Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Coronavirus: Ab 4. Januar wird geimpft

31. 12. 2020

Bis zum 30. Dezember waren laut Meldung des Kreises Segeberg 2.537 Segebergerinnen und Segeberger nachweislich mit dem Coronavirus infiziert. Akut Infizierte zählte man vor dem letzten Tag des Jahres 397 Menschen. Die Zahl der in Zusammenhang mit der COVID-19-Erkrankung verstorbenen beträgt 55.

 

RKI veröffentlicht Inzidenz-Werte

 

Wer sich über den Jahreswechsel über die aktuell gültige Inzidenz informieren möchte, findet das Dashboard des Robert-Koch-Instituts unter http://corona.rki.de.

 

Während in Alten- und Pflegeheimen das Impfen der Bewohner und des Personals durch mobile Impfteams angelaufen ist, soll der Betrieb der landesweit 29 Impfzentren am 4. Januar starten.

 

Kaltenkirchen ist erstes Segeberger Impfzentrum

 

Aufgrund der überschaubaren Menge verfügbarer Impfdosen, wird zunächst in nur einem Impfzentrum je Kreis oder kreisfreier Stadt begonnen. Im Kreis Segeberg ist dies das Zentrum in Kaltenkirchen – die erste Woche ist bereits ausgebucht.

 

Aktuelle Informationen zu den vom Land koordinierten Impfzentren sind im Internet zu finden unter https://www.impfen-sh.de/sh/start.

 

Wegen Panne gab es Anmeldungen für Wahlstedt

 

Seit dem 29. Dezember war es der ersten Gruppe zu impfender Segeberger – im Schwerpunkt Personen des Jahrgangs 1940 und älter – möglich, sich einen Impftermin zu reservieren. Aufgrund eines Versehens war statt Kaltenkirchen das Impfzentrum Wahlstedt auf der Seite des Landes vermerkt. Wer sich für dieses einen Termin reservieren konnte, wird nun angeschrieben und kann entweder auf Kaltenkirchen umbuchen oder stornieren.

 

Ein Sprecher des Kreises weist darauf hin, dass noch nicht feststeht, ab wann in Wahlstedt geimpft wird – das ist abhängig von der verfügbaren Menge an Impfdosen. Er empfiehlt deshalb, Termine in Kaltenkirchen wahrzunehmen. Grundsätzlich soll es aber möglich sein, dass sich Schleswig-Holsteiner in allen verfügbaren Impfzentren des Landes (und in Hamburg) impfen lassen – nach Erhalt eines Termins über o.a. Seite des Landes.

 

Umfangreiche Informationen des Kreises im Netz

 

Allgemeine Informationen hält der Kreis Segeberg im Internet bereit:

https://www.segeberg.de/Corona-Schutzimpfung

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Coronavirus: Ab 4. Januar wird geimpft

Kontakt
 

Gemeinde Schmalensee

Bürgermeister

Sönke Siebke
Dorfstr. 61
24638 Schmalensee

 

Tel.: (04323) 8209
E-Mail:

 

 

 
 
Veranstaltungen
 
 
 
Wetteraussichten