöved gibt das Kammerorchester Kiel ein Konzert.

 

08.11.1992

Der DRK-Ortsverein Amt Bornhöved organisiert in der Grund- und Hauptschule einen Basar für Hobbykünstler und Kunsthandwerker.

 

08.11.1992

Bei den Tischtenniskreismeisterschaften in Bad Segeberg wird der für den SV Schmalensee spielende Hans-Christian Mödinger aus Belau Dritter im Herren-Einzel der Klasse D.

 

11.11.1992

Schmalensees Gemeindevertretung befasst sich mit dem Neubaugebiet Redderkoppel. Bis auf eines der durchschnittlich 900 Quadratmeter großen Grundstücke sind alle verkauft. Da die Nachfrage nicht abreißt, wird bereits eine Erweiterung des Baugebiets Am Ringreiterplatz angedacht.

 

11.11.1992

In der Grund- und Hauptschule Bornhöved findet die Polio-Schluckimpfung statt.

 

12.11.1992

Der Kreis Segeberg gibt eine Broschüre heraus, die einen Wegweiser in alle öffentlichen Einrichtungen darstellt.

 

13.11.1992

Der Landfrauenverein Bornhöved und Umgebung veranstaltet in der Belauer Schlossgaststätte ein Karpfenessen. Ein Vortrag über heimische Karpfenzucht ist inbegriffen.

 

19.11.1992

Im Gemeindesaal der Evangelischen Kirchengemeinde Bornhöved findet eine Veranstaltung zu den Opern Rossinis statt. Ausrichter ist die Volkshochschule Bornhöved-Trappenkamp.

 

23.11.1992

Mit traditionellem Weihnachtsgebäck beschäftigt sich ein Kurs der VHS in der Trappenkamper Dr.-Gerlich-Schule.

 

24.11.1992

Die Jahreshauptversammlung des Heimatvereins des Kreises Segeberg in Bad Segeberg wählt den früheren Schmalenseer Junglehrer Uwe Schnoor (Sülfeld) in den Vorstand des Kreisvereins. In diesem war Schnoor zuletzt Leiter eines Plattdeutschen Krinks.

 

25.11.1992

Die Jahreshauptversammlung des Kreislandjugendverbandes Segeberg wählt Frauke Weber aus Herrenbranden zur neuen Vorsitzenden und Nachfolgerin von Sabine Weber (Goldenbek). Im paritätisch besetzten Vorstand wird der bisherige Vorsitzende Wilfried Koth (Todesfelde) im Amt bestätigt.

 

26.11.1992

Die Schulverbandsvertretung berät ihr eigenes 25-jähriges Bestehen im Jahr 1993. Prof. Dr. Dietrich Wiebe, Bürgermeister Stocksees und Schulverbandsvorsitzender, bietet sich an, eine Chronik zu erstellen. Vor den Sommerferien soll eine Festwoche stattfinden.

Darüber hinaus ist die Betreute Grundschule Thema. Die als ABM-Kraft eingestellte Erzieherin bedarf, vor allem im Krankheitsfall, der personellen Unterstützung. Die Überlegungen der Versammlung gehen dahin, auf 500 DM-Basis eine Mutter als Aushilfe zu beschäftigen.

Finanziell hat der Schulverband einiges vor. Aufwendige Dachsanierungen werden in die nächsten Jahre geschoben und der Kleinbus muss nach 60.000 Kilometer Fahrleistung ersetzt werden.

 

27.11.1992

Der Landfrauenverein Bornhöved und Umgebung ein Theaterstück der Volksbühne des Bürgervereins Stuvenborn. Gezeigt wird die plattdeutsche Komödie in vier Akten „Rum ut Jamaika“.

 

29.11.1992

Die Evangelische Kirchengemeinde Bornhöved organisiert zum wiederholten Male eine Paketaktion für Estland. Im Pastorat werden die Pakete eingesammelt.

 

29.11.1992

In der Bornhöveder Friedhofskapelle findet die Einweihung einer neuen Orgel statt. Orgelbauer Wolfgang Böttger aus Frankenberg an der Eder fertigte das Instrument, das mit 54 Tasten und 227 Orgelpfeifen in vier Registern ausgestattet ist. 31.000 DM kostete die Anschaffung.

 

02.12.1992

Die Verbandsversammlung des Wegezweckverbandes der Gemeinden des Kreises Segeberg (WZV) im Bad Segeberger Schützenhof stellt die letzten Weichen für die Einführung des Dualen Systems. Das DSD wird am 01.01.1993 seine Arbeit aufnehmen. Zur Mülltrennung werden an die privaten Haushalte zwei verschiedene Plastiksäcke ausgegeben. Der WZV kooperiert im Bereich des Recycling-Mülls mit der Firma Heinrich Brockmann.

Die Sperrmüllregelung wird in der Form umgesetzt, wie sie Hans Siebke im Juni vorgeschlagen hatte.

Der Haushalt 1993 ist knapp kalkuliert. Die Müllgebühren bleiben unverändert, dafür wird beim Straßenausbau gespart. Dennoch wird zum Ausgleich des Haushalts ein 2,1 Millionen DM-Kredit aufgenommen.

 

03.12.1992

Nach Querelen in der Vorstandsetage des DRK-Kreisverbandes Segeberg hagelt es einige Rücktritte. Überlagert wird dieser Vorgang von anhaltenden Streitereien, die die Kreisorganisation in keinem guten Licht dastehen lassen. Da wirkt die Aussage des Vorsitzenden, des ehemaligen Landrats Anton Graf Schwerin von Krosigk „ich möchte nicht, dass berichtet wird“ wenig konstruktiv, vor allem angesichts von 12.000 fördernden Mitgliedern.

 

05.12.1992

Die VHS Bornhöved-Trappenkamp organisiert einen Besuch der Hamburger Mineralienbörse.

 

05.12.1992

Lothar Heinz, Chef der Niederdeutschen Bühne Neumünster, ist Gast beim Adventskaffee des SHHB-Ortsverbandes Bornhöved und Umgebung und präsentiert Heiteres und Besinnliches op Platt.

 

09.12.1992

Der Bornhöveder Amtsausschuss beschließt den Haushalt für das Jahr 1993. Da auch im Amtsbereich zunehmend mehr Menschen auf Sozialhilfe angewiesen sind, werden vom 1.867.600 DM-Etat allein 470.000 DM für diesen Bereich veranschlagt.

 

09.12.1992

Die Weihnachtsfeier des Landfrauenvereins Bornhöved und Umgebung im Blunker Schinkenkrug steht im Zeichen des Theaters. Karl-Heinz Langer, Regisseur der Niederdeutschen Bühne Kiel hält ein Referat.

 

09.12.1992

Sitzung der Schmalenseer Gemeindevertretung. Nach Jahren hoher Investitionen soll ab 1993 eine „Ruhephase“ einkehren. Rund 2,7 Millionen DM für die Ortsentwässerung, 850.000 DM für die Wasserversorgung, dazu der Kauf ökologisch wertvoller Flächen, die größtenteils abgeschlossene und abgerechnete Erschließung von Redderkoppel und Ringreiterplatz waren die größten Vorhaben der jüngeren Vergangenheit. Der Vermögenshaushalt 1993 beläuft sich auf 346.900 DM.

Sorgen bereitet die Dorfeiche. Der Boden um den Baum herum ist aufgebrochen und ein Baumchirurg angefordert, der sich der Sache annehmen soll.

 

12.12.1992

In der Vicelinkirche findet unter der Leitung von Kantor Hans-Werner Jürgensen ein Weihnachtskonzert mit Werken von Telemann, Hayden und Bach statt.

 

15.12.1992

Zum Verdruss der Jäger im Kreis Segeberg hebt der Kreistag die Jagdsteuer von 10 auf 15 Prozent an. Damit erhoffen sich die Kreispolitiker, die im Vorjahr noch gegen eine solche Anhebung gestimmt hatten, Mehreinnahmen von 55.000 DM (nun 160.000 DM) im Kreishaushalt.

 

Diese Jahreschronik enthält nicht alle erfassten Informationen, die in der Segeberger Zeitung enthalten sind. Dies betrifft die Evangelische Kirchengemeinde Bornhöved, die Realschule Bornhöved, die Volkshochschule Bornhöved/Trappenkamp, die Katholische Kirchengemeinde Trappenkamp/Bornhöved, das Amt Bornhöved, den WZV, den Reichsbund, die Kreisjägerschaft, den Kreislandfrauenverband und den Kreisfeuerwehrverband Segeberg. Auch Artikel zum Kreissportverband Segeberg, dessen Vorsitzenden Hans Siebke betreffend, sind nicht in Gänze in der Chronologie festgehalten.

Kontakt
 

Gemeinde Schmalensee

Bürgermeister

Sönke Siebke
Dorfstr. 61
24638 Schmalensee

 

Tel.: (04323) 8209
E-Mail: