Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Teilen auf Google+   Link verschicken   Drucken
 

1985

01.01.1985

Die Verkehrsbetriebe Kreis Plön (VKP) geben auf der Strecke Bornhöved-Plön erstmals verbilligte Seniorenkarten aus. Frauen ab 60 und Männer ab 63 können die Tickets über das Sozialamt der Bornhöveder Amtsverwaltung beziehen. Zunächst gilt dieses Angebot von Januar bis März.

 

07.01.1985

Ein vielfältiges Fort- und Weiterbildungsprogramm bietet das Nordelbische Frauenwerk 1985 im Schmalenseer Mütterkurheim. Auch Sport und so genannte Tabu-Themen wie „Religiosität und Sexualität“ stehen auf dem Programm.

 

15.01.1985

Im Bürgermeistergespräch des Amtes Bornhöved äußert Amtsvorsteher Erich Garber leichte Zweifel am Kiesabbau der Gemeinden Tarbek und Schmalensee (Was genau gemeint ist, bleibt offen, Anmerkung).

 

17.01.1985

In der Sitzung der Gemeindevertretung wird unter anderem über die Vergabe von Gewerken für den Bau des Sportlerheims beraten. In den Seewiesen am Ortsausgang Richtung Bornhöved soll ein Biotop angelegt werden. Wegen der hohen Kosten einer zentralen Wasserversorgung in Höhe 800.000 DM vertagen sich die Vertreter in dieser Angelegenheit noch einmal in die Ausschüsse.

 

22.01.1985

Der CDU-Ortsverband Schmalensee veranstaltet im Gasthof Voß einen Gesprächsabend zum Thema „die Europäische Gemeinschaft – mehr als ein Agrarmarkt“.

 

04.02.1985

Theo Graulich feiert seinen 70. Geburtstag. Graulich war von 1968 bis 1980 Schulleiter der Grund- und Hauptschule Bornhöved und ist seit 1968 Schulverbandsvorsteher. Seit 1970 ist der Jubilar zudem Bürgermeister der Gemeinde Tensfeld.

 

03.03.1985

In Seedorf wird der Kreisfeuerwehrverbandstag abgehalten. Kreiswehrführer ist Albertus Ackermann. Doch auch der Landesbrandmeister und Präsident des Deutschen Feuerwehrverbandes Heinrich Struve ist zugegen. Aus seinen Händen erhalten Reimer und Burkhard Saggau aus Schmalensee für ihre 25-jährige Mitgliedschaft das Brandschutzehrenzeichen in Silber.

 

05.03.1985

Die Vorstände der amtsangehörigen Freiwilligen Feuerwehren treffen zur Wahl eines neuen Amtswehrführers in Damsdorf zusammen. Als Damsdorfers Heinz Kewitz wird Tensfelds Wehrführer Hellmut Eberhardt mit 31 von 44 Stimmen gewählt. Eberhardt setzt sich damit gegen zwei Mitbewerber durch. Die Amtsübergabe findet im April statt.

 

08.03.1985

280 Mitglieder zählt der DRK-Ortsverein des Amtes Bornhöved. Vorsitzende ist Elfriede Burmeister. Der Schmalenseer Gerhard Mühlenberg ist Schatzmeister im Ortsverein.

 

09.03.1985

Mitglieder des CDU-Ortsverbandes Schmalensee spenden zusammen 155 DM an die Lebenshilfe Neumünster zur Förderung der Arbeit mit Behinderten.

 

14.03.1985

Mit über 50 Personen unternimmt der CDU-Ortsverband Schmalensee eine Theaterfahrt nach Lübeck in das Lustspiel „Een Stück vun’t Glück“.

 

14.03.1985

Der Kreisbauerntag, die Versammlung des Kreisbauernverbandes Segeberg, äußert deutliche Kritik an der zunehmenden „Wurstelei“ er Europäischen Gemeinschaft auf dem Agrarmarkt. Vorsitzender der Segeberger Bauern ist Joachim Schümann.

 

21.03.1985

Die Volkshochschule Bornhöved/Trappenkamp sieht sich auf ihrer Jahreshauptversammlung im Aufwind. Der negative Trend des Jahres 1983 konnte aufgefangen werden, die Teilnehmerzahlen im Vorjahr waren wieder erfreulich.

 

22.03.1985

Aus den Händen von Landrat Graf Schwerin von Krosigk erhalten 51 Landwirtschaftsschüler ihre Abschlusszeugnisse. Einer ist der Schmalenseer Sönke Siebke.

 

06.04.1985

Das neue Landeswassergesetz sieht eine Übertragung der Abwasserbeseitigung als Pflichtaufgabe für die Gemeinden vor. Bis Juni 1985 haben die Kommunen zu entscheiden, welches Verfahren zur Abwasserbeseitigung sie anstreben; bis 01.06.1987 muss der Generalentwässerungsplan der Kreiswasserbehörde vorliegen.

 

13.04.1985

Zum ersten Mal kombiniert die Freiwillige Feuerwehr Schmalensee ihren Feuerwehrball mit der Aufführung eines plattdeutschen Theaterstücks im Gasthof Voß. Gerhard Mühlenberg hatte mit der Laiengruppe der Wehr das Stück De rieke Deern“ einstudiert. Schauspieler sind. Wiebke Stegelmann, Wilfried Hahne, Uwe Nagel, Werner Suhr, Petra Saggau, Wolfgang Hahne und Egon Blitza. Der Kommentator der Segeberger Zeitung äußert sich geradezu entzückt:

„Die Darsteller … spielten so lebensnah, daß die Zuschauer vor Lachen fast unter den Stühlen lagen. Mit Fug und Recht kann gesagt werden, hier ist den Laiendarstellern ein echter Bühnenknüller gelungen, der noch so manche Heiterkeitserfolge nach sich ziehen dürfte.“

 

13.04.1985

Katastrophenschutzübung im Kreis Segeberg. Sechs Bereitschaftszüge der Freiwilligen Feuerwehren, dazu DRK und THW werden alarmiert. Sammelraum für die Wehren des Amtes Bornhöved und andere ist Tensfeld. Von dort geht es nach Norderstedt, dann nach Neumünster. Geübt wird der Einsatz nach einem Orkan mit eingespieltem Chemieunfall. Die abschließende Erbsensuppe gibt es auf dem Standortübungsplatz Wittenborn.

 

14.04.1985

In der Kirche zu Bornhöved werden aus Schmalensee Martina Kaack, Thomas Kruse, Henning Peckelhoff, Maja Peers, Frauke Saggau, Simon Siebelts und Kerstin Wenghöfer konfirmiert.

 

26.04.1985

Es erfolgt der Wechsel an der Spitze der Amtsfeuerwehr Bornhöved. Der Tensfelder Hellmuth Eberhardt löst Heinz Kewitz als Amtswehrführer ab.

 

05.05.1985

An einem weiteren Einsegnungssonntag wird auch Bianca Prieß aus Schmalensee in der Kirche zu Bornhöved konfirmiert.

 

10.05.1985

Alle zwei Jahre versteigert die Amtsverwaltung Bornhöved Dinge, die nicht aus dem Fundbüro abgeholt wurden. Der diesjährige Erlös beträgt 464,10 DM.

 

19.05.1985

Der CDU-Ortsverband Schmalensee veranstaltet seine jährliche Radtour. Los geht es vom Feuerwehrgerätehaus. Zum Abschluss gibt es eine kräftige Erbsensuppe.

 

07.06.1985

Auf dem Verbandstag des Kreisfußballverbandes Segeberg, den Günter Tödt leitet, wird der Spielausschussvorsitzende Helmut Siebke aus Schmalensee mit der KFV-Ehrennadel ausgezeichnet. Kurz danach wird Siebke wieder zum Spielausschussvorsitzenden gewählt.

 

08.06.1985

Der DRK-Ortsverein Bornhöved präsentiert mit einem Tag der offenen Tür sein neues Domizil, den Alten Bahnhof Bornhöved, wo u.a. eine Kleiderkammer unterhalten wird. Monatliche Zuschüsse durch den DRK-Kreisverband und das Amt Bornhöved machen die Unterhaltung des DRK-Zentrums möglich.

 

11.06.1985

Der Förderungsverein der Bornhöveder Realschule benötigt mehr Mitglieder. Ein neu gewählter Vorstand um die erste Vorsitzende Anneliese König und Realschulrektor Harald Timmermann weisen darauf hin, dass ohne einen gut aufgestellten Förderverein die Anschaffung verschiedener, moderner Lehrmittel gar nicht möglich sei.

 

11.-15.06.1985

Die Landjugendgruppe Schmalensee unternimmt eine Fahrt an den Bodensee zum Gegenbesuch bei der dortigen Landjugendgruppe Kressbronn.

 

14.06.1985

Die C-Juniorenfußballer des SV Schmalensee werden Sieger der Staffel B. In der Rückrunde der Spielserie 1984/85 wurden alle Gegner von der von Thorsten Neukam und Hartmut Buchholz trainierten Mannschaft besiegt. In der Mannschaft spielen Frank Bobzien, Thomas Isaakson, Jörn Saggau, Marco Voß, Kai Doose, Mathias Looft, Alexander Sötje, Volker Saggau, Norbert Hahn, Olaf Isaakson, Heiko Wulf, Mark Ehlers und Michael Wachs.

 

1985-06-14

 

23.06.1985

Die erste Fußballmannschaft des SV Schmalensee scheitert im Wettbewerb um den Kreispräsidentenpokal erst im Halbfinale. Dem Daldorfer SV unterliegt die SVS-Elf auf eigenem Platz mit 3:5 (2:4).

 

30.06.1985

„Wir singen und spielen Bach“ lautet das Motte einer abendlichen Kirchenmusik in der Kirche zu Bornhöved. Organist Heinrich Fuchs wird von der Streichergruppe, dem Posaunen- und dem Kinderchor begleitet.

 

02.07.1985

Ein Tagesordnungspunkt der Sitzung der Gemeindevertretung ist die Zentrale Wasserversorgung des Dorfes. Auch das Thema Abwasserbeseitigung, neue gemeindliche Pflichtaufgabe, beschäftigt die Vertretung. Aber im Mittelpunkt stehen der Umwelt- und Naturschutz und die Rohstoffsicherung. Es wird beschlossen, dass dort, wo auf Schmalenseer Land Kies abgebaut wird, im Anschluss keine Mülldeponie folgen darf. Allerdings spricht man sich gegen ausufernden Kiesabbau aus. Die Wiesen der Grenzau zu Bornhöved werden unter Landschaftsschutz gestellt. Landschaftsplaner Heß aus Norderstedt schlägt den Gemeindevertretern vor, auch ihre Knicklandschaft unter Schutz zu stellen. Die Notwendigkeit der Ortsumgehung wird erneut festgestellt und Bürgermeister Hans Siebke dankt dem ganzen Dorf für die Bemühungen im Zuge der Teilnahme am Wettbewerb „Unser Dorf soll schöner werden“ – ein fünfter Platz war das Ergebnis. An der Schmalenseer Badestelle soll für 12.000 DM errichtet werden, gefördert aus dem Fonds der Hamburg-Naherholung.

 

06.07.1985

Der CDU-Ortsverband Schmalensee veranstaltet auf dem Hof von Gerhard Hammerich ein Grillfest mit Musik, Tanz und Tombola. Hauptgewinn ist eine Reise für zwei Personen nach Bonn, die Staatssekretär Peter Kurt Würzbach zur Verfügung gestellt hat. Unter den Gästen des Festes kann der Ortsvorsitzende Hans-Peter Bobzien auch den Landtagsabgeordneten Heinrich Stock aus Seedorf und den neu gewählten CDU-Kreisvorsitzenden und Landtagsabgeordneten Kurt Böge aus Hasenmoor begrüßen.

 

11.07.1985

Aus der Realschule Bornhöved werden u.a. aus Schmalensee Sabine Stegelmann und Silke Cornehls entlassen.

 

13.07.1985

Der Wegezweckverband der Gemeinden des Kreises Segeberg (WZV) führt in Schmalensee eine Schadstoffsammlung durch. Batterien, Leuchtstoffröhren oder ausgediente Reinigungs- und Pflegemittel können an Sammelpunkten abgegeben werden.

 

26.07.1985

In der Spielzeit 1985/86 werden die Fußballer des SV Schmalensee wieder mit zwei Herrenteams auflaufen. Die erste Mannschaft hatte die Kreisklasse B gehalten, SVS II spielt in der Kreisklasse E Nord.

 

30.07.1985

Dirk Griese aus Schmalensee hat an der Landwirtschaftsschule Bad Segeberg erfolgreich die Prüfung zum Landwirt abgelegt.

 

03.08.1985

Die Landjugendgruppe Schmalensee führt ihr Spiel ohne Grenzen mit anschließendem Open-Air-Grillfest durch. Für die Musik sorgt „Mandrake“.

 

1985-08-07

 

19.-20.08.1985

Im Raum Bornhöved-Trappenkamp übt die Bundeswehr mit 115 Soldaten und 5 LKW.

 

31.08.1985

Rund 2.600 Mitglieder in 16 Ortsvereinen zählt der Kreislandfrauenverband Segeberg. Vorsitzende ist Ilse von Lengerke, ihre Stellvertreterin Helga Hauschildt führt den Landfrauenverein für Bornhöved und Umgebung.

 

31.08.1985

Einweihung des Sportlerheimes an der Tarbeker Straße. Nach zweijähriger Bauzeit können die Sportler des SV Schmalensee in ein festes Gebäude umziehen. Bis dahin wurde der Saal am Gasthof Voß genutzt. Die Fußballer zogen sich in alten Bauwagen um.

Erhebliche Eigenleistungen von SVS-Mitgliedern drückten die Kosten, die sich nach Auskunft von Bürgermeister Hans Siebke auf 420.000 DM belaufen. Die Bauleitung hatte Architekt Helmut Siebke, der Bruder des Bürgermeisters. Baubeginn war am 30.10.1983.

Der erste Vorsitzende des SV Schmalensee, Klaus Stegelmann, kann zahlreiche Gäste in den neuen Räumen begrüßen. Höhepunkt der Feierlichkeiten ist ein Fußballspiel der SVS-Herren gegen die IX. Mannschaft des Hamburger SV. In der Prominentenelf der Hamburger kicken auch die beiden NDR Radiomoderatoren Günter Fink und Peter Urban mit.

 

1985-09-03

 

01.09.1985

Freizeittaucher finden im benachbarten Stocksee einen gut 3.000 Jahre alten Einbaum, der Tage später geborgen und ins Landesmuseum nach Schleswig überführt wird.

 

18.09.1985

Bundesweit findet die Überprüfung der Sirenen statt. Im Zuge der viertelstündigen Sirenenprobe ertönen die Signale für Luftalarm, ABC-Alarm und Entwarnung.

 

21.09.1985

Auf dem Gut Alt-Erfrade findet ein Ausbildungspflügen für Landwirtschaftsschüler statt. Unter den 50 Teilnehmern ragen nur wenige mit überdurchschnittlichem Können heraus, darunter Niels Gressmann, Lehrling bei Hans-Jürgen Harder in Schmalensee.

 

02.10.1985

Für Lehrer und die Eltern von Kindern mit Lese- und oder Schreibschwäche veranstaltet der Landesverband Legasthenie in der Grund- und Hauptschule Bornhöved eine Informationsveranstaltung.

 

03.10.1985

Die Versammlung des Schulverbandes in der Grund- und Hauptschule Bornhöved befasst sich mit dem Nachtragshaushalt und baulichen Maßnahmen.

 

07.10.1985

Präsentiert von der Volkshochschule Bornhöved/Trappenkamp gibt es im Bornhöveder Gemeindehaus einen Lichtbildvortrag zur geschichtlichen Entwicklung um die Schlacht bei Bornhöved 1227.

 

09.10.1985

Unbekannte dringen ins Sportlerheim in der Tarbeker Straße ein. Sie richten einen Schaden von 150 DM an und stehlen ganze vier Flaschen Cola.

 

11.10.1985

Anlässlich des Erntedankfestes veranstaltet der Landfrauenverein für Bornhöved und Umgebung in Heins Gasthof einen plattdeutschen Abend. Vorsitzende des Vereins ist Helga Hauschildt aus Bornhöved.

 

17.10.1985

Die Schülerzahlen im Einzugesbereich der Grund- und Hauptschule Bornhöved sind rückläufig. Das stellt die Schulverbandsversammlung fest. Zurzeit bestehen noch 21 Schulklassen mit zusammen 413 Schülerinnen und Schülern.

Eine Anfang des Jahres vorgenommene Umstellung der Schülerbeförderung auf den Linienverkehr erwirkte eine Einsparung von 5.000 DM.

 

17.10.1985

Eine Mitgliederversammlung des CDU-Ortsverbandes Schmalensee im Gasthof Voß bestätigt den Ortsvorsitzenden Hans-Peter Bobzien in seinem Amt. Auch Schatzmeister Ewald Garber und Beisitzer Reimer Saggau werden wiedergewählt.

 

24.10.1985

In der Nacht auf den 25. Oktober beschmieren Unbekannte in Schmalensee ein Einfamilienhaus mit einer Farbe auf Teerbasis, deren Beseitigung einige Kosten verursachen wird.

 

26.10.1985

Diebe hebeln ein Fenster zum Bürotrakt des Müttergenesungsheimes auf und stehlen einen kleinen Tresor, in dem sich Bargeld und Schmuck befanden.

 

29.10.1985

Der Amtsausschuss befasst sich in seiner Sitzung mit der Umstellung der Datenverarbeitung. Bis 01.01.1987 soll die EDV-Anlage der Verwaltung auf den neuesten Stand gebracht werden.

 

30.10.1985

Unter dem Motto „Plattdütsch in der VHS“ findet im Gasthof Voß um 16 Uhr eine plattdeutsche Lesung mit Ernst Martinsen und Herbert Friedrichsen, organisiert von der Volkshochschule Bornhöved/Trappenkamp, statt.

 

16.11.1985

Der Delegiertenkreisparteitag der CDU Segeberg wählt in Norderstedt seine Kadidaten für die Kreiswahl am 02.03.1986. Das beste Ergebnis der Direktkandidaten erhält Schmalensees Bürgermeister und Vorsitzender des Kreissportverbandes Segeberg, Hans Siebke. 97 Prozent stimmen für den Kandidaten im Wahlkreis 6, Seedorf. Er tritt damit die Nachfolge des Landtagsabgeordneten Heinrich Stock aus Seedorf an. Bislang ist Hans Siebke bereits als Listenkandidat Mitglied des Kreistages.

 

19.11.1985

Die Sitzung der Gemeindevertretung befasst sich unter anderem mit dem Ausbau des Höllenhorstweges. Endgültig beschlossen wird die Errichtung eines Toilettenhäuschens an der Badestelle am Schmalensee. Die Kosten werden nun mit 17.000 DM beziffert.

 

21.11.1985

Knickputzen in der Schmalenseer Gemarkung. Der Höllenhorstweg, der zweite Kampweg und der Waldweg werden in diesem Jahr durch den Knickputzer verbreitert.

 

28.11.1985

Da Kreisjägermeister Heinrich Wittern (Weede) nach 16 Jahren im Amt nicht wieder kandidierte, müssen die Jäger des Kreises Segeberg einen neuen Vorsitzenden finden. Die Wahl fällt auf Franz-Ulrich Willebrandt aus Bad Segeberg.

 

28.11.1985

Der DRK-Ortsverein Bornhöved beginnt in seinen Räumen in der Bahnhofstraße einen acht Doppelstunden umfassenden Erste Hilfe-Kurs, der für Besitzer des Führerscheins der Klasse 2 und Gruppenleiter in Sportvereinen obligatorisch ist.

 

30.11.1985

Der Vicelin-Kindergarten zu Bornhöved veranstaltet einen Tag der offenen Tür, bei dem auch gebrauchtes Spielzeug erstanden werden kann. Aus dem Erlös soll ein guter Kassettenrecorder für den Kindergarten gekauft werden.

 

30.11.1985

Ein Popkonzert findet in der Kirche zu Bornhöved statt. Christliche Rock- und Popsongs, teilweise selbst komponiert, werden von der Bornhöveder Kirchenband und den Gruppen „Gospelgrass“ (Berlin) und „Sinai“ (Schaalby) gespielt.

 

07.12.1985

Der CDU-Kreisverband hält im Bad Segeberger Intermar-Kurhotel einen Sportkongress ab. Zu den prominenten Rednern gehört auch Schmalensees Bürgermeister Hans Siebke in seiner Eigenschaft als Vorsitzender des Kreisportverbandes. Er widmet sich in seinem Vortrag den „Voraussetzungen für ein Ehrenamt im Sport“.

 

14.12.1985

Der Wegezweckverband der Gemeinden des Kreises Segeberg (WZV) führt in Schmalensee eine Sammlung chemischer Haushaltshilfen, Farben, Lacke und anderer Schadstoffe durch.

 

16.12.1985

Der CDU-Ortsverband Schmalensee führt eine weitere Mitgliederversammlung durch, in deren Verlauf Gerhard Cuwie, Ewald Garber, Wolfgang Hahne, Ute Siebke, Hans Siebke, Evelin Stegelmann, Klaus Stegelmann, Jürgen Stegelmann, Hans Suhr, Werner Suhr und Jochen Voß für ihre zehnjährige Mitgliedschaft geehrt werden (Im Fall von Bürgermeister Hans Siebke bezieht sich diese Ehrung jedoch auf die Zeit im Ortsverband, CDU-Mitglied wurde er schon früher, Anmerkung).

 

18.12.1985

Der Amtsausschuss legt die Amtsumlage für 1986 mit 19,17 Prozent fest. Neu geschaffen werden drei Planstellen, die temporär mit Sozialhilfeempfängern befüllt werden können, um diese wieder in das Arbeitsleben zu integrieren.

Kontakt
 

Gemeinde Schmalensee

Bürgermeister

Sönke Siebke
Dorfstr. 61
24638 Schmalensee

 

Tel.: (04323) 8209
E-Mail: